Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Profil für Ekkehard Meister > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ekkehard Meister
Top-Rezensenten Rang: 25.125
Hilfreiche Bewertungen: 138

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ekkehard Meister "Frickelfreund" (Markkleeberg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Todessehnsucht
Todessehnsucht
Wird angeboten von Videomusiconline
Preis: EUR 50,00

5.0 von 5 Sternen Death Metal für Musikliebhaber, 26. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Todessehnsucht (Audio CD)
Seit Langem mal wieder gehört, und - Ja!!! Eagl, was Atrocity später noch verzapft haben und wie man daher zu dieser Band steht - diese Musik ist für reine Death Metal-Jünger eigentlich zu schade, weil sie ist für Menschen gemacht, die auch tonal interessante und abgefahrene Musik mögen. Man ist stilistisch nahe bei Death, kompositorisch mitunter sogar besser. Der Sound ist wesentlich besser als auf "Hallucinations", das auch schon einiges zu bieten hatte, aber an dem sehr hohe- Mitten-lastigen Gitarrensound litt.
So und nicht anders sollte Death Metal sein. Hart, düster und voller Musikalität.
Und hier merkt man ganz klar: Wenn bei Atrocity etwas richtig geil war, dann war das Gitarrengespann Matthias Röderer/Richard Scharf dabei.


Atlantis
Atlantis
Preis: EUR 13,85

4.0 von 5 Sternen Hier passt es., 20. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: Atlantis (Audio CD)
Auf der Höhe ihres Schaffens waren Atrocity meiner Meinung nach mit "Todessehnsucht", "Blut", der Kollaboration mit "Das Ich" und Teilen von "Willenskraft". Die Werk 80-Scheiben waren zwar äußerst erfolgreich, aber in meinen Ohren ist hier einiges in die Hose gegangen, sind viele im Original sehr geile Popstücke ordentlich verhunzt worden. Mit "Gemini" konnte ich gar nichts anfangen.
Auf "Atlantis" nun haben sie die Mischung aus ihren Death Metal-Wurzeln und Pop- und Gothic-Einflüssen so hin bekommen, dass es endlich wieder Spaß macht. Natürlich balancieren sie, wie nicht selten, auf dem schmalen Grat zur unfreiwilligen Komik, aber ich finde, das Ergebnis ist eine sehr runde Sache.


In a Perfect World
In a Perfect World
Preis: EUR 25,23

5.0 von 5 Sternen Genau!, 15. Juli 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In a Perfect World (Audio CD)
Kennt ihr das, wenn man beim Hören eines Songs an bestimmten Stellen, zumindest im Geiste, die Faust reckt und "Genau!!" ruft? Wenn es auf irgendeinen Übergang oder Abschluss hinausläuft, der nur so und nicht anders sein darf? Nun mag man einwenden, dass solche Momente bei Genre-Musik, die exakt die Bedürfnisse einer Zielgruppe bedient, sehr leicht zu haben sind. Hier aber sind wir ja bei einer Band, die sich schon irgendwie im Prog-Universum befindet, wenngleich natürlich nichts wirklich revolutionär an ihrer Musik ist. Auf jeden Fall aber produzieren sie kunst- und liebevoll ausgearbeitete Songs, bei denen durchaus nicht so viel vorhersehbar ist. Und: es gibt ja noch den Unterschied zwischen "OK, ich weiß, wie es weiter geht, ich hör dann mal weg" (z.B. wenn Yngwie Malmsteen zum Solo anhebt) oder eben "Genau!!". Letzteres entsteht hier aus einer sehr schönen Ausgewogenheit zwischen Prog-Feinsinnigkeit und AOR/Melodic Hard Rock-Elementen, und neben vielem Überraschenden und Ungewöhnlichen wird eben auch mal bedient, wonach das Herz verlangt, und das an den richtigen Stellen. Göran Edman passt hier wesentlich besser hin als z.B. zu Malmsteen. Und: "Can't Take It With You" ist wirklich ein absoluter Knaller mit dieser coolen Mischung aus Latin, Pop, Hartmetall und Albernheit. Es mag daran liegen, dass es mein erstes Karmakanic-Album war, aber ich mag "In a Perfect World" mehr als "Who's the boss...". Absolute Empfehlung für alle, für die feinsinniger Pop und Melodic Rock kein Verrat am Prog-Dogma sind.


