Profil für sonnenschein > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sonnenschein
Top-Rezensenten Rang: 160.296
Hilfreiche Bewertungen: 37

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sonnenschein

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Die Mitternachtsrose: Roman
Die Mitternachtsrose: Roman
von Lucinda Riley
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

4 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Für mich leider nur ein Groschenroman!, 5. März 2014
Bisher hatte ich noch kein Buch der Schriftstellerin gelesen, und ich werde mir das auch in Zukunft nicht mehr antun!

Den Inhalt haben bereits andere Leser(-innen) wiedergegeben, es erübrigt sich also.

Positiv ist dem Roman zuzuschreiben, dass das Leben in Indien und England am Anfang des 20. Jahrhunderts lebendig und interessant beschrieben wird. Die Personen der auf zwei Zeitebenen spielenden Handlung sind für mich allerdings sehr schwarz-weiß gemalt. Die gute Anni, die liebenswerte Rebecca, die böse Maud, der egoistische Jack usw. Es gibt keine Figuren mit Ecken und Kanten. Außerdem gibt es Zufälle in diesem Roman, die ich nicht so wirklich nachzuvollziehne kann, gerade auf den letzten 50 Seiten erstaunten mich diese doch sehr.

Leider hatte ich nach Schließen des Buchs den Eindruck, einen Roman von Hedwig Courts-Mahler oder Rosamunde Pilcher gelesen zu haben und kann deshalb die vielen 5* Rezensionen nicht verstehen. Ich kann mich des Gefühls nicht erwehren: Hast du einen Roman von Lucinda Riley gelesen, kennst du alle!


Das Kastanienhaus: Roman
Das Kastanienhaus: Roman
von Liz Trenow
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert!, 26. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Das Kastanienhaus: Roman (Taschenbuch)
Der übersetzte Titel dieses Buches ist meiner Meinung nach sehr nichtssagend für das, was den Leser inhaltlich erwartet und deshalb etwas unglücklich gewählt. Ich bin zunächst von einer eher trivialen Geschichte ausgegangen, konnte aber nach nur einigen Seiten dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Zeit des zweiten Weltkriegs und die Judenverfolgung aus englischer Sichtweise zu lesen war für mich neu und ungeheuer interessant. Lily, die Hauptperson erlebt sehr viele Höhen und Tiefen in ihrem noch jungen Leben, versöhnt sich aber letztendlich als 80-jährige Frau und Großmutter mit dieser für sie nicht einfachen Zeit und deren Widrigkeiten. Mich hat das Buch sehr beeindruckt, und ich habe, vor allem historisch gesehen, wieder einiges dazu gelernt.
Deshalb von mir 4,5 Sterne für diesen wunderbaren Roman.


Das Haus der vergessenen Träume: Roman
Das Haus der vergessenen Träume: Roman
von Katherine Webb
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einfach nur langweilig!, 14. März 2013
Bei diesem Buch habe ich mich durch ca. 400 Seiten (ebook) gequält in der Hoffnung, dass etwas wirklich Spannendes passieren wird. Ich wurde ziemlich enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist zwar sehr flüssig und leicht zu lesen, aber die ganze Geschichte ist leider ziemlich vorhersehbar, und man ahnt ziemlich früh, wie das Ganze ausgehen wird.

Außerdem ist das Gerüst des Buches wie alte Briefe, das Pendeln zwischen Vergangenheit und Gegenwart schon in vielen Romanen verarbeitet worden und bietet deshalb nichts wirklich Neues und Überraschendes.

Ich habe das Buch mit dem Gedanken beiseite gelegt, dass ich den Inhalt wohl sehr schnell vergessen werde und somit für mich kein bleibender Eindruck zurückbleiben wird.


Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
von Anne-Dauphine Julliand
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Ein Highlight auf dem Buchmarkt, trotz aller Tragik, 21. Februar 2013
Auch ich habe dieses Buch in kürzester Zeit gelesen, weil es mich dermaßen gefesselt und gleichzeitg tief berührt hat.

Sich auf diese Weise mit dem frühen Tod des eigenen Kindes auseinanderzusetzen und solch tiefe Einblicke in das eigene Innere und auch das der gesamten Familie und Freunde zu geben, ist schon sehr mutig.

In diesem authentischen Bericht gerät gleich zu Anfang das Leben aller Beteiligten ziemlich aus den Fugen. Aber der Autorin gelingt es, den Leser am Schluss doch etwas getröstet zurückzulassen und zum Nachdenken über das Leben und dessen Endlichkeit sehr viel intensiver nachzudenken.


An einem Tag mit dir: Roman
An einem Tag mit dir: Roman
von Sarah Jio
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine Liebe in der Südsee, 20. Februar 2013
Dieses Buch habe ich aufgrund des flüssigen Schreibstils in zwei Tagen durchlesen können.

Auf den Inhalt gehe ich nicht mehr ein, das ist bereits geschehen.

Mir hat der Roman im Großen und Ganzen gefallen. Die bereits aus vielen Büchern bekannte Erzählweise, die Hauptperson in der Gegenwart beginnen und danach in der Ich-Form die Geschchte in der Vergangeheit fortführen zu lassen, ist leicht zu lesen. Dadurch werden dem Leser die ständigen Zeitpsrünge erspart. Der Inhalt ist somit interessant und spannend.

