holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller TomTom-Flyout Learn More Cloud Drive Photos Wein Überraschung HI_BOSCH_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Mark T. Ulas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mark T. Ulas
Top-Rezensenten Rang: 3.929.896
Hilfreiche Bewertungen: 75

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mark T. Ulas

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Kingdom Hearts Birth by Sleep
Kingdom Hearts Birth by Sleep
Wird angeboten von gamedealer online - Preise inkl. Mwst - Impressum und AGB finden Sie unter Verkäuferhilfe
Preis: EUR 19,95

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein würdiger Ableger, den man so schnell nicht aus der Hand nehmen kann, 12. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Kingdom Hearts Birth by Sleep (Videospiel)
Nachdem ich also ganz hibbelig das kleine Päckchen aus den Klauen des verängstigten Postboten gerissen hatte und ein Software-Update auf meiner aus einer sehr versteckten Schachtel gekramten PSP ausgeführt hatte (was zeitlich akzeptabel war) und dann noch eine Dateninstallation durchführte (was zeitlich nicht mehr ganz so akzeptabel war, aber sonst würden die Ladezeiten des Spiels einen aus lauter Langeweile umbringen, ist der einzige (wirklich der Einzige! xD) Kritikpunkt am Spiel), konnte ich endlich ein neues Spiel starten. Nach einem geilem Intro (wo ich mich über ein neues Lied von Utada Hikaru sehr gefreut hätte, aber hey, es macht schon ziemlich viel her^^) gings dann auch los.

Soviel zur persöhnlichen Einführung.xD

Ich hab eine Kampagne als Terra gestartet (was von der Reihenfolge den Entwicklern nach am logischsten ist, aber jedem das seine) und bin schlichtweg überwältigt. Gut, die Synchro hadert ein wenig hier und da, aber das stört die Atmosphäre nicht wirklich, es kommt trotzdem unglaubliches KH-Feeling auf, was ich seit Teil 2 nicht mehr hatte.^^

Das Kampfsystem ist von allen Teilen bis jetzt das Beste, mag am Anfang vielleicht etwas Chaotisch und unübersichtlich sein, aber man kommt sehr schnell rein und dann entfaltet es sich vollkommen. Ich habe bis jetzt erst auf einer Welt gespielt, aber ich grase diese immer wieder nach Feinden ab, weil es einfach so viel fun macht, diese zu besiegen. (Mein Tipp am Rande, sobald ihr zugang zum Zauber Vita habt, verwendet ihn umgehend, denn das Handling mit den Potions ist nicht ganz so gut gelungen, aber mit Vita wird alles besser xD)

Die Welten sind sehr schön gelungen und die Musik ist einfach einzigartig. Mich freut es, dass nach 358/2 Days wieder neue Stücke in das Spiel eingebaut wurden die sich wirklich hören lassen können. Natürlich hat man auch wieder ein wenig (echt, nur ein klitzekleines Bisschen^^) Musik aus den alten Teilen, aber die passt ziemlich gut und fügt sich super mit dem neuen Soundtrack ein.

Ich spiele das Spiel erst seit 2 Stunden und kann trotzdem für jeden, der eine PSP besitzt, eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Lasst euch von 358/2 Days nicht abschrecken, Birth by Sleep ist endlich mal wieder ein Titel, der sehr begeistert und sich mit den Haupttiteln um Längen messen kann.^^


Brütal Legend (Uncut)
Brütal Legend (Uncut)
Wird angeboten von software and more
Preis: EUR 24,99

3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uncut! USK hat vernünftige Regelung gefunden.^^, 3. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Brütal Legend (Uncut) (Videospiel)
Ich kann meinen Vorgängern nur zustimmen, die Demo war wirklich klasse. Die deutsche Syncro ist sehr gelungen und die USK-Regelung sollte wirklich in jedem Spiel ab 18 Jahren enthalten sein, somit spart man sich lästige cuts. Denn anstatt einfach alles rauszuschneiden, wird der Spieler auf lustige und völlig zur Situation passende weise gefragt, ob man denn die Brütalität sehen möchte, oder ob es einem zu ''brütal'' werden könnte.xD Das heißt, Entscheidungen über Schnitte trifft der Spieler selber. Erwachsene, die dann wirklich erwachsen sind, können das Spiel genießen und ''Nicht-erwachsene ;)'', die zwar an das Spiel rankommen, können trotzdem noch die geschnittene Version spielen, und das ohne die Zerstörung eines Spiele-Hits. Die Vollversion kann ja nur der Wahnsinn werden.^^
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 7, 2009 11:30 AM MEST


Venetica
Venetica

28 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wo liegt da der Sinn?, 2. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Venetica (Videospiel)
Nur zur Information: Mit dieser Rezension versuche ich lediglich, dieses Spiel wieder hervorzuheben.

