Profil für kara > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von kara
Top-Rezensenten Rang: 39.545
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
kara

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Punisher Max by Jason Aaron & Steve Dillon Omnibus
Punisher Max by Jason Aaron & Steve Dillon Omnibus
von Jason Aaron
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 63,98

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Punisher Max by Jason Aaron & Steve Dillon Omnibus, 26. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ist es nun also: Aaron und Dillons PunisherMAX Omnibus.
Das Buch beinhaltet folgende Ausgaben:

PunisherMax: Kingpin (Punisher Max (Quality Paper))
PunisherMax: Bullseye (Punisher Max (Quality Paper))
PunisherMax: Frank (Punisher Max (Quality Paper))
Punishermax: Homeless (Punisher Max (Quality Paper))
und PunisherMAX: X-Mas Special

Die X-Mas Special Story ist sicherlich sehr interessant, allerdings nicht der primäre Kaufgrund; für mich eher ein kleines Extra.
Die epische Auseinandersetzung zwischen Punisher und Kingpin ist schliesslich etwas,
was viele Punisher Fans, nach Ennis legendärer Arbeit am Punisher, nicht für möglich gehalten hätten.
Ennis hat die Latte für Punisher Comics so dermassen hoch gelegt, dass man es kaum erwarten durfte,
nochmal ähnlich gute Stories von Frank Castle bestaunen zu dürfen.

Und so musste sich auch Aaron mit dem Größtem messen lassen. Und er hat seine Sache sehr gut gemacht wie ich finde.
Natürlich ist es nicht ganz fair wenn man die Arbeiten der Beiden direkt vergleicht, da sie mMn unterschiedliche Stile haben.
Desweiteren hat Ennis über eine Dekade hinweg konstant aussergewöhnliche Arbeit auf höchstem Niveau geleistet.
Alle seine Punisher Stories sind von gleichbleibender brillianter Qualität.
Aaron hat hier "nur" 4 Ausgaben geschrieben, die sind natürlich auch exzellent aber vom Umfang nicht ansatzweise in der Nähe von Ennis.
Nein, Aaron hat seinen ganz eigenen Erzählstil und der hat's auch in sich: spannend, brutal, schockierend, witzig und mit vielen Überraschungsmomenten.
Obwohl es mehrmals Anspielungen auf Ennis-Punisher-Stories gibt, ist es nicht zwingend notwendig die Vorgänger gelesen zu haben.
Dieses Buch kann man auch sehr gut ohne Punisher Vorkenntnisse geniessen.
Auch als Einstieg in das Punisher Universum gut geeignet, sollte man sich nur der Gefahr bewusst sein,
dass man dann wahrscheinlich nicht mehr um die kompletten Ennis Comics herumkommt.

Abgerundet wird das Ganze aber erst mit den genialen Zeichnungen von Steve Dillon, der mit seinem einzigartigem Stil Frank Castle ähnlich geprägt hat wie es Ennis getan hat.
Zusammen mit Lewis LaRosa meine favorisierten Punisher Zeichner.

Neben dem wundervollen Inhalt macht das Buch aber auch äusserlich einen sehr guten Eindruck.
Der weisse Einband sieht sehr schick aus, wobei ein Cover aus PunisherMAX: Homeless als Deckelmotiv benutzt wurde.
Ein kleiner schwarzer Punisher ziert die Rückseite, der Umschlag zeigt das Covermotiv von PunisherMAX: Frank.
Die Papierqualität kann überzeugen und ingesamt wirkt das Buch sehr edel.
Alle Punisher Fans sollten also getrost zugreifen.
Kaufen!


