ARRAY(0x9f130a74)
 
Profil für Lindwurm1971 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Lindwurm1971
Top-Rezensenten Rang: 32.472
Hilfreiche Bewertungen: 336

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Lindwurm1971

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Bielmeier 601127 Dörrautomat
Bielmeier 601127 Dörrautomat
Preis: EUR 59,99

88 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dörrfleischmaker, 20. März 2012
Hallo. Dieses Gerät wurde von vielen schon beschrieben. Ich will einen Aspekt hinzufügen. Zum Fleisch dörren eignet sich dieses Gerät perfekt, weil die "feuchte" Luft abgeleitet wird. Sie zieht nicht über die anderen Fleischstücke. Die niedrigste Temperatur ist für diesen Zweck sehr gut geeignet. Reinigung ist sehr leicht, da es keine siebartigen Löcher gibt.
Haben bisher Äpfel, Bananen, Annanas, Rindfleisch und Huhn getrocknet - alles perfekt.
Ein Tip: Das Gerät riecht beim ersten Dörrvorgang extrem nach Plastik! Daher mein Tip: Dörrer leer ca. 6h auf heißester Stufe betreiben. Dann mit Essig auswaschen. Nocheinmal 1h trocknen.
Viel Spaß!


Metz MB 44 AF-1 Nikon Blitzgerät
Metz MB 44 AF-1 Nikon Blitzgerät
Preis: EUR 139,00

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen D5100, 26. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Metz MB 44 AF-1 Nikon Blitzgerät (Zubehör)
Guten Tag!
Würde mich als guten und langjährigen Hobbyfotografen bezeichnen. Metz MB44 passt sehr gut zur Nikon D5100. Größe harmoniert gut mit Größe und Gewicht der Kamera. Bilder super. Manchmal habe ich nach dem "aufwecken des Metz" überbelichtete Bilder.
Zur "drahtlosen technik" kann ich nichts sagen, da von D5100 nicht unterstützt.

+Preis
+Zusammenspiel mit D5100
+Leistung
- wenig Zubehör
- irgend ein Aufweckvorgang (Kamera oder Blitz?) funktioniert nicht immer- für mich aber kein Problem
lindwurm


Nikon D5100 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 7.5 cm (3 Zoll) schwenk- und drehbarer Monitor, Live-View, Full-HD-Videofunktion) Gehäuse
Nikon D5100 SLR-Digitalkamera (16 Megapixel, 7.5 cm (3 Zoll) schwenk- und drehbarer Monitor, Live-View, Full-HD-Videofunktion) Gehäuse
Wird angeboten von Digi.Tec.Store
Preis: EUR 375,99

215 von 230 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Nikon für den Amateur mit Sicht nach oben!, 24. Juli 2011
Hallo! Da nun doch schon einige Bewertungen online sind, werde ich mich auf einige Punkt beschränken, welche mir aufgefallen sind:
Meine Summenbewertung jedoch schon an dieser Stelle: Bildqualität ist ausgezeichnet, daher uneingeschränkte Empfehlung. Funktionsumfang amateurlastig.
Bin ein erfahrener Amateurfotograf (35 Jahre). Mit der D5100 hebe ich nun rund 1.500 Bilder gemacht.

+ Bildqualität bis ISO 400 ausgezeichnent
+ Bildqualität bis ISO 1600 sehr gut
+ Bildqualität bei ISO 3200 noch recht gut und brauchbar
+ ISO 6400 für Web und Kleinformate immer noch besser als kein Bild.
+- ISO HI0,3 bis HI1 nur in NOT
- ISO HI2 ist aber entgültig ein Werbeschmäh
- Nachtsichtfunktion ebenfalls unbrauchbar

+ Schwenkfunktion des Monitor
+ Anzeigequalität des Monitor
- Positionierung im Zusammenhang mit dem recht kleinen Sucher gibt ständig "Wangenabdrücke am Display"
- Bei Sonnenschein hat der seine schwächen. Daher das fehlende Schulterdisplay kann er nicht wiklich ersetzen!

Objektive:
+ 16-85mm Nikkor ist zwar etwas teurer und auch einiges schwerer auf der CAM. Aber erst diese Obtik reizt die CAM aus.
+ 55-200mm Nikkor reizt die CAM nicht mehr aus, gibt aber bessere Bildergebnisse als Ausschnitte per Bildbearbeitung.
+ 50mm Nikkor zeigt bei Tests hervorragebde Leistung!

Belichtung:
Sehr treffsicher. Auch gut bei hohen Iso. Eher helllastig - jedoch kein Problem mit EBV

Focus:
Ist mittlerweile auch bei Nikon schnell geworden. Viele Einstellungen möglich. Ich nutze nur den mittlerein Krezsensor - wie halt irgendwann gelernt .....

