Profil für Ralf Groschwitz > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Ralf Groschwitz
Top-Rezensenten Rang: 5.598
Hilfreiche Bewertungen: 175

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Ralf Groschwitz "rgroschwitz"
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
pixel
Aquaria: In Kunst, Literatur und Wissenschaft
Aquaria: In Kunst, Literatur und Wissenschaft
von Ursula Harter
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Sechs Sterne für die Buchgestaltung, 17. September 2014
Mein Verhältnis zu Aquarien war bisher gespalten: Das Tropen-Aquarium bei Hagenbeck in
Hamburg finde ich dank seiner imposanten Größe spannend, Aquarien für den Hausgebrauch
sind für mich eher langweilig und bieder (Helmut Kohl soll auch eins im Arbeitszimmer
gehabt haben).
Auf das Buch von Ursula Harter bin ich daher nicht über das Thema, sondern über dessen
Gestaltung gestoßen: Der Einband, die Typo, das Layout und das aquamarinblaue Lese-
bändchen - Alles sehr schön aufeinander abgestimmt und Lust machend auf den Inhalt.

Die reich bebilderte Kulturgeschichte des Aquariums wird von der Autorin spannend erzählt.
Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelte sich so etwas wie ein "Aquariums-
Fieber", von dem damals viele Künstler, Architekten und Schriftsteller inspiriert worden sind.
Neben Zoo und Völkerschau, zählte das Aquarium zu den Attraktionen in den Metropolen.
Auch im modernen Kunstbetrieb sorgt das transparente Medium immer noch für hohe Aufmerk-
samkeit, wie der in Formaldehyd eingelegte Tigerhai von Damien Hirst zeigt.

Ursula Harter gewährt tiefe Einblicke in eine von Schwerkraft befreite Welt.
Ästhetische und naturwissenschaftliche Interessen, die im 19. Jahrhundert ihren Niederschlag
in Baugeschichte, Naturwissenschaft, Kunst und Literatur fanden, werden dem Leser anschaulich
am Beispiel des Aquariums nahe gebracht.


Kunst und Keksdose: 125 Jahre Bahlsen
Kunst und Keksdose: 125 Jahre Bahlsen
von Tobias Hoffmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,80

5.0 von 5 Sternen Kekse verführerisch verpackt, 9. September 2014
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts setzte die industrielle Faltschachtel-Produktion ein, da
es 1903 gelungen war preiswert Karton maschinell herzustellen. Die neuen Druck- und
Verarbeitungstechniken hatten entsprechenden Einfluss auf die Packungsgestaltungen, die
auch der gestiegenen Kaufkraft und des Geschmacks des Publikums gerecht wurden.

Prägnante Markenpersönlichkeiten wie Persil, Suchard, Kaffee Hag, Sarotti und Bahlsen
nutzten das neue Medium für einen werbewirksamen Auftritt. Besonders die Firma Bahlsen
förderte die künstlerische Warenverpackung, zu Zeiten als Corporate Design noch gar
nicht "erfunden" war.
Das vorliegende Buch begleitet die Ausstellung "Kunst und Keksdose. 125 Jahre Bahlsen"
im Berliner Bröhan Museum (bis November 2014). Gezeigt werden Keksdosen und Schachteln
von der vorletzten Jahrhundertwende bis in die 70er Jahre. Dabei verstand Bahlsen es immer
wieder seine Kundschaft mit seinen verführerischen Verpackungen auf sich aufmerksam zu
machen. Marketing und Kunst gingen hier eine fruchtbare Symbiose ein.
Prägten in anderen Unternehmen wie z.B. bei Kaffee Hag einzelne Künstler (Runge & Scotland)
das werbliche Erscheinungsbild über Jahre, so waren für Bahlsen viele damals bekannte
Künstler tätig (u.a. Julius Diez, Emanuel Josef und Ella Margold, Martel Schwichtenberg, Eva
Grossberg).
Das führte zu einer Gestaltung, die sich an Kunststilen des 20.Jahrhunderts anlehnte.
Um 1900 prägten Jugendstil-Elemente die Verpackungen, später spielen Konstruktivismus
und Art Deco eine wichtige Rolle. Das Nachkriegsdesign war eher schlicht und sachlich ge-
halten, zur Farbexplosion kam es dann in 70ern als Op Art und Pop Art zu Mainstream wurden.