Punisher Garth Ennis Collection, Band 5
Punisher Garth Ennis Collection, Band 5
von Garth Ennis
  Broschiert
Preis: EUR 24,95

5.0 von 5 Sternen Punisher Garth Ennis Collection Vol. 5, 23. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Band 5 beinhaltet folgende Stories: "Born" und "In the Beginning".
Sie sind der Anfang der Punisher MAX Reihe von Garth Ennis. Das bedeutet, dass die Geschichten noch düsterer, brutaler und bedrohlicher sind als in den 4 Bänden zuvor. Die waren doch noch mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors gewürzt, davon ist hier nicht mehr viel zu sehen.
In "Born" wird Frank Castles dunkle Vietnam Vergangenheit aufgearbeitet, die eigentliche Origin Story des Punishers.
In "In the Beginning" nimmt es Frank Castle gleichzeitig mit der Mafia und der CIA auf und trifft dabei auf seinen alten Partner Micro.
Obwohl ich ein grosser Fan der etwas humorvolleren Punisher Reihe von Ennis bin, hat mich dieses Buch extrem beeindruckt. Beide Geschichten sind extrem spannend und super gezeichnet, aber auch äusserst brutal und düster.
Ich habe zwar nicht mitgezählt aber schätzungsweise liegt der Bodycount locker im dreistelligen Bereich.
Durch diese grenzwertige Thematik ist Garth Ennis' Punisher MAX Reihe sicherlich nur was für Erwachsene und Gore Fans. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es im nächsten Band weitergeht.
Kaufen!


Garth Ennis Punisher Collection, Band 4
Garth Ennis Punisher Collection, Band 4
von Garth Ennis
  Broschiert
Preis: EUR 24,95

5.0 von 5 Sternen Garth Ennis Punisher Collection Vol. 4, 14. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Buch beinhaltet die Stories:"Streets of Laredo", "Soap", "Confederacy of Dunces" und Garth Ennis' erste Arbeit an the Punisher: "The Punisher kills the Marvel Universe".
Wer auf der Suche nach guten Punisher Comics ist wird irgendwann unweigerlich auf den Namen Garth Ennis stossen, und das aus gutem Grund! Der Mann scheint gespickt mit brillianten Ideen, die mir auch noch Tage später ohne Vorwarnung ein schelmisches Grinsen entlocken.
Und Ennis bietet auch diesmal auf rund 300 Seiten reichlich Unterhaltung für jeden Punisher Fan.
Besonders die Story "Confederacy of Dunces" ist ein wahrer Genuss: Punisher gegen Spidey, Daredevil und Wolverine.
Einfach genial, und kaum zu beschreiben...Das sollte man schon selbst erlebt haben.
Kaufen!


Panasonic Bart-/ Haarschneider ER-2302
Panasonic Bart-/ Haarschneider ER-2302
Preis: EUR 46,89

5.0 von 5 Sternen Panasonic Bart-/ Haarschneider ER-2302, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Besitze das Gerät seit zwei Jahren und bin voll zufrieden. Der Akku hält einige Rasuren aus ohne dass man ihn neu aufladen muss.
Sehr praktisch auch, dass das Gerät mit Kabel funktioniert falls doch ein leerer Akku einen überraschen sollte.
Bei meinem alten Billig-Gerät konnte man sich nicht gleichzeitig rasieren und den Akku aufladen....
Der Scherkopf ist immernoch scharf, sollte aber natürlich auch vor jeder Rasur mit ein paar Tropfen Öl befeuchtet werden.
Klare Kaufempfehlung!


CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät (Ohne automatischen Temperaturausgleich) (Produktion eingestellt)
CTEK MXS 5.0 Batterieladegerät (Ohne automatischen Temperaturausgleich) (Produktion eingestellt)
Wird angeboten von WakaDU.Shop
Preis: EUR 69,99

5.0 von 5 Sternen CTEK MXS 5.0 Hochfrequenz Batterieladegerät 12V 5A, 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe mir dieses Gerät zum alljährlichen Aufladen der Motorradbatterie im Frühjahr gekauft und bin voll zufrieden. Inzwischen hab ich verschiedenste Batterien (Auto, Roller[wartungsfreie, nachfüllbare]) mit diesem Gerät aufgeladen und alles problemlos.
Besitze diesen Alleskönner seit rund 2 Jahren und würde ihn mir jederzeit wieder holen.
Klare Kaufempfehlung!


