Profil für Niklas Schröder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Niklas Schröder
Top-Rezensenten Rang: 26.387
Hilfreiche Bewertungen: 192

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Niklas Schröder
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
pixel
Japan
Japan
von Kerstin Fels
  Gebundene Ausgabe

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einen Makel gibt es, 28. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Japan (Gebundene Ausgabe)
Beim Bildband 'Japan' handelt es sich um ein sehr schönes Buch. Zahlreiche Bilder, stets in guter Qualität und angenehmen Farben wissen zu gefallen und auch die dazugehörigen Texte sind sehr interessant.

Einen Makel gibt es aber, und zwar ist keine Karte von Japan enthalten.
Die geographische Einordnung von Tokio bekomme ich zwar noch hin, wenn ich mich aber frage, wo die beeindruckenden Landschaften der abgebildeten Nikko und Rishiri-Rebun-Sarobetsu National Parks liegen, hilft mir auch ein handelsüblicher Atlas nicht weiter.
Hier wäre eine Übersichtskarte am Anfang oder am Ende des Buches hilfreich gewesen, auf der die im Bildband zu findenden Orte eingezeichnet sind.

Abgesehen davon ist das Buch Interessierten absolut zu empfehlen: die Bilder vermögen Sehnsucht zu wecken und die Texte liefern interessante Informationen.


Eichkatzelried: Geschichten aus Kindheit und Jugend
Eichkatzelried: Geschichten aus Kindheit und Jugend
von Herbert Rosendorfer
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam, amüsant und gut zu lesen, 28. Dezember 2012
Einige Bücher von Herbert Rosendorfer habe ich schon gelesen: 'Großes Solo für Anton' hat mich köstlich amüsiert, 'Kadon, ehemaliger Gott: Roman' wusste ebenfalls zu gefallen, einige andere Werke von ihm, wie auch das vermutlich bekannteste 'Briefe in die chinesische Vergangenheit' fand ich nicht ganz so unterhaltsam.

Nun habe ich kürzlich 'Eichkatzelried' erworben, welches mir beim Lesen durchweg sehr gut gefallen hat. Dabei handelt es sich hier weniger um fiktive Geschichten, als um insgesamt fünf autobiographische Erzählungen von Rosendorfers Kindheit sowie den Personen und Orten (insbesondere natürlich Kitzbühel), mit denen er aufgewachsen ist. Das ist nicht nur sehr interessant, sondern auch sehr gut zu lesen und auf keine Geschichte wollte man verzichten.

Es macht Spaß, 'Eichkatzelried' zu lesen. Wem Rosendorfers Schreibstil zusagt, wer sich für die Vergangenheit des Autors selbst oder allgemein für Erinnerungen an den Zeitraum 40er/50er Jahre interessiert, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Das Buch ist übrigens Teil der Reihe 'dtv großdruck'. Ob es auch in "Kleindruck" vorliegt, ist mir nicht bekannt.


The Jak and Daxter Trilogy [Classics HD] - [PlayStation 3]
The Jak and Daxter Trilogy [Classics HD] - [PlayStation 3]
Preis: EUR 39,30

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HD-Überarbeitung mit kleinen Mängeln, 13. September 2012
Die 'Jak and Daxter'-Reihe hat mich schon zu PS2-Zeiten begeistert, weshalb ich auch nicht allzu lange gezögert habe, mir diese Sammlung für die PS3 zu kaufen.
Auch heute noch machen alle drei Spiele großen Spaß, Story und Charaktere gefallen ebenfalls noch immer, das Gameplay ist nahezu makellos und auch die vorliegende Überarbeitung enttäuscht in Bereichen wie Grafik und Sound keineswegs. Dennoch haben sich einige Makel in diese HD-Collection geschlichen, die ich mir bei so einer Überarbeitung weggewünscht hätte:

Jak and Daxter: The Precursor Legacy:
Neben seltenen Grafikfehlern ist dies ein fast perfektes Jump'n'Run. Leider sind die Zwischensequenzen aber immer noch nicht abbrechbar (bei den beiden anderen Teilen, wie bereits zu PS2-Zeiten, schon). Beim ersten Durchspielen will man diese zwar gar nicht abbrechen, später können sie aber ein bisschen nervig werden.

