Profil für C. Schindler > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von C. Schindler
Top-Rezensenten Rang: 3.550.183
Hilfreiche Bewertungen: 3

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
C. Schindler

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
C++11 programmieren: 60 Techniken für guten C++11-Code (Galileo Computing)
C++11 programmieren: 60 Techniken für guten C++11-Code (Galileo Computing)
von Torsten T. Will
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche neue Features toll beschrieben, 14. März 2012
Hier hat sich der Autor richtig mühe gegeben aus einen üppigen Schatz an neuen C++-Features gerade die interessantesten neuen Sprach-Elemente anhand von vielen Beispielen zu präsentieren. Diese kompilieren nicht immer eins zu eins, aber nur um Fehler zu Zeigen oder weil das Beispiel absichtlich gekürzt ist oder explizit mein eigener Compiler noch nicht alle Features unterstützte. So etwas lädt dann zum Update auf eine neue Version ein.

Es ist zusammengefasst gerade das wichtigste, an Techniken wie an Beispielen, was einen weiterhilft Lösungen mit neuen Wegen zu finden, also nicht zu viel des gutem, wie bei anderen Wälzern. Es sicher kein Buch für Programmieranfänger, aber da gibt es anderes.

Den umfangreichen und zugleich dafür noch recht leicht bekömmlichen Wissensschatz ist man ja schon von anderen Galileo-Bücher gewohnt, aber - meiner Erfahrung nach - recht selten von anderen Büchern über C++.

Da doch einige der neuen Features sehr interessant ist Fällt es mir schwer hier ein neues speziell zu preisen, aber das ausprobieren lohnt.
In den einzelnen Kapiteln haben hier hilfreicherweise am Ende - und nicht am Ende des Buches - immer eine kurze Legende mit weiterführenden Quellen. Diese bestehen neben einer kurzen Titel überwiegend Links auf frei zugängliche Netzressourcen oder verweise auf andere Stellen im Buch.

Diese Links hätte man sich sonst, z.B. bei näheren Interesse an weiteren Beispielen und Texten zum gerade erlesenen interessanten Feature, bei anderen Büchern selber heraussuchen müssen. Ich erwähne lieber mal keine Liste an Negativ-Beispielen, aber einigen andere Bücher ist dies meiner Erfahrung nach nur durch zentrale Hinweise gelöst und die dann noch auf andere Bücher, häufig vom selben Verlag.

Auch im Index hinten ist mit häufig gleich mehreren Verweisen zu Feature und Beispielen recht üppig und meiner Meinung nach optimal. Das ist für Leute, wie mich, die häufiger auch später zu konserviertem Wissen greifen, enorm von Vorteil.


Seite: 1