Profil für Ivy > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ivy
Top-Rezensenten Rang: 5.748
Hilfreiche Bewertungen: 189

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ivy

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
pixel
Mein erstes Fühlbuch: Meine kleine Prinzessin
Mein erstes Fühlbuch: Meine kleine Prinzessin
von Sandra Grimm
  Spiralbindung

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt für kleine Prinzessinnen, 2. Januar 2013
Das kleine und handliche Fühlbuch "Meine kleine Prinzessin" hat unsere Maus zu Weihnachten als Mitbringsel bekommen. Sie ist davon völlig hingerissen, die "Mädchen"-Farben findet sie toll und die Fühlelemente machen ihr viel Spass. Sie will das Buch seither jeden Abend vor dem Aufräumen noch mal ganz, ganz genau anschauen. Es ist auch das letzte Buch, dass den Weg in den Schrank findet :-)

Das Fühlbuch wird per Ringbindung zusammengehalten und beinhaltet fünf liebevoll gestaltete Doppelseiten rund um das Thema aufräumen. Auf jeder Doppelseite wird mit einem Reim die Situation erklärt, zugleich ist auf jeder Seite etwas zu fühlen oder etwas besonderes zu sehen, so zB ein aufklappbarer Kleiderschrank, ein fast verzerrungsfreier Spiegel oder ein Pony mit Streichelfeld. Die Verarbeitung ist zwar gut, aber nicht für die Ewigkeit gemacht - für uns kein Problem, wirklich geliebte Spielzeuge dürfen auch mitgenommen aussehen ;-)


Schüsse im Hochwald (Bergroman)
Schüsse im Hochwald (Bergroman)
Preis: EUR 2,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unvollständig, 2. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der klassische Heftroman um die schöne Marie und den Förster Thomas fängt zwar gut an und liest sich sowohl flüssig wie auch fehlerfrei, endet aber abrupt mitten im Auftakt der Geschichte. Netterweise mit nichts weiter als einem Hinweis auf den Autor Alfred Bekker, möglicherweise ist Conny Winter sein Pseudonym, allerdings ist diese Spekulation schon das Spannendste an dem eBook gewesen.

Glücklicherweise umsonst gewesen, ansonsten wäre das sicher das erste eBook gewesen, dass ich zurückgebe.


Das Regiment der Dominanten - Prolog 1 - Musterung
Das Regiment der Dominanten - Prolog 1 - Musterung

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Fans männlicher Unterwerfung, 1. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Prolog 1 beschreibt eine quasi-militärische Situation, in der die sehr resolute Militärärztin Silber den Rekruten Gernot mustert und seine devoten "Fähigkeiten" für das bizarre Regiment unter dominant-sadistischer Leitung prüft. Grundsätzlich eine gute Idee für die Fans der weiblichen Dominanz in einem stark hierarchischen Umfeld, sprachlich gut umgesetzt und emotional nachfühlbar. Was den fünften Stern verhindert ist lediglich die Aufteilung der Geschichte in einzelne Kapitel, die entsprechend auch einzeln gekauft werden müssen und so betrachtet verhältnismäßig teuer sind. Als komplettes eBook wärs sicherlich sehr lesenswert, aber so werde zumindest ich auf die weiteren Teile verzichten - oder auf eine Gratisaktion warten ;-)


Taken by the Lady Boss (English Edition)
Taken by the Lady Boss (English Edition)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nette Idee, leider zu kurz, 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der junge, arbeitslose und sehr auf einen Job angewiesene Tom bekommt in der Firma der dominanten Selfmadewoman Linda einen Job und muss sich ihren Anforderungen und Wünschen beugen, wenn er seinen Job nicht verlieren will...

Das englischsprachige eBook von Sarah Kent ist in eher einfacher Sprache angenehm und leicht zu lesen, die Geschichte ist schlüssig und nachvollziehbar und bietet der kleinen, aber sehr erotisch formulierten Sequenz einen angemessenen Rahmen. Aus der Idee an sich hätte sich sicher noch sehr viel mehr machen lassen können, die Autorin kommt hier leider sehr schnell zum Ende. Ich habe das Buch in einer Gratisaktion ergattert - der Kauf hätte mich doch sehr gereut, für die Länge der Geschichte ist der Preis zu hoch angesetzt. Das Ende des Buch besteht zudem aus neun Abdrucken der anderen Cover der Autorin, was die Seitenzahl nochmals deutlich einschränkt, dafür sind diese wenigstens hübsch anzusehen.