Jak II: Renegade:
Eigentlich ein sehr gutes Spiel, von den dreien aber, meiner Meinung nach, das schwächste und außerdem dasjenige mit den meisten Mängeln.
Vor allem hätten einige zusätzliche Checkpoints das Gameplay wesentlich verbessert, einige Stellen sind so doch schwerer, als ich sie in Erinnerung hatte.
Außerdem kommt es in Haven City immer mal wieder zu Aussetzern der Hintergrundmusik, ab und zu tauchen Pop-ups auf und die Lebensanzeige-Icons der Charaktere sind recht unscharf (scheinbar nicht überarbeitet?).
Beim Bonusmaterial kommt das freischaltbare Album in 16:9 gestreckt vor, obwohl es eigentlich im 4:3-Format sein müsste, dies lässt sich aber per Fernseher/Fernbedienung beheben.

Jak 3:
Jak 3 macht so ziemlich alles besser, was im zweiten Teil weniger gut war. Dennoch kommt es zu seltenen Grafikfehlern und Pop-ups und auch hier ist das Bonusalbum im falschen Format, hier scheint es jedoch ein seltsames 4:4-Format (?) zu sein.

Bei all den genannten Mängeln handelt es sich (vielleicht abgesehen von den Checkpoints in Jak II) um Kleinigkeiten, die niemanden davon abhalten sollten, diese drei sehr guten Spiele zu spielen. Damals wie heute bieten sie grandiosen Spielspaß und einen ordentlichen Umfang.
Ich würde mich sehr freuen, wenn es eine zweite Jak and Daxter HD Collection mit 'Jak X HD', 'Daxter HD' und 'Jak and Daxter: The Lost Frontier HD' geben würde, auch wenn die Qualität dieser Spiele nicht an die Originaltrilogie heranreicht.


Jackie Chan - Kung Fu Master [Blu-ray]
Jackie Chan - Kung Fu Master [Blu-ray]
DVD ~ Jackie Chan
Preis: EUR 11,99

2.0 von 5 Sternen Schwacher Film auf mäßiger Blu-ray, 30. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Um unwissende Käufer zu täuschen wurde "Looking for Jackie" umbenannt in das spektakulärer klingende "Jackie Chan - Kung Fu Master" - die Hauptrolle spielt jedoch der unerträgliche Zhang Yishang und Mr. Chan hat nur kleine Gastauftritte.

zum Film:
Tatsächlich sind die wenigen positiven Aspekte des Films die Auftritte von Jackie Chan und Yuen Wah, sowie einige zumindest ansatzweise unterhaltsame Kampfszenen.
Dennoch wirkt der Film wie eine billige TV-Produktion, die Story ist grottenschlecht, Hauptcharakter Zhang Yishang ist unsympathisch und nervig und gutes Schauspiel sucht man ebenfalls vergeblich.

zur Blu-ray:
Das Bild vom Film ist wirklich sehr gut.
Der Sound ist okay, allerdings ist die deutsche Synchronisierung nicht wirklich berauschend, der chinesische Originalton fällt sehr leise aus und das schlimmste von allem: es gibt keinerlei Untertitel!
An Bonusmaterial gibt es neben einer (unnötigen) Slideshow und einem Trailer noch ein "Behind the Scenes"-Video Feature und das Video von der Premiere - eigentlich das beste an der Blu-ray: in erstgenanntem sieht man Jackie Chan Spaß haben mit den Kollegen und bei der Premiere gibt er ein Lied zum Besten und verschiedene Größen des chinesischen, bzw. Hong Kong Films wünschen "Looking for Jackie" alles gute (darunter auch Sammo Hung und John Woo). Leider ist das Bonusmaterial in katastrophal falschem Bildformat gepresst und Untertitel sind auch hier nicht zu finden.

