weddingedit Hier klicken Jetzt informieren muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Profil für Andreas Donder > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas Donder
Top-Rezensenten Rang: 92.797
Hilfreiche Bewertungen: 101

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas Donder (Hamburg)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3
pixel
Sunset Park
Sunset Park
von Paul Auster
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausgeträumt: „Paradise lost“, 12. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: Sunset Park (Gebundene Ausgabe)
„Sunset Park“ klingt nett, ist aber ein brüchiges Paradies. Die Sonne geht hier für einige Bewohner endgültig unter. Sie müssen ihre Häuser räumen. Ihre Heimat verlassen. Vor dem Hintergrund von Amerikas Immobilienkrise dreht sich die Story um Heimat und vor allem auch um die Hilflosigkeit von Menschen im Angesicht großer Umwälzungen wie Krieg und Krise. Und letztlich geht es auch um den Verlust des amerikanischen Traums. Ausgeträumt.

In einem der leerstehenden Häuser finden 4 junge Menschen eine vorübergehende Bleibe. Hier bündelt der Autor die Plots. Wie Auster seine Helden charakterisiert, wirkt wie akribische Fleißarbeit. Mit dem Ziel, Tiefgang zu erarbeiten, den das Werk leider nicht wirklich erreicht. Es bleibt ein Geflecht zufälliger Verbindungen - jeder ist mit jedem irgendwie verbunden.

Alice arbeitet an ihrer Dissertation und verdient ihr Geld beim Schriftstellerverband PEN. Ihre Tätigkeit wird eingehend gewürdigt. Und ergänzt sich harmonisch mit Morris Heller, dem Vater des Protagonisten. Der ist ja verdienstvoller Verleger, der sich unbekannten Autoren annimmt und das sogar erfolgreich. Alice Dissertation dreht sich mit der Analyse von William Wylers Film "Die besten Jahre unseres Lebens" um die Frage wie Männer nach ihrer Rückkehr aus dem Krieg sich wieder mit dem normalen Leben arrangieren können.

Sie können es nicht. Sie schweigen. Sie haben Kommunikation verlernt. Die Männer der nächsten Generation reden dagegen zuviel. Sie haben Kommunikation gar nicht erst erlernt.

Der Grund: beide, die alten, wie die jungen Männer, behalten traumatische Erfahrungen als Geheimnis für sich. Miles Heller, der seinen Halbbruder Bobby in einem kleinen Streit auf die Straße schubst, wodurch Bobby tödlich verunglückt, behält sein Mitwirken am Unfall für sich. Es ist sein großes Geheimnis, das erst zum Ende kommuniziert wird. Es wirkt wie eine PS-starke Maschine, die den Helden motiviert, sein Elternhaus 7,5 Jahre zu verlassen. Ähnlich einer Odyssee irrt er durch die Staaten und findet erst in Kalifornien eine minderjährige Sirene, die ihm Halt und Orientierung gibt.

Die Menschen finden nicht, was sie suchen. Liebe, Anerkennung, finanzielle Sicherheit, kleines Glück. Austers Wirklichkeit ist erbarmungslos. Sie zermalmt alles. Ehen zerbrechen, mehrmals. Jobs gehen verloren oder nur unpassende Jobs werden gefunden. Liebhaber betrügen oder stellen sich als falsche Wahl dar. Heimat geht verloren für immer. Sexuelle Orientierung bleibt ein Mysterium. Alles wie im echten Leben.

Was ist nun die message? Was will uns der Meister sagen? Etwas nervig wird die Welt der Intellektuellen, Akademiker und Künstler dargestellt - rein wohlwollend und voller edler Absichten. Das nervt etwas. Oder ist es aus Austers Sicht das einzig wahre Paradies in dem die Sonne niemals untergeht? Und jeder mit jedem durch eine geheimnisvolle Harmonie verwoben ist zu einem großen unverletzlichem Ganzen?


