Profil für Ghost Light > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ghost Light
Top-Rezensenten Rang: 180.004
Hilfreiche Bewertungen: 67

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ghost Light "good-music-forever" (Cologne)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Siouxsie & The Bansh - Live In Germany 1981 [IT Import]
Siouxsie & The Bansh - Live In Germany 1981 [IT Import]
DVD ~ Siouxsie & The Banshees
Wird angeboten von beaches_canada
Preis: EUR 8,20

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 11. September 2014
Grauenhafter Bootleg, der unautorisiert veröffentlicht wurde und dem Konzert nicht gerecht wird. Peinlich, dass nicht mal die Besetzung der Band richtig angegeben wird.


Good Morning Universe
Good Morning Universe
Preis: EUR 12,99

5.0 von 5 Sternen Essential Toyah 1979 bis 2003, 6. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Good Morning Universe (Audio CD)
Umfassende Werkschau einer Ausnahmekünstlerin. Anders als bisher veröffentlichte Best-Of-Alben, die sich ausschließlich auf die Aufnahmen für das Independent-Label Safari Records (1979 - 1983) konzentrierten, enthält die vorliegende Doppel-CD einen Querschnitt des Gesamtwerks von 1979 bis 2003 (mit Ausnahme des Techno-Ambient-Albums "Dreamchild" von 1994).

CD 1 ist ein gelungener Überblick über die ausgesprochen erfolgreiche Phase bei Safari Records, als Toyah noch als Band firmierte: Vom Album "Sheep Farming In Barnet" (1979) gibt es die Debutsingle "Victims Of The Riddle", zwei Fanfavoriten von der "Sheep Farming In Barnet" EP "Neon Womb" und "Danced", sowie den Albumtrack "Race Through Space", das nur als Single veröffentlichte "Bird In Flight" (1980), von "The Blue Meaning" (1980) den Albumtitel "Blue Meanings", vom Platinalbum "Anthem" die beiden UK-Top-Ten-Hits "It's A Mystery" und "I Want To Be Free" sowie die bei Fans beliebten Albumtitel "Jungles Of Jupiter", "Obsolete" und "Pop Star", zwei weitere Charthits "Thunder In The Mountains und "Good Morning Universe (beide 1981), vom Album "The Changeling" (1982) die Single-Auskoppelung "Brave New World" und die Albumtitel "Run Wild, Run Free" und "Angel & Me", die Neuaufnahme "Ieya 1982" (hier in der ungekürzten 5-Minuten-Fassung, das Original erschien 1980 als Single und in vollständiger Version auf "The Blue Meaning"), eine weiterer Single-Hit "Be Proud, Be Loud (Be Heard) (1982) sowie die letzten beiden Safari-Singles vom letzten Safari-Album "Love Is The Law" (1983) "Rebel Run" und "The Vow".

CD 2 konzentriert sich auf Toyah als Solokünstlerin, die 1985 mit dem Album "Minx" weitere Charterfolge mit den hier enthaltenen Singles "Don't Fall In Love (I Said)", "Soul Passing Through Soul", "World In Action" verbuchen konnte. Vom Album "Desire" (1987) gibt es die Singles "Echo Beach" und "Moonlight Dancing" sowie erstmalig auf CD die B-Seite zu "Moonlight Dancing: "Sun Up". Toyah verzichtete fortan weitgehend auf Single-Veröffentlichungen (mit Ausnahme der hier nicht enthaltenen "Dreamchild"-Singles 1993 und 1994). Vom experimentellen Album "Prostitute" (1988) gibt es "Prostitute" und "Wife", von "Ophelia's Shadow" (1991) "Homeward", "Brilliant Day" und "Ophelia's Shadow", das ca. 1992 entstandene und bisher unveröffentlichte Demo "Angel", ein ebenfalls bisher unveröffentlichter Remix von "Now I'm Running", das im Original auf "Take The Leap" (1993) zu finden ist. Von diesem Album sind hier "Invisible Love" und "God Ceases To Dream" enthalten, die Zusammenarbeit mit King-Crimson-Teilzeit-Bassist Trey Gunn von dessen Album "Third Star" (1996) "Symbiotic" sowie von "Velvet Lined Shell" (2003) die Single "Little Tears Of Love" und den Albumtrack "Velvet Lined Shell".

