Profil für Tanja Mamin > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tanja Mamin
Top-Rezensenten Rang: 4.738.968
Hilfreiche Bewertungen: 8

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tanja Mamin

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Verschlüsselt! - Wie ich sichere Kommunikation im Netz lernte
Verschlüsselt! - Wie ich sichere Kommunikation im Netz lernte
Preis: EUR 2,99

0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Überraschung: Nur für Kindle-Reader, 3. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Im Verkaufsangebot war kein Hinweis, dass das E-Book nur für Kindle-Reader kompatibel ist. Ein nachträglicher Kontakt mit dem Autor ist nicht möglich, die entsprechende Zeile fehlt. Die angegebene Entschlüsselungsfunktion funktioniert nicht, denn ich habe einen Sony-Reader, hätte gern für meine bezahlten 2.99 das E-Book, ist aber wohl unmöglich, Tanja Mamin


Arendt, Hannah
Arendt, Hannah
von Wolfgang Heuer
  Broschiert
Preis: EUR 8,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zuviel Werk-Exegese, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Arendt, Hannah (Broschiert)
Das Buch ist solide geschrieben und mit treffenden Abbildungen versehen. Als Kennerin der Werke von Hannah Arendt hätte ich mir jedoch sehr viel weniger Werk-Exegese und sehr viel mehr Information über ihr Leben gewünscht. So eignet es sich primär für Studenten, die zu träge sind, Hannah Arendt im Original zu lesen und mit vorgekauter Sekundärliteratur zufrieden sind.


Der Henker von Paris - Aus den Memoiren des Henri Sanson
Der Henker von Paris - Aus den Memoiren des Henri Sanson

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unerwartet reduziert, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch kam rasch und war sauber wie im Angebot beschrieben. Das Cover ließ mich vermuten, dass es sich um die Großausgabe mit dem selben Titelcover handeln musste, die ich einst besessen hatte. So blickte ich nur auf den günstigen Preis und bestellte sofort. Aber ich hatte übersehen, dass es im Untertitel hieß: AUS den Memoiren ... und dass das Buch nur knapp 200 Seiten hatte. In Wirklichkeit handelte es sich bei meinem Kauf nur um eine bös zusammengestriche Ausgabe des großen Werkes, noch dazu in wenigen Kapitelauszügen. Ich war enttäuscht. Angesichts des geringen Kaufpreises schickte ich das Buch wegen der Portkosten nicht zurück. In der Sachbeschreibung beim Verkauf hätten die brutalen Kürzungen und Auslassungen sehr viel deutlicher beschrieben werden wüssen.


Tagebücher der Henker von Paris 1685 - 1847 . Bd. 1 u. 2
Tagebücher der Henker von Paris 1685 - 1847 . Bd. 1 u. 2

5.0 von 5 Sternen wunderschöne Ausgabe, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Bücher sind gut verpackt und heil angekommen. Die Aufmachung ist wunderschön mit den zeitgenössischen Illustrationen und dem Leinendeckel. Inhaltlich ist die Ausgabe vorzüglich, das Personen- und Sachregister ist eine wertvolle Hilfe, die jeweiligen Anmerkungen am Ende einer Seite eine wichtige Ergänzung. Ich kannte den Buchinhalt bereits aus einer anderen Ausgabe, wollte mein Wissen auffrischen und geriet so an diese Ausgabe die wissenschaftlich, solide und gründlich recherchiert eine echte Bereicherung ist.


Mate-Becher Kürbis Calabaza Caracas
Mate-Becher Kürbis Calabaza Caracas

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hübsch, aber zuviel Vorarbeiten, 25. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Mate-Becher Calabaza erreichte mich ziemlich unvollkommen: Innen war eine dicke Schicht mit verstaubten Blattresten, die ich eine halbe Stunde lang mühsam mit einem Messer abkratzen musste. Danach war die Calebasse gebrauchsfertig, färbte allerdings flammend rot ab , wenn außen Wasser an den Becher geriet. Nach dreifachem Baden und Abspülen mit heißem und kalten Wasser war der Becher endlich ohne Hindernisse betriebsbereit, also unnötige und zeitaufwendige Vorarbeiten für ein hübsches Trinkgefäß.


EASYPIX EasyScan Mini mobiler Handscanner im Miniformat mit LiIon-Akku
EASYPIX EasyScan Mini mobiler Handscanner im Miniformat mit LiIon-Akku

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes Gerät, mäßige Bedienungsanleitung, 30. Januar 2012
Ich habe mir den mobilen Handscanner EasyPix gekauft und mehrfach erfolgreich benutzt. Ich finde den Scanner gut und vor allem für Reisen mit Rechercheauftrag sehr empfehlenswert. Die Bedienungsanleitung ist allerdings zu dürftig. So klappt bis heute nicht die Zeiteinstellung, weil die schlechte Übersetzung (aus welcher Sprache???) verwirrt. Bei der Fehlerdiagnose wird nicht erwähnt, dass der Scan aus unerfindlichen Gründen mitunter die Texte im Spiegelbild scannt, daher auch nicht, woran das liegen könnte. Vielleicht kann mir bei dieser Frage jemand helfen?Trotz dieser formalen Schwächen ist das praktische kleine Gerät - mit Ausnahme für dicke Bücher - sehr empfehlenswert.


Luhmann leicht gemacht: Eine Einführung in die Systemtheorie
Luhmann leicht gemacht: Eine Einführung in die Systemtheorie
von Margot Berghaus
  Broschiert
Preis: EUR 19,90

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Luhmann als Comic-Heft, warum nicht?, 21. April 2009
Mir hat das Buch von Margot Berghaus Luhmann leicht gemacht" den Einstieg in die Systemtheorie Luhmanns auf witzige Weise ermöglicht. Luhmann kennzulernen hat mich interessiert, weil sich viele Leute und Disziplinen an ihm orientieren. Aber er selbst ist so schwierig zu lesen, dass ich dabei immer wieder entweder einschlief oder das Buch so lange liegen ließ, bis ich das bereits Verstandene schon wieder vergessen hatte. Mein guter Wille allein hat nicht genügt, ich bin einfach nicht dahinter gekommen, was er sagen will. Das Problem bei einem einem einführenden Fachbuch ist häufig, dass es eigentlich nirgends einen richtigen Anfang gibt. Um etwas zu verstehen (z.B. Autopoiesis), muss man immer schon Anderes kennen und verstanden haben (z.B. was Systeme sind und wie sie operieren). So war auch Luhmann für mich ein echtes Problem, denn er formuliert zudem noch zäh und häufig um drei Ecken. Nach der Lektüre des Einführungsbuches von Margot Berghaus sieht die Sache nun ganz anders aus. Ihr Stil ist locker, aber trotzdem präzise. Echt witzig finde ich die ergänzenden Comics. Auch durch sie habe ich Luhmanns Ansatz im Ganzen und in großen Zügen recht gut verstanden (und finde das lohnend!). Von diesem Basiswissen aus habe ich mich an die Lektüre von Luhmann selbst gemacht und konnte dem Originaltext endlich folgen. Manchmal habe ich bei Luhmanns besonders schweren Passagen kichern müssen, weil ich mich an die dazu gehörenden Karikaturen des unkonventionellen Einführungsbuches erinnerte. Das ist für mich das witzigste Lehrbuch, das ich kennen gelernt habe! Und wer lacht normalerweise bei der Lektüre von Fachbüchern? Luhmann als Comic-Buch, warum nicht? Wie wäre es nun vorwärts schreitend mit einem Luhmann als Comic-Heft? Beginnen Sie mit dem Zeichnen, Frau Berghaus!


Seite: 1