40 Tage Fasten: Von einem, der mal Ballast abwerfen wollte
40 Tage Fasten: Von einem, der mal Ballast abwerfen wollte
von Timm Kruse
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Du bist was du nicht isst., 11. September 2014
Wir alle stopfen zu viel in uns rein. Nicht nur Nahrung. Als Jugendlicher hatte mich Kafka's Hungerkünstler begeistert. Diese Form des Asketentums, ein sich selbst reduzieren und konzentrieren, hatte mich fasziniert. Timm Kruse dokumentiert sehr nachvollziehbar seinen Prozess des Schau-Fastens in der medial aufbereiteten Form. Tag für Tag. In häppchenweisen Lese-Abschnitten, die sich leicht verdauen lassen. Man spürt den Medienprofi, der weiß, wie man die Aufmerksamkeit der Zielgruppe führen muss, damit sie am Ball bleibt. Der Autor schildert sehr nachvollziehbar seine eigenen Schwächen und verdrängten Schattenseiten, die beim Durchlichten des Darms nach und nach auftauchen. Insgesamt macht das Werk Lust darauf, seine eigene Ernährungs- und Lebensweise zu überdenken und wenigstens kleine Korrekturschritte zu unternehmen. Ganz nebenbei gelingt es dem Autor auch noch, Wissenswertes aus der Kultur des Fastens mitzuteilen - von der religiösen Praxis bis hin zu abgefahrenen Kulten, die sich mit Lichtnahrung am Leben halten. Dieses Buch ist absolut lesenswert. Auch wenn man selbst nicht vorhat, zu fasten.


Roadtrip mit Guru: Wie ich auf der Suche nach Erleuchtung zum Chauffeur eines Gurus wurde
Roadtrip mit Guru: Wie ich auf der Suche nach Erleuchtung zum Chauffeur eines Gurus wurde
von Timm Kruse
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magical Mystery Tour, 11. September 2014
Ich bin begeistert. Das Buch habe ich verschlungen oder hat es mich verschlungen? Timm Kruse schreibt sehr unterhaltsam und witzig. Es ist ein Vergnügen, mit ihm auf die Reise zu gehen. Zusammen mit den kuriosen Personen rund um seine "Heiligkeit" dem Guru. Was für eine exotische Parallelwelt existiert da neben der Mainstream-Welt? Die dabei höchst abwechslungsreich, unberechenbar und originell ist. Abseits der ausgetretenen Pfade eines Routine-Alltags beginnt das Abenteuer. Mit unbekanntem Ziel. Dazu gehört vor allem auch eine gute Portion Mut, sich darauf einzulassen. Die meisten Menschen geben sich zu schnell zufrieden mit ihrem Standardleben. Nicht so Timm. Er wagt sich weit raus aus seiner Komfortzone und schaut über den Tellerrand und hinein in die eigene Psyche und die seiner Mitreisenden. Die Selbstfindung und -erforschung bleibt ein Mysterium mit offenem Ende. Wird es eine Fortsetzung geben? Ich hoffe drauf. Besonders nach dem Gespräch, das ich mit dem Autor in Kiel führen durfte. Ein sympathischer Mensch, der seine Authenzität zu leben wagt. Sehr inspirierend. Weiter so .....


Die U-Bahn Cops: Sex & Drugs & Gangsta Rap am Kottbusser Tor
Die U-Bahn Cops: Sex & Drugs & Gangsta Rap am Kottbusser Tor
von chipercy verlag
  Broschiert
Preis: EUR 9,90

5.0 von 5 Sternen BERLIN: Overground in den Underground und zurück, 30. Juli 2014
Die schnelle Story erschließt die Stadt Berlin mit ihren aktuellen Debatten ganz zeitkritisch aus einer neuen Perspektive. Die geschickt erzählte Reality Fiction inspiriert dazu, neue Locations aufzusuchen. Gleich nach der Lektüre beendete ich die Nacht im "Ex `n Pop" auf der Potse. Ein mir bis dato gänzlich unbekannter Club. Meine Berliner Begleitung hat das kleine Büchlein auch gleich erworben. Als Geschenk für die nächste Berlinbesucherin. Eine spannende Lektüre, die neue Türen öffnet .... und neue Lust macht auf Berlin, der Städte Queen.