Wer sich an Toyah aus ihrer Glanzzeit erinnert, ist mit CD 1 bereits bestens bedient, da neben allen Singles essentielle Albumtracks enthalten sind, die Toyah auch heute noch auf ihren Konzerten spielt. Sicher kann man streiten, ob statt der poppigeren Neuaufnahme von "Ieya" nicht besser die Original-Single-Version hätte verwendet werden sollen, aber da diese schon auf den anderen Best-Ofs zu finden ist, werden Fans dankbar für die CD-Veröffentlichung dieser Version sein, da sie bisher nur in der verkürzten Fassung auf CD erhältlich war. Für die Chartfreunde ebenfalls ein Gewinn, da diese Version anders als das Original den Einzug in die Top 50 der UK Singles geschafft hat.
Wer Toyah nach den großen Erfolgen aus den Augen verloren hat oder sie gar überhaupt nicht kennt, erlebt mit CD 2 einen rasanten Stilwechsel: Vom Mitt-Achtziger-Pop von "Minx" zum introvertierten Poprock von "Desire" zum aggressiven Experiment "Prostitute" zum Progrock "Ophelia's Shadow" (dem man den Einfluss vom mitwirkenden Ehemann Robert Fripp anhört) zu den rockigen Alben "Take The Leap" und "Velvet Lined Shell". Toyah zeigt auf beiden CDs, wie abwechslungsreich sie ist, immer kreativ, mit interessanten Texten und originellen Ideen, stimmlich sehr variabel und durchgehend interessant.

Die Doppel-CD kommt in einem Pappschuber, das Booklet enthält eine Kurzbiographie, Credits und ausgewählte Cover sowie ein eher unbekanntes Photo aus der "I Want To Be Free"-Photosession. Anders als auf der Amazon-Abbildung enthält das Cover das Original-Toyah-Logo, das von 1979 bis 1983 verwendet wurde. Klanglich ist die CD sehr gut, mit Ausnahme von "Ieya 82" und "Now I'm Running (Remix)".


Harman Kardon HD 970 CD-Player
Harman Kardon HD 970 CD-Player

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Technischer Schrott!!!, 9. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon HD 970 CD-Player (Elektronik)
Nachdem ich eben nach acht Versuchen aufgegeben habe, eine brandneue CD zum Abspielen zu bringen, möchte ich mich den Negativrezensenten vollkommen anschließen. Der Sound mag ja gut sein, obwohl ich da keine Verbesserung gegenüber meinen vorigen CD-Playern feststellen konnte, aber was nützt gute Klangwiedergabe, wenn es erst gar nicht so weit kommt. Das Problem bestand von Anfang an, allerdings ließ sich der Player nach drei, vier Versuchen doch meist überreden, die CD dann endlich zu erkennen und abzuspielen. Interessanterweise hat er sich nie geweigert, CDs mit mp3s abzuspielen, das Problem ergab sich nur bei offiziellen CDs. Mittlerweile ist es ein Glücksspiel, ob er die CD erkennt oder nicht. Auf meine Anfrage beim Hersteller kam nur die lapidare Auskunft, ich könne den CD-Player gerne zur Reparatur und natürlich kostenpflichtig einschicken. Angesichts des wohl nicht seltenen Phänomens ist das schon eine richtige Frechheit. Was mich insbesondere ärgert, dass meine komplette Anlage aus Harman-Kardon-Geräten besteht. Auf diese Marke werde ich nun gewiss nicht mehr zurückgreifen, da der Fehler ja wohl auch am Nachfolgegerät besteht. Also Finger weg von Harman Kardon. Die Technik enttäuscht, der Service des Herstellers auch. Nie wieder!


The Annie Lennox Collection (Deluxe Edition mit Bonus CD und Bonus DVD)
The Annie Lennox Collection (Deluxe Edition mit Bonus CD und Bonus DVD)

