Profil für Amazon-Kunde > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon-Kunde
Top-Rezensenten Rang: 883.638
Hilfreiche Bewertungen: 11

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon-Kunde

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
George R. R. Martin: Der Heckenritter Graphic Novel, Bd. 2: Das verschworene Schwert
George R. R. Martin: Der Heckenritter Graphic Novel, Bd. 2: Das verschworene Schwert
von George R.R. Martin
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wem will ich dienen?, 3. Mai 2013
Im zweiten Band der Comic-Umsetzung von George R. R. Martins Heckenritter-Erzählungen muss Ser Duncan der Große sich mit dem Thema Loyalität auseinandersetzen. Er und sein Knappe Egg müssen lernen, dass die Entscheidung zwischen richtig und falsch nicht immer leicht ist, aber stets folgenreich.

Zwei Jahre nach der ersten Geschichte "Der Heckenritter" angesiedelt schließt die Geschichte von "Das verschworene Schwert" doch fast nahtlos daran an. Lose Enden werden wieder aufgegriffen und doch wird schnell klar, dass die beiden Helden sich weiterentwickelt haben und viele Abenteuer bestehen durften. Aktuell wird Westeros von einer langanhaltenden Dürreperiode heimgesucht, die auch dem momentanen Dienstherrn von Dunk & Egg zusetzt. Ser Eustace verliert sein Wasser aber nicht nur an die Hitze, wie Dunk bald feststellt, sondern an eine mysteriöse Nachbarin, genannt die rote Spinne. Die viermal verwitwete Herrin der benachbarten Burg, die einst Ser Eustaces Vorfahren gehörte, scheint eine richtige Hexe zu sein. Davon muss Dunk sich dann alsbald selbst überzeugen, denn nach einer überstürzten Aktion des anderen Ritters in Diensten des alten Mannes sinnt die Spinne auf Rache und Dunk soll mit ihr verhandeln ...

Auch der zweite Band liefert neben einer spannenden Geschichte aus der Welt von "Das Lied von Eis und Feuer" starke und liebevoll ausgearbeitete Bilder. Ein echtes Highlight! Außerdem erfahren Fans des größeren Zyklus viele Einzelheiten aus der Vorgeschichte von "Game of Thrones". Dabei wird - typisch Martin - auch die ein oder andere philosophische Frage in den Raum gestellt, wenn es etwa um Schuld und Vergebung, um richtig und falsch und die Auswirkungen des eigenen Handelns geht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 27, 2013 2:11 PM MEST


Das True Blood Kochbuch: Köstlichkeiten mit Biss aus Bon Temps
Das True Blood Kochbuch: Köstlichkeiten mit Biss aus Bon Temps
von Gianna Sobol
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

4.0 von 5 Sternen Kulinarischer Ausflug nach Bon Temps, 3. April 2013
Die amerikanischen Südstaaten sind neben der konservativen politischen Haltung vor allem für Gastfreundlichkeit und reichhaltige Küche bekannt. Das zeigt sich sogar bei den übernatürlichen Protagonisten aus "True Blood".

Nicht nur Blut auf dem Speisezettel

Dass den örtlichen Vampiren vor allem Blutiges auf den Tisch kommt, ist ja klar. Aber die anderen Bewohner des Städtchens im Süden können auch nicht von Luft und Liebe leben. Deshalb also jetzt das Kochbuch zur Serie?! Die Auswahl orientiert sich dabei durchaus am Speisezettel des TV-Highlights: Viele Drinks, Süßes und Bar-Food bestimmen den Großteil der Rezepte. Zu jedem Rezept gibt es eine kleine Geschichte von einem der Bewohner - und in der Regel auch Hochglanz-Bildmaterial aus den Staffeln 1 bis 4. Insgesamt scheint die gesunde, abwechslungsreiche Küche noch nicht so weit in den Süden vorgedrungen zu sein, aber wenn man für die nächste Staffel nach der passenden Versorgung sucht, dürfte man goldrichtig sein.

Das Ganze ist als Kochbuch natürlich nicht sonderlich anspruchsvoll, die Rezepte gestalten sich größtenteils relativ einfach. Also mehr Augen- als Gaumenschmaus. Muss kein Nachteil sein, man sollte sich darüber aber auf jeden Fall im Klaren sein.