Spirituelle Meister - Hoffnungsträger der Menschheit: Was die Religionen eint
Spirituelle Meister - Hoffnungsträger der Menschheit: Was die Religionen eint
von Hans-Ludwig Dornbusch
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 27,10

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen IM GLAUBEN SIND WIR UNS EINIGER ALS WIR WISSEN ....., 27. Mai 2014
Glauben bedarf auch des Wissens.
Wir wissen zu wenig über den Glauben der anderen.

Der Autor macht die wichtigsten Religionen
anhand von Original-Zitaten transparent und inhaltlich vergleichbar.

Als Leser erkennt man schnell:
Die verschiedenen Religionen eint mehr als sie trennt.
Heutzutage ist das eine wichtige Erkenntnis.

Jede Religion definiert ihre eigenen Glaubensinhalte,
aber je näher man ihrem Kern kommt, desto unwichtiger
werden die Unterschiede.

Es ist wie im Marketing. Der Unterschied von einem Produkt und seinem
direkten Konkurrenzprodukt ist oft nur per Definition vorhanden und
ein Ergebnis von Rhetorik.

Pepsi Cola und Coca Cola - auf der Oberfläche liegen zwischen beiden ganze
Weltanschauungen. Aber im Kern sind beides Erfrischungsgetränke.

Wie werden Sie den Islam und das Christentum nach der Lektüre dieses
erhellenden Werkes sehen? Am besten Sie lesen selbst.


Sand
Sand
von Wolfgang Herrndorf
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ist das Leben ein Musterkoffer voller Herrlichkeiten?, 23. April 2014
Rezension bezieht sich auf: Sand (Taschenbuch)
In meinem Verständnis handelt es sich um einen Rätseltext. Um ein modernes Sphinx-Rätsel nach der Existenz des Menschen. Die Schlüssel zum Roman sind schwer zu finden. Verschwinden immer wieder im Sand. Ein General-Schlüssel für Herrndorfs letztes Werk „Sand“ scheinen mir die Namen zu sein.

Die gesuchte Person im Roman heißt „Cetroit“ ..... französisch übersetzt: „es sind drei“. Wer geht am morgen auf vier Beinen, am Mittag auf zwei und am abend auf dreien? .... Immer ist es der Mensch. Immer ist es derselbe. Aber in anderer Form. Cetroit gibt es nicht als Person. Es ist eine Idee.

Strukturell treibt der Autor den Leser samt Protagonisten Carl durchs klassische Labyrinth. Der rote Faden wird vom Protagonisten immer wieder neu rein durch Zufall gefunden. Der Leser muss sehr wachsam sein, wenn er dabei selbst nicht verloren gehen will. Witzige Einfälle halten ihn auf Trab und bei der Sache. Obwohl es, wie im echten Labyrinth auch, Längen gibt. Ich sage nur: alles Pareto. 20% der Handlung ist spannend, 80% ist Redundanz. Wie im echten Leben auch.

Die Reise durchs Labyrinth erfolgt auf drei Ebenen: Traum, Rausch und Realität. Und durch diverse Mischformen. Wenn der Protagonist in der Wüste dem Ouz begegnet, wo sind wir dann? In der Wüste? Oder in einer Vision? Das Ouz ist kein handzahmes Tierchen. Und gibt es natürlich auch nicht in echt. Ein Verweis auf den Zauberer Oz? Das Ouz ist hier der Überbringer einer Botschaft:

"A man may be born, but in order to be born he must first die, and in order to die he must first awake."

Ein sehr kurioses Detail wird hier aus dem Ideen-Koffer gezogen. So wie man auf orientalischen Märkten, besonders im Magreb, bei den Zauberern und Händlern auf den Marktplätzen die seltsamsten Dinge findet. Die alle Symbolkraft, wenn nicht gar Zauberkraft besitzen. Der Zauber, der für den Europäer von diesen Dingen ausgeht, geht für den Afrikaner vom „Boli Boli“ aus, dem Boligrafo, dem Kugelschreiber. Das Ding, um den sich alles dreht. Der Stoff, der aus Ideen Geschichten machen kann. Oder Geschichte machen kann. Wenn das Elixier, die zwei Todeskapseln zum Einsatz kommen. Aber das versandelt ja alles. Und ohne Bauplan ist es eh sinnlos.

