Profil für SteffiFeffi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von SteffiFeffi
Top-Rezensenten Rang: 4.669.193
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
SteffiFeffi "SteffiFeffi"

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Vergeltung - Folge 1: Das Mädchen
Vergeltung - Folge 1: Das Mädchen
Preis: EUR 0,99

4.0 von 5 Sternen Spannendes Ende der ersten Folge, 4. Januar 2015
Die Kriminalpsychologin Hannah Jakobs ist auf vermisste Kinder und Frauen spezialisiert. Auf den ersten Blick passt sie daher nicht in den neuen Fall, denn ein Anwalt ist verschwunden. Der neue Fall führt sie nach Berlin, wo sie mit dem jungen Beamten Mark Springer zusammen ermitteln soll. Die Suche geht los und schon bald kommen andere Vermisste ins Spiel.

Bei „Vergeltung – Das Mädchen“ handelt es sich um die erste von sechs Folgen aus der Feder von Katharina Peters, welche insgesamt einen kompletten Thriller ergeben sollen.

Der erste Teil liest sich ziemlich flott und ist interessant aufgebaut. Gut finde ich auch, dass am Anfang alle wichtigen Protagonisten aufgeführt sind. Dies ist sehr hilfreich, denn die Erzählstränge wechseln doch häufig. Allerdings kann man bei einem E-Book nicht so gut zurückblättern wie in einem normalen Buch und daher ist das Aufführen der Protagonisten doch nicht ganz so praktisch wie es auf den ersten Blick scheint. Die Idee finde ich trotzdem gelungen.

Was mir nicht so gut gefällt ist das Einteilen des E-Books in einzelne Teile, denn es wird in dieser Folge an einer sehr spannenden Stelle abgebrochen und man wird zu dem Kauf der Fortsetzung quasi gezwungen, wenn man wissen mag wie es weitergeht.

Die weiteren Folgen kosten pro Teil 1,99 € und das E-Book ist im Ganzen mit 10,94 € (0,99 € plus 5 mal 1,99 €) dann doch relativ kostenintensiv.

Es scheint mir gerade in Mode zukommen E-Books in mehrere Teile zuteilen und ich begrüße es, wenn sich diese Art von E-Book-Reihen nicht durchsetzt, da ich es für Geldmacherei halte.

Dennoch hat mir die erste Folge gut gefallen und ich bin gespannt wie es weitergeht.


Alex, das Elend und ich: Roman (feelings emotional eBooks)
Alex, das Elend und ich: Roman (feelings emotional eBooks)
Preis: EUR 4,99

3.0 von 5 Sternen nerviges Elend und komisches Ende, 7. Dezember 2014
Carla wird plötzlich von ihrem Alex ohne große Erklärungen verlassen.
Das ist jedoch nicht genug, ihr persönliches Elend in Form eines kleinen Mädchens zieht bei ihr ein und will, dass sich Carla entliebt.
Gleichzeitig hat Carlas bester Freund Julius auch Liebeskummer und die Story kommt ihr Fahrt.

Das Buch ist geprägt von dauernden Wechseln der Erzählstränge und wird dadurch ein bisschen unübersichtlich. Ein Mann kommt nach dem anderen und Carla ist hin und hergerissen zwischen ihrer alten Liebe Alex und den anderen Kandidaten.
Das Elend wird im Laufe des Buches auch immer nerviger und der Kontakt zu Alex wird wieder aufgebaut. Carla möchte ihrer Liebe eine zweite Chance geben.

Anfangs fand ich den Roman noch humorvoll und mochte die wechselnden Perspektiven, da dies Spannung erzeugt hat und man wissen wollte wie es weitergeht. Jedoch hat das alles im Laufe des Buches nachgelassen und die Story wurde für mich zu ungenau, da die Sprünge in den Handlungen nicht mehr richtig nachvollziehbar waren und man dadurch den Überblick leicht verloren hat.
Die vielen Lieben und Männer in dem Buch waren mir einfach irgendwann zu viel sowie war ich leicht genervt. Das Ende hat mir nicht gefallen, auch wenn es irgendwie ein Happy End war.
Ich habe das Buch mit gemischten Gefühlen beendet.
Dass man das Buch trotzdem gut und zügig lesen konnte, dazu stehe ich auch noch am Ende der Geschichte.


Morgen kommt ein neuer Himmel: Roman
Morgen kommt ein neuer Himmel: Roman
von Lori Nelson Spielman
  Broschiert
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wunderschönes Buch mit Herzschmerz und Romantik, 26. April 2014
Die Mutter von Brett stirbt an einer schweren Krankheit und es ist schwer für Brett damit zurechtzukommen.