George R. R. Martin: Der Heckenritter Graphic Novel, Bd. 1
George R. R. Martin: Der Heckenritter Graphic Novel, Bd. 1
von George R.R. Martin
  Broschiert
Preis: EUR 16,99

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wann ist ein Mann ein Ritter?, 3. April 2013
Dass George R. R. Martin ein großartiger Erzähler ist, dürfte spätestens seit dem weltweiten Erfolg der Serie "Game of Thrones" kein Geheimnis mehr sein. Im selben Kosmos sind auch die Kurzgeschichten um Dunk & Egg angesiedelt – allerdings einige Jahrzehnte früher.

Strahlende Helden?

Wie generell in der Welt von "A Song of Ice and Fire" ist es auch in dieser gezeichneten Version der Novelle nicht weit her mit den Muster-Helden. Die, die per se dazu geeignet scheinen sind oft alles andere als astreine Charaktere - feige Trunkenbolde oder gemeine Widerlinge - und die, die sich "richtig" verhalten, bezahlen oft genug teuer dafür. Trotzdem weiß auch dieser Besuch in Martins Welt zu fesseln, gerade weil es so realistische, düstere Fantasy ist, die der Amerikaner schreibt. Unterstrichen wird das in mustergültiger Art und Weise durch die detailverliebten Zeichnungen von Mike S. Miller. Kraftvoll, aber durchaus düster sind die Bilder. Die Geschichte selbst wurde von Autor Ben Avery behutsam an das veränderte Medium angepasst. So wurde etwa aus der typisch martinschen Point-of-View-Erzählweise ein klassischer Ich-Erzähler. Das schadet allerdings im Fall der Kurzgeschichte kaum, weil sich diese ja, im Gegensatz zu den Romanen, ohnehin auf die Perspektive von Dunk beschränkt.

Dunk ist ein junger, tatkräftiger Mann. Von klein auf zieht er mit dem Heckenritter (ein fahrender Ritter, ohne Land und festen Herrn) Ser Arlan von Pennytree durch Westeros. Als der alte Mann stirbt, steht Dunk plötzlich allein mit dessen Habseligkeiten da. Kurzerhand beschließt er an einem bevorstehenden Turnier in der Nähe teilzunehmen. Eigentlich dürfen das nur Ritter, doch Arlan hat ihn gut ausgebildet und zu einem ehrenwerten Mann erzogen. Das freilich sieht man nicht auf den ersten Blick und Dunk, der sich als "Ser Duncan der Große" vorstellt, hat auch einige Probleme, als er sich für das Turnier eintragen will. Sein Glück ist, dass Baelor Breakspear, Erbe und rechte Hand des Königs, vor Ort ist - ein überaus umsichtiger Mann. Doch bevor Dunk sich im Tjosten beweisen kann handelt er sich Ärger mit einem anderen Targaryen-Prinzen ein - und erfährt, wer sein Knappe Egg, den er in einem Wirtshaus am Wegesrand kennengelernt hat, wirklich ist.

Düster-realistische Fantasy

Inhaltlich mag die Geschichte dieser Graphic Novel vielleicht ein wenig an den Heath Ledger Film "Ritter aus Leidenschaft" erinnern, doch typisch Martin sind die angeschnittenen Themen deutlich düsterer ausgefallen - der "Held" bekommt noch nicht einmal das Mädchen. Der Fantasy-Aspekt ist übrigens auch in dieser Geschichte lediglich Teil der immanenten Geschichte. Schließlich kehrt die Magie erst in "A Game of Thrones" zurück in diese Welt. Doch auch ohne allzu viel Magie weiß dieser Comicband zu fesseln - und nicht nur überzeugte Comic-Leser.


Tweetonomics: Alles was man über Wirtschaft wissen muss in 140 Zeichen. Ein Twitter - Wirtschaftsbuch von A bis Z
Tweetonomics: Alles was man über Wirtschaft wissen muss in 140 Zeichen. Ein Twitter - Wirtschaftsbuch von A bis Z
von Adam Fishwick
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tweetonomics - Alles, was man über Wirtschaft wissen muss in 140 Zeichen, 25. August 2011
In einer globalisierten Welt scheinen wirtschaftliche Zusammenhänge oft undurchsichtig und kaum zu durchdringen. Tweetonomics versucht dem Abhilfe zu schaffen. In jeweils weniger als 140 Zeichen, werden die 140 wichtigsten Begriffe aus der Wirtschaftswelt leicht verständlich erklärt.

