Profil für Christian Taschl > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Christian Taschl
Top-Rezensenten Rang: 4.562.116
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Christian Taschl

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Analytik der Macht
Analytik der Macht
von Daniel Defert
  Taschenbuch
Preis: EUR 17,00

16 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Michael Foucault Analytik der Macht Rez. von Christian Taschl, 20. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Analytik der Macht (Taschenbuch)
Michael Foucault ( 1926 - 1984 )

französischer Philosoph, Psychologe
Inhaber des Lehrstuhls für die Geschichte
der Denksysteme am Collège de France in Paris

Als Intellektueller machte M.Foucault mit " les mot et les choses "
(" Die Ordnung der Dinge " ) zum ersten Mal auf sich aufmerksam.

J.P. Sartre kritisiert an Foucault dessen Absage an den Humanismus.
H.U. Wehler (Sozialhistoriker ) kritisiert an M. Foucault, dass er zentrale Theoretiker wie M.Weber und N.Elias nicht zur Kenntnis nimmt und spricht von einem " zum Verzweifeln undifferenzierten " Machtbegiff.

Michael Foucault gilt schon zu Lebzeiten als politisch umstritten.
Zeit seines Lebens wendet sich Foucault gegen Versuche, ihn einer
philosophischen Richtung zuzuordnen.

In seinen unzähligen Publikationen geht er konsequent seinen Weg und stellt viele seiner Analysen und Schlußfolgerungen anhand der französischen Gesellschaft und deren Geschichte an.
Dies bringt ihm die Kritik ein, seine Arbeit leide unter einem Frankozentrismus.

DIE ANALYTIK DER MACHT

Foucault analysiert das Verhältnis von Macht und Wissen, indem er eingefahrene Wege verlässt und Blickwinkel zeigt, die die Macht als multiple Beziehungen, welche überall entstehen und wirken können, darstellt.

Er definiert Machtbeziehung als " produktives Vermögen " und Kräfteverhältnis.

Die komplexen Vernetzungen verleiten oft zu vereinfachenden Annahmen und vorschnellen Interpretationen.

Wer mehr über Macht, Wissen und deren polymorphen Verhältnisse wissen möchte, findet meiner Meinung nach zahlreiche Denkanstöße.

Analytik der Macht

Eine weitere Fundgrube an historischen Betrachtungen und Analysen über Macht und deren Entwicklung, dargestellt anhand der Entwicklung des franz. Strafvollzugs, bietet Michael Foucaults Buch
"Überwachen und Strafen " ( Die Geburt des Gefängnisses )

Überwachen und Strafen: Die Geburt des Gefängnisses


Das Prinzip Verantwortung: Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation (suhrkamp taschenbuch)
Das Prinzip Verantwortung: Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation (suhrkamp taschenbuch)
von Hans Jonas
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 12,00

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen HANS JONAS Das Prinzip Verantwortung Rez. von Christian Taschl, 26. Februar 2009
Ein Werk, dass das breite Spektrum des Begriffes Verantwortung in sehr kompakter Form bearbeitet und Platz für eigene Gedanken lässt.
Das Buch zeigt ein vielschichtiges Verständnis des Begriffes Verantwortung und führt vor Augen, dass die Diskussion des Themas zu allen Zeiten ein immanentes Anliegen sein sollte.

Empfehlenswert um einen tieferen Einblick in die Thematik Verantwortung und in die Gedankenwelt von Hans Jonas zu erhalten.
Das Prinzip Verantwortung: Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation

Als ideale Ergänzung empfinde ich das Buch: Technik, Medizin und Ethik: Zur Praxis des Prinzip Verantwortung ( von Hans Jonas )
Technik, Medizin und Ethik: Zur Praxis des Prinzips Verantwortung


Seite: 1