Profil für BerKon > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von BerKon
Top-Rezensenten Rang: 10.899
Hilfreiche Bewertungen: 100

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
BerKon

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
pewag Schneeketten 88990 snox pro SXP 560 , 1 Paar
pewag Schneeketten 88990 snox pro SXP 560 , 1 Paar
Wird angeboten von WakaDU.Shop
Preis: EUR 99,49

5.0 von 5 Sternen genial einfache Schneeketten, 6. Februar 2015
Ich habe lange überlegt, ob sich der Mehrpreis (im Fachhandel um die 150 EUR) für diese Ketten im Gegensatz zu günstigeren Modellen auszahlt.
Nach meinem Winterurlaub weiß ich: Ja, es zahlt sich auf jeden Fall aus. Diese Ketten sind wirklich eine Innovation.

Das Anlegen der Ketten dauert keine 5 Minuten und ist auch unter widrigsten Witterungsbedingungen jederzeit möglich. Die Montage ist wirklich so einfach wie auf den Pewag Montagevideos gezeigt und ich war wirklich skeptisch. Die Demontage ist ebenfalls kinderleicht. Montage bzw. Demontage sind übrigens fast selbsterklärend.
Den in anderen Rezensionen genannte große notwendige Kraftaufwand kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Mag aber auch auf die Räder bzw. das Automodell (Platz im Radkasten) ankommen. In meinem Fall ein Ford Galaxy mit 215/60/16 Bereifung.

Auch die Haltbarkeit - soweit ich das nach einer Woche Winternutzung beurteilen kann - scheint sehr gut zu sein. Hatte die Ketten auch stellenweise auf schneefreier Fahrbahn bis 60km/h aufgezogen. Alles hält bombenfest. Das Nachziehen der Ketten gehört der Vergangenheit an.

Einzig Handschuhe sollte man dabei haben. Beim hantieren im Radkasten kann man schon mal schmutzig werden. Wie an anderer Stelle erwähnt lagen bei mir keine Handschuhe bei.

Wer also vor allem die Schneeketten nur bei Bedarf an- und ablegen möchte und dabei wenig Zeit und Aufwand aufwänden möchte, ist mit diesem Schnellsystem bestens bedient. Klare Kaufempfehlung.


BlenderBottle ProStak Shaker (Fassungsvermögen 650ml, skaliert bis 450ml, mit 2 Container 150ml & 100ml, 1 Pillenfach und BlenderBall) - aqua, 1er Pack (1 x 240 g)
BlenderBottle ProStak Shaker (Fassungsvermögen 650ml, skaliert bis 450ml, mit 2 Container 150ml & 100ml, 1 Pillenfach und BlenderBall) - aqua, 1er Pack (1 x 240 g)
Preis: EUR 12,99

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen BlenderBottle vs. SmartShake, 11. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der BlenderBottle ProStak ist ein Top-Shaker mit dem man definitiv nichts falsch macht. Super Qualität und
Da ich in den bisherigen Rezensionen nocht nichts darüber gelesen habe, möchte ich den BlenderBottle mit dem SmartShake vergleichen.
Mein Einsatzszenario: Post Workout Whey Shakes nach dem Training und MKP/Casein Shakes am Abend.

Verschluss:
Beide Shaker schliessen gut und absolut dicht. Praktisch am BlenderBottle der umlegbare Tragegriff, wenngleich ich den auch noch nie gebraucht habe. Beim SmartShake muss hier ein mitgelieferter Karabiner befestigt werden.