Livefiew:
- Die überzeugt mich nun wirklich nicht. Zu langsam in der Anzeige. Langsame Scharfstellung. Ich mag auch das Spiegelgeklapper nicht.
+ Durch das gute display und die Lupenfunktion aber eine hilfe bei der manuellen Scharfstellung!

Sucher:
+/- Etwas klein, nicht sehr hell, Anzeigen wenig hell bei Sonne - aber halt klassenüblich

Video:
Nutze ich nicht

Akku:
+/- Anfangs war die Leisung entäuschend. Jetzt aber ca. 500 Bilder mit mäßiger Monitornutzung!

HDR:
- Nur für unbewegte Motive (und meist Stativ) brauchbar. Mit wenigen Klick per EBV besser machbar.

Ich finde die Kamera völlig ausreichend um gute Fotos zu machen. Profis werden einige Funktionen wie Schultersisplay, 100% Sucher, Abblendtaste, Direktzugriffstasten, keine Blitzsynchronbuchse usw vermissen.
Amateure werden die tollen Bildbearbeitungsmöglichkeiten IN der Kamera schätzen, wenn sie keinen PC benutzen wollen. Weiter habe ich einige Motivprogramme getestet. Um zu den gleichen Bildergebnissen zu kommen, müsste man ohne diese Hilfen schon einiges Fachwissen haben. Mit den Programmen gehtŽs wie von Geisterhand. Bedingung ist aber auch hier oft zumindest das richtige Objektiv!

--Einziger Nachteil zur D90 und D7000 ist, dass die 5100er nur Objektive MIT eingebauten Motor scharfstellen kann. Daher sind viele der älteren (und günstig kaufbaren) Optiken unnutzbar!

chrst
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 10, 2012 7:38 PM MEST


SanDisk Sansa Clip+ 4GB MP3-Player (blau)
SanDisk Sansa Clip+ 4GB MP3-Player (blau)

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Passt, 14. Mai 2011
Gerät gehört nicht zu den billigsten. Aber alle Funktionen funktionieren ausgezeichnet. Tonqualität ist sehr gut. Akku hält sehr gut. Voll hörbuchtauglich.
Würd es wieder kaufen!


Metz SCA 3083 digital Slave-Adapter
Metz SCA 3083 digital Slave-Adapter
Preis: EUR 48,50

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Metz - einer für alle ...., 13. Dezember 2010
Habe eine umfangreiche Fotoausrüstung von einer alten Spiegelreflex über digitale Bridge-Cam bis zu einer Fuji 3D Kamera. Mein guter alter Metz arbeitet dank der genialen Adapter immer noch mit allen Kameras zusammen!
Meine neue Fuji 3D W3 Kamera hat keinen Blitzschuh. Die Vorblitzfunktionen sind nicht abschaltbar. Mit einem einfachen SLAVE Adapter war also kein Erfolg zu erzielen. Nun den Metz 3083 SCA bestellt, auf den MZ40i gesteckt, eingeschaltet, "Doppelvorblitz ausgewählt" und siehe da - enfesselte Blitzlösungen sind einwandfrei möglich. Die Blitzautomatik arbeitet recht sauber.
Bin sehr zufrieden mit dem Metz System und im speziellen auch mit diesem Adapter.
Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es aber. Die Fotodiode für die Blitzauslösung ist leider so angebracht, dass sie immer in richtung des Zweitreflektors des MZ40i zeigt. Wenn also heikle Lichtverhältnisse herschen, muss man auf den Zweitreflektor verzichten und die Diode Richtung Masterblitz zu drehen.


Fujifilm FINEPIX REAL 3DW3 Digitalkamera (10 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 8,9 cm (3,5 Zoll) Display, 3D Aufnahmen)
Fujifilm FINEPIX REAL 3DW3 Digitalkamera (10 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 8,9 cm (3,5 Zoll) Display, 3D Aufnahmen)
Wird angeboten von Peels Media
Preis: EUR 159,99

24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht alles perfekt, aber doch brauchbar!, 28. September 2010
Halte die W3 in Händen und will euch wichtige Infos geben.
Werde nicht alles wiederholen was bereits geschrieben wurde, kann dem meisten aber beipflichten.

