Profil für Tobias Rode > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Tobias Rode
Top-Rezensenten Rang: 38.412
Hilfreiche Bewertungen: 115

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Tobias Rode
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
WWE 2K15 - [PlayStation 4]
WWE 2K15 - [PlayStation 4]
Preis: EUR 49,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen WWE 2K15, (fast) Wrestling der nächsten Generation!, 21. November 2014
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K15 - [PlayStation 4] (Videospiel)
Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind...oder doch ein neuer WWE Ableger? Oder beides?
Auf jeden Fall war es dieses Jahr mal wieder so weit und die Erwartungen waren sehr hoch gespickt, der erste WWE Ableger auf Next Gen und dieses mal hatte 2K auch genug Zeit, einige Verbesserungen am Spiel vorzunehmen. Ist das vollends gelungen? Lest es in meiner Kritik, welche wie folgt gegliedert ist:
- Grafik
- Steuerung
- Sound
- Spielspaß
- sonstige Anmerkungen
- Fazit

--Grafik--

Grafisch hat sich wirklich einiges getan. Die Superstars sehen ihren realen Vorbildern ähnlich wie noch nie, vor allem bei Topstars wie Triple H, Randy Orton, John Cena und Co. ist das wirklich sehr gelungen. 2K schafft es leider nicht, dieses Niveau bei jedem Superstar aufrecht zu erhalten, was wie ich finde allerdings auch verständlich ist, denn Prioritäten müssen natürlich auch gesetzt werden. Die Zuschauer weisen eine leichte Verbesserung vor, sehen aber immer noch eher unterdurchschnittlich aus. Insgesamt ist optisch trotz allem ein gewaltig großer Schritt gemacht worden.

--Steuerung--

Das Spiel steuert sich wie die Vorgänger, es gibt allerdings eine Neuerung: Am Anfang jedes Kampfes gibt es die Möglichkeit zu einem Lock Up (Quasi eine Art greifen des Gegners). Mit dem Controlstick haben nun beide Gegner die Möglichkeit, so lange eine Kreisbewegung zu machen, bis sie den sog. "Hot Spot" gefunden haben. Die Farbe des dargestellten Kreises im Spiel färbt sich dann von blau zu rot. Drückt man dann in dem Moment weiter in besagte Richtung, gewinnt man die Überhand. Sehe das als nette Neuerung, da es auch bei "echten" Wrestling Kämpfen so abläuft. Allgemein also alles beim Alten. Fans der Reihe brauchen vielleicht ein Match um wieder reinzukommen, je nachdem wie lange sie es nicht mehr gespielt haben. Neulinge müssen vielleicht ein paar mehr Matches absolvieren, sollten dann aber auch keine Probleme mehr mit der Steuerung haben.

--Sound--

Ja der liebe Sound. Die Kommentatoren hauen hier und da mal einen neuen Spruch raus, allerdings sind dann doch die meisten Sprüche aus den Ablegern der letzten Jahre bekannt. Hier wäre es wünschenswert, mal ein bisschen frischen Wind reinzubringen. Auch die Zuschauerreaktionen sind noch immer recht schwach. Da sehe ich verbesserungsbedarf, denn die Zuschauer, als auch ein guter und abwechslungsreicher Kommentar tragen einen großen Teil zur Atmosphäre bei. Was allerdings positiv anzumerken ist: Im WWE Showcase Modus (Wo man Fehden bzw. Geschichten aus der WWE Vergangenheit nachspielen kann) kommt es zwischendurch immer mal wieder zu Ingame Zwischensequenzen, welche einen erstaunlich lebhaften Kommentar und Crowdreaktionen vorweisen. Ich gehe davon aus, dass dort Originalkommentar verwendet wurde.
Sound technisch insgesamt trotz alledem durchwachsen.

--Spielspaß--

Das wohl wichtigste Element, macht das Spiel denn Spaß? Meine persönlich klare Antwort: Ja, mit Abstrichen.
Die Matches spielen sich wie gewohnt, mit großen optischen und kleinen technischen Verbesserungen. Trotz vieler Streichungen (Komme ich gleich zu) gibt es diverse Modi zum spielen, erstellen oder ähnlichem.