Herrndorf hat lange genug in Nordafrika herumgekifft, um diese Dinge zu kennen. Und dem Strom des Bewußtseins hin und her zu folgen bis an den Rand des Universums zu Gliese 381d und wieder zurück zu einer zerdrückten Coaldose im Sand unterm Reifen. Im Rausch ist alles gleich bedeutungsvoll. Und auf der realen Ebene schon nicht mehr. Kaum macht etwas Sinn, verfliegt der schon wieder im nächsten Reiz.

Lebe, stirb, werde und erwache. Es sterben vier. Vier Kommunarden durch Amadou Amadou. Auch so ein Namensrätsel durch Doppelung. Und am Ende stirbt der Protagonist Carl. Eine Unperson, die es nicht wirklich gibt. Eine Chimäre, eine Fata Morgana, eine Illusion. Nur ein Spiegel für den Leser mit dem Post-it dran: Finde dich selbst. Wenn nicht: Dann erfinde dich wenigstens selbst.

Wer aber glaubt, sich so einfach selbst zu finden, hat „auf Sand gebaut.“ Lieber Leser, es gibt dich nicht. Du bist die größte Illusion dieser Geschichte.

Und auch die hübsche Helen existiert nur als Namensrätsel. „Helen Gliese wohnt im Apartment 381d. Tatsächlich gibt es einen Planeten, der Gliese 381d heißt. Ein theoretisch bewohnbarer Planet. Der erste und bisher einzige, der erdähnliche Bedingungen aufweist“.

Das Buch ist sprachlich hervorragend, subtil und tiefgründig. Was soll ich empfehlen? Mehr Kürze in die Würze.

Im letzten Viertel wandert die Geschichte tief hinein ins innere Unbewußte, ins Böse, ins Dunkle und Mythische bis hin zum Ritualtod. Es geht zum Hüter der Schwelle, zum unbarmherzigen Dr. Cockcroft (was für ein Name) Erbarmungslose Folterei.

Dann Hoffnung als Carl überlebt, sich befreien kann, endlich den Ausgang findet, Tageslicht erblickt und dann sofort durch eine Kugel sterben muss. Der Tod als Metapher für Erlösung. Wusste Herrndorf eigentlich während der Arbeit, dass er sterben muss? Hatte er Schmerzen? Musste er Morphin nehmen? Brauchte er Hoffnung über den Tod hinaus?

"A man may be born, but in order to be born he must first die, and in order to die he must first awake."

Sand ist weit mehr als nur ein Agententhriller mit einem konfusen Plot und durcheinander gewürfelten Handlungsschnipseln. Spannend, verwirrend und geheimnisvoll ist die Handlung. Ein Puzzle, wie das echte Leben. Eine düstere Komposition, eine visionäre Zufallscollage und wenn es sich mal aufhellt, dann blendet die gleißende Wüstensonne. Und schon hat man den Überblick wieder verloren.

Herrndorf selbst beschreibt in "Arbeit und Struktur" sein verzweifeltes Ringen mit dem Material: "Viel größeres Problem: Dass die Handlung keiner kapiert ... Wahnsinnig Mühe darauf verwendet, alles wie ein Uhrwerk abschnurren zu lassen, aber Riesenproblem für jemanden, der noch nie richtig geplottet hat: die Informationsdosierung. Was sagt man dem Leser, um ihn auf die falsche Fährte zu locken, was sagt man, damit er das Gegenteil von dem annimmt, was man ihm zu insinuieren versucht, was sagt man am Ende überhaupt?" (Eintrag vom 6.10.2011)

Ja, was sagt man? Donder würde es als Autor so sagen: „Lieber Leser, dieses Buch zu schreiben, war eine Herkulesaufgabe. Es zu verstehen, ist natürlich ebenfalls eine Herkulesaufgabe. Lies es 10 Mal. So oft schreibt ein Autor jede seiner Seiten neu. Im statistischen Schnitt. Warum soll es für dich leichter sein, das alles zu kapieren, was ich ein Leben lang zusammengesammelt habe. Lies es wenigstens noch drei Mal. Ce trois!!! Oder lese wenigstens einmal die gute Inhaltszusammenfassung von Dieter Wunderlich. Dann geht dir vielleicht ein kleines Licht auf. [...]

