Profil für KP24 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von KP24
Top-Rezensenten Rang: 165.003
Hilfreiche Bewertungen: 49

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
KP24

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Cokin P255 Sonnenblende
Cokin P255 Sonnenblende
Preis: EUR 11,89

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Sonnenblende eben..., 1. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cokin P255 Sonnenblende (Elektronik)
Viel gibt es eigentlich nicht zu sagen. Die Sonnenblende passt (an den Cokin BP-400B Filterhalter), wie sie soll.
Mit dem Filterwechsel gibt es bei montierter Sonnenblende überhaupt keine Probleme...R. Mattners Rezension ist hier sehr irreführend (und hätte mich beinahe davon abgehalten, die Sonnenblende zu bestellen). Die Sonnenblende lässt sich an zwei Positionen an den BP-400B anclippen: In der hinteren Position bleibt tatsächlich nur der hinterste Filtereinschub zugänglich. In der vorderen Position sind alle drei offen. Alles andere würde keinen Sinn machen (ich habe gar nicht erst probiert, die Sonnenblende verkehrt herum zu montieren - dann könnte man nämlich sämtliche Verlaufsfilter vergessen...)

Apropos: Ich verwende nicht die Cokin Filter, sondern die 85mm von Formatt Hitech. Die passen perfekt in den BP-400B (obwohl Cokin P meines Wissens ein 84mm-System ist). Wenn ich der betreffenden Rezension glauben darf, passt er sogar besser als der eigene Plastikhalter von Hitech... 8-|


B+W Neutral Clear Schutz Filter (49mm, MRC Nano, XS-PRO )
B+W Neutral Clear Schutz Filter (49mm, MRC Nano, XS-PRO )
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 34,83

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Klarfilter, 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den hier rezensierten Filter bereits zweimal im Einsatz (Fuji X100 und Sigma DP2 Merrill) und bin sehr zufrieden. Der Filter wirkt sich in keinster Weise negativ auf das Bildergebnis aus. Auch nicht bei der Sigma, die aufgrund ihres bizarr hohen Auflösungsvermögens, nur wenig verzeiht...


Santa Maria
Santa Maria
Preis: EUR 1,29

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolutrr Mist...Schlager eben..., 25. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Santa Maria (MP3-Download)
Natürlich ist dies meine subjektive Meinung....jedenfalls hslte ich das Lied für musikalisch wert- und geistlos...und habe es nur erworben, um hin und wieder meine Arbeitskollegen dsmit zu ärgern... :-D


Fujifilm BLC-XE1 Kameratasche für X-E1 braun
Fujifilm BLC-XE1 Kameratasche für X-E1 braun
Preis: EUR 72,79

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Passform könnte etwas besser sein, sonst top, 2. Dezember 2012
Ich habe gerade bei einem Fotohändler die X-E1 samt dem Leder-Half-Case BLC-XE1 erworben. Die Tasche sieht gut aus (zumindest im Zusammenhang mit der silbernen Version der X-E1), ist gut Verarbeitet und die Kamera liegt gut und sicher in der Hand. Mit einer kleinen Einschränkung: Zumindest in meinem Fall hatte die Kamera links in der Tasche einiges an Spiel, was lästig ist, weil die Kamera vor allem beim Betätigen der AF-Taste dauernd nach vorne "wegrutschte".

Beholfen habe ich mir, indem ich ein entsprechend gekürztes Wattestäbchen zwischen Kamera und der Rundung der Ledertasche vorne links einzwängte (also an der "linken vorderen Ecke" der Kamera). Jetzt sitzt die Kamera bombenfest.

Sehr positiv ist, dass Fuji diesmal mitgedacht und die Tasche mit einem Zugang zum Akku-Fach versehen hat. Somit können Akku und Speicherkarte gewechselt werden, ohne die Tasche abnehmen zu müssen (wie dies zum Beispiel bei der X100 und der zugehörigen Fuji-Tasche der Fall ist). Damit ist auch die Wattestäbchen-Bastelei eine einmalige Sache.
Zugang zum Stativgewinde bzw. einen Ersatz bietet die Tasche allerdings nach wie vor nicht.


