Profil für Warren Cucurullo > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Warren Cucurullo
Top-Rezensenten Rang: 14.275
Hilfreiche Bewertungen: 546

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Warren Cucurullo

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Böker 01RY901 Magnum Agent
Böker 01RY901 Magnum Agent
Wird angeboten von Fantasy-Toystore
Preis: EUR 13,90

18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Simpel und robust, 4. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Böker 01RY901 Magnum Agent (Ausrüstung)
Das kleine Messer liegt ausgesprochen gut in der Hand wegen der geriffelten und damit griffigen Oberfläche und den Einbuchtungen für die Daumen. Öffnen geht einhändig, indem man mit dem Zeigefinger über den Dorn die Klinge ausklappt und sie mit dem Daumen in ihrer stabilen Position einrasten lässt.

Die Klinge ist spitz und scharf. Ich habe mich schnell an sie gewöhnt als Helfer beim Öffnen von Gebindepackungen, versiegelten DVDs und Briefen. Der Clip erlaubt zumindest theoretisch, dass das Messer immer diskret mit dabei ist.

Ein in der Anwendung simples, in der Verarbeitung robustes Messer.


Kobutan mit Schlüsselring, Kubotan
Kobutan mit Schlüsselring, Kubotan
Wird angeboten von Michael-Kahnert-Verlag & Versand
Preis: EUR 9,95

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Formschöner und günstiger Kubotan, 4. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Kobutan mit Schlüsselring, Kubotan (Misc.)
Der schwarzlackierte, formschöne und günstige Minischlagstock erfüllt vier Funktionen. Und von denen ist gerade die erste nicht zu unterschätzen.

Denn erstens ist der Kubotan ein Schlüsselanhänger, passt in jede Tasche, ist aber massiv genug, dass seine Abwesenheit auffällt. Wer Schlüssel gerne verliert oder wenige an seinem Bund trägt, ist mit dem Kubotan gut beraten.

Zweite Funktion ist die des Minischlagstocks, wobei aber das Schlagen mit den Schlüsseln gegen Angreifer nicht überzeugt. In einigen Foren wird davon abgeraten.

Dritte Funktion ist die des Schlagverstärkers: Physisch ist ein Faustschlag mit Kubotan effektiver als einer ohne. Für diesen Zweck ist der Kubotan äußerst griffig und liegt mit seiner Unterteilung für die einzelnen Finger gut in der Hand.

Vierte Funktion - sicherlich Hauptaugenmerk seines Entwicklers Kubota - ist die Spitze des Minischlagstocks. In geballter Faust, mit voller Wucht und Unterstützung des Daumens, richtet diese Spitze Unheil an beim Treffen neuralgischer Punkte.

Das elegante Schwarz des Kubotans blättert im "Zusammenspiel" mit Schlüsseln in Hosen- oder Jackentasche schnell ab. Aber an seiner grundsätzlichen Robustheit ändert dies nichts.


Kein Titel verfügbar

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine "Inception" für den Zuschauer, 4. Dezember 2010
"Inception" handelt von der Einpflanzung eines Gedanken ins Unterbewusstsein. Dem entspricht der Film. Ich hatte ihn im Kino gesehen. Er hat mir unmittelbar gefallen. Aber seine nachhaltige Wirkung zeigte sich erst mit Abstand: Die Ideen des Films haben mich nicht mehr losgelassen. Ich habe ihn mir ein zweites Mal angesehen, und er hat mir noch viel besser gefallen. Und seit Freitag habe ich den Film auch auf DVD.

Leo und Team brechen in Hirne ein und stehlen Gedanken. Leo bekommt den Auftrag, in ein Hirn einzubrechen, um diesmal einen Gedanken einzupflanzen. Leo stellt Team dafür zusammen. Der Einbruch wird vorbereitet und durchgeführt, wobei jedes Teammitglied seine eigene Funktion hat. Dieser Plot ist - eigentlich - denkbar simpel: Das klassische Erzählmuster von "Heist"-Filmen à la "Ocean's Eleven". Aber der Einbruch während eines Langstreckenflugs wird zu einem Abstieg in den Kaninchenbau des Unterbewussten, den man sehen muss.

