Profil für von Baskerville > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von von Baskerville
Top-Rezensenten Rang: 33.514
Hilfreiche Bewertungen: 290

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
von Baskerville "W.v.B." (Berlin)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4
pixel
Crossing Lines - Staffel 2 [4 DVDs]
Crossing Lines - Staffel 2 [4 DVDs]
DVD ~ William Fichtner
Preis: EUR 18,97

11 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Inhalt und Plot schlecht adaptiert, 2. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Crossing Lines - Staffel 2 [4 DVDs] (DVD)
Während hier ein Kleinkrieg der Rezensenten bezüglich der Teilung oder Nichtteilung der Staffel entbrannt ist, vermisst der Eine oder Andere vielleicht etwas zum Inhalt. Sowohl eine 1-Sterne-Rezension nur weil eine Serie (angeblich) gesplittet wird als auch eine völlig unreflektierte 5-Sterne-Wertung wird den meisten wohl nicht weiterhelfen.
Kurzum: Wem Staffel 1 gefallen hat, der kann unbesehen zu Staffel 2 greifen. Wer Staffel 1 nicht gesehen hat, sollte das nachholen, denn viele Handlungsstränge werden dort bereits begonnen. Die Hauptdarsteller liefern insgesamt auch in Staffel 2 schauspielerisch solide Arbeit und die wechselnden Handlungsorte peppen die Serie ein wenig auf. Das war es dann von meiner Seite aber auch an positiven Bemerkungen. So wenig wie in der ersten Staffel, funktioniert in Staffel 2 der Plot "Criminal Minds", und genau das ist die Vorlage: Spezialisten-Team ermittelt grenzübergreifend in besonders schwierigen Fällen, in denen díe örtlichen Behörden überfordert sind. Sämtliche "Fälle" wirken unglaubhaft, konstruiert und meist sind Verlauf und Ergebnis so vorhersehbar, dass man nur noch gähnen möchte. Allerdings: Wer aus irgendwelchen Gründen keine amerikanischen Serien a la Criminal Minds, Criminal Intend, CSI etc. schaut, mag sogar die ein oder andere interessante Folge finden. Nach wie vor bilden die Folgen unter deutscher Leitung den Tiefpunkt, wenn Regisseur und vor allem B- und C-Darsteller mit ihrer abgrundtiefen Talentlosikgkeit beeindrucken dürfen.


Downton Abbey - Staffel vier [4 DVDs]
Downton Abbey - Staffel vier [4 DVDs]
DVD ~ Maggie Smith
Preis: EUR 17,97

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ganz stark nachgelassen...., 28. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Downton Abbey - Staffel vier [4 DVDs] (DVD)
Einige der hiesigen Rezensenten scheinen Schubladen-Kritiker zu sein. Ein einmal gefälltes Urteil bleibt auf ewig bestehen. Staffel 1 war super, genial ... und was einem sonst noch so für lobende Worte und Suiperlative einfallen mögen - und dann trifft das "natürlich" auch auf alle folgenden Staffeln zu. FALSCH!
Flachte schon Staffel 3 etwas ab, so ist die 4. Staffel bestenfalls eine mittelmäßige Soap. Einzig die wie immer shr guten Darsteller verhindern, dass man versucht ist, nur einen Stern zu vergeben. Positiv ist übrigens auch das Ende der Staffel, welches ein Serienende sein sollte. Leider wird hier wohl das Pferd geritten, bis es nicht nur tot, sondern tot und geschändet ist (denn es gibt ja Staffel 5). In Staffel 4 müssen wir aber schon mit diversen Aufgüssen leben. Mary verfällt in alte Verhaltenmuster, Thomas Barrow intrigiert wie eh und je - und als alter Downton-Gucker fragt man sich zwangsläufig, warum er Erfolg hat. Schließlich hat er ja 3 Staffeln lang bewiesen, dass man ihm weder trauen noch glauben darf. John Bates (alias der grandiose Brendan Coyle) darf zwar sehr drastisch sein, kommt insgesamt aber wieder zu kurz mit seiner Rolle. Einige überflüssige Liebesanwärter für Witwe Mary ein bisschen Gesellschaftskritik der Machart "schwarzer-Künstler-und-reiches-weißes-Mädchen-geht-ja-gar-nicht", wieder einmal eine problematische Liebschaft von Edith, die Dowager Countess Violet (ebenfalls unverändert genial Maggie Smith) und Butler Carson, die mit ihren Vorurteilen zu kämpfen haben usw. usw. Alles schon dagewesen, irgendwie fade. Mir ging es so, dass ich das Ende der Staffel als endgültiges akzeptieren kann und keinerlei Neugier auf eine 5. Staffel verspüre.


