Profil für M. Schwendowius > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Schwendowius
Top-Rezensenten Rang: 820.114
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Schwendowius "Sani9000" (Celle, Niedersachsen)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB-T, Fernbedienung, USB 2.0)
TerraTec Cinergy T Stick RC (DVB-T, Fernbedienung, USB 2.0)

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut als SDR-Empfänger mit SDR# zu gebrauchen, 6. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Stick nicht zum Fernsehen oder ähnlichem bestellt sondern nutze ihn mit SDR# und ZADIG-Treiber als Breitbandempfänger, hauptsächlich im Wettersondenband bei 403 MHz.

Habe den Stick in REV. 3, Hardwarestand LB bekommen (Lieferant war NordPC, Versand über Amazon)- gegenüber meinem alten Stick (TrekStor Terres 2.0) um längen bessere Empfangswerte, trotz selben Chips (Demodulator: RealTec RTL2832U Tuner: Elonics E4000).

Für diesen Anwendungszweck: Ungekürzte 5 Sterne.


Arctic Cooling Freezer 64 Pro PWM CPU Kühler für Socket 754/939/AM2 2200 RPM 40.00 CFM
Arctic Cooling Freezer 64 Pro PWM CPU Kühler für Socket 754/939/AM2 2200 RPM 40.00 CFM

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leise, Hochwertig und durchaus mit ASUS-Boards kompatibel!, 6. Juli 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Soeben habe ich den Cooler erfolgreich auf einem Asus M2A-VM als Ersatz für einen defekten AMD-Cooler verbaut (Sockel AM2+ und AMD Phenom X4 9650 Prozessor). Ein kultiviertes, leises Laufverhalten auch bei erhöhten Drehzahlen und angenehm einfache Montage OHNE Frickelei und Werkzeugeinsatz.

Entgegen einer Rezension die hier abgegeben wurde ist der Lüfter sehr wohl mit vielen ASUS-MainBoards kompatibel! Das das MainBoard natürlich den PWM-Mode und die Q-Fan Technologie vollumfänglich unterstützen muss (ein dementsprechend vorhandener 4-Pol Anschluss für den CPU-Fan ist hier ein sicheres Indiz) UND das der selbstmontierende Endanwender in der Lage sein muss das System/BIOS dementsprechend konfigurieren zu können muss man beim Kauf dieses Coolers natürlich als gegeben voraussetzen.

Ansonsten sollte man die Auswahl der geeigneten Hardware und die Montage dem Fachhandel und seinem geschultem Servicepersonal überlassen. ;)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 6, 2011 1:12 PM MEST


Kein Titel verfügbar

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualität und Leistung - Einfach Sennheiser., 9. August 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
" Einfach Gut. Einfach Sennheiser." Mehr kann man eigendlich nicht dazu sagen. Trotzdessen möchte ich einige Worte mehr dazu schreiben.

Ich schreibe diese Rezension auch nach einer gewissen Zeit des Gebrauches, weil dies in meinen Augen hilfreicher ist als nur seine ersten Eindrücke nach dem Auspacken und einem erstmaligen Test wiederzugeben.

Trotz erster Zweifel aufgrund verschiedener "schlechter" Kundenrezensionen bezüglich des Tragekomforts und der Bassleistung habe ich es mir bestellt- und bin nicht enttäuscht worden.

Ich habe das PC 350 nun etwa ein halbes Jahr sowohl für Musik als auch für Games (CoD & Battlefield) im Dauereinsatz und bin rundum zufrieden.

Die häufig als unzureichend bemängelte Bassleistung kann ich absolut nicht nachvollziehen. Er ist ausreichend kräftig und im gesamten Frequenzspektrum von Hoch bis Tief sehr präzise. Ich vermute das diese Kunden es entweder an einer schlechten Soundkarte betrieben haben, durch jahrelange Discobesuche vorgeschädigt waren oder aber schlicht "vorschlaghammermäßige Lautstärke" mit "Bass" verwechselten.

An einer X-Fi Soundkarte der neuesten Generation betrieben kann ich über dieses Headset jedenfalls kein schlechtes Wort fallen lassen. Ein Headset kann eben nur so gut sein wie die Hardwarequelle. Ach ja, Amazon hat so viele gute Soundkarten, die verkaufen die sogar. ;)

Über das Mikrofon braucht man bei Sennheiser nicht zu sprechen- nicht umsonst sind sie für ihre Mikrofone aus der Wedemark weltberühmt. Es lässt sich auch gut positionieren, stört nicht und nimmt so gut wie keine Umgebungsgeräusche auf. Auch wenn es keinen Windschutz (Schaumstoffüberzug) hat werden Atemgeräusche nicht zum Problem.

Die ersten Eindrücke nach dem Auspacken über die exzellente Verarbeitung und Qualität haben sich im rauhen alltagsbetrieb bewahrheitet, es hat genauso das mehrfachste überfahren des Kabels mit dem Schreibtischstuhl als auch mehrere versehendliche Stürze aus Schreibtischhöhe unbeschadet überstanden wo seine Vorläufer schon nach wenigen Wochen die Segel gestrichen hatten.

Lediglich das zusammenklappen zum Transport ist in meinen Augen ein unnötiges Feature und bringt bei den Grundmaßen kaum Platzersparnis (was aber sicherlich ein subjektiver Eindruck ist). Ein Vorteil dieses Mechanismus ist aber wiederum die zusätzliche Drehbarkeit wodurch sich das HS noch besser an die Kopfform anpasst.

Wodurch wir zum Tragekomfort kommen: Am besten klebt man sich einen Zettel an den Monitor: "Headset absetzen nicht vergessen!". Ansonsten kann es sein das man auf dem Weg zum Kühlschrank unsanft gebremst wird wenn die maximale Kabellänge erreicht ist.

Genauso wie die Headsets PC 151 und PC 161 die ich auch mein eigen nenne ist das PC 350 ein sehr angenehmer Begleiter, der auch bei stundenlangen Sessions nicht stört (LAN-getestet ;) ).

Wer allerdings wie ich zum schwitzen neigt sollte sich darauf einstellen nach einiger Zeit neue Ohrpolster im Fachhandel zu besorgen. Dieses "Problem" hat man aber bei jedem ohrumschließenden HS. Die Möglichkeit überhaupt Ersatzteile zu bekommen empfinde ich als unschlagbaren Vorteil von Sennheiser-Produkten.

Fazit: Für mich ein sehr gutes Headset welches für seinen Preis eine angemessene Leistung bietet. Vorbehaltslos zu empfehlen!


Seite: 1