Wo liegt der Sinn, ein Spiel nach einer unfertigen, nicht perfektionierten, im Endspiel vielleicht gar nicht existierenden Demo-Version zu bewerten, die dann auch noch in der diesjährigen GC vorgeführt wurde. Die Tatsache mal außer Acht gelassen, dass die Entwickler nicht viel Zeit hatten, an diesem Tag die besten Präsentationen zu vollführen, ist es eine Unverschämtheit, ein Spiel zu Bewerten, dessen Release erst noch aussteht. Aus purem Wiederstand heraus, behaupte ich einfach mal, dass mir dieses Spiel gefallen wird, da ich ''Oblivion'' liebe und mich der Look an Fable erinnert (welches ich ebenfalls sehr gerne spiele.)
Mit der Bitte, erst nachzudenken bevor man eine unsinnige Rezension verfasst,
MfG
T.Mark
Kommentar Kommentare (7) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 25, 2010 12:35 AM CET


Halo 3 - [Xbox 360]
Halo 3 - [Xbox 360]
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 13,96

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Abschluss ''dieser'' Trilogie!^^, 26. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Halo 3 - [Xbox 360] (Videospiel)
Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen. Halo ist der Grundbaustein der Ego-Shooter der XBox und XBox 360 und wird auch in Zukunft (2 Jahre nach Abschluss der klassischen Trilogie) noch lange kein Ende finden (Halo 3: ODST und Halo: Reach folgen auf dem Fuße).

Traurig, aber wahr, ist, dass man sich schon ein wenig Wissen über die bisherige Geschichte angeeignet haben sollte, denn sonst kann es zu Verständlichkeitsproblemen beim durchspielen der Kampagne kommen. Dies lohnt sich wirklich, denn trotz seiner kurzen Spiellänge, überzeugt Halo vor allem mit seiner Story, was die Länge natürlich wieder wettmacht. Die Kampagne ist auf ''einfach'' und ''normal'' in locker 8-9 Stunden zu bewältigen, bei ''Legendär'' kann man noch gut und gerne 4 Stunden hinzuaddieren. (Denn der Modus hat es wirklich in sich.) Neueinsteigern würde ich sofort den ''einfachen'' Modus empfehlen, denn schon im ''normal'' Modus kann es vorkommen, dass an vielen Stellen Frust schlichtweg vorprogrammiert ist, wenn man nicht weiß, was auf einen zukommt (vor allem für diejenigen, die nie einen Ego-Shooter gespielt haben). Aber vorsicht, die Gamerscore-Punkte bekommt man lediglich in den härteren drei Modi, im ''einfachen'' ist das nicht der Fall, aber keine Panik, die kurze Spiellänge und der gewaltige Spielspaß laden fast sofort zum erneuten durchspielen ein (was den Kampagnen Spaß auf 18 Stunden erhöht). Lädt man dann noch Freunde ein, einem über XBox Live kooperativ zu viert zu helfen (z.B. für ''Heldenhaft''), kommt man gut an 32 Stunden, den kooperativ ist die Kampagne ein ganz anderes Erlebnis.

Womit wir beim vielleicht einzigen (naja halben) Kritikpunkt angelangt wären: XBox Live.

Hat man XBox Live, blüht Halo so richtig auf, den der Multiplayer Mode mit all seinen Karten ist mehr als der halbe Spielspaß von Halo. Spieler ohne XBox Live hingegen werden bestimmt schwer enttäuscht sein, denn einzig allein die Solo-Kampagne ist für wahre Fans irgendwann einfach nicht mehr ausreichend. Trotzdem gibts von mir 5 Sterne, weil, falls man XBox Live hat, Halo unvergleichlich wird. Man bekommt fast jeden Tag ein wenig Lust, mit 12-16 Spielern aus aller Welt in verschiedenen Karten zu spielen und sei es nur mal eben für eine schnelle Runde. Denn am Multiplayer Mode vergeht einem nie der Spaß.
Was eindeutig für Halo 3 spricht, ist, dass es 2 Jahre nach erscheinen immer noch gleich bekannt, beliebt und berühmt ist und das wird sich in Zukunft auch nicht ändern.-^.^-