The Tree of Life [Blu-ray]
The Tree of Life [Blu-ray]
DVD ~ Sean Penn
Preis: EUR 9,99

4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hilfe für diejenigen, die nicht wissen, ob der Film etwas für sie ist., 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Tree of Life [Blu-ray] (Blu-ray)
Gehören Sie zu den Leuten, für die ein Filmemacher, der nur unerträglichen Schrott herausbringt, ein „Kultregisseur“ ist? Finden Sie einen Film schon sehenswert, nur weil Brad Pitt mitspielt? Mögen Sie Filme, die keinen Sinn haben, damit Sie völlig uneingeschränkt Sinn hineininterpretieren und ohne Anhaltspunkt spekulieren können? Dann ist „The Tree of Life“ ein Film, den Sie sich anschauen sollten. Für alle anderen hier ein kleiner Test: Wenn Sie die folgende „Rezension“ nicht nur verstehen, sondern sogar richtig gut finden, sollten Sie sich den Film unbedingt anschauen. Es geht los:
Die Wolke diktiert rot…heute nicht vielleicht sozusagen auch…dicht dran unter der Philosophie…wütend weiches Wandern würgt…Wusstest du's?...DVD…tränenreiches Essen…Gott…das Meer telefoniert… die Zukunft war kursiv oder… faltenreiches Fernrohr... Fahrstuhl… fette Fahne… Gott… laut klagt der Flüsterer … die makroskopischen Haare herzen umher… der Weltraum fokussierte das denkende Paket… Gott … schwebende Nahaufnahme verachtet … innerer Kampf auf den Straßen des Gehirns … sich sehe … Motorengeschrei … gestern …morgen…vorgestern…Gott…heute…Hubble-Teleskop…übermorgen…verdächtiges Verstehen… Meditationsmusik mogelt mehrschichtige Manöver … Telefon… Gott.
***Ende*** (vielleicht)
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 4, 2014 9:07 PM MEST


Copper: Original Soundtrack
Copper: Original Soundtrack
Preis: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen Soundtrack und eben nicht Irish Pub Songs, 30. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: Copper: Original Soundtrack (MP3-Download)
Es kommt wohl immer darauf an, was man erwartet. Wenn ich mir das Intro und all die anderen Irisch angehauchten Musikstücke in der Serie anhöre und sie mir gefallen, dann bin ich mit diesem Soundtrack absolut richtig. Ich persönlich finde es sogar gut, dass keine Gesangsstücke vertreten sind. Vielleicht wird dort im Soundtrack für die 2. Staffel ja noch nachgelegt.
Den Soundtrack aber mit 1 Stern zu bewerten und ihn als langweilig (sowie nicht eines Euros wert) zu diffamieren finde ich nicht gerechtfertigt. Zum Glück kann man bei amazon ja für jeweils 30 Sekunden in die Songs reinhören. Also am besten selbst entscheiden.


Criminal Minds - Die komplette achte Staffel [5 DVDs]
Criminal Minds - Die komplette achte Staffel [5 DVDs]
DVD ~ Mandy Patinkin
Preis: EUR 15,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sie sind leider völlig eingebrochen, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da hatte man sich so gefreut, dass eine 8. Staffel beschlossen und gedreht wurde - und dann das! Die Serie kommt irgendwie nicht in Gang. Ergebnis der Vetragsverhandlungen war wohl, dass sich Thomas Gibson (Hotchner) und Joe Mantegna (Rossi) mehr zurücknehmen sollten. Na schön - aber so? Sie spielen über weite Strecken im Prinzip keine Rolle. Die vom Team erstellten Profile sind oft derart nichtssagend, dass sie den ermittelnden Behörden vor Ort keinerlei Hilfe sein können.
Was einigermaßen gelungen ist, ist die verbindende Hauptstory, dass irgendein gut informierter Unbekannter gegen das gesamte Team arbeitet.