Shakeeigenschaften und Füllmenge:
Beide Modelle mischen absolut einwandfrei und klumpenfrei. Probiert mit Whey, MKP und Casein. Wobei ich das Gefühl habe dass der Smartshake hier seinen Job noch einen Tick besser macht, der BlenderBottle auch etwas mehr aufschäumt. Der SmartShake hat ein herausnehmbares Sieb mit kleine Stegen zum Herausheben des Siebs, dass auch halbwegs im Deckel fixiert werden kann. Der BlenderBottle hat den bekannten Siebball. Mir persönlich liegt das Siebprinzip mehr. Auch das Scheppern des Mischballs im leeren BlenderBottle ist nicht so meine Sache. Ausserdem bin ständig am Suchen des kleinen Metallballs, verlege das Ding ständig im Gegensatz zum normalen Sieb. Bin mal gespannt wann ich das Bällchen ganz verliere.
Die Füllmenge ist für meine Bedürfnisse bei Beiden absolut ausreichend. Wer größere Mengen mischt, zB für Mass Gainer, der sollte sich vielleicht auch größere Modelle ansehen.
Im Größenvergleich (siehe Bild) ist der Smartshake etwas kompakter bei vergleichbarer Füllmenge. Vom SmartShake gibt es mittlerweile auch noch eine Slim Edition, beim BlenderBottle die "Sport" Variante. Beim Letztgenannten geht dann aber der Vorteil verloren die Supplementfächer am Shaker selbst zu montieren.

Qualität:
Beide sind BPA frei und sehr gut gefertigt. Über die Langzeiteigenschaften des BlenderBottle kann ich noch nichts sagen, der SmartShake hält bereits über ein Jahr ohne jegliche Materialschwächen. Denke beim BlenderBottle wird es ähnlich sein.

Supplementfächer:
Beide Shaker kommen im Paket mit zwei aufschraubbaren "Stacks". Hier finde ich die BlenderBottle Variante gut, aber im Vergleich zum SmartShake etwas fummelig. Beim BlenderBottle muss erst ein Deckel aufgeschraubt werden, der dann auch als Gewinde am Shaker selbst fungiert. Das hat den Vorteil, dass theoretisch beliebig viele Fächer "gestackt" werden können. Beim Smartshake kann man die Behälter sehr einfach direkt aufschrauben, ist aber auf die zwei Mitgelieferten maximal beschränkt. Soweit ich weiß gibt es beim SmartShake - im Gegensatz zum BlenderBottle - auch nicht die Möglichkeit noch weitere Fächer zuzukaufen und den Shaker damit noch zu erweitern.
Beide kommen mit einem kleineren Stackbehälter und einem etwas größeren. Der Größere ist absolut ausreichend für Post-Workout Whey Pulver, beim Kleineren wird es schon knapp. Sollte man auch noch Kohlehydrate brauchen, muss man fast schon auf den Zweiten Behälter ausweichen, dieser ist recht eng bemessen.
Ich habe es jetzt nicht abgemessen, glaube aber das größere Fach beim SmartShake mehr Fassungsvolumen hat als das des BlenderBottle.
Gut gelöst beim Blenderbottle ist der zusätzliche Behälter für Tabletten, welcher in den Deckel eines der Stackbehälter geschraubt wird. Beim SmartShake muss der kleinere Behälter "geopfert" werden, es gibt lediglich ein einsetzbares Trennkreuz aus Kunststoff.
Vorteil BlenderBottle ist, dass jeder Behälter einzeln mit einem Deckel verschlossen werden kann (zB für Einzeltransport), aber auch muss da man ihn sonst nicht am Becher selbst befestigen kann.
Somit ein kleiner Vorteil bzgl. Flexibilität für den BlenderBottle, dafür einfacheres Handling beim SmartShake.

Zusammenfassung:
Beides wirklich tolle Shaker, die ich auch gerne benutze.
Bei Kompaktheit und Einfachheit gewinnt für mich der SmartShake. In Punkto Flexibilität gewinnt der BlenderBottle.
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Frey Nutrition Protein 96 Erdbeer Dose, 1er Pack (1 x 750 g)
Frey Nutrition Protein 96 Erdbeer Dose, 1er Pack (1 x 750 g)
Wird angeboten von Special-Fitness
Preis: EUR 25,49

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mein Lieblings Multikomponenten Protein, 14. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr sehr gutes Multikomponenten Protein.
Positiv:
- Geprüfte Qualität (Kölner Liste)
- ausgezeichnete Protein-Zusammensetzung (70% Casein), geringer Kohlenhydratanteil und Aspartamfrei
- sehr gute Löslichkeit. In Wasser ausgezeichnet, in Milch etwas dickflüssiger. Wird aber nie zu einer Pampe wie bei so manchem anderen Produkt
- sehr gute Verträglichkeit. Ich bin in diesem Punkt an sich sehr empfindlich was Magenprobleme und Hautirritationen angeht. Mit Frey Protein 96 hatte ich noch nie ein Problem.
- toller Geschmack. Ja, Erdbeere schmeckt relativ süß, aber sehr sehr lecker. Erinnert mich ein bisschen an die Dixie-Erdbeertraubenzucker, falls die jemand kennt. Als Alternative kann man ja auch auf die neutrale Variante setzen.