Kurz nach dem Tod der Mutter wird das Testament eröffnet. Während die Brüder von Brett eine Menge erben, geht Brett vorläufig leer aus und ist erst einmal geschockt. Anstelle ihres Erbes bekommt Brett ihre Liste mit Lebenszielen, welche sie als 14-jähriges Mädchen geschrieben hat. Die noch verbleibenden 10 Lebensziele gilt es für Brett innerhalb eines Jahres zu erreichen und diese hat Bretts Mutter zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe antreten kann.

Die spannende, herzzerreißende und auch schwierige Jagd nach Erfüllung der Lebensträume beginnt und verändert das Leben von Brett grundlegend.

Bei dem Buch handelt es sich um das Erstlingswerk der amerikanischen Autorin Lori Nelson Spielman. Dieses Buch erinnert auf den ersten Blick sehr an „P.S. Ich liebe dich“ von Cecelia Ahern oder „Die Liste der vergessenen Wünsche“ von Robin Gold und ist auch wieder komplett anders.

Schon das Cover ist sehr hübsch gestaltet und die Farben rot und blau passen gut zusammen. Man erkennt, dass der Baum auf dem Cover mit den Lebenszielen zusammenhängt.

Das Buch ist sehr flüssig geschrieben. Man muss zwischendurch immer wieder schlucken, hadert teilweise und fühlt mit der Protagonistin Brett sehr mit.

Teilweise finde ich es jedoch zu hart, was für Ziele Brett alles erreichen muss, denn es ist schon sehr schwer beispielsweise ein Kind innerhalb eines Jahres zu bekommen. Das fand ich doch etwas heftig und unrealistisch.

Auch das Ende des Buches kam zu plötzlich und man erfährt viel zu wenig über die Erlebnisse von Brett zum Schluss des Romans.

Nichtsdestotrotz hat mir das Buch sehr gut gefallen und es las sich nur so weg. Ich konnte gut in die Welt von Brett abtauchen, habe mit ihr gefühlt sowie mit ihr gelacht. Ich hatte sehr viel Freude den Roman zu lesen, gebe daher dennoch 5 Sterne und dem Buch eine klare Leseempfehlung.


2 x atFoliX Schutzfolie Tolino Shine - FX-Antireflex blendfrei
2 x atFoliX Schutzfolie Tolino Shine - FX-Antireflex blendfrei
Wird angeboten von @FoliX GmbH
Preis: EUR 9,19

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen zu empfehlen, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es werden 2 Folien geliefert.
Die Folie ist sehr leicht aufzutragen und stört das Lesevergnügen nicht im geringsten.
Auch die Touchfunktion bleibt tadellos erhalten.
Sehr empfehlenswert.


Möwenfraß: Ein Ostsee-Krimi
Möwenfraß: Ein Ostsee-Krimi
von Klara Holm
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen Ein toller Krimi auf der schönsten Insel Deutschlands – Rügen, 24. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Möwenfraß: Ein Ostsee-Krimi (Taschenbuch)
Der neue Leiter der Kripo Bergen, Luka Kroczek aus Düsseldorf, ist gerade frisch auf der Insel Rügen angekommen. Seine Tochter Tilda hat noch keinen Kindergartenplatz und muss kurzerhand mit ins Kommissariat. Am ersten Arbeitstag ruft auch gleich ein neuer Mordfall.

Im Fischerdorf Vitt (Nahe Kap Arkona) auf Rügen wurde eine Frau mit der Axt erschlagen und die Ermittlungen laufen zügig an. Ein erster Verdächtiger ist schnell gefunden – der Ehemann. Weitere Verdächtige kommen ins Spiel.

In der Nähe des Tatorts ist zudem ein wilder Camper unterwegs. Mit dabei ist auch der kleine Maik und der bekommt auf einmal große Angst.

Schon das Cover ist sehr ansprechend, hat jedoch meiner Meinung nach zu wenig mit dem Buch zu tun. Ich hätte da eher die Leuchttürme von Kap Arkona erwartet als die Seebrücke von Sellin (auch wenn dieser Ort mal kurz im Buch vorkommt).

Direkt am Anfang des Buches ist eine Rügenkarte abgebildet, welche sehr hilfreich ist und die Orte des Geschehens zeigt. Die Karte ist als grobe Orientierung gut geeignet.

Das Buch liest sich flüssig und ist mitreißend geschrieben. Die Charaktere sind sehr unterschiedlich und so kommt schnell Spannung auf.

Weil die Perspektiven der Personen öfters wechseln wird das Buch nur noch interessanter.

Gut gefallen hat mir vor allem wie realitätsnah Rügen im Krimi beschrieben wurde. Als Rügenkennerin habe ich viele Orte wiedererkannt und konnte mir die Beschreibungen gut bildlich vorstellen.

Ich hoffe, dass es bald eine Fortsetzung geben wird und gebe eine Leseempfehlung für dieses Buch.