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöne Best Of mit einigen Macken, 8. März 2009
Nach vier Alben und mit dem auslaufenden Plattenvertrag erscheint jetzt noch eine Best-Of-CD mit zwei neuen Titeln (beide nicht aus der Feder von Annie Lennox), in der Deluxe-Edition mit Bonus-CD und neun Raritäten sowie einer DVD mit 15 Musikvideos.
Dass Annie Lennox eine ausgezeichnete Sängerin mit einer umwerfenden Ausnahmestimme ist, wird wohl niemand ernsthaft bezweifeln. Und auch wenn ihr bei ihren Soloaufnahmen m.E. der Biss früherer Eurythmics-Tage abhanden gekommen ist, war sie musikalisch immer hörenswert, was diese CD durchaus beweist. Gleich fünf Titel stammen vom Solodebut "Diva" (sechs, wenn man die Soundtracksingle "Love Song For A Vampire" mitzählen möchte, das aus derselben Zeit stammt), die übrigen drei Alben sind mit jeweils zwei Titeln vertreten.
Wer auf der Best-Of allerdings die Single-Versionen einiger Titel erwartet, wird teilweise enttäuscht. "Little Bird" und "Precious" erscheinen in ihren Albumversionen, letzteres in verkürzter Fassung. Lediglich "Sing" und "Cold" unterscheiden sich von ihren Albumversionen. Bei der Auswahl der Tracks hat man sich strikt an die Tracks gehalten, die als Single ausgekoppelt wurden bzw. was ab 2003 als Single deklariert wurde, ohne physisch auf CD im Handel zu erscheinen.
Warum es der Oscar-gekrönte Song "Into The West" nur auf die Bonus-CD der Raritäten geschafft hat, bleibt mir ein Rätsel. Ebenso warum nicht wenigstens dort "Put A Little Love In Your Heart" (Duett mit Al Green)enthalten ist. Und "Wonderful", eine weitere "Single" vom Bare-Album hätte auch noch wunderbar auf die CD gepasst.
Die DVD ist relativ schlicht. Alle Videos der entsprechenden Tracks von CD 1 (mit Ausnahme vom "Love Song For A Vampire", dafür aber mit "Waiting In Vain" und "Something So Right", zwei Singles von Medusa, die auf CD 1 nicht berücksichtigt wurden), alle nur einzeln abrufbar. Großartige Videos wie "Little Bird" und "Why" und auch "Shining Light" (in dem Annie Lennox gleich die ganze Band personifiziert) wechseln sich ab mit Totalausfällen wie bei "Pavement Cracks" und dem neuen "Pattern Of My Life". Da hatte die Plattenfirma ganz offensichtlich keine Lust, Geld zu investieren. Angesichts der unerträglichen Qualität dieser Werke hätte man die aber besser gleich weggelassen. Auch das Video zu "Sing", mit dem Annie Lennox sehr ambitioniert Hilfe für Afrika einfordert (2 € gehen beim Kauf der Deluxe-Edition an dieses Projekt), wirkt recht unprofessionell, fast schon selbstgemacht.
Das Booklet immerhin enthält alle Texte zu den Tracks von CD 1, jeweils mit einem einleitenden Kommentar von Annie Lennox. Letzteres gilt auch für die Raritäten, da hat es nur für die Lyrics nicht mehr gereicht.
Die drei CDs kommen in einem recht umständlichen und instabilen Digipack daher, das keiner großen Beanspruchung standhalten wird.

Ingsesamt also eine fast vollständige Sammlung aller Singles von Annie Lennox, mit einem gewaltigen Videopaket und interessanten Raritäten, aber hier und da wird zu deutlich, dass die Plattenfirma unwillig war, in hochwertiges Material zu investieren. Angesichts einer Ausnahmekünstlerin wie Annie Lennox eine Schande.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2009 11:39 PM MEST


Der Schatten von Thot: Historischer Roman
Der Schatten von Thot: Historischer Roman
von Michael Peinkofer
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gewollt, aber nicht gekonnt, 14. September 2008
Eigentlich hat die Geschichte durchaus Potential. Prostituiertenmorde in London, die Teil einer größeren Verschwörung sind und zu einer Reise nach Ägypten führen, bei der die Heldin des Romans schneller als ihre Gegner das Geheimnis des Thot - eine Waffe von verheerender Gewalt - finden muss.
Ein bisschen Indiana Jones hier, ein bisschen Mumie da. Beim Lesen hat man permanent einen entsprechenden Abenteuerfilm vor Augen, denn alles hat man schon mal irgendwo gesehen. Das könnte trotzdem kurzweilig sein, wenn der Autor nicht so massiv nerven würde. Sprache und Schreibstil sind extrem einfach. Die Helding nervt gewaltig durch ihre naiven Tagebucheinträge, die mehr nach kleinem Mädchen klingen als der (Pseudo-)Feministin, die sie sein soll. Alle Personen sind unfassbar schwarz-weiß gezeichnet, als ob der Autor hier alle Charaktere versammelt hat, die ihm aus anderen Büchern und Filmen eingefallen sind. Eine besondere Note bekommt das Buch durch den französischen Freund der Heldin, der die Zukunft voraussehen kann. Mal abgesehen von der Realitätsferne solch einer Fähigkeit, ist es völlig unlogisch, dass er seiner Freundin sein Wissen (er kennt ihren Verräter) nicht mitteilt, sondern sich in geheimnisvolles Schweigen hüllt. Seine Angewohnheit, wirklich jeden Satz mit einem Brocken Französisch zu beginnen, führt dazu, dass man den Anschlägen auf sein Leben irgendwann Erfolg wünscht.
Es gibt durchaus auch spannende Momente und ein paar nette Wendungen, allerdings kommt die Rettung oft aus dem Nichts, aber das kennt man ja aus den Abenteuerfilmen, derer sich der Autor mehr als reichlich bedient hat.
Wenn man an dieses Buch keine großen Ansprüche stellt, ist es sicher eine nette belanglose Unterhaltungslektüre für den Strand, aber empfehlen möchte man es nicht.