'Looking for Jackie' ist ein schlechter Film. Die Blu-ray könnte vieles besser machen, da sie jedoch ohne Untertitel und mit Bonusmaterial in völlig falschem Bildformat daherkommt, ist auch sie eine Enttäuschung.


Das Sägewerk: Roman
Das Sägewerk: Roman
von Daniel Odija
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Buch, 8. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Das Sägewerk: Roman (Taschenbuch)
'Das Sägewerk' von Daniel Odija habe ich vor einiger Zeit eher zufällig als Mängelexemplar entdeckt, gekauft und nun auch gelesen ' ich bin milde begeistert.

Auf nur etwa 170 Seiten gelingt es Odija, mit einem angenehm schnörkellosen Schreibstil, ein beeindruckendes Bild vom Polen der 90er Jahre zu zeichnen, von den "einfachen Menschen" des Landes sowie ihren großen und kleinen Problemen.
Nur ganz wenige Stellen haben mir nicht so gut gefallen, der Rest ist wirklich gut geschrieben. Vergleiche zu anderen polnischen Autoren kann ich leider nicht ziehen, weil für mich 'Das Sägewerk' das erste Buch eines polnischen Autors war, streckenweise habe ich mich aber an den Stil von einigen chinesischen Autoren (wie beispielsweise Yu Hua) erinnert gefühlt, welche ähnliche Themen in ihren Büchern beschreiben.

Daniel Odija ist ein beeindruckendes Buch gelungen, das auf den hundertsiebzig Seiten durchweg zu fesseln vermag. Definitiv empfehlenswert!


Ratchet and Clank
Ratchet and Clank
von TJ Fixman
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Ergänzung des R&C-Universums, 3. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Ratchet and Clank (Taschenbuch)
Das Comicbuch 'Ratchet & Clank' umfasst die sechs (in Deutschland bisher nicht erschienenen) Comics. Mit einer Länge von insgesamt 144 Seiten, vielen bekannten Gesichtern und einer interessanten Story ist es eine gelungene Ergänzung des Ratchet & Clank Universums.

Die Geschichte des Comics spielt nach der Future-Trilogie (sprich: nach Ratchet & Clank: A Crack in Time). Ratchet und Clank sind zurück auf Veldin und wollten sich eigentlich zur Ruhe setzen, dann kommt jedoch Captain Qwark und bringt Neuigkeiten: auf unbekannte Weise sind Planeten verschwunden - und dann geht schon das neue Abenteuer auch schon fast los.

Die Story ist insgesamt gut gelungen, lediglich das Motiv 'tot geglaubte leben länger' wird etwas über die Maßen erschöpft.
Neben einigen neuen Gesichtern gibt es auch ein Wiedersehen mit vielen alten bekannten Orten und Personen (um nur ein paar zu nennen: Talwyn, Sasha, Cronk, Zephyr, der Klempner). Dabei erfährt der Leser zwar nichts weltbewegendes neues, die eine oder andere für Fans interessante Hintergrundinformation ist aber schon dabei.

Das Comicbuch ist auf englisch, das auch nicht immer ganz einfach ist (vor allem wenn Clank fachsimpelt), mit den Bildern sollte das Verstehen der Handlung aber auch den Ungeübten nicht allzu schwer fallen.
Die Bilder sind in satten, R&C-typischen Farben gehalten und schaffen die richtige Atmosphäre, nur ganz selten sind sie etwas unübersichtlich geraten.

Allen Fans der Serie, die zumindest halbwegs englisch können und interessiert sind an einem weiteren Ratchet & Clank Abenteuer und mehr Informationen über die zahlreichen Nebencharakter, sei dieses Comicbuch wärmstens empfohlen. Neulingen der Serie würde ich eher erst einmal zu den (überwiegend sehr guten) Spielen der Reihe raten.


