Profil für oceanmen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von oceanmen
Top-Rezensenten Rang: 805.418
Hilfreiche Bewertungen: 97

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
oceanmen "oceanmen" (NRW)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Scharnhorst & Gneisenau - Vorstoß in den Nordatlantik
Scharnhorst & Gneisenau - Vorstoß in den Nordatlantik
DVD ~ 2. Weltkrieg
Preis: EUR 14,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur ein Zusammenschnitt der alten VHS Variante, 24. Dezember 2010
Da mein Großvater einer der 36 Überlebenden des Scharhorstuntergangs war musste ich natürlich auch diese neu erschienene DVD haben.
Leider ist der DVD-Inhalt lediglich ein Zusammenschnitt der alten VHS "Scharnhorst - Die Geschichte eines deutschen Schlachtschiffs" die ebenfalls bei History Films erschienen ist. Die Spieldauer der VHS beläuft sich auch auf rund 130min, da fragt man sich schon warum die VHS nicht einfach digitalisiert und auf DVD gebannt wurde.
Vor allem wurde ein Großteil der Kommentare der Überlebenden entfernt, was meiner Meinung nach einen wichtigen Bestandteil solcher Dokumentationen aus macht.

Inhaltlich ist die DVD natürlich trotz alledem sehr interessant, zumal die VHS ncihtmehr erhältlich ist. Das viele originale Filmmaterial mit den Kommentaren der ehemaligen Matrosen und Offiziere bringt einem die Geschichte der Schlachtschiffe greifbar nahe.
Ein großes Plus für die DVD ist datürlich das Bonusmaterial mit teilweise englischen Originalfilmausschnitten.

Aufgrund dessen, das History Films mehr daraus hätte machen können mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Filmmaterial nur 3 Sterne.


Kein Titel verfügbar

5.0 von 5 Sternen Und wieder eine Super Idee von Suunto, 19. September 2009
Der Roadbike Pod wird anstatt des Schnellspanners am Vorderrad befestigt und ist Kinderleicht auch von jedem Laien auszuwechseln.
Bei Federgabeln muss man nen bisschen mit der positionierung schauen, da er eigendlich parallel zur Strasse stehn soll laut Anleitung. Bei mir liegt er nun aufrecht direkt am Gabelstandrohr an und es gibt keine Probleme.
Die Paarung mit der Uhr klappt ebenfalls reibungslos und bei Trainingsbeginn finden sich Uhr und Pod schnell und problemlos wieder.
Der Roadbikepod wird anscheinend für Suunto von Mavic gefertigt (zumindest stehts so auf dem Pod), ich denke jeder kennt die Firma im Bikeberiech und deren gute Qualität.
Besonders interessant find ich den Roadbikepod für Leute die noch nen normalen Tacho nutzen und von daher nicht unbedingt noch nen 2. Sender an den Gabelholmen haben wollen.

Was mir allerdgins bei den Suuntopods immer nen bisschen Bauschmerzenbereitet ist, das man z.B: mit Bike und Cadence Pod schon nen recht ordentlichen Wert am Bike hat der ungesichert ist. Für Langfinger mit Qualitätbewusstsein sind solche Pods mit sicherheit nenschnelles Schnäppchen.
Vielleicht hätt man bei dem Bikepod ne kleine "Diebstahlsicherung" einbauen können, die das Ganze zumindest etwas erschwert, Trelock hat sowas z.B. bei seinen Tachos eingebaut ohne viel Aufwand.

+ Passt auch bei Federgabeln
+ Gute Verarbeitungsualität
+ Funktion
+ Handhabung
+ kein Sender an den Gabelholmen

+- Preis

- Uhrenhalterunf passt nicht mit T3c Black polished
- Diebstahlschutz
- nicht für Hometraining auf der Rolle geeignet, da er nur am Vorderrad montiert werden kann

Ansonsten kann ich das Produnkt nur wärmstens empfehlen, von daher 5 volle Sterne.


Suunto T3c (Comfort Belt)
Suunto T3c (Comfort Belt)

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Suunto, gut wie immer mit kleinen Abstrichen., 17. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Suunto T3c (Comfort Belt) (Ausrüstung)
Ich werd mich hier speziell auf den Suunto T3c Black Polished beziehen, da er sich von den anderen Modellen leicht unterscheidet.