Negativ
- relativ hoher Preis

Auch sehr gut als Abendprotein geeignet, oder einfach mal zwischendurch.


eGrip E-Zigarette "Box" mit 1.500 mAh Akku, bis zu 20 Watt regelbar, Dual-Coil - Original Joyetech (silber)
eGrip E-Zigarette "Box" mit 1.500 mAh Akku, bis zu 20 Watt regelbar, Dual-Coil - Original Joyetech (silber)
Wird angeboten von online-konglomerat®
Preis: EUR 59,75

28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen geniale kleine Dampfe für unterwegs, 12. November 2014
Zusammenfassend ist die eGrip eine fantastische und fast perfekte Dampfe für unterwegs.
Ich habe übrigens das silberne Modell mit Punkten am Drehrad bekommen.

Formfaktor und Design: ein Traum. Gewicht is zwar relativ hoch, man gewöhnt sich aber schnell daran.
Dampfleistung: fantastisch. Ich dampfe auf unterster bzw. zweiter Stufe. Kann mir jetzt auch nicht vorstellen, dass ich jemals den 20W Modus brauchen werde. Denke aber ohnehin dass das ein bischen Effekthascherei ist, wie beim Mega-Pixel-Wahn der Digitalkameras. Glaube auch nicht, dass das kleine Verdampferköpfchen 20W verkraftet.

Geschmack: in meinem Fall mit dem ersten Verdampferköpfchen grausam nach Maschinenöl mit einem leichten Kokelgeschmack, lecker .... beim zweiten Verdampferköpfchen viel viel besser, wenn auch noch nicht perfekt. Muss aber vielleicht noch mehr eingedampft werden. Grundsätzlich habe ich ein richtiges Problem mit der Serienstreuung (sofern es eine ist) der Köpfchen. Kann eigentlich nicht sein, dass man jeden Zweiten in die Tonne kippen muss. Hatte sowas auch bei meinen ganzen anderen Verdampfern (Kanger, Aspire, Joyetech etc) noch nicht in dieser Form. Vielleicht einfach Pech gehabt, habe noch keinen repräsentativen Schnitt über die bestellten Ersatzverdampferköpfchen.

Verarbeitung: sehr gut. Gehäuse und Verarbeitung sieht sehr hochwertig aus. kleine Punkteabzüge weil zB die Drehradmarkierung nicht genau mit den Punkten übereinstimmt. Stört aber überhaupt nicht und fällt im Normalfall auch nicht auf.

Handhabung: Sehr einfach und angenehm. Lässt sich durch die Winzigkeit sehr gut unauffällig in der Hand halten und ist wirklich ein Handschmeichler. Nicht alle mögen es ja gleich als Extrem-Dampfer mit einer Riesenwumme in der Hand identifiziert zu werden. Befüllung des Tanks funktioniert sehr einfach und kleckerfrei, auch im Auto. Passthrough dampfen funktioniert auch einwandfrei. Akkuleistung reicht bei mir auf jedenfall locker für einen ganzen Tag und gekoppelt mit dem großen Tank machte es die eGrip zu einem Rundum-Sorglos-Dampfteil.
Etwas Gedanken macht mir die Reinigung des Tanks. Hier habe ich noch keine richtig gute Idee wie die Reinigung von statten gehen soll. Momentan kein großes Problem, da ich ohnehin mein All-Day-Liquid nutze.

Sehr geniale Dampfe mit sensationellem Formfaktor und Design.
Wenn man etwas Negatives finden will, so ist es - in meinem Fall - der grausam schmeckende erste Verdampferkopf (was natürlich auch ein Einzelschicksal sein kann). Das relativ hohe Gewicht und die Unmöglichkeit den Tank vernünftig zu reinigen ohne die eGrip vielleicht elektronisch zu schrotten.