Das Buch zeigt und beschreibt neben den Verpackungen der letzten 125 Jahre auch Plakate,
Anzeigen, Musterläden, Schaufenster. Dabei werden die Verpackungen besonders appetitlich
auf dunkelgrauen Fond in Szene gesetzt, das bringt die Farben fast zum Leuchten.

Ein wunderbares Buch für eine Reise in die Vergangenheit.


Dallmayr capsa Espresso Barista, 5er Pack (5 x 10 Kapseln)
Dallmayr capsa Espresso Barista, 5er Pack (5 x 10 Kapseln)
Preis: EUR 14,95

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Alternative zu original Nespresso Kapseln, 28. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bin vor über 8 Jahren über die Kaffeemaschine (nur für Kapseln wurde die Alessi
Coban in Alu poliert angeboten) bei Nespresso gelandet.
Zugegeben, die hohen Kapselpreise, die eingeschränkte Verfügbarkeit (nur in Nespresso-
Shops oder per Mailorder) sowie das pseudo-elitäre Gehabe in den Nespresso-Shops
haben mich von Anfang an nur genervt.
Ich habe es sehr begrüßt, dass nun endlich so etwas wie Wettbewerb auf dem Kapsel-
markt stattfindet. Daher habe ich schon einige Kapseln von verschiedenen Anbietern
getestet.
Neben Geschmack sind mir der Preis und die "Passform" wichtig. Einige Kapseln waren
für meine Maschine schlicht nicht verwendbar, da der obere Rand zu hoch war.

Die Dallmayr Capsa passen perfekt. Es gibt sie in drei Geschmacksrichtungen, ich habe
mich zum testen für die Espresso Barista entschieden. Ich trinke zu 80% Latte Macchiato
und Cappuccino und bevorzuge daher eine stärkere Sorte. Hier kann der Dallmayr
absolut überzeugen (leicht schokoladig) auch als Espresso sehr zu empfehlen (Bittergrad,
ausgezeichnete Crema).
Fazit: Dallmayr Capsa bietet preislich und qualitativ eine sehr gute Alternative zu
original Nespresso Kapseln. Wenn der Handel Preisaktionen mit der Ware fährt, werde
ich mich damit eindecken. Denn bisher ist mir der Preisunterschied zu meinem
Favoriten Cafét von Netto (unter 20 Cent per Kapsel) noch zu hoch.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2014 11:57 PM MEST


Braun Satin Hair 3 HD 330 - Haartrockner mit konzentrierter Leistung (inkl. Diffusor Aufsatz)
Braun Satin Hair 3 HD 330 - Haartrockner mit konzentrierter Leistung (inkl. Diffusor Aufsatz)
Preis: EUR 17,46

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht nur heiße Luft, 6. Juli 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich bevorzuge im Bereich Elektro-Kleingeräte seit Jahrzehnten die Marke Braun.
Zugegeben vor rund 20 Jahren waren die meisten Geräte von der Formensprache
her noch sehr unique und von langlebiger Qualität. Heute fällt es mir dagegen
schwer noch einen typisch funktionalen Braun-Stil zu erkennen, so auch bei dem
vorliegenden Haartrockner.

Das Gerät liegt ein bisschen schwer in der Hand, kann aber auch daran liegen dass
ich kleinere Modelle gewohnt bin. Der Ein/Aus Schalter wirkt billig und könnte ergo-
nomisch besser ausgestaltet sein, auch die beiden Aufsätze aus Hartplastik (?) sehen
nicht gerade wertig aus. OK, wir reden hier über ein Gerät von etwa 20€, da kann man
wohl nicht mehr erwarten. Die dreistufige Trockenleistung ist als sehr gut zu bezeichnen,
die Kaltstufe ist praktisch zum Styling.

