Profil für Dirk Westerheide > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Dirk Westerheide
Top-Rezensenten Rang: 55.347
Hilfreiche Bewertungen: 1462

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Dirk Westerheide "dreamwest11" (Jávea (E), Schwerte (D))
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
pixel
Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
Deutschland schafft sich ab: Wie wir unser Land aufs Spiel setzen
von Thilo Sarrazin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wichtiges Thema..., 11. Oktober 2010
Ich habe lange überlegt, ob ich mich an dieser Stelle in die Debatte einmischen soll, wie ich es an anderen Stellen bereits schon getan habe, ohne einen Gähneffekt auszulösen. Heute also ein paar Zeilen von mir:

Thilo Sarrazin hat ein zweifellos wichtiges Thema sehr ausführlich und sehr gut recherchiert auf mehr als 400 Seiten beschrieben. Die Diskussion über eine gesteuerte Einwanderungspolitik ist längst überfällig gewesen. Allerdings habe ich das Gefühl, immer wieder dasselbe zu lesen: "Die Fremden, die Frommen und die Bildungsfernen sind in Deutschland überdurchschnittlich fruchtbar. Im Falle der muslimischen Migranten sind die drei Gruppen weitgehend deckungsgleich..." (S.372). Ähnliche Aussagen, anders formuliert, findet man bereits auf den ersten 10 Seiten des Buches, als auch wiederholt im mittleren Teil. Kurz: Man hätte den Inhalt auch auf 1/3 des Umfangs, sprich auf ca. 150-200 Seiten zusammenfassen können, einschließlich Tabellen zur Beweisführung.

Weiterhin hätte sich Herr Sarazin einer einfacheren Sprache bedienen können, damit es auch wirklich jeder - auch die "bildungsferne Unterschicht" - versteht. Es wimmelt nur so von Fremdwörtern, die auch ich (m.E. der intellektuellen Mittel- bis Oberschicht zugehörend) erst nachschlagen musste, um deren Bedeutung zu erfassen, was den Lesefluss deutlich verlangsamte. Es verleiht der Sache einen wissenschaftlichen Touch, grenzt aber bestimmte Kreise - vor allem Betroffene - aus, die möglicherweise gar nicht verstehen, was meint dieser Mann überhaupt? So kommt es zu Missverständnissen und fatalen Pauschalisierungen.

Hier nun ein Kommentar zur Sache von mir: Es geht nicht, wie vielfach angenommen, darum, den Fremdenhass zu schüren. Ich persönlich habe überhaupt nichts dagegen, wenn unsere Städte ein bisschen bunter werden, bzw. bereits schon geworden sind. Jedoch kann m.E. die Lösung, um einer zunehmenden Verblödung und Überfremdung unserer Gesellschaft in Deutschland entgegen zu wirken, nur in einer gesteuerten Einwanderungspolitik nach dem Vorbild der USA, Kanada und Australien liegen. Diese Staaten suchen sich ihre Einwanderer nach strengen Kriterien - Herkunft, Qualifikation und Vermögen - aus, und das ist ihr gutes Recht. Die derzeitige Situation in Deutschland (Hartz 4, Rentenproblem, demographische Entwicklung, etc.) erfordert einschneidende Maßnahmen, damit das Land finanziell nicht "leergesaugt" wird. Mangelnde Integrationsbereitschaft ausländischer Zuwanderer und deren Nachkommen ist nur ein Teilaspekt.

Ob und inwiefern das mit dem Islam, Darwin und den mendelschen Erbgesetzen zusammenhängt, vermag ich nicht zu beurteilen. Sarazzin hat hier einige Parallelen entdeckt und belegt, die glaubhaft erscheinen. Damit polarisiert er natürlich, hat aber eine Debatte in Gang gesetzt, die auf der Basis der Vernunft diskutiert werden kann, und m.E. längst überfällig ist.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 18, 2010 2:28 PM CET


Existenzgründung für Immobilienmakler: Ein umfassender Praxisratgeber für Ihre Existenzgründung und die Zeit danach
Existenzgründung für Immobilienmakler: Ein umfassender Praxisratgeber für Ihre Existenzgründung und die Zeit danach
von Sven R. Johns
  Taschenbuch
Preis: EUR 39,80