Nachtrag 15.11.2014
- nachdem auch der zweite Verdampferkopf aus dem Set zu kokeln begonnen hat (und das bei niedrigster Stufe, also ca. 8W) habe ich einen der zusätzlich bestellten Ersatzverdampferköpfe versucht. Jetzt ist es perfekt, kein kokeln, sehr guter Geschmack, mächtig Dampf! So soll es sein. Was allerdings nicht sein sollte ist, dass ich 3 Verdampferköpfe brauche (kostet ja auch ca. 3 EUR das Stück) bis es so dampft wie es sollte. Aber vielleicht hatte ich auch einfach nur Pech.
- Das Reinigen des Tanks gestaltet sich tatsächlich etwas schwierig. Unter das laufende Wasser halten ist mir zu gefährlich. Deshalb habe ich einfach ein Liquidfläschchen mit Wasser gefüllt und damit den Tank ausgespült. Funktioniert soweit recht gut.


Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset grYn
Plantronics BackBeat FIT Stereo Headset grYn
Wird angeboten von Komputronik Deutschland
Preis: EUR 84,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sitzt gut, klingt gut, funktioniert gut!, 12. September 2014
Habe seit ca. einer Woche das Plantronics Backbeat FIT und kann nur sagen ich bin begeistert.

Einsatzgebiet
Als bisheriger Nutzer von kabelgebundenen Kopfhörern (unter anderem Bose MIE2) war ich auf der Suche nach einem Headset, dass mit dem unangenehmen Kabelsalat aufräumt.
Haupteinsatzgebiet: Training im Fitnessstudio und gelegentliches Laufen.
Obwohl die Bose einen recht guten Halt bieten habe ich mir doch einige Male durch unbeabsichtigtes Ziehen am Kabel die Knöpfe aus den Ohren gezogen. Sehr unangenehm und nervig. Das ständige Mitnehmen bzw. Herausfallen des Handys in der Trainingshose hatte auch wenig Charme.
All dies löst das Plantronics Backbeat FIT excellent. Ich nutze es übrigens in Kombination mit einem Windows Phone Nokia Lumia 925 mit Softwareversion 8.1 und hauptsächlich in Kombination mit Spotify.

Tragekomfort/Aussehen
Der Tragekomfort ist ausgezeichnet und nach kurzer Zeit merkt man kaum noch, dass man das Headset trägt.
Ich hatte vor dem Kauf zwei Bedenken. Erstens, dass das Headset durch die gummierte Kabelführung zu starr bei liegenden Übungen sei und andererseits dass das Headset zu groß wirkt bzw. zu schwer ist und man wie mit Ohrenschützern herumläuft.
Beide Bedenken waren vollkommen unbegründet, die Kabelverbindung ist so flexibel dass sie sich in Kombination mit der durchdachten "hinter-dem-ohr" Tragesystem jeder Situation anpasst und es zu keinerlei Verrutschung kommt. Die Ohrteile sind auch schön klein gehalten und tragen kaum auf bzw. ergeben ein stimmiges Erscheinungsbild und fallen kaum auf. Wirklich top.

Einzig nach ca. 1 Stunde spüre ich einen gewissen Druck im Ohr, das hatte ich aber auch noch mit jedem Kopfhörer und führe das eher auf das Design meiner Ohren zurück als auf das des Headsets.

Das Headset hält auch bei noch so wildem Herumhüpfen sicher und fest ohne störend zu wirken.

Klangqualität
Ich muss gestehen, dass ich weder besonders audiophil bin, noch mir für mein Einsatzszenario ein kristallklarer Klang über alle Frequenzbereiche besonder wichtig ist. Mein Subjektives Empfinden ist, dass die Klangqualität sehr gut ist. Vielleicht etwas bassarm, in Summe aber sehr stimmig und klar. Die Ausrichtung der um 20 Grad verstellbaren Ohrstöpsel Richtung Hörkanal machen natürlich auch einen gewissen Unterschied, helfen aber auch den Tragekomfort zu erhöhen.
Wie auch schon in einigen Rezensionen erwähnt, handelt es sich um keine echten In-Ear Kopfhörer. Sprich man kann seine Umwelt noch gut wahrnehmen (Abhängig von der gewählten Lautstärke).
Mir persönlich ist das auch so lieber, wer sich allerdings wie in einem schalldichten Raum vorkommen möchte, möge vielleicht noch andere Systeme in Betracht ziehen.