Auf den Punkt gebracht!

Tweetonomics steht für auf den Punkt gebrachte Erklärungen komplexer Wirtschaftsbegriffe.

Konzentration auf das Wesentliche

Die Social Media Plattform Twitter hat mit großem Erfolg gezeigt, dass für Kommunikation, Werbung und Informationsbereitstellung nicht mehr als 140 Zeichen benötigt werden. Denn diese Mikroblogs - auch Tweets genannt - konzentrieren sich auf das Wesentliche. Welcher Wirtschaftsstudent wünscht sich das von seinem Lehrbuch nicht? Die Autoren des Buchs 'Tweetonomics' stellen sich der Herausforderung die wichtigsten Wirtschaftsbegriffe aus TV Nachrichten und Zeitungsschlagzeilen mit jeweils höchstens 140 Zeichen zu erklären.

Vom Einfachen zum Komplexen

Dabei beginnt das Buch mit Grundlagen über die Funktionsweise der Wirtschaft und was Regierungen tun, um diese zu beeinflussen. Weiter geht es mit den großen Denkern und Ideen hin zu spezielleren Begriffen aus der Aktienwelt wie Hedging, Derivate oder Blue Chips. Von Konjunkturzyklen über Globalisierung der Märkte behandelt dieses Buch alle Grundlagen aus der Wirtschaftswelt. Das Buch schließt ab mit einem Kapitel über Nachhaltigkeit. Ein wenig seltsam erscheint jedoch die Tatsache, dass für die kurzen Tweets ein noch kürzeres Glossar im Anhang zu finden ist.

Passt in jede Tasche

Dieses kleine handliche Buch ist ein ansprechendes Nachschlagewerk, aber kein Lehrbuch. Es ersetzt kein Studium der Wirtschaftswissenschaften, aber bildet die Grundlage für ein allgemeines Verständnis makroökonomischer Zusammenhänge.

Fazit: Das ideale Buch für Studienanfänger und interessierte Leser der Wirtschaftsnachrichten. Die gelungenen Illustrationen tragen zur leichten Aufnahme von sonst so schwerer Kost bei.


Auf einen Blick 2: Was Sie noch wissen sollten, nie lernen wollten oder einfach vergessen haben
Auf einen Blick 2: Was Sie noch wissen sollten, nie lernen wollten oder einfach vergessen haben
von Draught Associates
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gesehen - Gelacht - Gelernt, 12. Juli 2011
Schon das erste Buch mit dem wunderhübschen Titel "Auf einen Blick. Alles, was Sie sich nicht merken konnten, verdammt gern wissen würden oder niemals lernen wollten. Ein Sammelsurium unnützen visuellen Wissens" bot im wahrsten Sinne des Wortes auf einen Blick eine enorme Fülle wirklich wichtiger, unglaublich charmanter und herrlich skurriler Informationen. Jetzt bietet der Knesebeck Verlag die Fortsetzung dieses Konzeptes von den Grafikdesignern bei Draught Associates auf Deutsch an: "Auf einen Blick 2: Was Sie noch wissen sollten, nie lernen wollten oder einfach vergessen haben."

Hier werden so komplexe Geschehnisse wie die Schlacht von Trafalgar auf einer Doppelseitigen Grafik abgehandelt. In nur vier Zeichnungen das Surfen erklärt. Anschaulich dargestellt wie groß Albert Einstein im Verhältnis zu Charly Chaplin war, wie Polarlicht entsteht und wie lange das perfekt gekochte Ei braucht - natürlich abhängig von der Größe. Unentbehrliche Kenntnisse wie die richtige Reihenfolge bei der Mumifizierung oder die verschiedenen Katergetränke - wenn am Morgen danach gar nichts mehr hilft werden - kommen nicht zu kurz.

Man möchte es nicht mehr aus der Hand geben!

Dieses handliche kleine Wunder kann man einfach nicht mehr aus der Hand legen, wenn man es erst einmal aufgeschlagen hat. Auf jeder Seite entdeckt man neue Kuriositäten. Am Liebsten möchte man alles sofort nachschlagen, lesen, anschauen und bestaunen. Und sich über vieles am Besten gleich nach anderswo weiterinformieren. Wenn man es doch schafft das Büchlein wieder herzugeben: das perfekte Geschenk für alle die schon alles haben, aber noch nicht alles wissen!


Seite: 1