Profil für Marco Buschbeck > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Marco Buschbeck
Top-Rezensenten Rang: 4.035.611
Hilfreiche Bewertungen: 28

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Marco Buschbeck "Spoom" (Marienberg)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
DELOCK Kabel USB 2.0 Verlaengerung, aktiv 10m
DELOCK Kabel USB 2.0 Verlaengerung, aktiv 10m
Preis: EUR 13,40

19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Superverlängerung, 20. Dezember 2009
Die Aktive 10m USB verlängerung funktioniert tadelos.
Der Cluo ist:
Ich habe zwei davon zusammen gesteckt.
Das heist 20m USB! ohne Problem.
Was empfelenswert wäre,das man am Ende ein USB-Hub mit externer Spannungsquelle verwendet.
Somit kann ich auch ein externes 2,5zoll HDD mit vollem USB2.0 Speed ohne Probleme über diese 20m Verwenden.
Desweitern betreibe ich Maus, Tastatur und Gamepad über die 20m USB ohne spürbare Latenzzeit und ohne Aussetzer, also auch zum Zocken am weit entfernten Plasmafernseher bestens geeignet...TADELOS!!!PROBLEMLOS!!!

Warum gibt es sowas jetzt erst?

VG Marco


SunshineTronic® HighEnd HDMI Kabel - SilverLine / 3D / 1.4v / Audiorückkanal / / 24AWG / 20 m
SunshineTronic® HighEnd HDMI Kabel - SilverLine / 3D / 1.4v / Audiorückkanal / / 24AWG / 20 m
Wird angeboten von SunshineTronic
Preis: EUR 42,90

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Qualität tum Superpreis, 20. Dezember 2009
Bin richtig überascht gewesen als ich das Kabel zum ersten mal in der Hand hatte...
absolut überzeugende Qualität.
Das Kabel ist ziemlich dick, das zeugt von einer guten Abschirmung.

Ich betreibe die 20m HDMI zwischen meinen PC und dem Fernseher.
Tatelose Bildqualität ohne Ruckler und Artefakte.
Ist bedenkenlos absolut empfelenswert.

VG Marco


Chasm City: Roman
Chasm City: Roman
von Alastair Reynolds
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,99

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alastair Reynolds hat mich gerettet..., 20. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Chasm City: Roman (Taschenbuch)
Alastair Reynolds Hat mit diesem Buch mal wieder viele Stunden den Schmerz(so bezeichnen die unsterblichen Bewohner des Baldachins ihre lange Weile) vertrieben, er hat eine Welt erschaffen die wärend des Lesens nicht plastischer sein könnte.
Mit diesem Buch ist wieder ein Meisterwerk geschaffen dessen Handlung sich über Jahrhunderte spannt.
Es besitzt zwei Handlungstränge die in Verschieden Zeiten stattfinden, und zum Ende des Buches immer mehr miteinander Verknüpft werden bis die Zeitachse vom Damals bis zum Jetzt vollständig ist und kein Fragen mehr offen lässt.
Reynolds Hauptcharkter in diesem Buch, ist in seinen Anfangsjahren faszienierend krausam und intelligend.
Er zeigt in einer Zeit die ein Halbes Jahrtausend nach uns liegt, die Geschichte der Menschheit als sie die erste Kolonie auserhalb des Irdschen Sonnensystems gegründet haben.
Fünf rieseige Schiffe mit jeweils ca 150 Mann Besatzung, und 900 im Kälteschlaf gehaltenen Passagiren, reisen 150 Jahre über mehrere Generationen zu ihrer neuen Heimat.
während diser Zeit reift unser Hauptcharkter heran und Faszieniert mit seinen grausamen Handlungen die nur der Machtgewinnung dienen.

Die Jetztzeit des Buches (die Haupthandlung)
gestaltet sich wie ein Thriller mit atemberaubenden scifi Fantasy Elementen.
Wie zum Beispiel die Stadt Chasm City, die an einem Virus leidet der zur hälfte Biologisch und zur anderen Softwaretechnisch seine Wirkung entfaltet.
Und in einer Stadt die mit Hochkomplexen Nanomaschinen in Allem un Jedem seine schreklich faszienierende Natur auslebt.

Ich würde sagen es empfielt sich das Buch vor "Unendlichkeit" zu lesen,
weil es vor der Zeit der Urprünlichen unabhänigen "Relevation Space" Triogie handelt.

Alastair Reynolds schafft nicht nur eine Atemberaubende Welt die weit voraus und hoch entwickelt ist, er zeigt auch wie diese Entwicklung Stattgefunden hat. Und das mit realen wissenschaftlichen Fakten.

Reynolds ist ein studierter Astrophysiker, die Verknüpfung von wissenschaftlichen Erungenschaften und seiner genialen Fiktion ist das markenzeichen seiner Bücher.


Seite: 1