Donder in Palermo, Caffe Riso, 12.4.2014, 17:43 Uhr
Gerne gelesen in 5 Tage in 15 verschiedenen Cafés in Hamburg, Catania, Syracrus und Palermo.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 18, 2016 11:21 PM CET


Brainfluence: 100 Arten, wie Sie mit Neuromarketing Konsumenten überzeugen können (Dein Business)
Brainfluence: 100 Arten, wie Sie mit Neuromarketing Konsumenten überzeugen können (Dein Business)
von Roger Dooley
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VERKAUFEN SIE ANS GANZE GEHIRN, 25. Oktober 2013
An "Brainfluence" gefällt mir, dass der Autor erklärt,
warum bestimmte Dinge in der Werbung gut funktionieren.
Und zwar aufgrund unseres Gehirns.

Das praktische Anwendungs- und Lehr-Buch ist voll mit großen
Einsichten, die in verschiedenen Bereichen eines Unternehmens
Verwendung finden können. Alles durch solide Forschung abgesichert.
Für Texter, Designer, Marketingprofis, Vertriebler und Werber,
die ihre Kunden fundiert beraten oder überzeugen wollen, ist es ein
unverzichtbares Nachschlagewerk.

„Brainfluence“ liefert praktische Marketing-Erkenntnisse aus der
neurologischen Forschung. Es sind 100 kurze Kapiteln,
die du kreuz und quer lesen kannst. Mit jeweils einer
neurowissenschaftlichen Erkenntnis und wie man sie im Marketing verwenden könnte.

Der "100 Ideen"-Ansatz ist gleichzeitig eine großartige Sammlung von Praxis-Beispielen,
wie gemacht zum gezielten Weitergeben gegen harte Währung an deine Kunden und die es
werden wollen. Ich konnte definitiv für meine bestehenden Kunden sofort einige Ideen
ableiten, die ich für mindestens 2000€ verkaufen kann.

Es ist wie ein persönlicher Business-Coach, der dir gute Ratschläge gibt,
von der Preis-Strategie bis hin zur Vertrauensbildung bei Kunden und
potenziellen Kunden. Auch für die Selbstvermarktung lassen sich gute Ideen ableiten.
Definitiv lesenswert!


Hooponopono -  Der Weg zu finanziellem Bewusstsein, Wohlstand, Dankbarkeit und mehr...: Mit dem hawaiianischen Vergebungsritual  Hooponopono zu mehr Geld, mehr Erfolg und weniger Geldsorgen
Hooponopono - Der Weg zu finanziellem Bewusstsein, Wohlstand, Dankbarkeit und mehr...: Mit dem hawaiianischen Vergebungsritual Hooponopono zu mehr Geld, mehr Erfolg und weniger Geldsorgen
Preis: EUR 4,99

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS GELD LIEGT NICHT AUF DER STRASSE SONDERN IM BEWUSSTSEIN, 14. Oktober 2013
PRAXIS, Praxis, Praxis. Ohne Aktivität ändert sich nix.
Dieses Buch über „Hooponopono und Geld“ kann ich deshalb jedem empfehlen,
Der sein Geldbewusstsein optimieren will. Es ist ein extrem einfaches Trainingsprogramm.
Schon 20 Minuten am Tag reichen. So schnell kann man seinen Verdienst sonst nicht verbessern.