Grimm - Staffel zwei [6 DVDs]
Grimm - Staffel zwei [6 DVDs]
DVD ~ David Giuntoli
Preis: EUR 14,97

5.0 von 5 Sternen Lässt nicht nach, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Grimm - Staffel zwei [6 DVDs] (DVD)
Fantasy mag man oder nicht. Wer aber Elemente alter Geschichten in neuem Gewand mag, der wird die Serie lieben. Die Charaktere sind hervorragend besetzt, sowohl, was die Protagonisten als auch, was die Antagonisten anbelangt. Es gibt wenigsten 5 sympathische hauptcharaktere (und damit - meiner Meinung nach - schon 5 mehr als bei Game of Thrones), die ihren Spielraum zur Charakterentwicklung gut nutzen. Die Serie ist kurzweilig und wie die Altersfreigabe vermuten lässt, nichts für Kinder. Wie schon in Staffel 1 gibt es eine übergreifende Handlung und eine jeweilige aktuelle Story pro Folge. Die Specialeffekte werden nicht überstrapaziert, doch dass tut der Serie gut. Die kleinen Fehler sind verzeihlich und irgendwie sogar sympathisch (z.B. ein Klassiker: Der berühmte Wohnwagen ist in der Innenaufnahme locker doppelt so groß wie von außen. Erinnert ein irgendwie an eine Szene aus Loaded Weapon).


In Plain Sight - Season One [3 DVDs]
In Plain Sight - Season One [3 DVDs]
DVD ~ Mary McCormack
Preis: EUR 11,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 5 Sterne sind 4 zu viel, 6. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: In Plain Sight - Season One [3 DVDs] (DVD)
Wer in seinem ganzen Leben noch nie einen Actionfilm und keine einzige Krimiserie gesehen hat, dem fehlt jeglicher Vergleich, und dem sei nachzusehen, wenn er diese Serie sehr hoch bewertet. Alle anderen können nur mit einer Mischung aus ungläubigem Entsetzen und und verärgertem Kopfschütteln reagieren.
Jeder der 3 DVDs enthält am Ende als "Special" entfallene Szenen. Blöderweise hätten 90 Prozent der Szenen besser entfallen sollen. Die Storys sind unoriginell aber damit könnte man noch leben. Der Stoff, aus dem Krimis sind, ist begrenzt und wird auch von anderen Filmen und Serien immer wieder verwertet.
Was die Serie aber im wahrsten Sinne des Wortes unansehnlich macht, ist die ungünstige Kombination aus unterirdisch schlechtem Drehbuch und mäßig talentierten Darstellern. Die Macher wollten offensichtlich eine harte, coole, markige Sprüche klopfende, durchaus aber auch feminine Hauptdarstellerin kreiren. Glatter Fehlschlag. Mary McCormack gelingt das in keinerlei Hinsicht. Ihre Rolle wirkt nicht überzeugend, sondern derart überzogen, dass Fremdschämen angesagt ist. Wie man es richtig macht, kann man zum Beispiel bei Kathryn Janeway (Kate Mulgrew), Ellen Ripley (Sigourney Weaver) oder Saga Norén, Kripo Malmö (Sofia Helin) sehen. Auch die wirklich schlechten "Schlag"abtausche mit ihrem Partner sind einfach nur peinlich und nervig. Man erinnere sich an Spencer/Hill, Curtis/Moore, Gibson/Glover, Roseanne Barr/John Goodman usw., doch die mit dem Schmiedehammer konstruierten Wort"gefechte" dieser Serie erinnern einen an die "Gags" von Cindy aus M. - entweder so uralt, dass man schon vor 15 Jahren nur noch gelangweilt gähnen konnte oder schlicht und ergreifend nicht lustig.
Wer eine Serie über US-Marshalls sehen möchte, für den ist Justified ein Muss - absolut empfehlenswert.