Ich nutze den T3c regelmäßig (4-5 mal die Woche) mit Foot-, Bike- und Cadence Pod und natürlich dem Herzfrequenz Brustgurt.

Der T3c Black Polished unterscheidet sich in zwei wesendlichen Punkten zum "normalen" T3c,
1. Negativdisplay (dunkles Display helle Zahlen)
2. Das Armband, ist glänzend schwarz und mit einer speziellen Schliesse.

zu 1:
leider ist das Negativdisplay recht Kontrastarm, was das Ablesen in der Dämmerung recht schwierig gestaltet.
Abhilfe bringt nur die recht schwache beleuchtung, die auf Dauer aber sehr zu Lasten der Batterie geht.

zu 2:
Und genau da liegen auch die Stärken bzw Schwächen der Black Polishes Variante.
Denn durch die Schliesse die das Armband nicht komplett öffnet (kennt man ja von üblichen Metallarmbändern) geht einem z.B. die Möglichkeit verlohren die Uhr mir der Halterung vom Bikepod am Lenker zu befestigen.
Wer das Ding also als Tachoersatz nutzen will muss sich entweder ne eigene Halterung basteln, oder ihn am Handgelenk tragen.

Was wiederrum ein positiver Aspekt zu 1+2 ist, ist die edle Optik die dadurch entsteht. Insbesondere das Armband hat auf den ersten Blick eine Metallarmband ähnliche Optik, was die Uhr seht hochwertig erscheinen lässt.

+ Edle Optik
+ viele Funktionen
+ Verarbeitung
+ variabel durch unterschiedliche Pods (Bike, Cadence, Foot, GPS, PC)
+ Alltagstauglich
+ kann in den "Winterschlaf" versetzt werden um die Batterie zu schonen wenn er länger nicht genutzt wird
+ absolut stabile und störungsfreie funkübertragung
+ prompte kopplung mit Pods bei aktivierung

+- Preis
+- Einstellung / Bedienung

- passt nicht an die Lenkerhalterung vom Bike Pod
- schwacher Displaykontrast
- Displaygröße im Verhältniss zum Uhrendurchmesser recht klein
- Datenübertragung nur mittels sehr teurem PC Pod

Grundsätzlich ist die Uhr für alle zu empfehlen, die viele Trainingsdaten haben wollen und sich in unterschiedlichen Disziplinen rumtreiben, denn da liegen beim T3c die Stärken, in der Variabilität.
Wer den T3c nur zum Sport benutzen will sollte dann besser den nurmalen T3c nehmen, da Armband und Display für den Einsatz einfach besser geeignet sind.
Wer das Teilchen allerdings auch gerne im Alltag tragen möchte, so wie ich, ist warscheinlich mit der Black polished Variante besser bedient.
Wobei da jeder im Endeffekt Vor- und Nachteiele für sich abiegen muss.

Einen Stern abzug gibts insbesondere wegen dem Display und der teuren Variante zu Datenübertragung per Funk. das hätt bei dem Preis denk ich schon inkl. sein können.
(der T6c hat z.B. die Möglichkeit per Kabel ausgelesen zu werden, und das is bei dem inkl.)


Suunto Cadence POD Trittfrequenzmesser
Suunto Cadence POD Trittfrequenzmesser

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tut was er soll, wers braucht !?! ..., 17. September 2009
Ob man einen solchen Trittfrequenzmesser nun benötig oder nicht bleibt wohl fraglich, aber ne nette Spielerei isses auf jeden Fall.
Wie bei den Suunto Geräten bekannt liefert er die bekannt gute Verarbeitungsqualität, lediglich die mitgelieferten Kabelbinder hätten hochwertiger und in etwas reichhaltiger Zahl dabei sein können, das find ich sollte bei einem solchen Preis durchaus drin sein.

Montage ist entweder wie empfohlen am aufrechten Sattelstützrohr oder an den nach hinten laufenden Steben möglich.
Das paaren mit der Uhr ist äußert simpel und bei Aktivierung finden sich Uhr und Pod schnell und reibungslos wieder.