WeltenSpiel
WeltenSpiel
Preis: EUR 0,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humorvolle Zukunftsvisionen, 30. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: WeltenSpiel (Kindle Edition)
Normalerweise lese ich kein SciFi, da ich aber Jennifer Schreiners Wortgewalt sehr schätze, kam ich an diesem eBook nicht vorbei. Wie gewohnt bieten auch diese fünf parodistischen Kurzgeschichten neben solider, fehlerfreier Umsetzung fürs Kindle auch feinsinnigen Sprachreichtum und fantasievolle Ideen. Die ersten drei Geschichten bilden eine Trilogie, die erbarmungswürdige Crew des Raumschiffs hat mit einem Bordcomputer mit einer sehr eigenwilligen Persönlichkeitsstörung zu kämpfen, die Lichtgeschwindigkeit ist mehr als tückisch und die Erforschung der Erde erweist sich als mühselig - zugleich erklärt grade diese Geschichte einige der menschlichen Eigenarten meiner Nachbarn sehr schlüssig ;-)

Die vierte Geschichte könnte in jeden Haushalt spielen, in dem ein Jugendlicher lebt, der sich der PC-Zockerei verschrieben hat... nach und nach wird einem aber klar, dass es sich hier um ein ganz besonderes Spiel handelt und man begegnet auch einigen alten Bekannten. Diese Geschichte hat mir am besten gefallen, sie überrascht einen durch die schiere Vielfalt der Möglichkeiten und zugleich der schlichten und der unerwarteten Erklärung für die Existenz menschlichen Lebens - als hätte man es nicht schon immer geahnt. Die fünfte Geschichte macht einem das eigene Verhältnis zur Arbeit und zur Freizeit bewusst - und lässt einen wünschen es gäbe mehr Kurzurlaube...

Viel zu kurz, aber dafür unterhaltsam, witzig, überraschend, sprachlich fantastisch zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis - auch für Nicht-SciFi-Fans ein gelungener Ausflug in eine Zukunft, die plötzlich gar nicht mehr düster erscheinen mag.


Scardanelli - 17 Briefe
Scardanelli - 17 Briefe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz interessant, aber nicht rund, 29. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Scardanelli - 17 Briefe (Kindle Edition)
Die 17 Briefe von Scardanelli gehen an allerlei Institutionen: Das Finanzministerium, den DFB, das IOC und den Vatikan um nur einige zu nennen. Sprachlich ist das eBook einwandfrei, sowohl die Anpassung ans Kindle wie auch Orthographie und Sprachverwendung sind tadellos, was nicht bei allen eBooks aus dem Indie-Bereich unbedingt zu erwarten ist. Die Briefe lesen sich flüssig und angenehm und sind als gedankliche Anregung für Zwischendurch gut geeignet.

Die Idee selbst hat mich sehr an die "Sehr geehrter Herr Maggi"-Serie von Jürgen Sprenzinger erinnert. Einige der Briefe, die zT tagesakuelle Themen oder Zeitungsmeldung aufgreifen, regen durchaus zum Nachdenken oder Mitdenken an, andere waren für mich persönlich weder nachzuvollziehen noch sehr unterhaltsam, beispielsweise das Schreiben an die Forstverwaltung. Was ich am allermeisten vermisst habe, sind tatsächlich die Antworten der Institutionen, auf die aus rechtlichen Gründen verzichtet wurde, denn dadurch wäre aus dem Gefühl des Unvollständigen erst ein rundes Ganzes geworden.


Die Baronesse
Die Baronesse
Preis: EUR 1,79

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Femdom auf die sanfte Tour, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Die Baronesse (Kindle Edition)
Das eBook mit dem schönen Cover umfasst drei Kurzgeschichten, die aufeinander aufbauen, die möglicherweise auch als einzelne Kapitel zu einem größeren Ganzen führen könnten. Alle Geschichten sind eher von der sanfteren Art, wer hier harte BDSM-Erotik erwartet wird vergeblich suchen. In der ersten Geschichte wird die bisexuelle Lynn zunächst von ihrer Freundin Marcie am Pool verführt und von deren Herrin bei der Aktion erwischt. Diese verleiht die SM-neugierige Lynn in der zweiten Geschichte an die Baronesse, die mit der niedlichen kleinen Zofe ihren Mann zum Hochzeitstag überraschen will. Die dritte Geschichte beschreibt schliesslich das Hochzeitsgeschenk, dass die Baronesse ihrem Göttergatten macht.

Sprachlich zwar solide aber eher einfach gearbeitet lässt sich das eBook flüssig lesen. Der Plot hätte deutlich mehr Potential, die Geschichte wirkt zwar gut durchdacht, läuft aber zu schnell und athmosphärisch mangels Detailreichtum nicht sehr dicht dahin. Grade für eine Fetischgeschichte aus dem Latex-Rubberbereich ist nur wenig vom Material und dessen Faszination auf die Protagonisten zu lesen - was mich jetzt aber nicht gestört hat. Mit etwas mehr Ausarbeitung und auch Tiefe der Charaktere wärs gut und gerne eine Vier-Sterne-Geschichte.


