Profil für Werner Ablass > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Werner Ablass
Top-Rezensenten Rang: 90.462
Hilfreiche Bewertungen: 146

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Werner Ablass "Werner Ablass"
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Alltägliche Erleuchtung: Sieben Geschichten über das Erwachen
Alltägliche Erleuchtung: Sieben Geschichten über das Erwachen
von Sally Bongers
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

32 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kleinod nondualer Literatur, 9. März 2014
Dieses wundervolle kleine Büchlein habe ich in einem Zug durchgelesen. Es hat mein Herz erwärmt. Denn was hier in schlichten Worten gesagt wird, ist authentisch, wundervoll einfach und bezeugt nonduales Bewusstsein.
Sieben anonyme Personen erzählen hier ihre Geschichte, berichten von der Dringlichkeit, mit der sie die spirituelle Suche betrieben haben, von den Umwegen, die sie gegangen sind, bis „es“ sie schließlich fand und die Suche ein Ende hatte.
Beeindruckt hat mich die Natürlichkeit und Authentizität der Berichte. Jeder ist anders, doch eines verbindet sie alle: Das Leben wird nun, egal wie es gerade erscheint, als eine von vielen Geschichten betrachtet. Die Geschichte der spirituellen Suche ist vorüber, und das Leben entfaltet sich auf spontane Weise ganz von selbst – sei es im Job als Psychotherapeut, Geschäftsmann, Krankenschwester, Künstlerin oder Erbsenzähler beim Finanzamt. Alles hat sich verändert, und doch hat sich nichts verändert!
Sie alle haben erkannt, dass Erwachen nichts mit dem zu tun hat, was sie vorher getan haben. Dass die im Grunde völlig unspektakuläre Korrektur im Bewusstsein trotz, nicht etwa wegen ihrer Bemühungen um Erleuchtung geschah. Zumeist auch nicht auf einen Schlag, sondern allmählich.
Deutlich wird auch, dass nicht alle „Erwachten“ als Lehrer auftreten, sondern manche, wie diese sieben hier, im Verborgenen bleiben, so dass du gar nicht wissen würdest, mit wem du es zu tun hast, wenn es sich beispielsweise um einen Kollegen im Büro handeln würde. Wobei sie eins alle verbindet: Die Gewöhnlichkeit des alltäglichen Lebens wird nicht verschmäht oder gar verachtet, sondern als das Wunder schlechthin geschätzt.
Ich lege dieses kostbare Kleinod nondualer Literatur jedem spirituellen Sucher wärmstens ans Herz!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 8, 2014 7:16 AM MEST


Erbarmen: Thriller
Erbarmen: Thriller
Preis: EUR 8,99

2.0 von 5 Sternen Viel zu üppig, 12. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Erbarmen: Thriller (Kindle Edition)
Ich versteh den Hype um Adler Olsen nicht. Nicht das er unspannend wäre. Nicht das er nicht schreiben könnte. Er ist mir schlicht zu üppig. Einen Samuel Beckett kann ich nicht aus der Hand legen. Mit Adler-Olsen muss ich meine Kenntnisse im Schnelllesen aktivieren. Erbarmen erschien mir manchmal so, als schmücke er Dialoge und Situationsbeschreibungen um des Volumens willen aus. In meiner Wahrnehmung trägt künstliche Aufblähung nix zur Spannung bei. Im Gegenteil: Es lähmt mein Interesse am Weiterlesen, wenngleich ich natürlich unbedingt wissen will, wie die Sache ausgeht.


Reality XL
Reality XL
DVD ~ Heiner Lauterbach
Preis: EUR 9,99

6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Realität ist ein Traum, 16. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Reality XL (DVD)
In meinem Buch "Spielen statt Kämpfen" empfehle ich solche Filme wie eXistenZ, Matrix, 13th Floor, The Game, Die Truman Show, Klick, Contact, um die Welt als das was ist, nämlich virtuelle Realität oder ein Traum zumindest einmal "andenken" zu können. Reality XL schlägt sie, zumindest in dieser Hinsicht, alle. Und noch eins war mitr sehr sympathisch: Obgleich es zu Beginn ganz so aussieht, als würde die Quantenphysik ein weiteres Mal dazu missbraucht, um den sogenannten Realitätsgestaltern (Secret) das Wort zu reden, nimmt der Film anschließend eine geniale Wendung, die gerade diesen ausgemachten Schwachsinn als solchen bloßstellt. Heiner Lauterbach ist die Rolle wie auf den Leib geschrieben. Obgleich der Ausnahmeschauspieler freilich in nahezu jedes Kostüm zu schlüpfen vermag, wurde ich den Eindruck nicht los, dass ihm der Gedanke mitnichten fremd ist, Leben sei letztlich virtuelle Realität oder eben ein Traum. Nur ein Traum.