Barry Windsor-Smith Conan Archives Volume 1
Barry Windsor-Smith Conan Archives Volume 1
von Roy Thomas
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 37,03

5.0 von 5 Sternen Barry Windsor-Smith Archives Conan, Volume 1, 29. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu den Stories von Robert Howard gibt es wohl nicht viel Neues zu sagen. Seit Dekaden schon bieten sie beste Unterhaltung.
Geschichten wie 'The Tower of the Elephant' oder 'The Garden of Fear' sind Fantasy-Klassiker.
Anfang der 70'er verewigen sich schliesslich Roy Thomas und BWS mit ihrer Arbeit an Conan the Barbarian.
Sie schaffen es auf beeindruckende Weise Robert Howards Geschichten Leben einzuhauchen.
Jeder der auf der Suche nach diesen Stories hier gelandet ist, weiß denk ich was ihn inhaltlich in etwa erwartet.
Aus diesem Grunde bezieht sich meine Rezension hauptsächlich auf Form und Verarbeitungsqualität des Buchs.
Und Dark Horse läßt sich in diesem Fall auch nicht lumpen.
Der Einband ist hochwertig und das dicke Qualitätspapier überzeugt. Die meisten Beschwerden gab es dann auch über die komplette Neucolorierung.
Diese ist in meinen Augen aber dringend notwendig gewesen, da den Coloristen damals nur eine begrenzte Anzahl von Farben zur Verfügung standen.
Und ein rosa farbener Conan kann ja wohl keinem ernsthaft gefallen.
Ausnahmen sind wohl die von BWS selbst colorierten Seiten die wirklich super aussehen, aber die ich auch nur im Internet bestaunen durfte.
Perfekt wäre sicherlich eine komplette Neucolorierung durch BWS gewesen, aber hätte, wäre, wenn.....
Aber auch hier hat Dark Horse sich nicht lumpen lassen und anscheinend für die zweite Auflage die Farben dezent angepasst.
Ausserdem wurden die Originalcover der einzelnen Stories hinzugefügt, diese hatten, soweit ich das verstanden habe, in der ersten Auflage wohl noch gefehlt.
Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, Conan Fans bekommen hier eine Menge geboten für ihr Geld.
Kaufen!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 2, 2014 11:41 PM MEST


Hulk Visionaries: Peter David - Volume 1
Hulk Visionaries: Peter David - Volume 1
von Peter David
  Taschenbuch