In the Hot Seat
In the Hot Seat
Preis: EUR 13,65

3.0 von 5 Sternen schwierig, aber nicht komplett überflüssig, 11. Juli 2016
Rezension bezieht sich auf: In the Hot Seat (Audio CD)
Von Progfans wird dieses Album abgrundtief gehasst, da muss man sich nur mal die Rezis auf den babyblauen Seiten anschauen. Ich finde es bei Weitem nicht so übel, aber viele der Kritikpunkte sind gut nachvollziehbar. Ich muss dazu sagen, dass ich den Namen ELP zwar schon früher kannte, aber erst durch ein Konzert Anfang der 90er mein Interesse für sie entdeckte und auch das damals aktuelle Album "Black Moon" sehr mochte, in die Klassiker arbeitete ich mich dann allmählich ein.
Ich bin zunächst generell der Meinung, dass eine Band zwei Jahrzehnte später auch stilistisch anderes versuchen darf. Das Ergebnis hier ist durchaus durchwachsen - ich finde auf der Platte etliche sehr schöne Ideen, das Problem ist m.E., dass man zu absichtsvoll versucht hat, eingängige Refrains zu schreiben und dass das Schlagzeug - auch schon auf "Black Moon" - enorm auf fetten Klang hin produziert ist und damit quasi nichts von der kammermusikalischen Verspieltheit Palmers übrig bleibt.
Die hörbar gealterte Stimme von Lake, die teils kritisiert wurde, stört mich nicht, ich finde sie sogar sehr interessant, sie hat an Klarheit eingebüßt, aber andere Farben dazu gewonnen.
Die Neueinspielung der Pictures ist weitgehend überflüssig, hauptsächlich, weil es wenig aufregend ist, wenn ein klassisches Stück mit Orchestersounds aus der Dose adaptiert wird - da war die Hammond-dominierte Urfassung schon wesentlich konsequenter.
Ich höre trotz der Mankos die Platte hin und wieder ganz gern, die Pictures spare ich mir aber zumeist.


Coal (Limited Edition)
Coal (Limited Edition)

5.0 von 5 Sternen Groß!, 16. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Coal (Limited Edition) (Audio CD)
Über die Band und die Beschaffenheit der Musik ist genug geschrieben worden. Zunächst einmal hängt bei Leprous viel daran, ob man mit dem Gesang klarkommt. Ich komme sehr gut damit klar, finde gerade "Bilateral" und "Coal" sehr umwerfend, hatte beim aktuellen Album mitunter das Gefühl, dass die Band Ihre Trademarks ein wenig zu überreizen beginnt, habe kürzlich am Abend nach einer sehr traurigen Nachricht "Coal" aufgelegt, und - viele vorsätzlich melancholische, vorgeblich tiefsinnige Platten würde man nach wenigen Minuten wieder ausmachen, weil einen die Künstlichkeit der Emotionen anwidern würde. Nicht so hier - es war im Wortsinn wie eine Therapie, manches ergab erstmals komplett Sinn. Ein wirklich großartiges Album.


Van Halen 3
Van Halen 3
Wird angeboten von marvelio-germany
Preis: EUR 18,69

5.0 von 5 Sternen auch nach vielen Jahren ein tolles Album, 16. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Van Halen 3 (Audio CD)
Dieses Album hat wenig Freunde. Ich verstehe die Ablehnung nicht ganz. Klar ist manches für VH-Verhältnisse recht experimentell, aber viele Songs haben mehr Rock'n'Roll-Spirit als die letzten zwei Alben davor. Es ist definitiv keine abgehobene Frickel-Platte, es gibt haufenweise Dinge, die gut und easy ins Ohr gehen und rocken, aber das für mich Wichtige, und das mögen von mir aus viele nicht teilen: Ich finde, dass sehr viele Songs nach den 2. oder 3. Hören eine enorme Tiefe entwickeln, z.B. "From Afar", bei dem auch die getriggerten Drum-Sounds absolut Sinn machen. Insgesamt ein wirklich tolles, erwachsenes Album, bei dem die Balance zwischen Abrocken, Anspruch, Tiefe und Eingängigkeit absolut stimmt. Verständlich, dass es nicht jedermanns Sache ist, schade, dass es auf derart betonierte Ablehnung stieß.