--sonstige Anmerkungen--

Nun kommen leider einige Dinge, die ich nicht so erfreulich finde, da sie seit Jahren einen ganz großen Teil zum Spielspaß beigetragen haben und nun entweder schlichtweg fehlen, oder ganz stark dezimiert wurden. (Das Folgende beruft sich auf die aktuelle Version des Spiels, da es sein kann, dass besagte Dinge nachgepatcht werden):

- Keine Custom Themes: Es ist nicht mehr möglich, eigene Musik auf die Konsole zu laden und beispielsweise für eigene Einmärsche zu verwenden. Da einige Superstars innerhalb eines Jahres eine andere Einzugsmusik verpasst bekommen, dämpft das den Realismus wenn man es bearbeiten möchte und nur Zugriff auf eine Limitierte Anzahl von Songs hat

- Create a Superstar Modus extrem eingeschränkt: Ich erinnere mich an die endlosen Möglichkeiten, Superstars in den vorherigen Ablegern zu bearbeiten. Vieles fehlt dieses Jahr

- Speicherplätze für Custom Superstars von 100 auf 25 herabgesetzt

- Vieles nicht aktuell. Ja man weiß, dass das Spiel oftmals Monate vor erscheinen bereits fertiggestellt ist, aber der Split (Trennung) von "The Shield" beispielsweise ist bereits gute 5 Monate her und das Team läuft immer noch zusammen mit ihrem alten Einmarsch auf aber.....

- ...es gibt die Möglichkeit, Erscheinungsbild und Einzug jedes Superstars zu ändern. Leider wären wir dann wieder beim Punkt, dass es nicht möglich ist, eigene Musik zu verwenden.

Fazit:

WWE 2K15 ist ein gutes Wrestlingspiel mit Luft nach oben. Die Kämpfe spielen sich gewohnt gut und es macht Spaß. Die Bewegungen der Akteure sind flüssiger, es kommt aber trotz allem noch die alte Engine durch. Hier würde ich mir wünschen, dass man sich jetzt endlich mal davon weg bewegt und nicht immer das Gefühl hat, das alles schon mal gespielt zu haben.
Die Optik ist sehr gelungen, die Steuerung gewohnt gut. Es fehlen leider einige wichtige Features die, sollten sie nicht nachgepatcht werden, ich zumindest sehr vermissen werde. 2K hat einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht, jetzt ist es allerdings Zeit, noch einen weiteren nach vorne zu gehen.

Meine abschließende Bewertung sind (knappe) 4 Sterne von 5 möglichen.


Bound by Flame - [PC]
Bound by Flame - [PC]
Preis: EUR 19,99

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solides Rollenspiel mit Frustmomenten., 12. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Bound by Flame - [PC] (Computerspiel)
Bound By Flame gehört für mich zu der Kategorie Spiel "Nett das mal gespielt zu haben, muss man aber nicht."
Die Grafik ist nicht mehr auf der Höhe der Zeit, sieht aber auch nicht total hässlich aus, würde die Optik als durchwachsen bezeichnen.
Die Spielwelt ist nicht offen, allerdings steht einem frei, in welcher Reihenfolge man die Quests erledigen möchte. Man schlägt sich größtenteils durch vorgegebene Routen, allerdings bieten sich ein paar taktische Möglichkeiten, wie man seine Gegner besiegen möchte. Beispielsweise kann man von verschiedenen Seiten kommen, oder die Gegner durch Schleichattacken zur Strecke bringen.
Es ist möglich, seine Ausrüstungsgegenstände zu verbessern. Dies geschieht mit Hilfe von Slots, welche in manchen Ausrüstungsgegenständen vorhanden sind, welchen man dann bestimmte Stärken oder Widerstände hinzufügen kann.