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grundlagen für Neueinsteiger und bestehende Makler, 19. August 2010
Immobilienmakler sind zumeist Quereinsteiger. Wer sich als Immobilienmakler selbständig machen will, steht zunächst erst Mal vor einem Problem, denn die meisten haben diesen Beruf nicht erlernt, sondern bestenfalls mal in ein Immobilienbüro "hineingeschnuppert", haben gehört, dass man viel Geld verdienen kann, oder haben eine Maklersoap im Fernsehen gesehen. Nun geht es darum, das Geschäft auf solide Füße zu stellen.
- Welche Ausbildung muss ich machen?
- Was ist zu beachten?
- Ladengeschäft, Büroetage, oder von zu Hause aus starten?
- Franchise oder Einzelunternehmen?
- Wo bekomme ich Aufträge und Käufer her?
Fragen über Fragen. Ich finde, Sven Johns, Bundesgeschäftsführer des IVD hat alle aufkommenden Fragen umfassend beantwortet, nichts ausgelassen und damit ein Standardwerk für einen erfolgreichen Start ins Maklergeschäft verfasst.
Natürlich kann er einem keine Entscheidungen abnehmen, aber es werden zahlreiche Entscheidungshilfen, Tipps und Ratschläge gegeben. Auch konkrete Adressen werden benannt.
- Wer hilft mir bei der Werbung?
- Welche Software brauche ich?
- Wo kann ich Infoflyer, Verkaufsposter etc. drucken lassen?
- Immobilienportale, Verbände, etc. pp...
Selbst bestehende Makler, die schon jahrelang im Geschäft sind, können von diesem Buch profitieren. Ich habe zahlreiche Hinweise gefunden, die ich noch nicht kannte (wobei es immer gut ist, sich fortzubilden und Bücher zu lesen...)
Es ist nicht "schlagzeilenträchtig" geschrieben, sondern gibt einen realistischen Überblick, was man in diesem schönen Beruf erwarten kann, und das ist gut so.
Kurz und gut: Ich kann dieses Buch jedem Berufseinsteiger nur empfehlen. Wenn ich nur EIN Buch empfehlen dürfte, dann wäre es dieses.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 11, 2011 6:36 PM CET


Die perfekte Immobilienmakler-Homepage: Band 1 aus der Reihe »Permanent erfolgreich im Immobiliengeschäft«
Die perfekte Immobilienmakler-Homepage: Band 1 aus der Reihe »Permanent erfolgreich im Immobiliengeschäft«
von Dirk Illenberger
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,95

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbezahlbare Tipps und Ideen für die perfekte Immobilienmakler-Homepage, 8. Juli 2010
Dies ist eines der wenigen Bücher, die ich für den Auf- und Ausbau eines Maklerbusiness uneingeschränkt empfehlen kann. Es ist randvoll gepackt mit wertvollen Informationen und zahlreichen Aha-Effekten ("...stimmt genau, das habe ich bisher falsch gemacht..."), um eine vernünftige Homepage auf die Beine zu stellen: Eine Homepage, die nicht nur Besucher anlockt, sondern auch verkauft (bzw. dabei hilft. Aufschreiben muss der Makler den Kunden schon selbst).
- Wie kann man sein Maklerbüro für Immobilienkäufer und -verkäufer attraktiver machen?
- Wie wird man in seiner Region zum gefragten Ansprechpartner?
- Wie verringert man deutlich seinen Aufwand zur Gewinnung von neuen Verkaufsaufträgen?
- Wie bringt man Besucher der Seite dazu, Kontakt aufzunehmen?
Diese und weitere Fragen werden ausgiebig beantwortet, und vor allem:
- Wie hebt man sich von seinen Mitbewerbern (positiv) ab?
- Was interessiert die Menschen wirklich?
Ich kenne den Autor nicht persönlich. Dem Einband entnehme ich, dass Dirk Illenberger Informatik studiert und jahrelang Banken im Bereich Risikomanagement beraten hat. Seit 2004 hilft er Immobilienmaklern bei der Akquise von Klienten. Ich gehe davon aus, dass er ein Tüftler ist, der sich den ganzen Tag lang überlegt: "Wie kann ich etwas besser machen?"
Das gelingt ihm. Das Buch platzt fast vor lauter cleverer Ideen und unbezahlbarem Insider-Wissen.
Es passiert selten, dass ich so begeistert bin, denn ich bin normalerweise ein sehr kritischer Mensch, der nicht an "Wundermittel" glaubt. Dieses hier ist auch keines, aber das fundierte Wissen, aufbereitet in logische Schritte, haben mich überzeugt, so dass ich mich gleich daran begeben habe, die Ratschläge praktisch umzusetzen. Letztendlich zählt das Ergebnis und ich bin sicher, dass es nicht enttäuscht.
Prädikat: Unbedingte Kaufempfehlung.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2010 8:03 PM MEST