Allerdings hat mich das Ende, wieder in der Gegenwart, etwas enttäuscht, denn so viele Zufälle erscheinen mir ziemlich unwahrscheinlich. Und beim Lesen des letzten Kapitels hatte ich für einen Moment das Gefühl, die Klischees der Pilcher-Romane in gebündelter Form vorzufinden.


Die Geschichte eines Sommers: Roman
Die Geschichte eines Sommers: Roman
von Jenny Wingfield
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein zu Herzen gehender Roman, 16. Februar 2013
In diesem Roman geht es um das Leben auf einer Farm der Familien Lake und Moses im Amerika der Fünfzigerjahre. Nach Johns Selbstmord werden im Verlauf der Geschichte der kleine Blade und Toy zu einer der Hauptpersonen. Auch die Figur des einfach nur widerlichen Ras (vielleicht manchmal etwas zu überzogen dargestellt) kommt hierbei nicht zu kurz. Das Ende der Geschichte ist überraschend aber versöhnlich.

Jenny Wingfield (diese Autorin war mir bisher völlig unbekannt) beschreibt die einzelnen Personen sehr warmherzig und einfühlsam. Man schmunzelt des öfteren über die Situationskomik, vor allem wenn es um Samuel,seine Frau und deren Kinder geht.

Mir hat dieses Buch sehr gefallen. Es ist keine Weltliteratur, aber aus meiner Sicht wirklich empfehlenswert und für lange und kalte Winterabende geeignet, obwohl oder gerade deswegen die Ereignisse im Sommer spielen. Deshalb von mir 4,5 Sterne.


Torstraße 1: Roman
Torstraße 1: Roman
von Sybil Volks
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,90

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Buch, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Torstraße 1: Roman (Gebundene Ausgabe)
Dieses Buch hat mir sehr gefallen.

Eines mit Tiefgang und Geschichte vom Anfang des letzten Jahrhunderts bis heute. Wer die Zeit nicht erlebt hat so wie ich, sollte diesen Roman unbedingt lesen mit realen und fiktiven Personen. Meiner Meinung nach sehr gut recherchiert, überaus spannend und berührend geschrieben. Man fiebert mit den Personen mit und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ich war begeistert und habe deshalb im Nachhinein sehr viel über die "Torstraße 1" im Internet wissen wollen und auch gefunden.


Ein Geschenk von Tiffany: Roman
Ein Geschenk von Tiffany: Roman
von Karen Swan
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,99

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschendes Buch, 30. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Ein Geschenk von Tiffany: Roman (Taschenbuch)
Leider habe ich mich von den positiven Rezensionen verleiten lassen, dieses Buch zu lesen.

An sich haben mir die Geschichte und die Idee dazu gut gefallen. Auch der Erzählstil war leicht zu lesen. Allerdings fand ich viele beschriebene Situationen in den Städten, die Cassie bereist hat, ziemlich übertrieben und unglaubwürdig. So leicht und kurzfristig an einen Job in der "Upperclass" zu kommen, wäre für Cassie im realen Leben wohl nicht möglich gewesen, trotz so viel Vitamin B ihrer Freundinnen. Schade, auch die Liebesgeschichte war von Anfang an sehr durchsichtig und somit das Ende keinesfalls überraschend. Mir fehlte der Spannungsbogen in diesem Buch, denn so plätschert die Geschichte nur dahin mit wenigen Höhen und Tiefen.

Schade, aus diesem Roman hätte die Autorin meiner Meinung nach mehr machen können.


Herbstmagie. Roman
Herbstmagie. Roman
von Nora Roberts
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechtes Buch!, 2. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Herbstmagie. Roman (Taschenbuch)
Da ich die ersten zwei Bücher dieser Reihe gelesen habe, wollte ich das dritte nicht versäumen. Eigentlich haben mich Frühlingszauber und Sommersehnsucht schon nicht vom Hocker gerissen, aber die Neugier trieb mich dazu, Herbstmagie auch noch zu lesen. Dieses Buch ist nun die absolute Krönung im negativen Sinn. Wie ein Groschenroman geeschrieben, mit grauenhaft flachen Dialogen und Personenbeschreibungen. Gut, dass ich die Bücher in der Bücherei ausleihen konnte, denn gekauft hätte ich sie mir bestimmt nicht. Herbstmagie werde ich nicht zu Ende lesen, und das vierte Buch, welches im Herbst erscheinen und die Jahreszeiten damit abschliessen soll, erst gar nicht anfangen. Schade um die grundsätzlich gute Idee, das Leben der vier Freundinnen im einzelnen zu beschreiben. Leider wird die Umsetzung mit jedem Buch immer schauderhafter.


Der verborgene Garten
Der verborgene Garten
von Kate Morton
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Habe schon wesentlich bessere Bücher gelesen!, 31. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Der verborgene Garten (Taschenbuch)
Auch ich habe mich von den Kundenrezensionen leiten lassen, das Buch aber glücklicherweise in der Bücherei ausleihen können. Der Inhalt ist wirkliche Trivialliteratur, wenn man in diesem Fall überhaupt von Literatur sprechen kann. Am Anfang noch spannend, aber zunehmend zu durchschauen, und das Ende ist keine Üerraschung. Schade um über 600 Seiten für ein Buch.


Seite: 1