Sollmann, Ulrich: Sieh mal, wie der spricht
Sollmann, Ulrich: Sieh mal, wie der spricht
von Ulrich Sollmann
  DVD-ROM

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mogelpackung und somit ärgerliche Zeitverschwendung, 13. März 2014
Zitat: "In seinem unterhaltsamen und gut verständlichen Vortrag - unterstützt durch zahlreiche Bilder - vermittelt Ihnen der Kommunikationsexperte Ulrich Sollmann die Grundlagen der nonverbalen Kommunikation." ... Das tut er nicht! Was Sollmann macht, ist die Binsenweisheit zu vermitteln, DASS Körpersprache eine Rolle spielt. Ach wirklich! Der Referent zeigt einige wenige Fotos und stellt überflüssig fest, dass Mimiken und Gestiken eine bestimmte Wirkung beim Betrachter / Beobachter hervorrufen. Hört, hört! Genauere Erklärungen geschweige Erläuterungen sucht man vergeblich.
Zitat. "Anhand typischer Gesten bekannter Persönlichkeiten aus Gesellschaft und Politik sensibilisiert er für den Umgang mit der eigenen Körpersprache. Dabei gibt er viele hilfreiche Hinweise, worauf man selbst bei Mimik, Gestik, Stimme und Körperausdruck achten kann." Das wiederum ist keine Übertreibung, sondern eine glatte Lüge. Sollman gibt nicht einen einzigen hilfreichen Hinweis. Im Gegenteil - er führt sich selbst ad absurdum. Während er sich einerseits als der große Berater von Persönlichkeiten präsentiert, lässt er sich auf der anderen Seite zu Bemerkungen wie folgender hinreißen: Charisma hat man oder nicht. Das kann man nicht lernen.
Der Untertiz'tel der DVD kündigt an, dass es vor allem um Körpersprache und non-verbale Kommunikation im Alltag geht. Das stimmt ebenfalls nicht.
Offenkundig wird Sollmanns Dilettantismus und seine Augenwischerei, wenn man sich die Fragerunde im Anschluss an der Vortrag anschaut. Dort bekommt er unter anderem die Frage gestellt, was er (als Experte für solche Dinge) denn mit jemandem machen würde, der mit seiner Wirkung auf Andere nicht zufrieden ist und der das ändern möchte. Die Fragende stellt die Frage sehr ausführlich, konkret und verständlich (Hier sollten allerdings spätestens die Alarmglocken schrillen, denn eigentlich hätte das in seinem Vortrag bereits deutlich werden sollen). Was antwortet nun unser "Experte"? Zunächst gar nicht. Er bittet, die Frage noch einmal zu wiederholen. Hatte er nicht zughört? Ist er zu dumm, eine schlichte Frage zu beantworten? Nein. Wie sich heraustellen soll, hat er nur Zeit gebraucht, um vorzubereiten, was nun folgt. Er schwafelt minutenlang darüber, dass die betreffende Person erst einmal bereit dazu sein muss, sich zu ändern. Hoppla! Das war die Prämisse. Dann faselt er etwas von der Biografie dieser Person, die es zu ergründen gilt, und darüber, dass man herausfinden muss, was das Problem ist (Ach was!). Frage beantwortet. Nein, Herr Sollmann, das haben Sie eben nicht. Fünf Minuten Blahblah, ohne die Frage auch nur im Ansatz zu beantworten. Ein Lehrstück für Politiker und Manager in der Tat, aber nicht für Körpersprache, sondern für den rhetorischen Trick, eine Frage zu "beantworten", ohne sie zu beantworten.