A Way Away
A Way Away
Preis: EUR 8,99

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Album verzaubert!, 18. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: A Way Away (Audio CD)
INDICA wurde von Nightwish Mastermind Tuomas Holopainen entdeckt, der auch dieses Album "A Way Away" produzierte, sowie auch das vorherige, das bislang jedoch nur in Finnland (und auf Finnisch) erschien. Die Band gibt es bereits seit 2001, und wurde von Jonsu (Gesang, Violine, u.a.) und ihrer Klassenkameradin Heini (Bass. Ges.), die zusammen im Schulorchester spielten, gegründet. Das Line-up wurde recht bald durch Sirkku (Keyboards, Ges.), Jenny (Gitarre, Ges. und Laura (Drums) vervollständigt. Die Mädels sind lt. Presseerklärung beste Freundinnen, und haben nur eines im Sinn: ihre Musik. Das ist glaubhaft. Es sind m.E. absolute Profimusikerinnen, die nicht nur durch ihr hübsches Aussehen bezaubern, sondern wirklich was drauf haben - fernab von Castingshows und musikalischer Trivialität.
In ihrer finnischen Heimat haben sie längst den Durchbruch geschafft; sie haben bereits mehrere Alben veröffentlicht und einige Chart-Platzierungen. "A Way Away" ist ihr erstes Album mit englischen Texten für den internationalen Markt. Vorab: Ich bin mir sicher, dass man auch hierzulande noch einiges von INDICA hören wird, denn die Band hat in jeglicher Hinsicht sehr viel Potenzial.
Zunächst sei da ihr musikalisches Können und Talent erwähnt. Ich habe die Band erstmals bei ihrem Auftritt bei Bochum Total vor 2 oder 3 Jahren gesehen, aber da ich zuvor noch nichts von ihnen gehört hatte, zu jener Zeit nicht weiter beachtet. "Ganz nett" war meine Einschätzung seinerzeit. Ich rechnete ehrlich gesagt nicht damit, dass da noch viel kommen wird. Es gibt ja viele gute Bands, die nie nach oben kommen, oder schnell wieder in der Versenkung verschwinden. Dann entdeckte ich durch den Nightwish Support "In Passing" (das Video dürfte inzwischen bekannt sein). Das war dann mein persönlicher "Aha-Effekt" - wunderschön.
Auch wenn das Album von Tuomas Holopainen produziert wurde, und dasselbe Orchester mitwirkte, das auch auf dem Nightwish Album "Dark Passion Play" zu hören ist, kann ich - im Gegensatz zu anderen Rezensenten hier - kaum Parallelen zu Nightwish, und schon gar nicht "Bombast" erkennen. Das ist ein vollkommen anderes Thema.
INDICA steht für mystischen, romantischen, melodischen Poprock, wobei "Pop" vielleicht das falsche Wort ist. Die Texte sind teils melancholisch; inspiriert von der Natur. Ich erkenne folkloristische Elemente und es gibt schöne Balladen, die unter die Haut gehen. Prägend ist auch immer wieder Jonsus Violinenspiel. Es ist wirklich schwierig, INDICA stilistisch einzuordnen; man muss sie einfach gehört haben!
Auf dem Album gibt es keinen einzigen Aussetzer. Alle Songs haben ihre Qualitäten - jeder auf seine Weise.
Prädikat: unbedingte Kaufempfehlung! Ich werde auf jeden Fall eines der Konzerte, die sie im Oktober in Deutschland geben, besuchen. Das Album ist bereits gekauft.
"Indica has such sights to show you. You will be spellbound for a lifetime!", sagt Tuomas Holopainen. Na ja, Tuomas ... könnte schon sein.;-)