Rage (Roman zum Game)
Rage (Roman zum Game)
von Matt Costello
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

2.0 von 5 Sternen Eigentlich unnötig, 9. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Rage (Roman zum Game) (Broschiert)
Kurz nach dem Release habe ich Rage - Anarchy Edition - Limited Edition auf der PlayStation 3 durchgespielt. Jetzt (etwa ein halbes Jahr später) habe ich den Roman von Matthew Costello gelesen und war ehrlich gesagt etwas enttäuscht.

Erwartet hatte ich eine Geschichte, die in der gleichen Welt spielt, aber neue Facetten zeigt (so ähnlich wie das Dead Space Pendant Dead Space: Märtyrer) und habe zu spät festgestellt, dass der Roman lediglich eine Novelization (wie nennt man das auf deutsch?) des Spiels ist.
In diesem Fall ist das nicht ganz so tragisch, da im Videospiel eine packende, tiefer gehende Story gefehlt hat, was das Buch nun zumindest ansatzweise erfüllen kann: der Hauptcharakter hat endlich einen Namen (und spricht), man erfährt mehr über die Vorgeschichte, über Apophis und über die verschiedenen Bewohner des Ödlands.
Negativ fällt jedoch auf, dass vor allem der Hauptcharakter ein arg eindimensionaler Charakter ist und die Geschichte vorhersehbar und nicht allzu gut geschrieben ist. Besonders irritierend fand ich einige starke Abweichungen von der Spielvorlage, wo zum Beispiel wichtige Nebencharaktere den Tod finden und man nun nicht weiß, ob die Spiel- oder die Buchversion der offiziellen Storyline entspricht.

Letztendlich muss ich sagen, dass ich diese Romanfassung eigentlich unnötig finde - lieber wäre es mir gewesen, wenn das Spiel die interessanten Storyelemente enthalten hätte und das Buch eine unabhängige Geschichte erzählen würde.
So ist 'Rage' zwar ganz nett zu lesen und enthält einige neue, das Spiel durchaus gut ergänzende Informationen, stiftet aber auch Verwirrung, da unklar ist, welche Storyline nun die richtige ist.


Die Furcht des Weisen, Teil 1: Die Königsmörder-Chronik. Zweiter Tag
Die Furcht des Weisen, Teil 1: Die Königsmörder-Chronik. Zweiter Tag
von Patrick Rothfuss
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 12. Februar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
"Die Furcht des Weisen" setzt die Geschichte vom fantastischen "Der Name des Windes" fort und auch in diesem Teil bekommt der Leser Fantasy von höchster Qualität.

Zur Story möchte ich gar nicht viel sagen, außer, dass das hohe Niveau des ersten Teils beibehalten wird. "Die Furcht des Weisen" fand ich noch ein wenig fesselnder als diesen, dafür aber nicht ganz so wundervoll geschrieben.

Leider ist die deutsche Ausgabe nicht so gut, wie sie hätte sein können:
Da wären zum einen die Rechtschreibfehler. Auf über 850 Seiten zwar kaum zu vermeiden, hier aber ärgerlich häufig.
Dann ist die Übersetzung meines Erachtens schwächer, als die des ersten Teils. Besonders an einigen Wortspielen fällt das auf: so mag sich der deutsche Leser beispielsweise wundern, welchen Witz (oder Sinn) die "Nuss einer Truhe" hat, während der Wortwitz im englischen Original unschwer zu erkennen ist (Nuss = nut, Truhe = chest --> chestnut).
Und schließlich die vieldiskutierte Teilung der Geschichte: wäre das zweite Buch doppelt so dick (oder halb so teuer), hielte ich eine Teilung für angemessen. Besser noch aber fände ich es, hätte man den Zeilenabstand etwas verringert und ein Buch von ungefähr 1000-1100 Seiten herausgegeben. So aber ist es eine wenig kundenfreundliche, kostspielige Lösung.