Klingt jetzt erst einmal alles ganz ordentlich oder? Warum also reicht es bei mir trotz allem "nur" für 3 Sterne.
Dies liegt vor allem an 2, für mich wirklich störenden Aspekten:

Nummer 1, der Schwierigkeitsgrad:
Es gibt 4 Schwierigkeitsgrade. Angefangen habe ich mit Schwierigkeitsgrad Nummer 2, also der Mitte. Ich selbst würde mich nicht mehr als Casual Gamer bezeichnen, mit diesem Genre bin ich durchaus vertraut, da ich auch schon beispielsweise einige Zeit in Dark Souls 2 verbracht habe. Für meinen Geschmack wurde hier wirklich etwas übertrieben. Selbst normale Monster sind auf Schwierigkeitsgrad Nummer 2 absolut Zähe Artgenossen und mit viel Trial and Error verbunden.
Beim dritten Boss musste ich schließlich den Schwierigkeitsgrad auf den leichtesten Grad, also den ersten ändern.
Zu meiner Überraschung stellt selbst das noch stellenweise eine sehr große Herausforderung dar.
Ich kritisiere damit ganz klar die Schwierigkeit der einzelnen Grade, da diese als nicht angemessen erscheint.
Ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es auf Grad Nummer 4 ist, habe es noch nicht ausprobiert.

Nummer 2 Unfaire Stellen:
Für mich muss immer eine Sache gegeben sein: Egal, wie schwierig eine Spielsituation sich ergibt, man muss immer eine Chance haben, sich aus seiner Lage zu befreien. Dies ist leider nicht immer der Fall: In diesem Spiel ist mir oft aufgefallen, dass wenn ein Gegner einen zu Boden schickt, mit Stößen oder sonstigen, oftmals ein Angriff hinterher kommt, obwohl man noch am Boden liegt. Man hat also keine Chance, das zu verhindern->unfaire Spielsituation.

Aufgefallen ist mir außerdem, dass Begleiter oftmals nicht folgen, da sie irgendwo festgebuggt sind.

Wären diese genannten Negativsachen aus der Welt geräumt, hätte das Spiel durchaus ein 4 Sterne Potential, doch der Spielspaß wird durch diese Aspekte stark vermindert, vor allem wenn man auch an Casual Gamer denkt, da nicht jeder ein erfahrener Zocker ist.

Meine abschließende Wertung lautet wie folgt: 3 von 5 möglichen Sternen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 13, 2014 4:26 PM MEST


Sonny Black
Sonny Black
Preis: EUR 11,91

10 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sonny Black - starkes Album, aber nicht auf ganzer Linie., 17. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sonny Black (Audio CD)
Sonny Black, der Name des neusten Bushido Albums.

Ein durchweg gut anhörbares Album mit schönen Oldschool Beats, einem sehr guten und routinierten Flow und Gangsterrap, wie man ihn kennt: Es wird kein Blatt vor den Mund genommen und es werden Namen genannt.

Die Kritik, dass dies hier nur "stumpfe" Beleidigung sei, ist nicht angebracht, da man immer betrachten muss, in welche Richtung der Künstler selbst gehen möchte. Dass hier Gangsterrap praktiziert wird ist kein Geheimnis. Ich kann doch auch keine Volksmusik (Beispiel) mit den Worten schlecht reden, dass es kein Metal ist.

Platz für gefühlvolle Songs gibt es bis auf den letzten Track (Nie ein Rapper 2), nicht.

Die vollen 5 Sterne kann ich allerdings nicht vergeben, da es mich nicht völlig vom Hocker gehauen hat. Es ist ein starkes Album, aber für eine 5 Sterne Bewertung muss halt alles stimmen und jeder Song muss etwas ganz spezielles haben, was einen stark beeindruckt. Dies war bei mir nicht der Fall.

Alles in allem bewegt sich Bushido auf einem konsequent starken Niveau, ohne dabei jedoch ein Meisterwerk auf den Markt gebracht zu haben. Stimmige Beats kombiniert mit einem guten Flow und auch solider Technik ergeben ein gutes Gesamtwerk.

Meine abschließende Wertung sind 4 von 5 möglichen Sternen.