Reich werden als Immobilienmakler: Vom Profi lernen und selbst ein Vermögen machen
Reich werden als Immobilienmakler: Vom Profi lernen und selbst ein Vermögen machen
von Sebastian Herzog
  Broschiert

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ungeeignet, 16. Juni 2010
Meine erste Rezi zu diesem Buch wurde nicht veröffentlicht, vermutlich weil ich es etwas zu heftig kritisiert habe. Deshalb ganz kurz an dieser Stelle: Wer vorhat, sich eine solide, langfristige und vor allem seriöse Existenz als Immobilienmakler aufzubauen, sollte auf andere Bücher zurückgreifen. Dieses hier ist dafür nicht geeignet.


Rock your life: Der Gründer und Gitarrist der Scorpions verrät sein Geheimnis: Mit Spaß zu Glück und Erfolg
Rock your life: Der Gründer und Gitarrist der Scorpions verrät sein Geheimnis: Mit Spaß zu Glück und Erfolg
von Rudolf Schenker
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rock you like a hurricane ..., 12. April 2010
Ich habe schon mindestens 100 Lebensweisheits-Ratgeberbücher gelesen, angefangen von Dale Carnegie, Napoleon Hill über Anthony Robbins bis hin zu Dieter Bohlen;-) Dieses Buch ist anders...
Rudolf Schenker, seines Zeichens Gründer und Gitarrist der legendären Scorpions, die gerade ihr (hoffentlich nicht) letztes Album "Sting in the Tail" herausgebracht haben, und sich derzeit auf Welttournee befinden, gehört, wie auch sein Bruder Michael zu den Idolen meiner Jugend und meines frühen Erwachsenenlebens in den 1970er und 1980er Jahren. Die Scorpions haben meinen Weg begleitet. Ich bin ihm vor einigen Jahren selbst mal begegnet und ich habe ihn als sehr netten Menschen kennengelernt. Keine Spur von Arroganz oder Überheblichkeit. Völlig natürlich.
In "Rock your Life" gibt Schenker nicht nur interessante Einblicke hinter die Kulissen einer weltberühmten Rockband, und berichtet auch über die Anfangszeiten, als niemand an den Erfolg geglaubt hat, außer sie selbst. Er erzählt auch locker und unverkrampft über Privates, und nimmt Stellung zu Themen, die viele Menschen beschäftigen: Glück, Erfolg, Liebe, Geld, etc. Und das macht er bemerkenswert gut, und mit einem Tiefgang, den man in einer Rockbiographie nicht unbedingt erwartet hätte. Seine Botschaft ist einfach: "Glaube an dich und deine Träume, lass dich nicht verbiegen und gib niemals auf." Dabei nimmt er Anleihen im Buddhismus und Yoga, das Schenker schon jahrzehntelang praktiziert, sowie Paolo Coelho, dessen Werke und Freundschaft ihn maßgeblich beeinflusst haben. Interessant ist auch die Episode über die Palmblatt Bibliotheken in Colombo, Sri Lanka, sowie die außergewöhnliche Liebesgeschichte mit seiner russischen Freundin Tanya, die ein paar Jährchen jünger ist als er. Alles andere als Mainstream.
Ohne Übertreibung: "Rock your Life" ist so ziemlich mit das Beste, was ich zum Themenkomplex "Leben" jemals gelesen habe!


Tassimo Milchkompositionen, 10er Pack (10 x 8 Portionen)
Tassimo Milchkompositionen, 10er Pack (10 x 8 Portionen)
Wird angeboten von StormBrew