Ihm gehorsam sein: Eine erotische Liebes-Novelette
Ihm gehorsam sein: Eine erotische Liebes-Novelette

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Romantische Erotik, 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die schöne Marie wird von ihrem durchaus liebenswürdigen und dominanten Freund Derrick sehr sanft in die Welt der erotischen Unterwerfung eingeführt. Die Kurzgeschichte beschreibt ein höchst anregendes Wochenende, dass die beiden Protagonisten gemeinsam erleben. Die Sprache ist in den erotischen Sequenzen durchaus noch angenehm zu lesen und nicht zu frontal, einige stetige Wortwiederholungen müssten nicht sein. Insgesamt solide geschrieben, jedoch hier und da kleinere Schwächen in der Wortwahl - Brustwarzen werden üblicherweise einfach nicht mit den Fingern penetriert - dennoch einfach und flüssig zu lesen. Die Geschichte beschränkt sich jedoch dankenswerterweise nicht auf die Sexualität an sich, sondern die Autorin macht die Liebe, das Vertrauen und die Zärtlichkeit hinter den reinen BDSM-Elementen sichtbar.

Insgesamt eine sehr anregende und erotische (Soft-)BDSM-Geschichte, die genug Raum für Romantik, Liebe und Zärtlichkeit lässt.


ChefSekretärin - Zähme mich! (... vom Chef erzogen!)
ChefSekretärin - Zähme mich! (... vom Chef erzogen!)
Preis: EUR 2,68

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BDSMige Fantasie - nicht nur für Männer ;-), 28. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Männer sind reich, mächtig und durchweg auf erotische Weise dominant, die Frauen sind gut ausgebildet, nicht dumm und leidenschaftlich devot - in dieser Welt bewegt sich Alexander Daniels. Dennoch fehlt ihm zu seinem Glück die perfekte Chefsekretärin, die nicht nur sein Büro auf Kurs hält, sondern auch erotisch für Würze sorgt. Die Agentur Lowel scheint seine Wünsche erfüllen zu können, denn sie vermittelt gegen entsprechendes Kleingeld entsprechend willige Damen. Nur das ausgerechnet diese Agentur das Mädchen seiner feuchten Uniträume an seinen Konkurrenten Cole vermietet hat, konnte er nicht ahnen...

Sowohl orthographisch wie sprachlich einwandfrei entführt der Autor den Leser in eine oberflächlich betrachtete männerfantastische Welt, jedoch gibt es sicher Frauen, die diesem Plot einiges abgewinnen können. Die erotischen Sequenzen sind sprachlich sehr eindeutig ohne wirklich unangenehm zu wirken und erscheinen glaubwürdig ohne exploitativ zu wirken - sowohl Männer wie auch Frauen geniessen die Situationen. Die Charaktere sind eher eindimensional, aber das wirkt innerhalb der gegebenen Fantasie nur insofern störend, als das ich mir beim Lesen etwas mehr Einfühlung in die (sexuellen) Emotionen der Darsteller/innen gewünscht hätte.

Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für Menschen die härtere Erotik und klare Linien in der Rollenverteilung bevorzugen.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Rundstrickerei, 27. Dezember 2012
Diese kongeniale Rundstricknadel hat ein unbekannter aber sicher liebenswürdiger Mensch von meiner Wunschliste gepickt und mir zustellen lassen - Meine Dankbarkeit sei ihm/ihr versichert. Die Nadeln sehen dank Hot-Pink nicht nur cool aus sondern haben sich inzwischen auch im Vielstrickerinnenmodus bewährt:

Die Nadeln sind absolut nahtfrei aus sehr glattem, pinkfarbenen Acryl gefertigt, die metallenen Übergänge zum Kabel sind sehr gut gearbeitet. Das Kabel selbst ist flexibel und tendiert nicht zum Aufrollen, was sich beim Arbeiten als sehr vorteilhaft erwiesen hat. Die Länge entspricht den Angaben, ebenso der Durchmesser der Nadeln selbst. Die Nadeln sind etwas spitzer als ich es gewohnt war, das hat sich aber grade bei aufspleissender Wolle als sehr praktisch erwiesen. Beim Stricken gleitet auch schwierige "klebrige" Naturfaser- oder Filzwolle problemlos über die Nadel, trotzdem fühlen sich die Nadeln sehr griffig an.

Insgesamt eine hervorragend gearbeitete Rundstricknadel, die dank der perfekten Oberfläche und spitzen Spitzen gerade auch für Anfänger super geeignet sein dürfte - allerdings ist es anfangs sehr irritierend mit quietschbunten Nadeln zu stricken ;-)


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7