WWE 2K14 - [PlayStation 3]
WWE 2K14 - [PlayStation 3]
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 19,95

16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Es muss jetzt mal was neues her!, 1. November 2013
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: WWE 2K14 - [PlayStation 3] (Videospiel)
Und alle Jahre wieder stand ein neuer Teil der WWE Reihe an. Und auch wenn ich mir fest vorgenommen hatte, dieses Jahr keine PS3 Spiele mehr zu kaufen (wegen PS4 Release) stand ich dann doch mal wieder vor der Kasse und hab 60 Euronen für den neusten Ableger dieser Serie berappt. Und was soll man sagen. Ich spiele diese Reihe seit ihrer Geburt auf der PS1, und von Jahr zu Jahr gab es zumindest immer mal etwas, was man als "Veränderung" hätte bezeichnen können. Seien es verschiedene Fähigkeiten wie bei 08, oder die "neue" (sagen wir abgeänderte, aber im Prinzip immer noch alte) Engine die ab 12 eingesetzt wurde.

Leider hat sich von WWE 13 zu 2k14, in meinen Augen, (spielerisch) mal überhaupt nichts geändert. Ich habe es bereits auf der Gamescom dieses Jahr angezockt und da ist mir schon aufgefallen, dass es sich einfach genau identisch wie WWE 13 spielt. Gut dachte ich mir, vielleicht ist das einfach nur ne unausgereifte Version, doch wenn es so war, unterscheidet sich die finale Version des Spiels marginal von der eventuellen Beta Version.

Was gibt es Neues?
- Streak Modus
- 30 Years of Wrestlemania Modus

Was hat sich spielerisch getan?
- nichts, und wenn, dann ist es nicht nennenswert. Anzumerken wäre allerdings, dass zumindest der Sound etwas überarbeitet wurde, im Hinblick auf die Soundeffekte, wie das Knallen auf den Ringboden oder ähnliches.

Was hat sich verschlechtert?
- ich weiß jetzt nicht, ob das nur mir so vorkommt, aber ich habe sogar den Eindruck, dass die Grafik im Vergleich zum Vorgänger schlechter geworden ist. Seien es nun die Texturen, oder die Details der Superstars

Was ist gleich geblieben?
- Im Prinzip alles. (negativer weise sehen die Zuschauer desweiteren, wie seit Jahren, immer noch sehr bescheiden aus)

Was hat sich verbessert?
- leichte Verbesserungen im Hinblick auf die Soundeffekte

Was bleibt zu sagen?

Um nochmal eins festzuhalten: Ich bin langjähriger Wrestlingfan und das nun begnadet seit mehr als 10 Jahren und genau so bin ich auch Fan dieser Reihe, weshalb ich mich wieder mal zu einem KAuf hab hinreißen lassen. Und das Spiel als alleiniges, einzelnes Produkt betrachtet, wäre auch sicher seine 4 Sternchen wert, aber man muss jetzt einfach mal anfangen, das in Relation zu dem Vorgänger zu sehen. Es ist kein Geheimnis, dass man aus der seit Jahren veralteten Engine nichts mehr rausholen kann. Und spätestens jetzt, unter neuem Publisher und mit der Next Gen vor der Tür, ist der perfekte Zeitpunkt, endlich mal das rauszuholen, was an Potential in der Reihe steckt, welches die letzten Jahre einfach verschenkt wurde.

Ich hoffe, dass man es mit WWE 2k15 endlich schafft, das Spiel in neue Höhen zu katapultieren. Aber letztendlich kauft man den Titel ja sowieso, wie jedes Jahr, aufs neue...

Ich habe fertig.

Beste Grüße
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 20, 2013 5:44 PM CET


Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Beyond: Two Souls - Standard Edition - [PlayStation 3]
Wird angeboten von 711games
Preis: EUR 27,95

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Titel mit störenden Schwächen., 9. Oktober 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Mit Heavy Rain hat Quantic Dream eines der besten PS3 Spiele der letzten Jahre rausgebracht (Ja, für mich ist es immernoch ein Spiel). Als Beyond Two Souls angekündigt wurde, konnte ich den Release Termin nicht mehr abwarten. Und nun war es soweit. Die Disc verschwand für gute 10 Stunden in meiner Konsole und ich spielte das Spiel fast an einem Stück durch. Entspricht der Titel meinen Erwartungen? Teils. Kommt er an das geniale Heavy Rain ran? Leider nein.