11 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Milch-Komposition, 28. Dezember 2009
Ich bin mit meiner Tassimo Maschine super zufrieden. Die diversen Kaffee-Sorten schmecken köstlich. Was jedoch diese "Milchkomposition" betrifft ... ich finde den Geschmack gelinde gesagt grausam. Sieht aus wie Milch, schäumt auch ganz schön, aber schmeckt irgendwie künstlich, als wenn man in einem Labor eine synthetische, milchähnliche Flüssigkeit zusammengepanscht hätte.
Dieser Eindruck wird verstärkt, weil das Haltbarkeitsdatum fehlt. So viel ich weiß, ist jedoch die Angabe eines Mindesthaltbarkeitsdatums gesetzlich vorgeschrieben. Es ist auch nirgendwo angegeben, ob z.B. Konservierungsstoffe enthalkten sind, oder ob die "Milch" pasteurisiert ist, usw.
Dafür steht auf der Packung der Hinweis: "Internationales und Europäisches Patent angemeldet", bzw. "International and European patents pending". Das klingt nach einer geheimen Rezeptur. Milchkühe brauchen jedenfalls kein Patent.
Fazit: Mir schmeckt das "Was-auch-immer-das-sein-mag" nicht. Ich werde die "Milchkompositionen" schon deshalb nicht mehr kaufen, weil ich nicht weiß, was drin ist.
Lösung: Ich bereite mir die superleckeren Kaffeesorten mit meiner Tassimo Maschine zu, und schäume frische Milch auf herkömmliche Weise auf. Dann steht dem perfekten Kaffeegenuss nichts mehr im Wege.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 10, 2011 3:26 PM CET


Celebration (Best Of)
Celebration (Best Of)
Preis: EUR 12,49

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Just my 2 cents, 13. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Celebration (Best Of) (Audio CD)
Mir hat sich der Sinn und Zweck solcher Compilations oder "Best of..." "Greatest Hits" Alben noch nie so richtig erschlossen. Entweder man mag Madonna - dann hat, bzw. kennt man zumindest die Songs bereits. Oder man mag sie nicht - dann braucht man auch dieses Album nicht. Für die Plattenfirmen scheint es sich jedoch zu rechnen, denn sonst würden sie die Dinger nicht herausbringen. Und sie werden ja offensichtlich auch wie wild gekauft.
Ob damit das "Lebenswerk" von Frau Ciccone entsprechend gewürdigt wird, will ich mal dahingestellt sein lassen. Ich hätte mir das etwas liebevoller gemacht vorgestellt - wenn überhaupt. Den massenkompatiblen Geschmack trifft man ohnehin nicht. Dem einen fehlt dieser oder jener Song (für mich ganz wichtig: "Open your Heart"!), und so mancher Song ist echt über ("Erotica"), den man beim Durchhören überspringt.
Man bekommt das, was auf der Hülle draufsteht: Madonna. (Fast) alle ihre Hits. Vor Überraschungen ist man damit gefeit. Schade, ich hätte mir ein paar Raritäten gewünscht, die wenigstens etwas Neugierde erweckt hätten, aber das Ratitätenalbum kommt bestimmt noch.
So bleiben die beiden neuen Songs. Kurz kommentiert: Was Madonna zuletzt abgeliefert hatte, fand ich ganz nett, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht. Ganz anders "Celebration" - das ist ein echter Knaller! Dieser Song hat 5 Sterne verdient und stellt alles in den Schatten, was die Grand Dame der Musikscene mit ihren skurrilen Marotten und eigenartigen Lebensabschnittspartnerwahl in letzter Zeit von sich hören gelassen hat. Man kann von ihr halten, was man will, aber was ihr musikalisches Können und Perfektion betrifft, ist sie über alle Zweifel erhaben.
Ich hab's so gemacht: Ich habe mir die Single Celebration gekauft und mir eine Playlist mit Madonna Songs erstellt, die ich persönlich gut finde. Eine von einer Plattenfirma vorgegebene Zusammenstellung benötige ich nicht.
Diese Compilation ist nur etwas für Einsteiger, die noch gar nichts von Madonna haben. Und die gibt es, glaube ich, nicht. Wer sind dann die Käufer?
Just my 2 cents.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2009 11:40 AM CET


Immobilien in den USA - Ratgeber für alle zukünftigen Wohneigentümer
Immobilien in den USA - Ratgeber für alle zukünftigen Wohneigentümer
von Kai Blum
  Broschiert