Die Anleitungen beinhalten Konflikt- und Vergebungsrituale, die schon tausendfach auf
familiäre und gesellschaftliche Konflikte angewendet wurden. Für den Zusammenhang mit
Geld war mir das bisher noch nicht bekannt. Sehr, sehr nützlich, um den Geldfluss zu
beschleunigen und mehr Wohlstand anzuziehen.

Ich habe schon viele Bücher über spirituelle Themen und Persönlichkeitsentfaltung gelesen.
Der Hooponopono ist ein genialer Universalschlüssel. Mir wurde durch die Lektüre klar,
dass mein Verstand stark auf Angstgefühle reagiert. Und wie ich das unterlassen kann.
Selbstbegrenzende Überzeugungen wie zum Beispiel „Ich schaffe es nicht oder Ich kriege
es einfach nicht hin“ lassen sich nach der Lektüre dieser simplen Anleitung deutlich
besser handhaben.

Die Bearbeitung finanzieller Themen kannte ich bisher nicht in dieser Deutlichkeit.
Ich danke Christoph Simon für diese leicht umzusetzbare Praxis-Anleitung.
Es ist eine hervorragende Investition.
Der „return on investment“ wird sich sicher schnell einstellen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 14, 2013 2:19 PM MEST


Geld Affirmationen - Die Balance zwischen Wohlstand und Glück
Geld Affirmationen - Die Balance zwischen Wohlstand und Glück
Preis: EUR 8,29

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine praktische Liebeserklärung ans Geld, 13. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Christoph Simon vertreibt den geistigen Muff behindernder Wahrheiten aus unserem Geldbewußtsein.
Was neu ist, ist die Perspektive, die er bei der Betrachtung dieses existentiellen Themas einnimmt.
Er sieht den Kontext: Wie wurde in der Familie über Geld gesprochen? Welches Geldbewußtsein
wurde geprägt?

Leute wie Kostolany beherzigten „Das Geld geht zu dem, der es mit unbegrenzter Leidenschaft begehrt.“
Aber wie macht man das, ohne geldgeil zu werden?

Wer von uns kennt schon die vier universellen Geldgesetze:

• Das Gesetz des Verdienens
• Das Gesetz des richtigen Ausgebens
• Das Gesetz des Sparens
• Das Gesetz des Investierens

Und wer kann sie anwenden? Die Lektüre des e-books transformiert Schritt für Schritt das Geldbewußtsein nachhaltig.
Da es sehr praxisorientiert aufgebaut ist und praktische Übungen anleitet. Der Leser lernt die Kraft der Affirmation
auf sein Geldthema anzuwenden. „Sie ist eine Befestigung. So wie ein Dübel, der in die Wand gebohrt wird, um der
Schraube festen Halt zu geben, damit sie später das ganze Gewicht halten kann“. Und er lernt sie auch anzuwenden.
Vergleichbar wie ein Sportler, der seine Übungen regelmäßig wiederholt. Bis sich nach einer Zeit die Früchte seiner
Arbeit einstellen. Christoph Simon ist aber auch Realist, der deutlich macht, dass man seine Affirmationsarbeit ein
Leben lang beibehält. Dass es unterm Strich einer kontinuierlichen Anwendung und der Gedankenhygiene bedarf.

Mit anderen Worten: positive Geldgedanken pflegen und negative Geldgedanken vermeiden.

Andreas Donder [...]


Der Honorar-Verhandlungsreport - Ab sofort setzen Sie als Selbstständiger Ihre Preise und Honorare durch: Mehr Geld - Mehr Verdienen
Der Honorar-Verhandlungsreport - Ab sofort setzen Sie als Selbstständiger Ihre Preise und Honorare durch: Mehr Geld - Mehr Verdienen
Preis: EUR 3,67

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre für alle Selbständigen, 11. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hervorragende Zusammenfassung zum Thema Honorarverhandlung.
Das Wichtigste hat der Autor auf den Punkt gebracht plus eine
neue Perspektive: die eigenen Glaubenssätze zum Thema Geld und dem
Selbstwert und wie man sie ändert. Unbedingt lesen.


Seite: 1 | 2 | 3