Die Lautstärke ist vollkommen ausreichend und kann sowohl am Smartphone als auch am Headset selbst variiert werden.

Akku
Dazu kann ich noch keine finale Aussage tätigen, aber ich denke dass die angegebenen 8 Stunden Spielzeit durchaus realistisch sind. Habe das Headset jetzt 3x für jeweils etwas mehr als eine Stunde durchgehend benutzt und die Akkuansage sagt immer noch "Battery full", was den höchst möglichen Akkustand darstellt.
Für mich mehr als ausreichend.
Das Laden funktioniert problemlos über ein normales MicroUSB Kabel (liegt auch bei). Das Headset leuchtet rot während dem Ladevorgang und wechselt auf Blau wenn fertig. Somit leicht ersichtlich.
Ein Druck auf den kleinen Einausschalter sagt akkustisch den Akkustand an. von "Battery full"=vollständig geladen bis "Battery level low" = weniger als 1 Stunde verbleiben und "Recharge headset" = weniger als 15min verbleibend.

Bedienung
Die Bedienung ist meiner Ansicht nach recht einfach und funktioniert vor allem auch ohne Hinsehen sehr gut. Die Bedienung beschränkt sich auf 4 Tasten. Natürlich muss man sich kurz an die Doppelbelegung zB des Lautstärke Tasters gewöhnen (hintereinander drücken = lauter, auf der Taste bleiben = leiser), das hat man aber sehr schnell intus und ist für mich überhaupt nicht störend.
Pausieren und nächster Track funktionieren einwandfrei. Ich für meinen Teil benötige im Normalfall auch nur diese beiden Funktionen regelmäßig. Die Lautstärke passe ich nicht laufend an.

Telefonfunktion benutze ich nicht, kann dazu also nichts sagen. Ein längerer Druck auf die Telefontaste startet aber auf jeden Fall das Windows Phone eigene Sprachassistenzsystem Cortana. Sollte also auch funktionieren.

technische Zuverlässigkeit/Reichweite
Das pairing funktionierte mit meinem Windows Phone und einem iPad problemlos. Konnte bisher auch keine nicht entfernungsbedingten Verbindungsabbrüche feststellen. Es funktioniert einfach.
Die Reichweite ist bei Sichtverbindung mindestens 15-20Meter (mit Schritten abgeschätzt), was ich für Bluetooth recht beachtlich finde. Mit Wänden dazwischen nimmt die Qualität naturgemäß wesentlich schneller ab und führt dann irgendwann zu einem Verbindungsabbruch.

Apps
Nutze ich an sich nicht. Allein die eigene Firmware Update App am iPad (eigentlich fürs iPhone, names "Backbeat FIT updater") habe ich verwendet, da es leider keine Windows Phone App dafür gibt.
Firmware Update auf Version "D" hat bestens funktioniert. In der App selbst sieht man übrigens auch im zweiten Menüpunkt "About this Update" was sich denn in der jeweiligen Firmware Version verändert hat. Konnte weder eine Verbesserung noch eine Verschlechterung feststellen.

Würde dieses Headset jederzeit wieder kaufen. Eine meiner besten Investitionen in letzter Zeit.


Philips Disney LED Nachtlicht "Minnie" 717103116
Philips Disney LED Nachtlicht "Minnie" 717103116
Preis: EUR 36,43

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen schönes Nachtlicht, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Sehr schönes und vor allem weiches Nachtlicht. Bietet sich daher auch an von den Kindern mit ins Bett genommen zu werden.
Angenehme Helligkeit, die aber wie bei den meisten Nachtlichtern nicht regelbar ist.
Ein-/Ausgeschaltet wird das Licht einfach durch das seitliche Kippen von Minnie, es gibt also keinen extra Schalter. Einen solchen findet man nur auf der Ladestation.
Schön dass das Licht auch eingeschaltet werden kann, wenn das Licht in der Ladeschale steht und lädt.