Heilung: Was wir glauben und erwarten dürfen
Heilung: Was wir glauben und erwarten dürfen
von Carsten "Storch" Schmelzer
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 15,95

5.0 von 5 Sternen Heilung – ein super Themeneinstieg, 17. Dezember 2013
Gott heilt. Auch heute noch?
Diese spannende Frage untersucht der Autor Carsten „Storch“ Schmelzer in seinem Buch „Heilung“.

Das Buch ist in einen Theorie- und einen Praxisteil eingeteilt.
Es handelt viele Bibelstellen ab in der Heilung passiert (im Alten und Neuen Testament).

Zunächst wird jedoch die Frage beleuchtet ob Gott denn überhaupt heilen möchte und Wunder heutzutage noch möglich sind.
Außerdem wird ein Schwenk in Richtung Kirchenväter gemacht und bekannte Heilungsprediger werden vorgestellt.
Sehr spannend fand ich auch den Vergleich zwischen Medizin und Glaube.
Der Autor versteht es gut beide Seiten neutral zu beleuchten, sodass ich beide Seiten nachvollziehen konnte.

Im Praxisteil des Buches geht es darum wie man für Kranke beten kann und was man ansonsten noch für diese tun kann.

Die Verweise auf weitere Heilungsbücher finde ich sehr gut, denn das Thema ist doch sehr tiefgründig.

Sehr gut haben mir auch die Ermutigungen vom Autor gefallen es einfach auszuprobieren und für andere Leute um Heilung zu beten.

Der Schreibstil des Autors ist sehr verständlich und das Buch lässt sich sehr gut lesen.
Zu schnelles Lesen ist jedoch nicht zu empfehlen, da das Buch doch trotzdem zur schweren Kost gehört. Mehrmaliges Lesen kann ich jedoch sehr empfehlen, denn ich nehme das Buch im Nachgang noch sehr gerne in die Hand und schlage Gelesenes wieder nach.

Eine Bibel sollte beim Lesen des Buches auch nicht fehlen, da nicht alle Bibelstellen komplett ausgeschrieben sind. Dies finde ich sehr gut, denn es kann und soll die Leser dazu animieren öfters in die Bibel zu schauen.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne, da es dem Autor gelungen ist einen super Themeneinstieg in das Thema Heilung zu geben. Ich fühle mich ermutigt mich weiter mit dem Thema zu beschäftigen.


Kannst du mir verzeihen?: Roman
Kannst du mir verzeihen?: Roman
von Sarah Harvey
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen eine schöne Adventskalendergeschichte, 24. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Kannst du mir verzeihen?: Roman (Taschenbuch)
Hanny und Bastian sind glücklich zusammen bis etwas mit einer anderen dazwischen kommt. Hanny wirft Bastian kurzerhand aus dem Haus und das Drama geht los, da Hanny sich in ihrem Haus verschanzt.
Es ist kurz vor Weihnachten und Bastian möchte nicht auf den jährlichen Adventskalender für Hanny verzichten. Hanny bekommt jeden Tag ein Geschenk mit denen an die guten alten Zeiten erinnert werden soll und Bastian die Frage stellt: Kannst du mir verzeihen?

Als erstes spricht einen an dem Buch das wunderschöne Cover an, auf dem ein super süßer Welpe einen aus einem Geschenkkarton anguckt.
Das Cover passt sehr gut zur Handlung des Buches und ist liebevoll gestaltet.

In dem Buch geht es die ganze Zeit hoch her, denn Hanny bekommt sehr viel verschiedenen Besuch von Freunden und ist nie wirklich allein. Somit wird das Buch sehr aufgepeppt und es wird nicht langweilig.
Alle wollen sie aufmuntern und mit Bastian versöhnen. Da die Freunde und teilweise Verwandten sehr verschieden sind entsteht richtig viel Trubel und alle fiebern den Geschenken von Bastian entgegen.
Teilweise finde ich einige Freunde und Szenen des Buches zu überspitzt dargestellt.
Es werden häufige Klischees von Frauenbüchern erfüllt.

Trotzdem liest sich alles sehr gut und sehr schnell. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig. Man kann sehr gut mitfiebern und freut sich schon auf das Happy End am Ende des Buches, dass ja von Anfang an abzusehen ist.
Überraschungen bleiben trotzdem nicht aus.

Ich hatte wirklich viel Spaß beim Lesen und habe öfters gelacht.

Für die kalte Jahreszeit ist das Buch wirklich perfekt zu lesen.


Bittere Sünde
Bittere Sünde
von Liselotte Roll
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen ein gelungenes Debüt aus Schweden, 23. November 2013
Rezension bezieht sich auf: Bittere Sünde (Gebundene Ausgabe)
Magnus Kalo ist der Ermittler aus diesem Thriller, der uns durch das Buch begleitet.
Er ist mit Linn verheiratet und hat 2 kleine Kinder.
Das Buch ist der Auftakt einer neuen schwedischen Thrillerreihe.