Was hat mir gut gefallen:

--Grafik--
Die Grafik ist wirklich grandios. Ja, manchmal hat man das Gefühl, dass man stellenweise ein wenig von zu viel Bloom erschlagen wird. Und ja, nicht alle Texturen sind immer 100% scharf und sauber. Aber grafisch gehört der Titel in der Gesamtheit mitunter zu dem Besten, was in den letzten Jahren auf einer Konsole erschienen ist. Man sieht einzelne Details im Gesicht, wie Muttermale, Gesichtszüge. Auch wenn der Charakter nass aus dem Wasser steigt, sieht das wirklich verdammt gut aus. [kleiner Spoiler]Vor allem die Szene, wo Jodie anfangs auf dem Zug ist, ist eine absolute Augenweide[/Spoiler] Bedenken muss man aber natürlich auch, dass die exzellente Grafik auch "nur" deshalb möglich ist, da es relativ wenig Eigeninteraktion gibt. Alles in allem aber eine wirkliche Grafikkanone, die uns hier präsentiert wurde.

--Story--
Die Story ist gut. Jodie wird über das Gesamte Spiel von einer imaginären Macht namens "Aiden" begleitet. Das Spiel erlaubt es, per Tastendruck zwischen den beiden Personen zu Wechseln. Aiden hat die Fähigkeit, Gegenstände zu bewegen und andere Personen zu kontrollieren, was man sich während des Spielverlaufs zum Vorteil machen kann. Fest zum Handlungsstrang gehört außerdem noch der Wissenschaftler Nathan Dawkins, welcher Jodie's übermenschliche Fähigkeiten analysiert und eine Vertrauensperson darstellt. Um nicht zu viel zu spoilern, werde ich nun aber aufhören, über den Inhalt zu sprechen, sondern erkläre, ob mich die Story überhaupt gefesselt hat.
Eins vorweg: Mit der genialen Story von Heavy Rain kann diese in meinen Augen nicht mithalten. Das heißt jetzt aber nicht, dass die Geschichte, die hier erzählt wird schlecht ist, ganz im Gegenteil. Ich konnte mich auch sehr gut mit Jodie identifizieren. Dies ist auch zugleich die erste mehr oder weniger Große Schwäche das Spiels.

--Soundtrack--
Eine super Soundkulisse. Sowohl die Soundeffekte, als auch die Musik aus der Feder von Hans Zimmer sind absolut grandios.

Was war ok:

--Charaktere--
Ich ziehe hier auch immer den Vergleich zu Heavy Rain, da dies für mich einfach der Maßstab war/ist, an welchem sich Beyond Two Souls messen sollte. Ja, mit Jodie fühlt man mit, aber das wars. Die anderen Charaktere waren mir im Prinzip egal, was bei Heavy Rain anders war. Jeder Charakter hat einen interessiert, so war es zumindest bei mir. Unterschiedliche Charaktere, welche im Laufe des Spiels aneinander geraten, was mit einem großen Showdown endet. Der Fokus wird zu sehr auf Jodie gelegt. Nicht falsch verstehen. Natürlich muss der Fokus auf die Hauptperson gelegt werden, aber die Gefühlslage der anderen Personen wurde in meinen Augen zwar aufgegriffen, aber nicht zufriedenstellend.

Das fand ich nicht so gut:

--Steuerung--
Heavy Rain Spieler werden die Steuerung kennen. Neueinsteiger werden sicherlich etwas länger brauchen, bis die Steuerung verinnerlicht wurde. Leider ist es so, dass der Charakter an Stellen festhängt, wo es eigentlich weitergeht, die Steuerung nicht richtig funktioniert, obwohl man den Stick betätigt, oder der Charakter auch einfach mal nach links geht, obwohl man nach rechts wollte. Das passiert zwar nicht so häufig, aber häufig genug um es mal anzumerken.