Das Treibhaus
Das Treibhaus
Wird angeboten von Music-Mixer
Preis: EUR 29,56

4.0 von 5 Sternen auch nach all der Zeit noch gut, 14. Dezember 2015
Rezension bezieht sich auf: Das Treibhaus (Audio CD)
Diese Platte war mal im Metal Hammer Platte des Monats! Hab sie nach Jahren mal wiedergehört. Es gibt vieles, was man daran aussetzen könnte, aber ich mag sie noch immer gern. Diese speziellen schrägen, schraubenden Riffs, das Atmosphärische, die spürbar ohne Click gespielten krummen Takte und Tempowechsel - das war schon auf der ersten, fast ausschließlich instrumentalen Platte "Power Of Limits" toll. Ja, die Stimme ist nicht der Hammer, und die Texte haben neben sehr sympathischen Dingen auch viele sprachliche Schwächen. Aber es ist eben nicht nur Prong auf deutsch, dafür ist es zu eigen, und was den Vergleich mit Pantera angeht - Fleischmann haben natürlich nicht deren messerscharfe Präzision (wobei gerade beim Schlagzeug der menschliche Faktor hier viel zum Flair beiträgt), aber sie haben einfach etwas, das ich bei Pantera vermisse, nämlich Wärme.


Alles ist gut: Roman
Alles ist gut: Roman
von Helmut Krausser
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 20,00

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfend!, 12. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Alles ist gut: Roman (Gebundene Ausgabe)
Ich habe das Buch jetzt 3mal gelesen. Jedesmal nehme ich mir vor, ein paar besonders tolle/witzige/sinnige Stellen anzustreichen, mache es aber nie, weil ich einfach in Ruhe weiter lesen will. Es liest sich wirklich weg wie nichts, dabei steckt so viel drin - Humor, Bildung, Unterhaltung, Bosheit, Musikphilosophie und natürlich eine tolle Geschichte.
Ist es nun DIE Fortsetzung von "Melodien"? Eigentlich nicht, da es von seiner Art ganz anders ist, viel weniger ausladend und schwer, in der Verknappung liegt aber ein enormer Reiz. Es bezieht sich auf den Melodien-Mythos und spinnt ihn auf andere Weise fort, und man muss "Melodien" nicht kennen, um "Alles ist gut" zu verstehen, aber jeder, der einigermaßen bei Trost ist und "Melodien" noch nicht kennt, wird es sofort danach lesen wollen. So wie auch "Thanatos", "UC", "Nicht ganz schlechte Menschen" usw. usf.
Ich weiß nicht, ob das jetzt schon erkennbar war - was ich sagen möchte: ich gebe eine ganz klare Leseempfehlung!


2
2
Preis: EUR 16,04

4.0 von 5 Sternen unterschätzt und besser als das, was danach kam!, 12. November 2015
Rezension bezieht sich auf: 2 (Audio CD)
Die beiden Mullmuzzler-Platten sind besser als ihr Ruf. Ich habe kürzlich erst wieder versucht, mir "Elements Of Persuation" schön zu hören - vergeblich. Da wurde m.E. versucht, auf Krampf die harte Seite von DT auszuleben und eingängig zu sein. So eine fette Produktion hätte das hier vorliegende Album auch verdient gehabt, es ist nämlich WESENTLICH abwechslungsreicher und gehaltvoller. In diesem musikalischen Umfeld ist JLBs Stimme an der richtigen Stelle. Trotz mancher Musicalhaftigkeit bei den Balladen wirklich eine sehr schöne Scheibe!


Elements of Persuasion
Elements of Persuasion
Preis: EUR 22,71

3.0 von 5 Sternen Eher mau, 11. November 2015
Rezension bezieht sich auf: Elements of Persuasion (Audio CD)
Im Gegensatz zu den Mullmuzzler-Scheiben, die sicher Schwachpunkte hatten, aber durchweg interessant und abwechslungsreich waren, ist das hier zwar knallig und clever produziert, aber in der Substanz eher schwach. Es gibt immer Stellen, die man zunächst mag, weil sie einen an irgendeine DreamTheater-Nummer erinnern, aber vieles ist wie DT abzüglich von allem, was wirklich interessant ist. Ich finde die meisten Melodien im Gegensatz zu den meisten hier recht belangslos, und der bei den Balladen sehr aufgesetzt eingesetzte Hauchgesang geht mir nach kurzer Zeit auf den Zeiger.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12