Das Buch beginnt mit dem Mord an Erik Berggren, der dabei aufs schlimmste misshandelt wurde.
Die spannende Suche nach dem Mörder beginnt und führt sogar nach Argentinien, wo der Vater des Ermordeten in der Vergangenheit sein Unwesen trieb.
Doch hat dies etwas mit dem Mord an Berggren zu tun?
Es werden immer mehr Personen in Mitleidenschaft gezogen und selbst Kalo und seine Familie geraten in ernste Gefahr.

In diesem Buch erwarten einen viele kurze Kapitel, in denen ständig die Perspektive wechselt. Dadurch geht es im Buch hoch her, die Spannung bleibt nicht aus und steigt ins Unermessliche.
Einziger Makel am sehr häufigen Perspektivenwechsel ist, dass man schon mal leicht durcheinander kommt und sich immer erst kurz ins Kapitel einfinden muss.
Das Buch liest sich trotzdem sehr flüssig und ist dadurch sehr schnell zu lesen.

Liselotte Roll hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten zu fesseln und es fiel mir schwer das Buch aus der Hand zu legen.

Ich freue mich auf die Fortsetzung und gebe eine Leseempfehlung für das Buch.


Der Duft des Regens: Roman (insel taschenbuch)
Der Duft des Regens: Roman (insel taschenbuch)
von Frances Greenslade
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen eine schöne Geschichte mit langem Ende, 6. November 2013
In Kanada wachsen die beiden Schwestern Maggie und Jenny behütet auf. Sie leben in einem kleinen Dorf und haben die wunderschöne Natur Kanadas direkt vor der Haustür.
Eines Tages passiert ein Unglück – der Vater stirbt.
Die Mutter gibt ihr Bestes und versucht den beiden Mädchen weiterhin ein gutes Leben zu bieten. Doch auch hier passiert wieder etwas Unbekanntes und die Mutter lässt die beiden Kinder bei Fremden in der Stadt zurück und verschwindet – für immer.
Die Mädchen werden älter und Maggie begibt sich Jahre später auf die Suche nach der Mutter.

Das Cover des Buches ist wunderschön gestaltet, ich frage mich jedoch was es mit der Geschichte zu tun haben soll, denn ein See kommt im Buch nicht vor. Für die so problembehaftete Geschichte wirkt das Cover auf mich zu fröhlich.
Den Titel des Buches kann ich auch nicht nachvollziehen und denke, dass er so gewählt wurde um das Buch noch ansprechender zu gestalten.

Die Geschichte lässt sich jedoch flüssig und meist zügig lesen und die Schicksalsschläge nehmen den Leser mit. Man hat richtig Mitleid mit den beiden Mädchen und kann mit ihnen fühlen.

Den Charakter der Protagonistin Maggie mag ich sehr gerne, denn sie wirkt (obwohl sie die kleine Schwester ist) viel reifer als Jenny. Und gerade weil sie so selbstständig ist, habe ich sie ins Herz geschlossen.

Nichtsdestotrotz hat sich das Ende – auf der Suche nach der Mutter – für meine Verhältnisse zu lang angefühlt. Es wurden einige Ausführungen, was andere Leute über die verschwundene Mutter wussten zu sehr in die Länge gezogen.
Ich hatte Schwierigkeiten das Buch zu beenden, in dem Tempo wie ich eigentlich wollte.

Trotzdem hat mich das Ende geschockt und es bleiben Fragen bei mir offen.


Stadt, Land und danke für das Boot. Die besten Satiren aus meinem Leben
Stadt, Land und danke für das Boot. Die besten Satiren aus meinem Leben
von René Freund
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 16,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alltagsgeschichten, 1. Oktober 2013
In dem Buch „Stadt, Land und danke für das Boot“ von René Freund sind kleine Geschichten aus dem Alltagsleben des Autors zu finden.
Teilweise bringen diese einen zum Schmunzeln (wie zum Beispiel der Zahnarzt, die Weicheiworte und der Elfmeter), teilweise sind sie aber auch ein wenig langweilig.
Nichtsdestotrotz habe ich öfter gelächelt.
Was ich manchmal als störend empfand, waren die immer mal wieder vorkommenden Schachtelsätze.
Wer gerne mal was zwischendurch lesen mag und dabei nicht zu viel erwartet, der sollte das Buch auch lesen. Es werden auf jeden Fall ein paar Lebensweisheiten präsentiert und man erinnert sich an sich selbst zurück.
Ich habe den Autor über das Buch „Liebe unter Fischen“ entdeckt, womit ich mehr Spaß hatte als mit diesem Buch.


Seite: 1 | 2 | 3