Leo nimmt den Auftrag aus einem Grund an: Nach ihm wird gefahndet, denn er soll seine Frau ermordet haben. Und die erfolgreiche Erledigung des Auftrags kann ihn von der Fahndungsliste nehmen. Nachhaltig bewegt mich, wie der Film allmählich Zusammenhänge um Leo, seine Frau, die Mordanklage und "Inception" enthüllt. Welche Schuldgefühle Leo hat und welche Entscheidungen ihn im Kaninchenbau des Unterbewussten abverlangt werden, geht unter die Haut. Denn es sagt etwas Universelles aus über Sehnsucht, Liebe, Trauer, Schuld, Wunsch, Wirklichkeit und den Umgang mit all dem - über die menschliche Natur eben. Und das hebt "Inception" weit hinaus über den Rang eines "nur" absolut spektakulären, intelligenten Blockbusters.

Die DVD hat deutsche und englische Sprache und ebensolche Untertitel für Hörgeschädigte. Und vier kleine Featurettes über Entstehung und Gestaltung des Films.


The Politically Incorrect Guide to Islam (and the Crusades) (Politically Incorrect Guides)
The Politically Incorrect Guide to Islam (and the Crusades) (Politically Incorrect Guides)
von Robert Spencer
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,50

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen PI-Guide zum Islam, 14. November 2010
Was sich heute politisch-inkorrekt nennt, kommt meist aus rechtskonservativer Ecke. Das gilt auch für die US-Reihe "Politically Incorrect Guide" mit dem Schweinchen (PIG) als Markenzeichen. Die launigen, polemischen Bücher ähneln in Layout und inhaltlichem Aufbau: In den Kapiteln gibt's neben Fließtext Exkurse, Zitate, Literaturtipps, und immer werden politisch korrekte Mythen widerlegt.

Der "Guide" zum Islam ist also keine Einführung in eine faszinierende Religion, sondern eine Auseinandersetzung mit einer Ideologie. Der Autor Robert Spencer hat sich weltweit als veröffentlichungsfreudiger Islamkritiker profiliert. Sein Buch hat drei Teile. Im ersten Teil geht's um den Islam "an sich", Religionsstifter Mohammed und sein Heiliges Buch. Spencer geht auf die Frühgeschichte des Islams ein und auf Frauen, Toleranz, Recht und Wissenschaft unter dem Islam. Eine solide Einführung in die Ideologie.

Im zweiten Teil schreibt Spencer über die Kreuzzüge. Da diese mittlerweile oft als Sündenfall des Westens verstanden werden, ist dies der interessanteste Teil. Spencer rückt die Kreuzzüge in geschichtliche Perspektive: Er versteht sie nicht als ideologisierende Ur- und Erbsünde, sondern zeigt historische Ursprünge und Vorgeschichte. Spencer diskutiert die Frage, wie sich der Westen entwickelt hätte, hätten die Kreuzzüge nicht die expansiven Kräfte des Islams längere Zeit gebunden. Schließlich setzt er sich mit dem Ridley-Scott-Epos "Königreich der Himmel" und dessen Zeichnung von Kreuzzug, Islam und Christentum auseinander. In dem Teil sind die Literaturhinweise besonders interessant. Sie beziehen sich oft auf ältere Literatur, die noch nicht der multikulturellen Ideologie verpflichtet war, der "Königreich der Himmel" nach Darlegung Spencers nachkommt.

Im dritten Teil setzt sich Spencer mit dem "heutigen Dschihad" auseinander. Den sieht er demselben Geist wie der Dschihad des Urislams verpflichtet, was er an historischen und aktuellen Zitaten verdeutlicht. Überhaupt spricht Spencer dem Islam keine Entwicklung zu. Spencer macht Ausführungen zum Appeasement des Westens gegenüber des Islams, sei es in der UN, sei es bei der Serie "24" ("South Park" war beim Verfassen des Buchs noch nicht aktuell).

Keine Zeile des Buchs macht aus der islamkritischen Haltung seines Autors einen Hehl. Der Autor kann noch so populär schreiben: Wer mit seiner Haltung wenig anfangen kann, wird um das Buch einen Bogen machen - allein wegen des Titelbilds: Als "Einstiegslektüre" zum Thema Islamkritik ist das Buch nicht geeignet. Wer viel mit der Haltung des Autors anfangen kann, dem bietet das Buch "Futter" für Argumentation, das teils aber bereits bekannt sein dürfte. Das Buch lohnt dennoch wegen der anschaulichen Passagen und Vergleiche (Bibel mit Koran und Jesus mit Mohammed) und der wertvollen Literaturtipps (habe einige Bücher bereits bestellt). Und insbesondere wegen des gelungenen zweiten Teils mit seinem für heute ungewöhnlichen Blick auf die Kreuzzüge.