Sonst gibts eigendlich nicht viel zu dem Gerät zu sagen, man muss nichts justieren einstelln o.ä. da er ja nur die rpm misst. Ausser vielleicht das ein VK Preis von 40-50 Euro aus meiner Sicht schon reichlich überzogen scheint, aber das muss ja jeder für sich selbst entscheiden wieviel ihm die Werte wert sind.

DEswegen auch nur 4 von 5 Sternen, wegen dem Preis und der ollen Kabelbinder
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 22, 2013 12:40 PM MEST


Route 66 Mobile 8 Westeuropa für Symbian S60 V3
Route 66 Mobile 8 Westeuropa für Symbian S60 V3

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen deutliche verbesserung zu R66 Mobile 7, 12. September 2009
Hatte vorher die Mobile 7 Version, und muss sagen das die neue Version eine deutliche Verbesserung ist.

Der Benutzer hat wesendlich mehr Einstellmöglichkeiten zur personalisierung des Programms als früher, was aber nicht überladen ist.
Die Navigation ist absolut zuverlässig und kommt ohne überflüssigen Schnickschnack aus.
Wer nen Navi mit viel Klimbim sucht ist hier falsch, der sollte lieber zu tomtom und co greifen.
Die Bedienung ist absolut selbsterklärend und kommt daher ohne Bedienungsanleitung aus. Die Registrierungsanleitung ist allerdings nen Grauß und gibt 1 stern Abzug.

Bei der registrierung ( Samsung innov8 i8510) kann man zwischen sms und gprs wählen, hier sollte man auf gprs zurückgreifen darüber funktionierts einwandfrei.

Für den Preis nen top Produkt


Vikuiti Displayschutzfolie DQC160 passgenau für Samsung SGH-i8510 Innov8 (Kristallklar, hartbeschichtet, schmutzabweisend, sehr einfache Montage)
Vikuiti Displayschutzfolie DQC160 passgenau für Samsung SGH-i8510 Innov8 (Kristallklar, hartbeschichtet, schmutzabweisend, sehr einfache Montage)
Wird angeboten von schutzfolien24*de - Preise inkl. MwSt. - Auslieferung werktags in 24h
Preis: EUR 7,99

4.0 von 5 Sternen Super Folie, aber..., 4. September 2009
Die Folie an sich ist super.
Sie lässt sich sehr gut montieren, und auch die mini Kratzer von der Kreditkarte bei der Montage sind wieder von selbst weggegangen.

Warum nur 4 Sterne??
Die Passgenauigkeit ist "noch" akzeptabel, allerdings stimmt der Ausschnitt am oberen Rand nicht 100%. Da fehlen rund nen 1/3 - 1/2mm, sowas geht bei der heutigen CNC Schneidetechnik besser.


Megaman ESL COMPACT REF Energiesparlampe 9W Gu10 230V 827 Bestseller
Megaman ESL COMPACT REF Energiesparlampe 9W Gu10 230V 827 Bestseller
Wird angeboten von Eisen-Stenger
Preis: EUR 9,49

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Licht, aber sehr kurze Lebenserwartung, 12. Mai 2009
Ich habe die Leuchtmittel bei uns im Betrieb verbau um Strom und damit auch Geld zu sparen. (ca 50 stück)
Da bei uns die Lampen 24h, 365 Tage im Jahr in betrieb sind, sollten sich die hohen Anschaffungskosten sehr schnell ammortisieren.
Die Birnen werden bei uns sogut wie nie geschaltet, also die schonenste Weise Leuchtmittel zu betreiben, einfach auf Dauerbetrieb.

Laut Hersteller haben die Dinger die 3 fache Lebenserwartung von normalen Halogenbirnen, was bei weitem nciht hinkommt.
Die Lebenserwartung ist maximal gleichgroß, eher geringer.
Und dazu die hohe anfängliche Ausfallquote von gut 20% wie schon ein anderer Rezesent geschrieben hat, diese kann ich nur bestätigen.

Aus meiner Sicht absolut inakzeptabel bei einem Produkt in der Preisklasse.
Und der Umweltschutz bleibt auch noch auf der Strecke, wenn man die Ausfallquote bedenkt und an das in den Leuchtmitteln verarbeitete Quecksilber.