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hulk Visionaries: Peter David - Volume 1, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Grüner Hulk, grauer Hulk, schlauer Hulk, doofer Hulk....wie?was?wo?
Irgendwie hatte ich wohl was verpasst, da ich nur sporadisch einen Hulk Comic gelesen habe und den Einstieg jedesmal zu kompliziert fand.
Ich wusste nicht wieso Hulk jetzt grau ist und ganze Sätze formulieren kann...und wieso zur Hölle gibt es doch noch einen grünen Hulk der nicht Bruce Banner ist? Usw, usf...
Ein grosses Durcheinander, das man kaum durchblickt wenn man nicht auf dem Laufenden ist.
Ein wenig Licht ins Dunkle bringt nun der erste Band von Peter David. Der Leser erfährt hier einige wichtige Hintergrundinfos zur Story des grünen/ grauen Riesen.
Bei dem Versuch Hulk von Bruce Banner zu trennen entstand einst der graue Hulk.
Ein wenig kleiner und nicht ganz so stark aber dafür intelligent und mit einer eigenen von Bruce Banner getrennten Persönlichkeit.
Interessant wird das Ganze dadurch dass Hulk Banner nicht sonderlich gut leiden kann (Puny Banner!) und ihn ein für allemal loswerden will.
Das Problem ist jedoch, dass eine Abhängigkeit zwischen den Beiden besteht und sie aufeinander angewiesen sind.
Und ausserdem hat keiner von Beiden genug Zeit, da Banner bei Sonnenuntergang immer automatisch zum Hulk wird und erst wieder bei Sonnenaufgang sich in Banner zurückverwandelt.
Ein zeitversetzter Zweikampf zwischen den Beiden beginnt.
Hinzu kommt, dass nach dem gescheitertem Experiment Banner und Hulk zu trennen, eine Gruppe Namens Hulkbuster auf der Jagd nach Hulk ist während Banner mit Rick Jones und Clay Quartermain unterwegs ist um ein Regierungslager mit Gamma Bomben zu vernichten, damit nicht noch mehr grüne/graue Monster die Welt unsicher machen.
Da das Konfliktpotential nach einem anschliessendem Aufeinandertreffen mit den X-Men aber noch lange nicht ausgereizt ist, betritt nun auch noch der Oberbösewicht Leader die Bühne, der mit seiner Superintelligenz eine grosse Bedrohung für Hulk darstellt.
Das zentrale Thema bildet allerdings der Konflikt zwischen Bruce Banner und Hulk.
Besonders gut fand ich wie Peter David das Potential, das ein schlauer Hulk bietet, geschickt ausgenutzt hat. Es ist ein Hochgenuss einem listigen Hulk zu folgen und über seine schlagfertigen (auch verbal) Antworten zu lachen.
Mein grösstes Problem mit diesem Buch sind die Zeichnungen von McFarlane, insbesondere Hulk selbst.
Während alle anderen Charaktäre noch ok sind, sieht Hulk einfach bescheiden aus.
Den Hype um McFarlane kann ich nicht ganz nachvollziehen; zumindest nicht nach dem ersten Band.
Von allen gezeichneten Hulks die ich bisher gesehen habe, ist sein Hulk mMn der Schlechteste.
Ein weiteres Problem ist, dass die Geschichte mittendrin aufhört und man eigentlich auch die Nachfolgebände besitzen muss, die aber sind kaum bis gar nicht käuflich zu erwerben (ausser für Mondpreise).
Neueinsteiger sollten eventuell lieber zur Planet Hulk Saga greifen.


Daredevil by Frank Miller & Klaus Janson Omnibus
Daredevil by Frank Miller & Klaus Janson Omnibus
von Frank Miller
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 65,70

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Daredevil by Frank Miller & Klaus Janson Omnibus, 28. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Anfang der 80'er bekommt der junge Frank Miller die Chance an Marvels Daredevil zu arbeiten. Zunächst "nur" als Zeichner und nach kurzer Zeit auch als Autor. Zusammen mit Klaus Janson enstehen so zahlreiche spannende Geschichten um den blinden Superhelden: Daredevil Visionairies.
Das komplette Daredevil Werk von Miller und Janson wird nun in diesem gebundenem Omnibus Band abgedruckt. Auf rund 900 Seiten wird hier alles geboten was das Comicfanherz begehrt:

Daredevil #158 bis #191, What if..? #34 und einige Variantcovers, ausserdem ein sehr interessantes Interview mit Miller und Janson.

Da die einzelnen Bände nur noch sehr schwer zu bekommen sind, ist dieser Omnibus hier eine wunderbare Möglichkeit die komplette Sammlung mit einem Schlag zu erwerben.
Für Miller und Daredevil Fans bedenkenlos zu erwerben.


Daredevil: The Man without Fear (Daredevil; The Devil Inside and Out)
Daredevil: The Man without Fear (Daredevil; The Devil Inside and Out)
von Frank Miller
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,75