Fallout 3 - Game Add-on Pack: The Pitt + Operation: Anchorage
Fallout 3 - Game Add-on Pack: The Pitt + Operation: Anchorage
Wird angeboten von Apollo1962
Preis: EUR 15,99

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Add-Ons sind nun mal Add-Ons!, 7. August 2009
Was einige Käufer von sich geben, kann ich nicht verstehen. Ja, ich habe Fallout 3 (Hauptspiel) durchgespielt, saß c.a. 75 wundervolle Stunden dran, bis ich endlich mal ein klitzekleines Bisschen die Lust verlor und hab mich dann natürlicherweise wie ein Honigkuchenpferd gefreut, als ich hörte, dass es 2 Add-Ons außerhalb Xbox Live zu kaufen gab, da ich selten in den Genuss von Xbox Live komme. Und nebenbei, die Add-Ons via Xbox Live kosten je 800 Microsoftpunkte, was umgerechnet 10 € entspricht, also kommt man bei dem Geld aufs gleiche hinaus. Dennoch war mir bewusst, dass es sich hierbei nur um Erweiterungen handelten und nicht um ellenlange Ergänzungen. Dafür, dass die Add-Ons jeweils nur 10 € kosten, bin ich mit jeweils 5-10 Stunden Spielzeit sehr zufrieden. Ich habe 2 spaßige Erweiterungen erwartet und bin nicht enttäuscht worden, da mir klar war, dass die Länge nicht an die des Hauptspielts heranreichen konnte, was bei einem knapp 50 € billigeren Preis eigentlich klar sein sollte. Beide Add-Ons haben mich super unterhalten, waren ihr Geld auf jeden Fall wert und haben mir meist spannendere Missionen als im Hauptspiel geboten. Nach dem ich diese gespielt habe, freu ich mich sehr auf das Add-On Bundle ''Broken Steel&Point Lookout''. Und natürlich auf das Add-On ''Mothership Zeta'', da ich weiß, dass es sich bei allem ''nur'' um Add-Ons handelt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 5, 2010 1:04 AM MEST


Star Ocean - The Last Hope
Star Ocean - The Last Hope
Wird angeboten von Atlantide Videogames
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich auch bei uns!, 5. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Star Ocean - The Last Hope (Videospiel)
Hatte man eifrig Geld gespart, oder schnell mal eben 60 € zusammengekratzt, wartete man nun voller Vorfreude auf den 29.05 (für Amazoner sogar schon der 27.05) und wurde leider entäuscht. Denn wie bei den Briten wurde der Release dann doch auf den 05.06 verschoben, was zu Frust führte. Dennoch, eine weiter Woche warten und nun besitze ich selbst voller Stolz Star Ocean : TLH. Wer es nicht mehr aushalten konnte und unmengen an Berichten und Tests zum Game verschlang, der sah viele verschiedene und gespaltene Meinungen. Kritik an Grafik oder schlimme Synchronisation, Lob für unglaubliches Kampfystem und Story. Ob nun alles der Wahrheit entspricht. Teils, teils...

Denn zumal ist die Story wunderbar erzählt, vielleicht nicht gerade neu, dennoch fesselt sie einen an den Bildschirm. Schon der Beginn eines Trailers, der die Folgen und Kosequenzen des dritten Weldkrieges vor Augen führt, ist graphisch und in Sachen Spannung unglaublich gut gelungen. Das Konzept einer Kolonialisierung auf einer anderen Welt zum überleben der Menschheit passt hier genau hinein.

Trotzdem darf man nicht vergessen, das es sich bei TLH um ein J-RPG handelt (Japano-Rollenspiel), was Klischees wie knallige Farben, bekannte Protagonisten (typischer Goldschopf mit Heroine an seiner Seite), püppchenhaften Charakteren mit schwacher Mimik (die einem halt sehr Gefallen, wie es bei mir der Fall ist, oder eben nicht) nicht vermeidet. Fans von JRPGs wirds nicht stören, sie werden es sogar lieben, west-RPG Gamer (Sacred 2, Oblivion, Fable 2), werden vielleicht anfänglich ein gewöhnungsbedürftiges Gefühl verspüren, was dem Spielspaß aber keinen Abbruch tut.