Hier gibts auf jeden Fall noch Handlungsbedarf bei den Herstellern


Sennheiser CX 400 Ohrhörer geeignet für Apple iPod silber
Sennheiser CX 400 Ohrhörer geeignet für Apple iPod silber

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top In-Ear mit super Preis/Leistungsverhältniss, 23. Januar 2009
Vorweg muss ich sagen das ich wohl eher der Durchschnittshörer bin, der gelegendlich beim Gang durch die Stadt, Fahrt im Zug o.ä. zur allgemeinen betüdellung Musik hört. Echte Musikfreaks haben mit sicherheit höhere Ansprüche, die dann in einer anderen Preisliga bedient werden.

Von daher wollte ich keine horrenden Summen für ein Gebruachsgegenstand dieser Art berappen. Da kam mir der CX 400 für rund 30 Euro gerade recht. Der In-Ear liefert meiner meinung nach über das gesamte Frequenzspecktrum einen ordentlich und klar detaillierten Klang.
Der Klang kommt allgemein schön rund und vulominös rüber (kaum zu glauben das ein solcher räumlicher Klang in einem solch kleinen Gehäuse entsteht).

Mein alter Koss der Preislich etwas unter dem CX 400 liegt klingt dagegen flach wie nen Brett.

Das mitgelieferte zubehör besteht aus:

- In-Ears
- Verlängerungskabel
- S/M/L Polstern
- Kabelaufroller (irgendwie bin ich mir über die Funktion dieses Gummidingens noch nicht so ganz im Klaren)

Also für den derzeitigen Preis hier von 30 euro gibts meine klare Kaufempfehlung, ob mir das Teil aber die sonst handelsüblichen 50-70 Euro wert wäre, waage ich zu bezweifeln.

PS.: Um die Verpackung zu öffnen sollte man sich schonmal scharfes Werkzeug zurecht legen, denn das Ding ist so dermaßen fest eingeschweisst das ich ernsthaft angst um meine Finger und die irgendwo darin verborgenen Kabel hatte. Ich war kurz davor ne Stichsäge aussm Keller zu holen um die Hörer daraus zu befreien.


Cooler Master RR-CCH-L9U1-GP Cooler Master Hyper TX2 Universal
Cooler Master RR-CCH-L9U1-GP Cooler Master Hyper TX2 Universal

5.0 von 5 Sternen Viel Kühler für wenig Geld, 20. Januar 2009
Da mein Boxed-Kühler eindeutig zu viel Lärm produzierte musste eine bezahlbarer sehr leise Kühlalternative her.

Nach langem hin- und her-Suchen stieß ich dann auf den Coolermaster, der als annähernd Geräuschlos beschrieben wurde und preislich der absolute Knaller ist.

Der Kühler kommt in einer standert Blisterverpackung und hat Montageadapter für den Intel und AM2 AM2+ (phenom) Sockel.
Wärmeleitpaste ist auch schon druff was die ganze Montage nochmal vereinfacht.

Unter Normallast ist der Lüfter in meinem Rechner garnicht zu hören, unter Volllast vernimmt man ein leichtes, gut erträgliches Surren.

Ob sich der Lüfter bei übertakteten CPUs auch so zahm verhält kann ich nciht sagen, da sollte man vielleicht besser zu etwas Größerem greifen.
Ich sehe den kühler eher als günstigen, lohnenswerten Ersatz für den mitgeliefertem Boxed-Kühler.


KOSS Spark Plug Kopfhörer
KOSS Spark Plug Kopfhörer

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zum 1. 2. und 3. mal Kaputt, 20. Januar 2009
Rezension bezieht sich auf: KOSS Spark Plug Kopfhörer (Elektronik)
Auch wenn der Preis der Kopfhörer recht gering ist sollten Sie schon länger als 1 Jahr halten im Durchschnitt.
Bei mir ist mittlerweile beim Dritten der rechte Hörer defekt und das bei nicht gerade sehr starker Beanspruchung da ich ihn wirklich sehr selten nutze (< 1 std/woche).

Ansonsten ist das Gerät ok, recht basslastig, aber das ist ja allgemein bekannt.

Allerdings sollte man sich über die Größe im klaren sein, das sind schon ganz schöne Brummer am Ohr.


Seite: 1 | 2