Profil für Birger Clausen > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Birger Clausen
Top-Rezensenten Rang: 2.286.220
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Birger Clausen "birgerclausen" (London, UK)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
We Want Sex
We Want Sex
DVD ~ Sally Hawkins
Preis: EUR 4,49

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Film, peinlicher deutscher Titel, 4. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: We Want Sex (DVD)
Zunächst einmal übertrifft hier der deutsche Verleih in Sachen Titel- 'Übersetzung' an Peinlichkeit so ziemlich alles - den Originaltitel des Films, 'Made in Dagenham', der sich auf die dortige Fabrik bezieht, in 'We want Sex' zu verwandeln, was nun wirklich gar nichts mit der Handlung des Films zu tun hat, ist schlichtweg eine Frechheit. Wie auch immer - abgesehen davon ist dieser Film eine durchaus gelungene und amüsante Emanzipationsgeschichte, die auch durchaus nicht scheut, dahin zu gehen wo's weh tut. Das großartige britische Darstellerensemble ist über jeden Zweifel erhaben, und das Flair der 60er Jahre wird sowohl visuell als auch erzählerisch überzeugend dargestellt.


The Study of Orchestration
The Study of Orchestration
von Samuel Adler
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 112,78

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nahezu uneingeschränkt zu empfehlen!, 21. April 2003
Dieses Buch ist nach meinem Wissen z. Zt. das umfangreichste und aktuellste Orchestrationskompendium.
Es enthält sowohl umfassende Übersichten über praktisch alle Orchesterinstrumente, ihre Spieltechniken und Einsatzmöglichkeiten im Orchester als auch eine Unmenge an wertvollen Hilfestellungen zur Orchestration allgemein anhand vieler Partiturbeispiele.
Besonders für Filmkomponisten und Arrangeure, die sich in vielen Stilistiken auskennen müssen, ist es daher ein wichtiger Begleiter und außerdem Nachschlagewerk, z.B. für Stimmungen, transponierende Instrumente oder Tonumfänge.
Dazu gibt es eine ausführliche Bibliographie und Listen von zum Studium empfohlenen Werken für jeden Aspekt von Instrumentation bzw. Orchestration.
Ein etwas stärkeres Eingehen auf zeitgenössische Spieltechniken hätte ich mir da und dort gewünscht, ebenso ein etwas ausführlicheres Kapitel zu Schlagzeug und Percussion.
Zum Buch möchte ich dringend auch das dazugehörige CD-Paket empfehlen, das die vielen im Buch angeführten Partiturausschnitte als Audiodateien und darüber hinaus etliche Kurzvideos zu Instrumeneten und Spieltechniken enthält.


The Gunman & Other Stories
The Gunman & Other Stories
Preis: EUR 17,58

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Klassiker, 30. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: The Gunman & Other Stories (Audio CD)
Ein "Konzeptalbum" (man mag dieses Wort ja kaum noch hören) und ein reifes Alterswerk, so könnte man Prefab Sprouts letztes Erzeugnis vielleicht treffend beschreiben.
Fern aller stilistischen und produktionstechnischen Modeerscheinungen, scheint Paddy McAloon im Gegensatz zu vielen alternden Pop-Größen immun zu sein gegen Soundtüftelei um ihrer selbst Willen, um krampfhaft modern klingen zu wollen.
"The Gunman and other stories" ist im positiven Sinne unzeitgemäß: dezent und ganz überwiegend akustisch in Instrumentation und Produktion, schlicht aber treffend, und für den Titelsong nimmt man sich gleich achteinhalb Minuten Zeit -
- Prefab Sprout haben wahrlich die Ruhe weg.
Dabei wird der Cowboymythos in den Texten nicht billig ausgeschlachtet, sondern dient mal leicht-beschwingt ("Farmyard Cat"), mal wehmütig und leise ("When you get to know me better") als geistreich und liebevoll eingesetzte Metapher.
Durch das gesamte Album zieht sich eine Souveränität und Wärme, zu der es eben eine gewisse Reife und Erfahrungsreichtum braucht.
Besonders "Wild card in the pack", "Love will find someone for you" und der Titelsong wissen zu überzeugen.


Seite: 1