Diesen editorischen Mängeln zum Trotz ist "Die Furcht des Weisen (Teil 1)" von Patrick Rothfuss ein sehr gutes Buch, das allen Fantasy-Freunden (und Fans des ersten Teils sowieso) voll und ganz zu empfehlen ist.


Hidden China
Hidden China
von Alessandra. Meniconzi
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen Sehr schöne Bilder, 12. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Hidden China (Gebundene Ausgabe)
Der Bildband 'Hidden China' ist eine interessante Abwechslung zu anderen China-Büchern, da hier der klare Fokus auf Chinas Minderheiten liegt. In zahlreichen großformatigen und sehr stimmungsvollen Bildern wird deren Vielfalt gezeigt, dem Leser werden die Traditionen, die verschiedenen Lebensweisen und die beeindruckenden Landschaften näher gebracht.

Bedauerlicherweise erreichen die begleitenden Texte nicht das Niveau der Photographien: oft sind sie schwer den einzelnen Bildern zuzuordnen und wirklich viele Informationen enthalten sie auch nicht. Nach dem Lesen hatte ich meistens das Gefühl, dass die Textseiten mit noch mehr Bildern besser genutzt wären.
Ebenfalls schade ist, dass nur eine eher unübersichtliche Karte von China am Buchanfang bei der geographischen Einordnung der Bilder hilft, dies ist meiner Meinung im Bildband China: Menschen Landschaft Kultur Geschichte besser gelöst (darin gibt es Mini-Karten auf fast jeder Seite, wo der jeweilige Ort markiert ist).

Trotzdem: in einem Bildband stehen die Bilder im Vordergrund und diese sind wunderschön, atmosphärisch, in satten Farben und von guter Qualität. China-Interessierten definitiv zu empfehlen.


Dead Space: Aftermath [Blu-ray]
Dead Space: Aftermath [Blu-ray]
DVD ~ Mike Disa
Preis: EUR 14,16

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Ergänzung, 28. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Dead Space: Aftermath [Blu-ray] (Blu-ray)
Nach dem Lesen einiger negativer Rezensionen waren meine Erwartungen an 'Dead Space: Aftermath' nicht allzu groß. Umso positiver war ich beim Anschauen überrascht, denn mir hat er wirklich gut gefallen. Schade nur, dass die Blu-ray so unspektakulär ist.

In 'Aftermath' gibt es vier Hauptcharaktere, vor allem wird aber Nolan Stross' Vorgeschichte zu 'Dead Space 2' erzählt, welche ich sehr interessant fand.

Der Film ist schick animiert, in den Erinnerungen der Hauptpersonen wechselt der Stil in ebenfalls gut anzusehenden 2D-Zeichentrick - daran gewöhnt man sich schnell und wenn man die Geschichte aufmerksam verfolgt, gibt es auch keine Probleme, zu erkennen, wer wer ist (das Stross an einer Stelle plötzlich einen muskelbepackten Oberkörper besitzt, kommt dennoch etwas überraschend).

Bild und Ton der Blu-ray sind vollkommen zufriedenstellend: alles ist stets scharf zu erkennen und der 5.1-Sound wummert bedrohlich vor sich hin. Einziges Manko der Disc: es gibt überhaupt kein Bonusmaterial. Einige Trailer sind zwar vorhanden, jedoch nicht zu 'Aftermath'! Das fand ich doch sehr schade, schließlich gab es bei 'Downfall' auch Extras, wie beispielsweise entfernte Szenen.

'Dead Space: Aftermath' ist die, meiner Meinung nach, bisher gelungenste Ergänzung zu den Spielen der Serie, nicht nur im Vergleich zu 'Downfall', sondern auch zum Buch und den Comics. Das es kein Bonusmaterial gibt, ist bedauerlich, 'Dead Space'-Fans können aber unbesorgt zugreifen.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6