Pro:
Extrem cooles Display! 3D funktioniert ausgezeichnet. Schauen können aber nicht zwei Personen gleichzeitig, da man mittig vor dem Display sein muss.
Ordentliche Aufnahmen, jedoch nur bei ISO 100 und 200; Der Rest ist für fotografisch geschulte Augen eher ein Zumutzung.
Sehr wertiges Gehäuse welches schwehr in der Hand liegt.
An wow Effekt bei allen Freunden ist sicher. Voraussetzung für gute Ergebnisse im Vollautomatikmodus. Objekte in mehreren Entfernungsstufen zwischen 0,8 und 5 Metern. Am besten alles im freien bei genug Licht.
Sehr logisches Bedienkonzept.
Mit manuellen Funktionen sind auch tolle Macros oder Landschaftsaufnahmen auf unendlich möglich.
Die erzeugten MOP Dateien sind mit dem "stereo-data-maker" kompatibel. Der ist fast Pflicht!
Die Bilder sehen auch als Anaglyphmen (rot-cyan) sehr gut aus (Systembedingt mit Farbfehlern). Eventuell sollte man auch mal "colorcode" probieren, da sind die Farben angeblich besser, das sytem kostet allerdings etwas Geld.
Verglichen mit bisherigen Stereokonstruktionen (2 Cam + Verbindungschiene + Synchronisation ....) super handlich und sehr gute Qualität.

Kontra:
Der Akku ist sehr schwach! hab an einem Abend "beim herumspielen" 2 Akkus entladen. Mindestens 1 Ersatzakku ist Pflicht.
Zalmanmonitor oder nvidia mit Shutterbrille oder 3D TV ist für das ansehen der Bilder fast unumgänglich.
Die beigefügte Software ist nach meiner Einschätzung eher im "teletupi-look" gehalten.
Iso über 200 unbrauchbar
Blitz unter 0,6m und über 2,5m absolut unbrauchbar. Schwach, zu nah an den Objektiven, nur 1 Reflektor, rote Augen und Überstrahlungseffekte bei Schnee Staub, Rauch ....
Die Klappe hinter der der HDMI und der USB Anschluss liegen ist nur aus Plasik und ohne Schanier befestigt. (Verlierschutz ist aber vorhanden)
Zeichnet man die JPEG zusätlich auf, werden die auf der CAM als 2. MOP Datei gespeicht welche dann umbenennt werden muss. Dass kann Irfanview automatisch.
Monitor kann nicht abgedeckt werden und hat auch keine Schutznoppen. legt man die kamera auf einen tisch, Liegt dergesamte Monitor auf der Tischfläche auf.- Kratzgefahr. Displayschutzfolie hab ich noch nicht probiert, da ich mich vor negativeb Effekten bezüglich 3D noch fürchte. kammera also eher wie ein rohes Ei behandeln.
Verglichen mit einer 2D Cam sind die Bildergebnisse eher enttäuschend. Wenn man aber bedenkt das man 2 CamŽs in der Hand hält geht der Preis so grad in Ordung.

Was ich mir von Fuji wünsche:
Einen Akku mit mindestens 2500mA (Original hat 1000mA)
Einen Displayschutz
Eine Oberfläche auf der man nicht jeden schweisigen Fingerabdruck sieht (Betrift Body + Display)
2 Lichtstärkere Optiken
einen Blitzschuh (oder ZWEI interne Blite mit vernünftiger Leistung)
Eine Möglichkeit die Kamera MECHANISCH "schielen" zu lassen
2 Sensoren die ein paar Pixel kleiner sind, jedoch dafür eine größere Fläche haben (weniger Rauschen)

Ich würd mir die CAM wieder kaufen. Bedingung ist, dass man eine vernünftige 2D Kamera bereits hat. Die Jpeg kann man getrost abschalten, da heute ein Handy gleich gute Fotos macht.

Ergänzung: Nun ht meine W3 die ersten paar tausen Bilder abgespult. Bein Eindruck bleibt:
2D - besser vergessen
2D Video- besser vergessen
3D Video - nette Spielerei, Qualität und Funktionalität hat aber mächtig Luft nach oben!
3D Fotos - bin immer noch begeistert. Wichtig ist viel Licht. Für Hochformataufnahmen gibt es leider keun 3D ab Kamera. Da muss dann ein Bildbearbeitungspogi helfen. (MPO trennen - Bilder bearbeiten - MPO neu zusammenführen)
Bei den AKKUS hat sich gezeigt, das ungeachtet der mA Angaben meine drei "no Name" schwach sind - speziell mit Blitz. Daher empfehle ich als Ersatzarku einen 2. Originalakku (sonst braucht ihr 3 2 bis 3 Noname). Das Batteriefach wird durch das ständige öffnen nicht besser! (Laden in der Cam ist unmöglich)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 20, 2010 10:19 PM MEST


Seite: 1