Denn dieser geht im Kampf richtig auf. Schon im Tutorial bekommt man 5 verschiedene Erklärungen zum Kampf, die selbst noch 5-8 Unterkategorien aufweisen. Somit ist Flexibilität im Kampf und Spaß vorprogrammiert, denn die Auswahl an Angriffs- und Vorgehensmethoden ist unglaublich. Von Standard Angriffen, bis zu genialen Normal- und Spezialkombos und dem Blindside. Dies ist eine neue innovative Idee, die die Kämpfe noch rasanter gestalten lässt. Durch rechtzeitiges Dücken der B-Taste und einer gewünschten Richtung, wird diese Technik angewendet, die einen dann in Slow-Motion hinter den Gegner verfrachtet und Kritische Treffer und ungestörte Kombos ermöglicht. Dennoch gibt es auch hier Haken, einige Gegner können selbst diese Technik Kontern, bei anderen (wie z.B. Bossgegnern) zeigt dies so manches Mal keine Wirkung.

Allein schon die Möglichkeit, mit 4 Charakteren in den Ring zu steigen, die alle individuell etwas zum Kampf beitragen, ist grandios. Dann hat man die Wahl zwischen Schwarz- und Weißmagier, Schwertkämpfer oder Bogenschütze, die sich (alle!) spielen lassen, was bedeutet, dass man nicht an den Protagonisten im Kampf festgebunden ist.

Die Synchronisation ist nicht schlecht gelungen, entgegen der Kritik. Erwartet man beim blonden Protagonisten etwa eine allseits bekannte Piepstimme, die ständig nervt und Dialoge zum wegdrücken veranlasst, wird man mit einer tiefen und überlegten Stimme überrascht.

Die vier verschiedenen Schwierigkeitsmodi laden Anfänger und fortgeschrittene Spieler, bis hin zu Hardcore-Gamer oder denjenigen, die es erneut auf einer schwierigeren Stufe spielen wollen, ein. Einfach ( was fast sehr einfach entspricht, quasi für Neueinsteiger) lässt Gegner schwächer werden und Bosskämpfe weniger fordernd, sodass keine Zeit für Frust bleibt. Normal ist der ideale Schwierigkeitsgrad für diejenigen, die RPGs oft spielen und sich nun mit dem Handling eines Star Ocean vertraut machen möchten. Zusätzlich gibt es noch den hardcore und den wahnsinnigen Grad, die jeweils mit durchspielen freigeschaltet werden.
Trophäen gibt es wie bei den Vorgängern ebenfalls, die immer eine kleine Belohnung preisgeben.
Wer nun Sorge hat, diese Spiel nicht kaufen zu können, weil die anderen Teile nicht gespielt wurden, kann sich entspannen und ruhig zugreifen, denn Star Ocean: The Last Hope, spielt zeitlich vor all den anderen Star Ocean Spielen.

Fazit: Star Ocean: The Last Hope bringt viele neue und alte Elemente mit sich. Story und Kampfsystem begeistern, Graphik mag vielen fremd und gewöhnungsbedürftig erscheinen, doch ist diese im japanischen Sinne mit der tri-ace Engine grandios gelungen. Alles in allem ist dies ein Spiel, was Altes auf Hochglanz poliert und viele neue Ideen mit sich bringt, die einem Gefallen. Ich kann dieses Spiel nur jedem RPG-Gamer ans Herz legen, denn es begeistert einfach von Vorn bis Hinten.


Burnout: Paradise - The Ultimate Box
Burnout: Paradise - The Ultimate Box
Wird angeboten von maximus2014
Preis: EUR 39,90