Fazit: Hier wird zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis ein Haartrockner angeboten.
Zwar kein klassischer Braun Stil, aber es muss ja auch nicht immer Retro sein.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 8, 2014 8:45 PM MEST


Ettore Sottsass
Ettore Sottsass
von Phillipe Thome
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 81,95

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buchobjekt für die Sammlung, 11. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Ettore Sottsass (Gebundene Ausgabe)
Zugegeben, meine Erwartungen an diese Publikation waren sehr hoch. Der Verlag kündigte die
Monografie als "complete and definitive" an, was anhand der unzähligen Veröffentlichungen
über Sottsass schon eine Ansage ist.
Ganz klar, die Aufmachung macht Appetit. Der Einband ist in einem für Sottsass typischen
pastelligen Mintgrün gehalten, aufklappbar wie eine Dokumentenmappe. Auch Innen wurde an
Einfällen nicht gespart: Verschiedenfarbige Papiere, kleine Einlagen von Skizzen sowie Muster
von dem Memphis Laminat oder der registerartige Aufbau beweisen erneut das hohe Kreativniveau
von Julia Hastings, die für Phaidon schon viele herausragende Bücher gestaltet hat.

Inhaltlich bietet das Buch auf 470 Seiten nicht wirklich viel Neues. Aufgeteilt in meist 5-Jahres
Schritten werden neben Biografie, die Werkgruppen Architektur, Design, Möbel, Glas/Keramik,
Malerei und Ausstellungen dem Leser nahegebracht. Außer einigen Privatfotos (auch zu sehen in
Photographs, Photology 2005) gibt es wenig zu entdecken, was in anderen Publikationen nicht
schon gezeigt wurde.
Leider werden die verschiedenen Schaffensbereiche nur angerissen, wer eine Art Werkverzeichnis
erwartet, wird enttäuscht sein. Thumbnails von weiteren ausgewählten und wichtigen Objekten wären
hier sicher eine gute Option gewesen, um dem umfassenden Werk von Sottsass gerecht zu werden
(vorbildlich gelöst in der Dieter Rams Monografie, ebenfalls bei Phaidon erschienen).
Eine Bibliografie fehlt vollständig, gehört aber zu einem selbsternannten Referenzwerk unbedingt dazu.
Fazit: eine aufwändig "im Sottsass Look" gestaltete Monografie, die inhaltlich wenig Neues bietet.
Für Sottsass Fans ein Muss - des objekthaften wegen (sieht gut im Carlton Regal aus), für Einsteiger
die zur Zeit beste verfügbare Übersicht.


Back to The Future
Back to The Future
von Irina Werning
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Lauf der Zeit, 20. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Back to The Future (Gebundene Ausgabe)
In diesem Buch zu blättern macht einfach Spaß. Die argentinische Künstlerin
Irina Werning hat für ihr Projekt "Back To The Future" alte Fotos von fremden
Leuten neu in Szene gesetzt.
Detailverliebt wird den meist 30 Jahre alten Fotos jeweils eine aktuelle Version
mit derselben Person gegenüber und nachgestellt. Dabei werden Umfeld, Gestik
und Kleidung immer exakt übernommen, selbst Kratzspuren und Knicke auf den
alten Fotos werden ins Heute übertragen.
Die Resultate gleichen einem Klassentreffen nach Jahrzehnten: Auch wenn das
Äußere sich verändert hat, die Portraitierten kehren oft in ihr altes Ich zurück,
was ein Wiederkennen leicht macht.
Ein wunderbares Fotobuch welches sich als Geburtstagsgeschenk geradezu
anbietet.


Meine WIKING-Autos: Menschen & Modelle
Meine WIKING-Autos: Menschen & Modelle
von Ulrich Biene
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,90

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neues aus der Wiking-Welt im Querformat, 5. April 2014
Ulrich Biene hat mit "Meine WIKING-Autos" das fünfte Buch zum Thema
vorgelegt. Man möchte meinen, eigentlich ist Alles über die Miniaturmodelle
auserzählt, doch der Autor versteht es immer wieder den Leser in seinen Bann
zu ziehen.
Ulrich Biene hat diesmal auch begeisterte Sammler aufgesucht, die sich der
großen Welt der kleinen Miniaturen verschrieben haben. Herausgekommen
sind dabei neben authentischen Erzählungen faszinierende Fotostrecken
von inszenierten Wiking-Welten. Stadtlandschaften über Doppelseiten und
en Detail Abbildungen lassen den Betrachter in der Vergangenheit schwelgen.

Erstmals wurde für das Buch ein Querformat gewählt - eine gute Entscheidung,
da kommen die Fotos der Panoramen richtig gut zur Geltung.
Für Wiking-Sammler ein Muss!