The Pretender (Die komplette Erste Staffel & Pilotfolge) (6 Disc Set)
The Pretender (Die komplette Erste Staffel & Pilotfolge) (6 Disc Set)
DVD ~ Michael T. Weiss
Preis: EUR 28,97

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hoffentlich geht es weiter..., 14. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eine der hiesigen Rezensionen ist eindeutig deplatziert, denn die Edition, um die es hier geht, IST AUF DEUTSCH. The Pretender ist eine sehr gute Serie, an der sich auch Charaktere wie Patrick Jane aus "The Mentalist" ein wenig orientieren. Mit der Bildqualität kann man absolut leben, wenn man nicht HD-verwöhnt ist. Von grobkörnig und "Gries" kann nicht die Rede sein.
Zum Inhalt ist schon einiges geschrieben worden. Dennoch: Was die Serie unter anderem auszeichnet, ist, dass die Hauptcharaktere relativ früh ihre Vielschichtig zeigen. Da ist das Genie Jarod, der mit ein paar Wochen Übung jeden erdenklichen Beruf überzeugend und nahezu professionell ausüben kann. Er nutzt sein Talent, um ungesühnte Verbrechen aufzuklären. Typisch für sein Vorgehen ist dabei, dass er die Verbrecher, welche er aus dem Verkehr zieht, ihre eigene Medizin zu schlucken gibt. Jemand, der einen anderen verbrennen ließ, lässt er glauben, er müsse nun selbst verbrennen usw. Auf der anderen Seite hatte Jarod keine Kindheit und entdeckt nun als Erwachsener Speiseeis, Kaugummis, Spielzeuge u.a. Dinge, an denen er ein großes Vergnügen empfindet. Er leidet mit den Opfern und entwickelt eine starke persönliche Wut auf die Täter.
Miss Parker als vorläufige Haupt-Kontrahentin ist einerseits die knallharte, kettenrauchende Verfolgerin, die Jarod als "Freak", "Monster" und "Soziopathen" sieht, andereseits zeigt auch sie ihre Unsicherheit und Verletzlichkeit. Das Katz-und-Maus-Spiel, das Pendeln zwischen Faszination, Sympathie und Antipathie gegenüber Jarod ist ein festes Element der Serie.
Die kleineren Regie-Fehler finde ich durchaus verzeihlich, da sie schon wahre Klassiker sind (gestochen scharfe Bilder von Viren in einem Licht[!]-Mikroskop, Anwendung eines Defibrillators bei Herzstillstand und ähnliches).
Es bleibt zu hoffen, dass die weiteren Staffeln ebenfalls auf Deutsch (vor allem aber mit entsprechenden Länder-Code) erscheinen werden.


Deadwood Ultimate Collection - Season 1 to 3 [DVD] [UK Import]
Deadwood Ultimate Collection - Season 1 to 3 [DVD] [UK Import]
Wird angeboten von MEDIENVERSAND_EUROPA
Preis: EUR 37,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nur eine Warnung für Nicht-Eingeweihte, 7. Dezember 2013
Extrem gute Darsteller. Timothy Oliphant, Ian McShane, Brad Dourif - jeder einzelne von ihnen KÖNNTE die Serie sehenswert machen. Am Ende jedoch habe ich es bedauert, jemals in die Serie geschaut zu haben. Warum? Es werden immer mehr Handlungsstränge aufgebaut. Charaktere begeben sich auf den Pfad der Wandlung.
Das ist ein Liebespärchen, und am Ende... keine Ahnung! Und dann der böse Fiesling, der immer noch eine miese Tat draufsetzt, doch am Ende siegt...man wirds nie erfahren! Eine neue Allianz wird geschmiedet, die... Alte Gegner müssen sich zusammenschließen, um.... Eine tiefe Ungerechtigkeit wird...was weiß ich!
So ungefähr muss man sich das Ende von Deadwood vorstellen. Noch in den letzten 2 Folgen, als Produzenten und Autoren längst gewusst haben müssen, dass die Serie vorbei ist, werden neue Handlungsstränge angefangen, dafür kein einziger zufriedenstellend beendet. Eine ganz, ganz schwache Leistung. Dass es auch anders geht, beweisen Serien wie Jericho, wo man sich erfolgreich bemüht hat, bei den überaschenderweise nur noch 7 Folgen währenden 2. Staffel, ein für die Zuschauer akzeptables Ende zu kreieren.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4