Ownuser MiG-SA55B Batteriegriff (Vertikalgriff, Handgriff) für Sony SLT a55 a37 a35 a33
Ownuser MiG-SA55B Batteriegriff (Vertikalgriff, Handgriff) für Sony SLT a55 a37 a35 a33

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nach ein wenig Bastelarbeit, ganz brauchbar..., 17. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nachdem ich meine A55 ca. ein halbes Jahr ohne Batteriegriff verwendet hatte, habe ich mich dann doch noch entschieden, den Ownuser-Batteriegriff zu bestellen. Was mich so lange davon abgehalten hatte, ist das eine große Manko, das dieser Betteriegriff aufweist: Die wenig durchdachte Führung des Kabels vom Griff zum Akku-Dummy. Wie auf den Produktfotos unschwer erkennenbar, kommt es auf der Seite aus dem Griff heraus, was bedeutet, dass man beim waagrechten Halten der Kamera stets mit der Hand dran kommt. Die wohl unweigerliche Folge ist früher oder später Kabelbruch. Hier hat der Hersteller leider nicht mitgedacht. Doch mit ein wenig Bastelarbeit lässt sich dieses Problem ein für alle mal lösen (allerdings auch im Hinblick auf den Garantieanspruch). :)

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe die Vertiefung zur Aufnahme der kleinen Gummiabdeckung der A55 mit einem Stanley-Messer ausgeschnitten (am Betteriegriff, nicht der Kamera :) ). Dazu habe ich den "Deckel" des Betteriegriffs abgeschraubt (ist mit einer Reihe kleiner Kreuzschlitzschrauben am Mittelteil befestigt) und nach Ausschneiden der Aussparung, das Kabel durch das nunmehr ca. 1x1 cm große Loch in der Batteriegriffabdeckung geführt. Das geschaffene Loch nimmt auch die Gummiabdeckung der A55 auf, da die jetzt, aufgrund des anders geführten Stromkabels, mehr Platz braucht. (In dem hochgeladenen Bild sollte ersichtlich sein, was gemeint ist).

Ist der Kabelsalat mal beseitigt, ist der Batteriegriff ganz passabel brauchbar und tut, was er soll. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass das Auslöserkabel für den Griff ebenfalls viel zu lange ist. Das ist aber weniger ein Problem, da es sich zwischen Kamera und Vorderseite des Bateriegriffs klemmen lässt (das Kabel muss in die für Fernauslöser vorgesehene Buchse der A55 bzw A33/A35, damit die beiden Auslöser des Batteriegriffs funktionieren).

Die Haptik der Kamera verbessert sich mit diesem Griff natürlich ungemein. Die Hochformatauslöser funktionieren ebenfalls problemlos. Der Druckpunkt ist etwas anders als beim Auslöser der A55, doch ist dies nicht wirklich ein Problem (zu dem Zeitpunkt bei dem beim Hochformatgriff der AF anspricht, hätte man beim kameraeigenen Auslöser bereits beinahe ein Foto geschossen, ist aber nicht grob gewöhnungsbedürftig).

Zuguterletzt dann aber doch noch ein mögliches weiteres Manko: Nach dem Auspacken des Battergriffs war ich ob des nicht gerade wertigen Ersteindrucks etwas ernüchtert (es sollte vielleicht zu denken geben, dass ich meine kleine Bastelarbeit, ohne große Mühe, mit einem Stanley-Messer durchführen konnte). An der Kamera sieht der Griff dann gar nicht mehr so schlimm aus. Trotzdem muss erwähnt werden, dass er sich nur bedingt für den Stativeinsatz mit schwereren Objektiven eignet. (Allerdings nehme ich an, dass diese Feststellung auf (nahezu) alle Batteriegriffe zutrifft). Im Falle meines 300er Teles sackt dieses nach der Arretierung des Kugelkopfes ein Stückchen nach unten, was nur am Spiel zwischen Kamera und Batteriegriff liegen kann (definitiv nicht an meinem sehr guten Manfrotto-Stativ). Wie gesagt, dürfte dieses Spiel aber bei den meisten Batteriegriffen ein Problem darstellen. Im Falle des hier beschriebenen frage ich mich manchmal allerdings, ob ich den Schräubchen vertrauen kann, die die Griffabdeckung halten - und damit auch das Gewinde zur Befestigung an der Kamera.