Was bleibt abschließend zu sagen?

Beyond Two Souls ist ein gutes Spiel. Da meine Rezension auch im Vergleich zu Heavy Rain steht, mögen das andere Spieler eventuell auch ganz anders sehen.
Meine persönlichen Erwartungen wurden allerdings leider nicht ganz erfüllt, auch wenn das Spiel nah dran war. Die teils hakelige Steuerung, sowohl die Vernachlässigung mancher Nebencharaktere, verhindern in meinen Augen, dass dieses Spiel als Hit bezeichnet werden kann und somit 5 Sterne verdient hätte.


EstAtainment
EstAtainment
Preis: EUR 15,99

15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Estatainment - solide und chartorientiert, 28. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: EstAtainment (Audio CD)
Esta, bekannt als Battlerapper, bringt ein Album raus. Kann das funktionieren, wenn ein Battlerapper ein gewöhnliches Album auf den Markt wirft? Klar, Battleboi Basti hat's vorgemacht.
Ob Esta das auch geschafft hat, werde ich versuchen, in dieser Rezension zu beschreiben.
Vorweg sei gesagt, dass bereits 4 Songs vorm Release bekannt waren. Das Album hat 13 Tracks, inklusive eines Skits. Zählt man den nicht, bleiben 8 neue Tracks übrig. Nicht sonderlich viel.

Was hast Esta daraus gemacht?

Zuerst muss man anmerken, dass Esta mit den vorher veröffentlichten Titeln bereits sehr viel Pulver verschleudert hat. "Allein gegen Alle" und "Lass sie reden" zählen für mich nämlich bereits mit zu den besten Tracks des Albums. Für die Promo hätte er vielleicht eher mittelmäßige Tracks des Albums benutzen sollen, damit noch Luft nach oben ist.

Was weiter auffällt, dass das Album sehr chartorientiert ist. Songs wie "Sommer", "Dschungel", oder auch "Little Miss Perfect" sind schon sehr darauf zugeschnitten. Nicht dass das direkt schlecht zu bewerten ist, aber es wirkt bei Esta einfach sehr aufgesetzt. Da er jetzt auch bei HB gesignt ist, kann ich mir sogar vorstellen, dass er manche Songs gar nicht so gerne aufgenommen hat. Esta ist einfach ein aggressiver Rapper und man merkt auch in diesen Songs (Lass sie reden z.B.) dass er sich dort viel wohler fühlt.

Aber natürlich hat das Album auch positive Seiten. "Lass dich gehen" ist mein Lieblingssong des Albums. Es ist ebenfalls ein deeper Track, aber die Emotionen kommen richtig gut rüber und die Hook klingt auch klasse. Auch M.I.C ist ein schöner Song, in welchem Esta über sein Mikrofon rappt.

Das Album an sich ist kein schlechtes Album, aber für mich fährt Esta einfach eine Schiene, die (bis auf wenige Ausnahmen) einfach nicht zu ihm passt.

Man darf allerdings nicht vergessen, dass dies sein Debütalbum ist und er einfach aus der Battleszene kommt und sich so einfach ein gewisses Bild von Esta in den Köpfen eingebrannt hat (inklusive mir). Jemand, der Esta erst kennt, seitdem er bei HB gesignt ist, oder grundsätzlich die Battlerunden nicht gehört hat, würde dieses Album eventuell aus einer ganz anderen Sichtweise betrachten.

Letztendlich bleibt Estatainment ein Album, welches gut ins Ohr und für ein Debütalbum absolut in Ordnung geht. Meiner Ansicht nach hat sich Esta allerdings etwas zu weit von seinem eigentlichen Image entfernt. Bei seinem nächsten Album sollte Esta versuchen, sein Augenmerk mehr auf Songs wie "Lass sie reden" oder "Allein gegen Alle" zu legen.