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umfassender Ratgeber im Westentaschenformat, 23. Oktober 2009
Für alle, die sich mit dem Gedanken tragen, in den USA eine Immoblie zu erwerben, ist dieser Ratgeber besonders zu empfehlen. Es steht m.E. alles drin, was man hierzu wissen muss. Die Informationenen sind kurz, präzise und übersichtlich auf den Punkt gebracht. Keine unnötigen Ausschweifungen und trotzdem mit vielen zusätzlichen praktischen Tipps, die man berücksichtigen sollte - so sollte ein Ratgeberbuch sein.
Der Inhalt ist klar und logisch gegliedert:
- Kaufen oder mieten?
- Der amerikanische Immobilienmarkt.
- Wahl des Wohnortes.
- Immobilien Vielfalt (die verschiedenen Immobilien Arten, z.B. Single Family Home, Condo, Co-op, etc., die sich teilweise von den deutschen unterscheiden).
- Ausstattung amerikanischer Häuser. (Was ist wichtig? Worauf sollte man achten? Z.B. legen Amerikaner Wert auf eine große Küche, und Klimaanlage, etc. was den Wert eines Hauses erheblich beeinflusst).
- Finanzierung. (Mit welchen Kosten muss man rechnen?)
- Immobiliensuche.
- Der Kauf.
- Nach dem Kauf.
- Wohneigentum vermieten.
- Wiederverkauf.
- Anhang mit Checklisten.
Dieses Buch wird dem Kaufinteressenten nicht die Konsultierung eines Maklers (Realtor) ersparen. Der Autor rät auch dringend dazu, nicht auf professionellen Rat und Unterstützung beim Immobilienkauf zu verzichten. Anders als in Deutschland ist das für den Käufer auch kostenlos, da in den USA die Courtage vom Verkäufer gezahlt wird.
Alles in allem ist das Buch eine optimale Vorbereitung. M.E. fehlt nichts. Aufgrund des praktischen Formats kann man es auch mitnehmen, um immer wieder mal etwas nachzuschlagen.
Sehr gut gelöst. Mehr benötigt man nicht. Aber auch nicht weniger. Absolute Empfehlung.


Direktkontakt - Die Offenbarung eines Mythos: Das 2BEKNOWN Kontakter- Handbuch
Direktkontakt - Die Offenbarung eines Mythos: Das 2BEKNOWN Kontakter- Handbuch
von Rainer Freiherr von Massenbach
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,95

14 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Geld kann man sich sparen, 21. Oktober 2009
Ich beurteile ein Buch sicherlich nicht anhand seines Umfangs (obwohl der schon sehr dürftig ist...), sondern orientiere mich am Inhalt - und der ist sehr dünn!
Um es kurz zu machen: Die Methode funktioniert. Vielleicht bei jedem Zehnten, oder jedem Zwanzigsten. Möglicherweise ist die Erfolgsquote noch geringer. Das räumen die Autoren auch ein. Wie häufig diese Form der Direktansprache wirklich funktoniert, wird nämlich elegant verschwiegen. Wer auf die beschriebene Weise Leute anspricht, muss m.E. schon sehr frustresistent sein. Auch das wird nicht erwähnt.
Zudem ist das alles weder neu, noch besonders originell. Ich bezeichne es eher als plump. Peinliche Situationen sind vorprogrammert - und zwar für beide Seiten.
In den im Buch erwähnten Beispielen klappen die Ansprachen natürlich alle - ausnahmslos. Alle Angesprochenen sind hoch erfreut darüber, dass sie angesprochen wurden und rücken natürlich sogleich ihre Nummern heraus, als wenn sie nur darauf gewartet hätten. In der Realität sieht das jedoch meistens etwas anders aus. Jeder sollte selbst entscheiden, wie er reagieren würde, wenn er von einem wildfremden Menschen - egal mit welchem Spruch - angesprochen werden würde.
Wer, wie der Titel unterschwellig vermuten lässt, ein paar brauchbare Tipps sucht, um seine Erfolgsquote zu steigern, wird zwangsläufig enttäuscht. Ich hatte mir ein paar neue Impulse erhofft, und keinen einzigen erhalten.
Ich wollte mich kurz fassen, deshalb hier mein Resumé: Das ist typisches 80er-Jahre-Struckigelaber. Altes Zeug, schon tausend Mal gehört. Jeder durchschnittlich begabte Strucki kann Ihnen den "Mythos Direktansprache" erklären. So oder sogar besser. Dafür braucht man wirklich kein Geld auszugeben.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11