Ostpreußische Küche
Ostpreußische Küche
von Keine Angabe
  Broschiert

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ostpreußische Rezepte für Leib und Seele, 14. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Ostpreußische Küche (Broschiert)
Hat's geschmeckt? - Ja.
Bist du satt? - Ja.
Willst du mehr? - Ja.

So wirbt der Klappentext für Ostpreußische Küche. Der Inhalt des über- und anschaulichen Buchs kommt dem nach: 69 schmackhafte Rezepte aus Ostpreußen bieten leckere Hausmannskost und einschlägige Klassiker der Region. Es sind keine ausgefallenen Rezepte. Sondern Gerichte, die über Generationen regional gewachsen sind und sich bewährt haben. Sehr viele Rezepte gehören auch außerhalb Ostpreußens zum Kernbestand deftiger Hausmannskost.

Soweit ich die Rezepte "durch" habe, sind sie einfach nachzukochen. Wer Bekömmliches und Sättigendes mag und keine Angst vor Schmand und Speck und Mehl und Butter hat, der kommt auf seine Kosten. Viel Deftiges und Salziges (ich liebe es!), aber natürlich gibt 's auch Süßes und Gebäck.

Gerade jetzt (trüber November) macht es Spaß, Rezepte wie z.B. Schusterpastete zuzubereiten: Gerichte, die erst wenig herzumachen scheinen, dann im Backofen vor sich hin schmurgeln und köstlichen Duft verbreiten, um zuletzt nicht nur lecker zu schmecken, sondern auch die Seele zu wärmen.

Alle Rezeptfotos sind sehr appetitlich. Zuweilen gibt's kurze Bildstrecken mit Arbeitsschritten sowie einige brauchbare Küchentipps. Abgerundet wird das Buch durch eine kurze Einleitung zu Ostpreußen, insbesondere kulinarischen Einflüssen der Region. Sowie durch stimmungsvolle Landschaftsfotos aus Ostpreußen.

Wer traditionelle, deftige, bürgerlich-bekömmliche Gerichte mag, sollte bedenkenlos zugreifen: Dieses Buch ist mehr als preiswert.


Literatur aus der Schuldkolonie: Schreiben in Deutschland nach 1945
Literatur aus der Schuldkolonie: Schreiben in Deutschland nach 1945
von Thorsten Hinz
  Broschiert

8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bibliophiles Bändchen mit teils konservativem, teils germanistischen Inhalt, 15. Oktober 2010
2006 wurde bekannt, dass Günter Grass kurze Zeit in der Waffen-SS gedient hatte. Damit entsprach Grass nicht dem Intellektuellenbild, das er selbst mit geschaffen hat. Geschadet hat es ihm dennoch nicht. An diesem Widerspruch setzt der Autor, Germanist und konservativer Publizist, an und schreitet bundesdeutsche Nachkriegsliteratur ab. Kundig und teils erfrischend polemisch. Er widmet sich in erster Linie "Klassikern" westdeutscher Nachkriegsliteratur und Vergangenheitsbewältigung, streift am Ende auch aktuelle Autoren wie Uwe Tellkamp oder Julia Franck.

Der Autor schildert, wie die junge Gruppe '47 Deutungshoheit über Literatur gewann. Dies verdrängte ältere Autoren aus dem öffentlichen Bewusstsein, die manchmal Ehrlicheres und Unbequemeres boten. Aber denen zunehmend der ideologische Unterbau fehlte. Den hatte etwa "Notlösung" Heinrich Böll. Wie sehr diese Ideologie verkrustete wurde mir gerade beim Kapitel über Böll bewusst: seine Erzählungen haben mich als Jungendlichen gelangweilt; heute nehme ich ihn als Romanautor gar nicht mehr wahr, nur noch als Namensgeber einer Stiftung. Andere Kapitel bieten Anlass, fast vergessene Autoren wie Gerd Gaiser und Ernst von Salomon (wieder) zu entdecken.