Pullermatz (Battle Box - 2CDs + T-Shirt Größe L + Autogrammkarte + Sticker)
Pullermatz (Battle Box - 2CDs + T-Shirt Größe L + Autogrammkarte + Sticker)

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hammer Album!, 21. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich persönlich war eher skeptisch, als ich mir das Album vorbestellte. Würde es sehr Imagelastig werden? Wie schlägt er sich wenn es mal nicht nur um Battlerap geht. Die Frage lässt sich relativ leicht beantworten: Richtig gut!
Um kurz zu Amazon zu kommen: Ich bin mit dem Service mal wieder sehr zufrieden und ich gehörte auch zu den Glücklichen, die das Album bereits gestern erhalten haben.

Um zum Album zu kommen: Basti hat hier einen sehr guten Mittelweg gewählt. Er rappt sowohl mit seiner "Kinderstimme", als auch mit seiner "normalen Stimme" und findet so ein gutes Mittelmaß. Damit bringt er gleichzeitig Variation rein, da er beispielsweise auch in einem Track mit beiden Stimmen rappt.

Keinen Song auf dem Album würde ich als schlecht bezeichnen. Natürlich gibt es Songs, die etwas schwächer sind, als andere, aber mit diesem Album bewegt Basti sich in der Gesamtheit mindestens auf einem guten Niveau.

Ein paar Highlights auf dem Album sind z.B. "Alle Krüppel", oder auch "Ich kann's noch", wo die stimmliche Variation sehr gut zur Geltung kommt. Mit "Da dopest Odd" hat man auch einen Song, der mal in eine ganz andere Richtung, aber trotzdem super ins Ohr geht.

Jeder, der gerne Battleboi Basti hört, kann hier beherzt zugreifen. Aber auch allgemein für Fans des Deutschrap würde ich dieses Album auf keinen Fall als Fehlkauf bezeichnen.


Dishonored: Die Maske des Zorns (100% Uncut) - [PlayStation 3]
Dishonored: Die Maske des Zorns (100% Uncut) - [PlayStation 3]
Wird angeboten von skgames
Preis: EUR 18,99

18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein in meinen Augen rundum gelungenes Spiel., 12. Oktober 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Dank meines Händlers hatte ich dieses Spiel bereits am Mittwoch und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert.
Die Optik hat einen leicht comichaften Touch, vor allem was die Figuren angeht, das stört allerdings wenig. Das Game
hat insgesamt eine gute Grafik und vor allem helle Szenarien mit Sonnenspiegelungen und ähnlichem sind super schön mit anzuschauen.

Die Story wird gut erzählt. Da ich aber auf unnötige Spoiler verzichten möchte, lasse ich das hier mal bewusst außen vor und sollte von jedem selbst nachvollzogen werden.

Das Gameplay ist super. Ich hatte erst bedenken, dass die vielen Möglichkeiten die Gegner auszuschalten, oder die vielen Fähigkeiten etwas zu viel des Guten sind, aber weit gefehlt.
Man kann seine Fähigkeiten frei verteilen. Diese kann man sich mit Runen kaufen, die man während des Spiels immer mal wieder findet. So hat man praktisch eine freie Fähigkeitsentwicklung für den Charakter. Belegbare Schnelltasten für die Fähigkeiten erleichtern die Benutzung dieser nochmals ungemein.

Die Steuerung geht gut von der Hand. Ich brauchte nur wenige Minuten und dann ging alles wunderbar.

Die Story ist je nach Gangart unterschiedlich schnell durchgespielt. Geht man robust vor und metztelt einfach alles im Vorwärtsgang nieder, hat man die Story bereits nach wenigen Spielstunden abgeschlossen. Agiert man allerdings eher vorsichtig bzw. stealth mäßig, dauert es um einiges länger. So kann man praktisch selbst entscheiden, wie man am liebsten vorgehen möchte.

Dishonored besticht durch den gewaltigen Handlungsfreiraum, der sich dem geneigten Spieler bietet. Durch die unkomplizierte Steuerung ist man schnell im Geschehen drin. Abgerundet wird der Spielspaß durch eine Palette von zig Fähigkeiten, die frei wählbar sind und alle einen bestimmten Zweck erfüllen.