Wo Nichts ist, kann auch nichts fehlen: Wozu die ganze Aufregung um Erleuchtung?
Wo Nichts ist, kann auch nichts fehlen: Wozu die ganze Aufregung um Erleuchtung?
von Ramesh S. Balsekar
  Gebundene Ausgabe

45 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ramesh macht es klar wie kein anderer, 29. August 2008
Meine über 40jährige spirituelle Suche wurde im Juli 2004 in Bombay in der Präsenz von Ramesh Balsekar beendet. Seit diesem Zeitpunkt ist klar, daß es zwar Gedanken, aber keinen Denker, Entscheidungen, aber keinen Entscheider, Taten, aber keinen Täter gibt. Diese Klarheit deaktivierte die Täuschung persönlicher Täterschaft irreversibel. Sein neues Buch, das ich unterbrechungslos las und von Herzen empfehle, vermittelt exakt jene Klarheit, die mein Ego nach der von ihm empfohlenen Selbstuntersuchung als Instrument exponierte, das lediglich scheinbar, jedoch niemals tatsächlich zu entscheiden und zu handeln vermag. Ramesh lehrt mit einer Einfachheit und Kompetenz wie kein anderer mir bekannter Advaita-Lehrer, denn er ist nicht nur ein exzellenter Lehrer, sondern ein wahrer Meister.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 11, 2010 6:55 PM MEST


Zum Traum erwachen: Die Kunst hellsichtig zu leben
Zum Traum erwachen: Die Kunst hellsichtig zu leben
von Leo Hartong
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,00

45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glasklar, 6. Oktober 2007
Es gibt nur wenige Bücher über Nondualität, die so klar und verständlich geschrieben sind. Keine ermüdenden Dialoge zwischen Lehrer und Schüler, keine überflüssigen Worte, Advaita pur und schörkellos. Schon der Titel entzückte mich: ZUM Traum erwachen. Denn der Traum hört ja nicht auf. Du kannst nur im Traum erkennen, daß es sich um einen Traum handelt.


Emmas Glück (Limited Edition) [Collector's Edition]
Emmas Glück (Limited Edition) [Collector's Edition]
DVD ~ Jördis Triebel

18 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Liebe ist stärker als der Tod, 19. Mai 2007
Nicht nur (wieder einmal) ein deutscher Film der Spitzenklasse mit hervorragender Besetzung und schauspielerischer Leistung. Nicht nur ein Film, der tief im Inneren berührt, obwohl er keineswegs ohne Humor ist. Nein, auch ein Film mit einer Message, die jedoch nicht im Vordergrund steht, sondern der Geschichte beinahe wie bei einem Subliminal unhörbar, unsichtbar unterlegt ist. Trotz der Tragik am Ende spielte ein Lächeln um meine Mundwinkel, ebenso wie bei Emma unter dem Baum, nachdem sie das Leiden ihres an Bauchspeichelkrebs leidenden Geliebten mit einem Durchschnitt der Halsschlagader beendet hatte. Sie war ja erfahren darin, denn ebenso tötete die junge, unkonventionelle Bauersfrau ihre Schweine: Liebevoll und pragmatisch zugleich, indem sie sie umarmte, ihren ein Lied vorsang und ihnen währenddessen die Kehle durchschnitt. Ein Tod ohne vorheriges Leiden, dies war ihre Absicht. Emma und Max, zwei Außenseiter, die sich begegnen, weil sich offenbar anzieht, was zusammengehört, selbst wenn dazu ein Unfall notwendig ist. Sie liebt den ohnmächtigen Max bereits, nachdem sie ihn aus dem gestohlenen Jaguar zieht, der sich nach einer wilden Verfolgungsjagd überschlägt und vor ihrem Haus auf dem Dach liegen bleibt. Max braucht etwas länger, um seine Liebe zu ihr zu entdecken. Doch nachdem er sie entdeckt hat, spielt der hohe Betrag, dem sie ihm zuvor stahl und den sie ihm später zurück gibt, keine Rolle mehr für ihn. Er bezahlt spontan ihre Schulden, um die Hypothek abzulösen, die auf dem Hof lastet. Weil wahre Liebe bedingungslos ist, weil sie nichts für sich selbst will, weil sie sich hingibt und sich selbst dann in ihr Schicksal zu fügen vermag, wenn dies Verlust bedeutet. Max letztes Glück auf Erden ist diese Liebe. Liebe wird immer im eigenen Inneren erlebt, selbst wenn das Objekt, das diese Liebe temporär zu spiegeln vermag, verloren geht. Und deshalb sieht man Emma am Ende des Films nicht (mehr) weinen. Nein, Emma ist nicht verzweifelt, Emma ist glücklich, weil Liebe stärker ist als der Tod.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 22, 2010 11:30 AM CET


Seite: 1