Einziger Kritikpunkt, wenn Minnie in der Ladeschale steht kann man nicht erkennen, ob geladen wird oder nicht, man muss einfach davon ausgehen. Die Mulde in die Minnie gestellt wird ist nicht besonders tief, ich muss daher immer nochmal genau sehen ob sie auch richtig drinnen steht. Wäre vielleicht auch gar nicht notwendig, kann man aber eben ohne Indikatorlicht einfach nicht genau sagen.
Hatten zuvor ein Lumilove Barbapapa Nachtlicht, der war zwar aus ziemlich hartem Material, hatte aber eine kleine Lade-LED. Leider war Barbapapa dann auf Dauer doch nicht sturzresistent....

Auch etwas irritierend war die Anleitung die Minnie beilag, die mir den Eindruck erweckte es sollten Akkus beiliegen die man erst einsetzen muss. Bei mir waren jedenfalls keine Akkus dabei bzw. schon eingebaut, denn das Licht funktionierte sofort nach dem Auspacken.

Fazit: Ganz entzückendes Nachtlicht für die Prinzessin von heute, mit kleinen Abstrichen für den technikbegeisterten Papa ohne Alltagseinschränkung. Klare Kaufempfehlung
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 1, 2014 3:28 PM MEST


Buscher 201710-321 Saunakilt mit Klettverschluss unisex  / 60 x 140 cm / Baumwoll Jacquard garngefärbt / marine kariert
Buscher 201710-321 Saunakilt mit Klettverschluss unisex / 60 x 140 cm / Baumwoll Jacquard garngefärbt / marine kariert
Preis: EUR 24,98

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner Saunakilt, nicht unbedingt für sehr Schlanke, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Qualität des Saunakilt ist sehr gut und lässt sich angenehm tragen! Auch nach mehrmaligem Waschen bleibt er schön formstabil.
Der Klettverschluss funktioniert bis jetzt auch noch, funktionsbedingt wird hier aber vermutlich irgendwann kein Halt mehr da sein. Die Grundsatzfrage zwischen Klettverschluss und Knöpfen stellt sich hier.

Einziger Kritikpunkt, für schlanke Herren unter 70kg ist es schwierig den Kilt eng genug zu bekommen, ohne dass der Klettverschluss nicht mehr auf sein Gegenstück trifft. Damit kann es dann vorkommen, das ein kleines Stück nicht klebend herum baumelt.


MediaDevil Magicscreen Displayschutzfolie: Matte Clear (Blendschutz) - Google Nexus 5 - (2 x Displayschutzfolien)
MediaDevil Magicscreen Displayschutzfolie: Matte Clear (Blendschutz) - Google Nexus 5 - (2 x Displayschutzfolien)
Wird angeboten von MediaDevil
Preis: EUR 14,97

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Schutz, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Displayschutzfolie war leicht anzubringen und gelingt mit etwas Geschick absolut blasenfrei.
Die Folie ist sehr passgenau und wird von mir auch ohne Probleme mit dem Ringke Slim Case für das Nexus 5 verwendet. Kein Aufwölben der Folie.

Entspiegelt sehr gut und liefert durch die matte Oberfläche einen interessanten Look.
Ja, das Display ist mit dieser Folie nicht mehr so knackscharf wie ohne, aber das ist bei jeder Antireflex Folie der Fall. Dafür gibt es auch keine Punktabzüge.
Die Oberfläche fühlt sich sehr angenehm an, weit nicht so rauh wie man sich das vielleicht vorstellen mag. Ganz im Gegenteil, die Finger gleiten sehr gut über das Display.