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ultimativer Spielspaß garantiert!!, 6. April 2009
Bournout Paradise: The Ultimate Box ist eine wirklich gute Investition.
Alle Anhäger der Bournout oder Need for Speed Reihen sollten sich dieses Game wirklich nicht entgehen lassen. Jedoch die, die bereits ''Burnout Paradise'' besitzen, sollten dies nochmal überdenken, denn einige sollten sich die vorhandenen Updates schon mit XBox Live geholt haben, alle anderen müssen, sofern XBox Live nicht zur Verfügung steht, wieder ins Portmonaie greifen. Immerhin kein Vollpreis, mittlerweile auf c.a. 36 € reduziert, so kann man ruhig zulangen.
Was unterscheidet ''The Ultimate Box'' nun eigentlich von der ersten, normalen Version? Zumal ein riesiges Bike-Update mit dem es nun auch möglich ist, auf Motorrädern Paradise City unsicher zu machen. Dazu kommen natürlich auch neue Bike-Events, die es sogar ein weiteres Mal bei Nacht gibt, was die onhnehin schon erkleckliche Zahl der Events um viele weitere aufstockt. Dann gibt es den sogenannten Partymode, die Ultimate Party eben. Hierbei kann man mit bis zu 16 Mitspielern an Zeitrallys, Gegenverkehrrallys etc. teilnehem. Hat man wirklich 16 verschiedene Mitspieler, kann dies eine Menge spaß machen. Spielt man jedoch nur beispielsweise zu zweit, wird die Party schnell öde. Schade ist, das sogar bei der Ultimate Box kein Mehrspieler bei Rennen, Marked Man etc vorhanden ist (mit Splitscreen). Denn diesen genannten Mehrspieler-Mode gibt es nur bei XBox Live, also wenn man noch mal tüchtig Kohle hinterherscheffelt. Entäuschend, zumal bei soch einem Rennspiel der Multyplayer ausgesprochen witzig sein würde. Diejenigen, die fleißig XBox Live bezahlen, kriegen für ihr Geld auch was geboten, da der XBox Live Mode genial wie eh und je ist. Alle Rennmodi machen ungeheuer viel spaß, online gehen lohnt sich also wirklich. Dennoch, bei den mehr als 100 Events zieht irgendwann langsam aber sicher eine Eintönigkeit auf, die den Spaß etwas dämpft. So mag Paradise City groß und wunderschön wirken, irgendwann hat man alles in der Stadt gesehen und die meisten Events geschafft und wen man die Burnout Lizenz dann durch hat, fragt man sich, was man eigentlich noch machen soll, denn alles nochmal von vorne zu spielen wäre viel zu enorm. Soweit sogut.
Hier noch einmal positiv und negativ zusammen gefasst:
+
- Bike Update, nun Motorräder spielbar
- dementsprechend viel mehr Events
- 2 neue Cars
- Partymodus für viele Multyplayer
- genialer XBox Live Spielspaß

(-)
- XBox Live Goldmitgliedschaft
- kein offline Multyplayer
- DJ Atomica geht einem irgendwann richtig auf den Keks -.-
- zu viele Events, eintönigkeit ensteht
- nichts mehr nach Burnout Lizenz
- Party ohne viele Spieler langweilig

Fazit:
Wenn man mal die objektive Meinung zurücklässt und die subjektive sprechen lässt, dann bewerte ich Burnout Paradise: The Ultimate Box trotz meiner scharfen Kritik noch so gut, weil ich selbst ein Fan der Burnout Reihe bin und mich die NfS Story irgendwann langweilt (will mir keine Feinde machen ^^). So würde ich trotzdem allen Rennfans dieses Spiel bedenkenlos empfehlen. -^.^-
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 23, 2009 7:59 PM MEST


Ninja Blade
Ninja Blade
Wird angeboten von games.empire
Preis: EUR 12,95

1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastischer Ninja-Stil im unglaublich modernen Design!!, 21. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Ninja Blade (Videospiel)
Achtung!! Spielerfahrung basierend aus der Demo!!
Persöhnlich kann ich mich selbst als sehr großer Ninja Gaiden Fan bezeichnen und deswegen ging ich an die Demo mit ein klein wenig Skepsis.
Unbegründet, denn wie sich schnell herausstellte, machte der gewaltige Spielspaß der Skepsis schnell Platz. Von Beginn an fühlte man sich sofort mit dem Spielsystem vertraut und das Handling des Charakters erwies sich zwar als einfach, dennoch kein bisschen langweilig oder simultan. Denn von Anfang an gab es unglaublich viele Methoden, die näherkommenden Horden von Zombies zu vernichten, waren es die Doppelschwerter, wobei selbst das bloße Auge den Moves nicht mehr folgen konnte oder das Heavy-Blade, dessen Angriffe zwar langsamer, aber dennoch viel kraftvoller waren. Selbst eine Möglichkeit, von Ferne mit einer Klingenkette zu kämpfen, bestand. Und sah man sich von allen Seiten von Zombies umzingelt, reichte ein Knopfdruck auf den rechten Bumper aus, um durch wenig Magie-Punkten ein überaus effektives und flächenschadenartiges Ninjutsu auszuführen. Bei der Demo war zwar nur der magische Wind verfügbar, dennoch gibt es in der Vollversion viele verschiedene Arten von Ninjutsus, alle passend für eine bestimmte Situation. Sah man sich beispielsweise auch von Vampirfledermäusen umzingelt, mit denen mit Schwert oder Kette nicht beizukommen war, so genügte das Ninjutsu um sie auf elegante Art und Weise zu vernichten.