Im Gegensatz zu ähnlich bibliophilen Bändchen konservativer Autoren wie Hinz' Zurüstung zum Bürgerkrieg oder Jörg Schönbohms Politische Korrektheit: Das Schlachtfeld der Tugendwächterist dieses Büchlein vergleichsweise fachspezifisch. Der subjektive Essay des Autors überschreitet zuweilen die Grenze zum germanistischen Aufsatz. Der Inhalt des Büchleins würde dann eher in eine Fachzeitschrift passen.


Wer gesund lebt, ist selber schuld: Was uns Gesundheitsapostel verschweigen
Wer gesund lebt, ist selber schuld: Was uns Gesundheitsapostel verschweigen
von Udo Pollmer
  Broschiert

7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alphabetisch geordnete Wundertüte zu "Gesunder Lebensweise", 15. Oktober 2010
Udo Pollmer macht sich bekanntlich einen kompetenten Spaß daraus, eingerittene Pferde der Ernährungsindustrie vom anderen Ende aufzuzäumen. Thema dieses Buchs von Pollmer und Dr. Monika Niehaus ist weniger Ernährung im Konkreten, sondern Lebensführung im Allgemeinen. In alphabetisch geordneten Artikeln offenbart das Autorenduo, wie absurd Lebensführungsanordnungen der "Gesundheitsapostel" sind, wie wichtig dagegen gesunder Menschenverstand und vor allem Bauchgefühl sind.

Egal, welche Seite man aufschlägt: immer bleibt man bei einem der kurzen Artikel hängen. Über viele Fakten wundert man sich. Staunt. Und teilweise ärgert man sich, etwa bei Thema Impfungen gegen Gebärmutterhalskrebs. Hier zeigt sich, wie wichtig das launig daherkommende Buch ist angesichts einer in immer mehr Lebensbereiche eingreifenden, sendungsbewussten Gesundheitspolitik. Weil oft Wichtiges und fast immer Unterhaltsames neben ein, zwei Banalitäten steht, und weil die liebenswert-chaotische Verschlagwortung und Anordnung der Artikel mich nicht immer überzeugt, gibt's einen Abzug von der vollen Punktzahl.


Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt
DVD ~ Thom Mathews
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 14,47

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstmals Jason als Horrorikone, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 6 - Jason lebt (DVD)
Denkt man an den Jason aus der "Freitag-der-13."-Filmreihe, dann sieht man in aller Regel seine massive, gefühllose, unaufhaltsame Gestalt mit Hockeymaske vor sich, die bereits durch ihre bloße Präsenz bedrohlich ist. Bei allen Qualitäten der ersten fünf Teile der Reihe: wirklich etabliert wird diese Horrorikone in diesem sechsten, ambitionierten Teil "Jason lebt"

Am Ende des vierten Teils ist Jason tot. Der fünfte Teil belebt sein Prozedere auf originelle Weise, nicht aber Jason selbst. Nun kehrt Jason aus seinem Grab zurück. Das erfordert übernatürliche Elemente und macht aus Jason eine übernatürliche Horrorfigur - zuvor war Jason "nur" psychopathischer Killer mit Kartoffelsack bzw. Hockeymaske über dem entstellten Gesicht. Es funktioniert hervorragend. Der Film ist spannend und hat Humor. Der geht nie auf Kosten der Bedrohlichkeit von Jason, sondern unterstreicht diese. 'Jason lebt' fußt auf der Geschichte Jasons: viele Hauptfiguren kennen die früheren Ereignisse am Crystal Lake. Insbesondere ist die männliche Hauptfigur 'und Jasons Gegenspieler bekannt aus dem vierten und fünften Teil. Es kommt dadurch zu kontroversen Reaktionen unter den Haupt- und Nebenfiguren, wenn der offiziell tote Jason offenbar wieder mordet.

Leidiges Thema bleibt die Zensur. Der Film ist insofern "uncut", als er in dieser Form in die Kinos gekommen ist; die Gewaltschnitte fanden vorher statt. Andererseits ist ein Mord, der offscreen stattfindet bzw. nicht ganz ausgespielt wird, oft effektiver als ein Achtziger-Jahre-Splattereffekt, dem man die Künstlichkeit anmerkt. Nichtsdestotrotz kommen Old-School-Splatter-Freunde auf ihre Kosten.