Absolute Garbage
Absolute Garbage
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 17,59

4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 31. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Absolute Garbage (Audio CD)
Wo ist denn bitte "Androgyny"? Von einer Best-Of sollte man doch erwarten können, dass die wesentlichen Singles alle enthalten sind. Den Track gibt es zwar auf der Doppel-CD, allerdings nicht im Original, sondern in einem fragwürdigen Mix. Immerhin ist der Song aus Romeo & Juliet "#1 Crush" drauf, aber für eine Best-Of ist das recht mager. Da bleibe ich lieber bei den ersten beiden CDs, die ohnehin die besten Garbage-Alben waren.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 23, 2009 11:01 AM MEST


Love Is the Law
Love Is the Law

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Album endlich auf CD!, 28. April 2005
Rezension bezieht sich auf: Love Is the Law (Audio CD)
"Love Is The Law" erschien 1983 und war Toyahs fünftes und letztes Studio-Album für das Independent-Label Safari Records (UK Charts Top 25). Erstmalig widmet sich Toyah dem Thema Liebe und das in einer Mischung aus melodischem Pop/Rock, softer und weniger schräg als bislang von ihr üblich, aber immer noch mit eigenwilligen Songstrukturen und Texten. Die CD enthält neben den 10 Titeln des Albums die B-Seiten der Singles "Rebel Run" und "The Vow" sowie den 82er UK Top 30 Hit "Be Proud Be Loud (Be Heard)" und der genialen B-Seite "Laughing With The Fools".
Das Originalalbum:
Broken Diamonds
I Explode
Rebel Of Love
Rebel Run
Martian Cowboy
Dreamscape
Time Is Ours
Love Is The Law
Remember
The Vow
Bonustracks:
Be Proud Be Loud (Be Heard)
Laughing With The Fools
To The Mountains High (Rebel Run 7' & 12" B-Seite)
Baptised In Fire (Rebel Run 12" B-Seite)
Haunted (The Vow 12" B-Seite)


Running Up That Hill
Running Up That Hill

4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kommerzattacke, 26. Februar 2004
Rezension bezieht sich auf: Running Up That Hill (Audio CD)
Alter Hit + neue Band = Charterfolg. Wer das Original nicht kennt oder noch nie von Kate Bush gehört hat, findet die Nummer sicher gut, wenn er Bombastpop mit einem Hauch Gothrock mag. Dem wird dann auch nicht auffallen, dass Individualität und Dramatik des Stücks vollständig beseitigt wurden und der Klassiker in das typische Soundkonzept der Band gezwängt wurde, in dem es klingt wie alles andere von Within Temptation. Ein paar mystische Synthies und dann Gitarrengewitter drauf - so schnell ist ein gutes Lied verhunzt und in Schema F eingepaßt. Es ist nicht leicht, den Vergleich zu einer Ausnahmekünstlerin wie Kate Bush anzutreten, aber dabei keinen einzigen Ton zu treffen, ist mehr als peinlich. Dabei haben Placebo mit ihrer Coverversion dieses Titels bewiesen, dass es nicht unmöglich ist, Lieder von Kate Bush überzeugend zu interpretieren. Aber offensichtlich bedarf es dazu einer Band mit Musikern. Das hier ist das Ergebnis einer Truppe, die nichts kann als ein und das selbe Soundkonzept wieder und wieder runterzuleiern. Ein wuchtiger Sound ist eben kein Beweis für eine kraftvolle Band.


Ophelia S Shadow
Ophelia S Shadow
Wird angeboten von groovetemplemusic
Preis: EUR 33,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk, 29. Dezember 2003
Rezension bezieht sich auf: Ophelia S Shadow (Audio CD)
Mit Hilfe von King-Crimson-Musikern inkl. Ehemann Robert Fripp hat Toyah ihr "persönlichstes" Album eingespielt, das inhaltlich zwar das Konzept vom Vorgänger "Prostitute" fortsetzt, musikalisch davon aber Welten entfernt ist und sich deutlich ruhiger und harmonischer zeigt. Fernab vom seichten Pop wirkt das Album beim ersten Hören vielleicht etwas sperrig, beeindruckt aber durch seine Tiefe und Toyah's einzigartige Fähigkeit, Gesang, Text und Musik in einen spannenden Kontext zu bringen. Empfehlenswert für alle, die Musik mit Inhalten schätzen.


Seite: 1