Ich kann nur eine deutliche Kaufempfehlung aussprechen.

beste Grüße.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 12, 2012 6:01 AM MEST


Grand Slam Tennis 2
Grand Slam Tennis 2

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grand Slam Tennis 2, für mich das aktuell beste Tennisspiel!, 21. August 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Grand Slam Tennis 2 (Videospiel)
Hallöchen.
Vorweg sei gesagt dass ich sowohl Virtua Tennis 4, als auch Top Spin 4 gespielt habe. Top Spin 4 ist eine super Tennissimulation, die wie der Name schon sagt, eher relativ simulationslastig ist und so eher das Spiel für erfahrene Spieler ist.
Virtua Tennis 4 ist, so meint man auf Arcade ausgelegt, das war auch früher der Fall, ist heutzutage allerdings nur noch sehr wenig von übrig. Die Ballwechsel sind lahm und es macht einfach keinen Spaß.
Nun kommt Grand Slam Tennis 2 ins Spiel. Dieses Spiel hat beide Elemente, Simulation und Arcade, ohne dabei zu kompliziert zu sein. Eigentlich ist es wie eine Mischung aus dem sehr gelungenen Virtua Tennis 3 und Top Spin 4. Die spritzigen, schnellen Ballwechsel wie man sie von Virtua Tennis 3 kennt, kombiniert mit der Aufmachung eines Top Spin 4. Zudem ist die Steuerung auch ein sehr guter Mittelweg. Sie ist nicht so komplex wie die von Top Spin 4, lässt aber trotzdem einiges an Schlagfreiheit zu, und das ist auch gut so.
Die Grafik ist super, ebenso die Atmosphäre des Spiels. Die Zuschauer passen sich dem Ballwechsel an und auch insgesamt ist alles toll inszeniert.
Die Steuerung mit dem Stick klappt auch wunderbar, war erst skeptisch, finde es sogar mindestens genau so cool wie mit den Knöpfen.
Story hab ich noch nicht gespielt, kann ich also nix zu sagen. Soll allerdings nicht so der Hammer sein.

Fazit:Abschließend kann ich sagen, dass mir dieses Spiel einfach den meisten Spaß bereitet, darauf kommt es an. Dazu ist es auch noch sehr realistisch inszeniert. Eigentlich ist es wie ein Top Spin 4 mit vereinfachter Steuerung und spritzigeren Ballwechseln.
Ich persönlich kann nur zu einem Kauf anregen. Wer gerne Tennisspiele spielt, kann nichts falsch machen.


Lektürehilfen Heinrich von Kleist "Prinz von Homburg". Ausführliche Inhaltsangabe und Interpretation
Lektürehilfen Heinrich von Kleist "Prinz von Homburg". Ausführliche Inhaltsangabe und Interpretation
von Karl-Heinz Hahnengreß
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wirklich toller Lektüreschlüssel!, 3. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der "Prinz von Homburg" ist wenn wir mal ehrlich sind, ohne Hilfen wie einen Lektüreschlüssel nur mühsam zu interpretieren und zu verstehen. Deswegen ist ein solcher Kauf auf jeden Fall lohnenswert. Bei Iphigenie habe ich ebenfalls einen von Klett benutzt, welcher mir sehr viel für die Klausur und die Unterrichtsvorbereitung gebracht hat. Wie auch diese Lektürehilfe:
Eine Inhaltsangabe ist vorhanden. Diese hätte man sicher noch ein wenig kürzer fassen können, allerdings lohnt es sich, sie komplett zu verstehen. Interpretationsansätze befinden sich zwischen den Zeilen der Inhaltsangabe.
Außerdem wird auf die Charaktere, sowie deren Verbindungen zueinander eingegangen. Außerdem gibt es ganz hinten Abitur-Fragen, wie sie in Klausuren häufig in dieser, oder leicht abweichender Form vorkommen können, lohnt sich diese durchzulesen.
Alles in allem eine super Hilfe und besonders für Deutsche LK Kurse zu empfehlen.

lg


Seite: 1 | 2