Freitag der 13. Teil 2
Freitag der 13. Teil 2
DVD ~ Amy Steel
Preis: EUR 9,69

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend gutes Bindeglied, 7. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Freitag der 13. Teil 2 (DVD)
'"Freitag der 13." hatte ich auf VHS in meinen Sturm-und-Drang-Zeiten gesehen. Jüngst habe ich in relativ kurzer Zeit - bis auf Teil Sieben - die ersten acht Teile der Filmreihe (er)neu(t) angeschaut. Gerade wegen ihres simplen, aber effektiven Musters sind die Jason-Filme meiner Meinung nach würdevoller gealtert als etwa die Freddy-Filme.

Nach dem Erfolg von "Freitag der 13." wurde sehr schnell diese Fortsetzung nachgeschoben. Der zweite Teil wiederholt im wesentlichen die Handlung des ersten Teils, diesmal halt mit anderem Mörder. Allerdings bekam vor der Kinoauswertung strikte Schnittauflagen: Er fällt ungleich unblutiger aus als der erste Teil (die herausgeschnittenen Szenen sind offenbar mittlerweile verloren) Und Jason trägt noch nicht seine Hockeymaske, sondern einen Sack über dem Kopf.

Entsprechend gering waren meine Erwartungen, doch Teil Zwei macht überraschend viel Spaß. Es mag an den Figuren liegen, die effektiver sind als im ersten Teil. Die Hauptpersonen thematisieren den "Freitag der 13."-Mythos: Die Handlung spielt fünf Jahre nach dem Original, und die Figuren, die sich im Ferienlager auf ihren Einsatz als Jugendbetreuer vorbereiten, kennen bzw. erfahren die Ereignisse im ursprünglichen Camp Crystal Lake, das hier ein unheimliches, verlassenes Lager ist. Der zweite Teil funktioniert hervorragend als Bindeglied zwischen dem Original und den folgenden Filmen, in denen sich Jason die Hockeymaske überstreift und zur Horrorikone wird. Er ist auch interessant, weil er Material hat, das Marcus Nispel in seiner "Freitag der 13."-Neuauflage aufgreift: den der Reihe zugrunde liegende Mythos, den Sack über Jasons Kopf und das verwaiste Camp Crystal Lake als unheimliches Setting.


Die Muppet Show - Die komplette erste Staffel (Special Edition) [4 DVDs]
Die Muppet Show - Die komplette erste Staffel (Special Edition) [4 DVDs]
DVD ~ Joseph A. Bailey
Preis: EUR 13,99

36 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Applaus, Applaus!, 7. September 2010
Es gibt wahrscheinlich nur zwei Personen, die sich über dieses überfällige DVD-Release nicht freuen: Statler und Waldorf. Endlich erscheint in Deutschland die "Muppet Show", deren "Season One" 1977 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde. Das Konzept ist bekannt, wobei es interessant sein wird zu sehen, wie in "Season One" noch eine Feinabstimmung erfolgte, bis die Serie zu ihrer einmaligen Franchise fand. So dürfte sich die Qualität der Show mit den nachfolgenden Staffeln steigern.

Allein das Wiedersehen mit den Muppets lohnt die Anschaffung, und als Schmankerl kann man auch ihre Originalstimmen hören: Miss Piggy in Englisch mit französischem Akzent! 'Season One' bietet dazu Gastauftritte u.a. von Charles Aznavour, Peter Ustinov, Candice Bergen, Vincent Price und Twiggy. Und in "Season One" wird der Klassiker "Mahna mahna" gesungen.

Wenn die Bezeichnung "Special Edition" Wort hält und die DVD-Box nicht nur in ihrer optischen Aufmachung, sondern auch mit ihrer Ausstattung der US-DVD entspricht, dann gibt es als Zusatzmaterial u.a. Trivias zu allen Episoden, vergleichbar offenbar den 'Nützlichen Informationen' auf den "Seinfeld"-DVD. Außerdem den Originalpiloten "Sex and Violence", der in Ausstattung und Konzeption von den späteren, regulären Episoden abweicht. Und ein Clip, mit dem die "Muppet Show" gepitcht wurde, sprich: mit dem das Team um Jim Henson versucht hat, die Show und ihr Konzept an TV-Stationen zu verkaufen. Das ist ihm vor über 30 Jahren erfreulicherweise gelungen, und jetzt erscheint endlich pünktlich zu Weihnachten "Season One" der "Muppet Show" in Deutschland. Applaus, Applaus!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5