Schatzkammer der Revolution: Russische Kinderbucher von 1920-1935: Bucher aus bewegten Zeiten
Schatzkammer der Revolution: Russische Kinderbucher von 1920-1935: Bucher aus bewegten Zeiten
von Julian Rothenstein
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 60,00

5.0 von 5 Sternen Kinderbücher der russischen Avantgarde, 21. Januar 2014
2003/4 wurde in Frankfurt die Ausstellung "The Russian Avant-Garde Book" im Museum
für Angewandte Kunst gezeigt, die zuvor im MoMA, New York mit großem Erfolg lief.
Zwar wurde ein überschaubarer Teil der Retrospektive dem künstlerischen Kinderbuch gewidmet,
doch in dem hervorragenden und materialreichen Begleit-Katalog nehmen die Kinderbücher
nur einen kleinen Platz ein.
An deutschsprachiger Literatur wurde bisher kaum etwas zum Thema publiziert.
Diese Lücke schließt das vorliegende Buch. Die Autoren Julian Rothenstein und Olga
Budashevskaya stellen dem Leser russische Kinderbücher von 1920 - 1935 vor. Jahre in denen
die Kinderliteratur im Land einen historischen Höhepunkt erlebte. Autoren wie
Daniil Charms, Ossip Mandelstam, Wladimir Majakowski und El Lissitzky bereicherten die
Buchwelt mit Bilderbuch-Ikonen, die heute nur noch hochpreisig auf Auktionen zu bekommen sind.
Der Vorzug der Publikation liegt aber im Entdecken von unbekannten Büchern. Eine umfangreiche
Sammlung seltener und schön gestalteter Exemplare werden gezeigt, die meisten von denen
hier erstmals.
Fein gestaltet und gedruckt in bester Lars Müller Manier. Für Kinderbuch-Interessierte ein Muss.


George Nelson - Ein Designer im Kalten Krieg: Ausstellungen für die United States Information Agency 1957-1972
George Nelson - Ein Designer im Kalten Krieg: Ausstellungen für die United States Information Agency 1957-1972
von Jochen Eisenbrand
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 52,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der unbekannte Nelson, 16. Januar 2014
George Nelson ist dem interessierten Publikum spätestens seit der Retrospektive im Vitra Design
Museum (2009) ein Begriff. Ihm wurde bis Mitte der 1990er Jahre deutlich weniger mediale
Aufmerksamkeit zuteil als Ray und Charles Eames, die wie er zu den Gründungsfiguren des
amerikanischen Nachkriegsdesigns gehören.
In der Austellung nahezu ausgespart und nur am Rande gezeigt wurden die Arbeiten von Nelson
für die United States Information Agency für die der Designer von 1957-1972 die Roadshows
konzipierte.
Die 1953 gegründete Behörde war zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der USA, deren Aufgaben
es war die Akzeptanz der US-Politik im Ausland zu fördern und den American Way of Life schmack-
haft zu machen.
Die vorliegende Publikation von Jochen Eisenbrand widmet sich nun ganz dem Ausstellungs-
designer George Nelson. Der Chefkurator am Vitra Design Museum beschreibt spannend und
kenntnisreich auf fast 500 Seiten das Zusammenspiel von Design, Konsumkultur und Politik zur
Zeit des Kalten Kriegs. Die reichhaltigen Illustrationen und die umfangreiche Bibliographie machen
das Buch zum Referenzwerk zu diesem Thema. Wer mehr über das Gesamtwerk von George Nelson
erfahren möchte, dem möchte ich den profunden Katalog zur Vitra Ausstellung empfehlen,
herausgegeben vom gleichen Autor.


Scotch 309R2D 3753/3 Packband 309 Promotionpack 50mm x 66m, Inh.2+1, braun
Scotch 309R2D 3753/3 Packband 309 Promotionpack 50mm x 66m, Inh.2+1, braun
Preis: EUR 19,57

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, 1. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Bundle ist bestückt mit einem Abroller und 3 Scotch-Tapes. Da die
Rollen im Einzelkauf zusammen um die 8€ kosten, erhält man den Abroller
für gut 10 €. Zu diesem Preis bekommt man sonst kaum ein Gerät in
vergleichbarer Qualität: liegt gut in der Hand, sehr gute Rollenführung und
Abriss.
Passt natürlich auch für alle anderen handelsüblichen Klebebänder.
Empfehlenswert !


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8