Nichtsdestotrotz bin ich mit dem Gritt derzeit ganz zufrieden - zumal es meines Wissens ohnehin der einzige für die A55 ist...
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 19, 2013 12:29 PM MEST


Kein Titel verfügbar

3 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Problem...., 2. Juli 2011
Nun ja, grundsätzlich ist die Sache mit der dt. Tonspur natürlich ärgerlich, doch eigentlich juckt es mich nicht wirklich. Ich sehe mir die Filme ohnehin nur auf Englisch an. Jedenfalls habe ich die Blue-Rays deutlich billiger bekommen als veranschlagt (59.90 im Elektrogroßmarkt vor Ort). Und wenn der Austausch der Disks wirklich problemlos über die Bühne geht, sollte es wirklich nichts mehr zu meckern geben...
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2011 10:41 PM MEST


FINIS MP3 Player SwiMP3.1G, blau
FINIS MP3 Player SwiMP3.1G, blau
Wird angeboten von swim-trainer
Preis: EUR 164,97

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vermutlich die beste Wahl für's Wasser, 26. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da hier bereits viel über die Vorzüge geschrieben wurde, beschränke ich mich auf meine mit dem Player gemachten Erfahrungen...

Ich hatte den Player nun einige Male im Einsatz (insgesamt ca. 8 Stunden im Wasser) und kann bestätigen, was andere hier bereits gesagt haben: Es funktioniert! Nach dem Auspacken und erstmaligen "Trockentest" hatte ich meine Zweifel, ob ich das Ding wirklich mit in ein öffentliches Bad nehmen sollte, da es bei niederem Lärmpegel gut wahrnehmbaren Krach macht. Die Befürchtung erwies sich als unbegründet. Sowohl über als auch unter Wasser ist bereits in der nächsten Umgebung praktisch nichts zu hören. Ohne Ohrstöpsel (die ich hiermit empfehle - ich verwende die formbaren von Arena) höre ich über Wasser selbst dann nicht viel, wenn ich den Player korrekt aufgesetzt habe (was keine Kritik sein soll...man braucht eben Ohrstöpsel :) ). Unter Wasser und mit den Stöpseln (auch über Wasser) wird der Klang dann aber - für einen im Wasser zu verwendenden Player - richtig gut. Natürlich macht er meinem Cowon, den ich sonst an Land verwende, klanglich keine Konkurrenz. Doch so sehr ich Cowon liebe, könnte ich einen solchen Player nicht mit ins Wasser nehmen (zumal es für's Wasser keine Ohrhörer gäbe, die der Klangqualität eines Cowon gerecht würden :) ).

Aber zurück zum Swimp3...Die beiden "Hörer" des Players sind kinderleicht am Band der Brille zu montieren und wie bereits in einer anderen Rezension erwähnt wurde, sollte dies erst vorgenommen werden, wenn man die Brille bereits auf hat. Anfangs war es ein wenig Tüftelei die richtige Position für den optimalen Klang zu finden.

Einziger Negativpunkt, der mir bisher auffiel: Die Kappe für den USB-Stecker erwies sich als undicht. Allerdings war der "Dichtungsring" verrutscht. Jetzt weiß ich nicht so recht, ob's nur daran lag. Möglicherweise werde ich da etwas unternehmen müssen, da ich mir nicht vorstellen kann, dass das Chlorwasser dem Stecker auf Dauer wirklich gut tut...


Feuchtgebiete
Feuchtgebiete
von Charlotte Roche
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ekel-Pornografie der niveaulosesten Sorte, 29. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Feuchtgebiete (Taschenbuch)
Zum zweifelhaften "Erfolg" des Buches lässt sich wohl nur sagen, dass sich Pornografie eben gut vekauft...