5.0 von 5 Sternen Daredevil: The Man without Fear (Daredevil; The Devil Inside and Out), 18. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Nach "Daredevil Visionairies 1-3" und "Daredevil: Born Again" folgt nun Miller's Abschlussarbeit mit "The Man without Fear". Dardevil bekommt seine wohlverdiente Millersche Year One Spezialbehandlung verpasst: Wie wurde aus Matt Murdock Daredevil?
Vom kleinen gehänselten Jungen über den Jura-Studenten bis hin zum Anwalt und Superheld, wird hier detailliert und spannend Daredevil's Entstehungsgeschichte erzählt. Der Leser erfährt neben Matt's Charakterzeichnung wichtige Hintergründe zu Elektra, Bullseye, Stick und natürlich Wilson Fisk aka Kingpin.
Miller's bisher letzte Arbeit an Daredevil ist meiner Meinung nach auch gleichzeitig seine beste, weil er es schafft die Quintessenz Daredevils in ein Band zu packen.
Nicht zu unterschätzen ist dabei die grandiose Arbeit von John Romita jr. dessen unverkennbarer aussergewöhnlicher Stil die gute Story erst abrundet.
Was entsteht wenn zwei Spitzenkünstler auf der Höhe ihrer Schaffenskraft arbeiten, sieht man auf beeindruckende Weise in diesem Buch. Panel für Panel ein Genuss.
Für alle Comicfans bedenkenlos zu empfehlen.


Coby MP 832 Audio/Video Player ( 4096 MB,Touchscreen )
Coby MP 832 Audio/Video Player ( 4096 MB,Touchscreen )

1.0 von 5 Sternen Plötzlich taub?, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
War mein erster Gedanke nach der Inbetriebnahme dieses Players...Auf maximale Lautstärke gestellt kam an meinem Ende nur ein leiser Flüsterton an. Vielleicht liegt es an den schrottreifen Kopfhörern die dabei sind dachte ich mir; die nämlich verdienen den Namen Kopfhörer nich. Das Billigste vom Billigen: sie passen kaum ins Ohr, nur unter grossen Schmerzen habe ich die Dinger 5 Minuten im Ohr ertragen und dabei kaum was von der Musik gehört, und das in einem absolut stillen Raum. Wie soll das bloss im vollgestopften Nahverkehrsmittel klappen, hab ich mich noch gefragt.
Also erstmal alle 3 Kopfhörer die ich noch besitze zum Testen zusammengesucht. Leider war auch diese Aktion nicht von Erfolg gekrönt: Die Musik kommt zwar jetzt im Ohr an aber immernoch VIEL VIEL zu leise.
Das Problem liegt also am Player selbst dem man eine Lautstärkeregelung von 1 bis 30 verpasst hat, sich aber von 2-30 kaum was ändert.
Im Bus haben sich dann alle meine Bedenken bestätigt: meine Musik ist kaum zu hören, im Gegensatz zum Geplärr ein paar Reihen weiter....die reinste Katastrophe.
Negativ zu bemerken ist weiterhin das unübersichtliche Menü und die schwerfällige Touchscreenfunktion des Geräts.
Das Touchscreen scheint dabei immer nur dann zu funktioneren wenn man es nicht will, so ist es mir zum Beispiel gelungen in die Mitte eines Musikstücks zu skippen ohne dass ich es wollte. Ein Fingerdruck auf den verdunkelten Screen hat dazu gereicht; dies bewusst hinzubekommen ist mir leider nicht gelungen, auch nach mehrfachem Versuch nicht.
Hinzu kommt meiner persönlichen Meinung nach, dass das Gerät viel zu gross und schwer ist. Es hat bestimmt die dreifache Grösse des SanDisk Sansa mp3 Players den ich vorher besaß und ist damit grösser als mein Handy. Einfach mal am T-Shirt Kragen befestigen oder am Ärmel ist nicht möglich.
Da erscheinen mir selbst die 16,99 € die mich das Ding gekostet haben noch zuviel. Das Modell mit 8 GB wird hier für rund 50 € verkauft, was ich für'n schlechten Witz halte.

Fazit: nicht empfehlenswert.

Edit: Sobald der Player ausgeschaltet wird, ist auch die Playlist weg. Das bedeutet, daß sie jedesmal die Musik neu aussuchen müssen die sie hören wollen.
Die Touchscreenfunktion ist ein Desaster, spricht nur nach Lust und Laune auf Berührungen an und am liebsten in der Tasche da es keine Tastensperre oder ähnliches gibt.
Der Akku war nach ca 4 Std Musik hören leer was mMn ok ist.
Aufgrund der vielen Mängel geht der Player jetzt zurück.


Seite: 1 | 2 | 3