Epson WorkForce WF-3540DTWF Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WiFi, Ethernet)
Epson WorkForce WF-3540DTWF Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, WiFi, Ethernet)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen guter Allrounder mit vielen Qualitäten und wenig Schwächen, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mich aus Kosten- und Umweltgründen für den Umstieg von einem Farblaser-Multifunktions Drucker (Brother MFC-9120CN) auf den Epson WF-3540 entschieden.
Ich hatte bedenken bzgl. Druckqualität und Druckgeschwindigkeit im Vergleich zum Laser. Diese waren aber vollkommen unbegründet. Die Druckqualität ist hervorragend, der Druck schnell, die Bedienung einfach und im Vergleich zum Laser ist das Gerät auch kompakt.
Funktioniert hervorragend auf Windows PCs (Win8.1) als auch Mac OS (10.9). Keinerlei Treiberschwierigkeiten, wie in manchen Rezensionen berichtet. Ich verwende aber auch nie die mitgelieferten Treiber sondern verwende immer die aktuellen Downloads des Herstellers.

Die dokumentenechte Tinte funktioniert sehr gut. Ein verwischen mit einem angefeuchteten Finger ist gar nicht möglich, mit einem Leuchtstift erst durch mehrmaliges Markieren. Vielleicht ein kleiner Nachteil zum Laser.

Die Einbindung ins LAN klappt ohnehin einfach durch Einstecken eines Netzwerkkabels, aber auch die WLAN Anbindung gestaltet sich sehr einfach.

Zusammengefasst die wesentlichsten positiven Punkte:
+ tolles Preis-/Leistungsverhältnis
+ sehr gutes Druckbild
+ schneller Druck, auch im Farbmodus
+ geringe laufende Kosten im Vergleich zum Laser
+ Dokumentenechte Tinte
+ leise im Betrieb, unhörbar im Standby
+ einfache Bedienung
+ funktionierende Treiber (ja, das ist nicht bei allen Selbstverständlich)
+ relativ kompakt und wertig verarbeitet
+ keine Feinstaubbelastung, kein Ozon

Wenn man etwas Kritisches finden will, so sind das für mich bis jetzt folgende Punkte (dafür gibt es auch einen Punkt Abzug in meiner Bewertung):
- Bei direkt Kopie dauert manchmal die Kopie der ersten Seite relativ lange, woran auch immer das liegen möge
- die Einstellmöglichkeiten am Druckserver sind recht dürftig. Das konnte mein Brother MFC-9120CN wesentlich besser.
- Es gibt dzt. keine (mir bekannte) Möglichkeit direkt vom Drucker aus auf ein Netzwerkverzeichnis ohne Umweg über einen Computer zu scannen. Dies würde ich mir bei einem netzwerkfähigen Drucker wünschen.

Vielleicht noch ein Wort zum Thema Eintrocknen der Tinte. Ich bin absolut kein Vieldrucker, es kommen bei mir maximal 100 Seiten pro Monat zusammen. Manchmal mehr manchmal weniger. Bisher hatte ich noch keine Probleme mit eingetrockneter Tinte.

Mein persönliches Fazit: Für den privaten Gebrauch, das Homeoffice oder kleinere Arbeitsgruppen ein solider Allrounder mit wenig Schwächen, einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis und somit für mich eine ganz klaren Kaufpempfehlung.


Harbinger Pro Gloves M
Harbinger Pro Gloves M
Wird angeboten von Ju-Sports and more
Preis: EUR 26,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hochwertig und passgenau, 22. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Handschuhe sitzen bei mir angenehm mit sehr guter Polsterung an den richtigen Stellen und sehen schick aus. Das Material und die Verarbeitung scheinen hochwertig, wenngleich ich bezüglich Langlebigkeit noch keine Aussage treffen kann. Der Tragekomfort ist sehr gut und ich konnte bis jetzt auch nach 1 stündigen Trainingseinheiten keine Druckstellen feststellen. Ich kann bis jetzt kein Abfärben feststellen und die Atmungsaktivität ist sehr gut gegeben. Gerade letzten Punkt kann ich nicht bei allen Handschuhen bestätigen.

Zur Handschuhgröße: Ich trage normalerweise Handschuhgröße M und auch die Harbinger passen perfekt in Größe M. Hatte zuerst aufgrund einiger anderen Rezensionen die Handschuhe in Größe L bestellt gehabt, diese waren mir aber heillos zu groß. Wie gesagt, ich kann nur für mich sprechen, aber M scheint M zu sein.

Zusammengefasst: Die Handschuhe passen für meine Anforderungen perfekt und würde ich auch jederzeit wieder kaufen.


Seite: 1 | 2