Die Autorin fühlte sich offenbar befleißigt, eine Ekelhaftigkeit und/oder Abartigkeit an die andere zu heften (das Wort "reihen" möchte ich in diesem Zusammenhang erst gar nicht verwenden) , um nicht die zum Alibi verkommene "Handlung" endgültig verebben zu lassen.
Am schamlosesten finde ich die Behauptung, es handle sich um den Versuch einer Befreiung der Frau aus dem Korsett männlicher Wünsche und Vorstellungen. Tatsächlich? Werden nicht im Gegenteil die Phantasien einer ganz speziellen Gruppe von Bizarr-Pornokonsumenten beflügelt? Sind junge Mädchen wirklich so? Das mag ich mir (als Mann - übrigens vom Jahrgang der Autorin) beim besten Willen nicht vorstellen.

Was uns dieses Buch wohl am eindringlichsten vor Augen führt: (Narzistische) Literaturkritiker sind nahezu so belanglos wie das Buch selbst.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 29, 2010 11:00 PM CET


Cowon iAudio D 2  MP3-/Video-Player 8 GB schwarz
Cowon iAudio D 2 MP3-/Video-Player 8 GB schwarz

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der perfekte MP3-Player, 15. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da sich hier schon viele ausführlich zu den Vorzügen des D2 geäußert haben, fasse ich mich kurz.

Es mag andere Player geben, die in einzelnen Bereichen an den D2 herankommen oder ihn auch übertreffen, doch die Kombination aus intuitiver Bedienbarkeit (Touchscreen), unglaublicher Akkulaufzeit (mindestens doppelt so lange wie beim größten Teil der Konkurrenz), überragendem Klang, brilliantem Display und nicht zuletzt der endlosen Erweiterbarkeit des Speichers mittels SDHC sucht ihresgleichen (vergeblich).
Das alles vereint in einem Gerät das kleiner ist als eine Kreditkarte...

Da können die überteuerten und vor allem überbewerteten Kästchen mit dem Äpfelchen einpacken und alle anderen ebenso.
In seiner Preis- und Geräteklasse ist der D2 ganz klar die unangefochtene Nummer eins.


Cowon P 130013 Schwarze Ledertasche für D2 Multimedia Player
Cowon P 130013 Schwarze Ledertasche für D2 Multimedia Player

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Schutz, 30. Juli 2008
Ich kann mich meinem Vorredner nicht anschließen. Es handelt sich um original Cowon D2-Zubehör - was also schon mal eine perfekte Passform garantiert. Die Abbildung entspricht allerdings tatsächlich nicht dem Produkt. Glücklicherweise...

Die auf der Abbildung erkennbare "Stifthalterung" wäre alles andere als praktisch. Wer will schon bei jeder Gelegenheit den Stift aus einem winzigen Lederetui fummeln?

Der Karabiner wäre wohl ebenfalls unpraktisch bis kontraproduktiv. Ein baumelnder MP3-Player, der überall gegenschlägt (trotz Hülle wohl auf Dauer nicht ratsam) und ständig am Kopfhörerkabel reißt...

Nun mal zu den positiven Aspekten:

Der Player passt perfekt in die Hülle und ist gut geschützt (vor allem das Display - natürlich nur bei geschlossenem Deckel)

Alle (der wenigen (-; ) Tasten und Buchsen, sowie der SD/SDHC-Slot sind gut zugänglich.

Einziges "Manko": Der D2 büßt seine schlichte Schönheit vollends ein....
Und natürlich: Eine Befestigungsmöglichkeit wäre zwar nett, hätte aber auch einige Nachteile. In Frage käme wohl nur ein Clip, doch der "trägt zusätzlich auf" - der D2 gewinnt mit der Tasche an sich schon einiges an Umfang...
Zumal der D2 wohl ohnehin nie als Player "zum anclippen" gedacht war. Da gibt es geeignetere Kandidaten wie den ebenso genialen (aber kleineren und leichteren) Cowon iAudio 7...


Seite: 1