Nun ein wenig zur Story:
Die Story spielt im modernen Tokyo im Jahre 2015, wo sich ein schreckliches Alpha-Symptom verbreitet und die Menschen in Zobies verwandelt. Zu Beginn wird einem ein fantastisches Bild von Tokyo bei Nacht gezeigt und man muss sich mit Quick-Time Aktions, wobei ein Knopfdruck zur Rechten Zeit von Nöten ist, die fliegenden Zombies bei einem Fall aus vielen Tausend Metern vom Leibe halten.

Fazit:
Wenn selbst die Demo so vielversprechend ist, kann einen die Vollversion nur noch mehr beeindrucken. Ich selbst werde sie mir so schnell wie möglich aneignen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 4, 2011 2:03 PM MEST


Eternal Sonata
Eternal Sonata
Wird angeboten von GMFT
Preis: EUR 22,95

5.0 von 5 Sternen Neues Licht dank PS3...., 28. Februar 2009
Rezension bezieht sich auf: Eternal Sonata (Videospiel)
....dennoch sollte man die XBox 360 Version des Spiels nicht vergessen, da ja immernoch ein starker Preisunterschied vorhanden ist. Nun will ich allen ans Herz legen, die erwägen dieses Spiel für die PS3 zu kaufen und nebenbei eine XBox 360 besitzen, sich doch voher einmal (sofern nicht voher getestet oder ausgeliehen)die XBox Version zu besorgen, da diese die Elemente von ''Eternal Sonata'' wie sie nun in der PS3 Version dargestellt werden, angenehm reflektieren kann. Vorerst einmal zur Story. Hierbei wird Geschichte und Musik brilliant mit Fantasy und Märchenwelt a la Tales of, Final Fantasy etc. kombiniert. So ensteht eine tiefliegende Spannung gegenüber des Lebens des Protagonisten Frederic Francois Chopin, die einen zum Mitfühlen bewegt. In seinen letzten Stunden des Lebens wiederfährt ihm ein fantastischer Traum, der die Perfekte Grundlage für Fantasy und Magie bildet. Hierbei erlebt er ein letztes fantastisches Abenteuer und Spieler die nah am Wasser gebaut sind erfreuen sich am Ende um einen vielleicht tröstenden Kompromiss im Traum.
Nun einmal positiv und negativ(welches allerdings keinen Schatten auf das Spiel wirft) zusammengefasst.

+ :- wunderbare und meisterhafte Cel-Shade Graphic, die einen die Charaktere sofort ins Herz schließen lassen.
- packende und fesselnde Story mit anschaulich erzählten fakten und historischen Texten aus dem wahren Leben Chopins
- verschiedene Charakterklassen, die jeweils ihre eigenen Stärken anschaulich darstellen
- Spaßige Kämpfe, die Echtzeit (wie: Tales of, Star Ocean etc.) mit Rundenbasiertem (Final Fantasy, Dragon Quest) vortrefflich kombinieren
- beeindruckende Dungeons und Orte, die traumhaft ( im warsten Sinne des Wortes) inszeniert werden
- großer Wiederspielfaktor, der neue Optionen zur Verfügung stellt
- geheimer Dungeon, um auch Abseits der Story ein weiteres spannendes Abenteuer zu erleben mit Belohnung
- Spaßige und herausfordernde Bosskämpfe
- für japanische fans auch japanische Synchronstimmen auswählbar
- großer Preisunterschied zur PS3 Version (was keine Kritik an diese Version bedeuten soll)

- : - teils zu kurze Story, die das Spiel schnell beendet ( dennoch mit geheimen Dungeon langer Spielspaß)
- zu viele Charaktere, sodass Entscheidung schwerfällt (am Ende 9 + einen optionalen)
- teils verwirrenden und plötzlichen Wendungen

Nun zu den Erweiterungen der PS3 Version:
-2-3 mehr Stunden Hauptstory
- 2 weitere Charaktere
-neue Kostüme
- verschiedene Endings

Letztendliches Fazit: Ob man nun die PS3 Version oder XBox 360 Version bekommt, das Spiel ist im jedem Falle ein gelungenes Meisterwerk, das einem die Wartezeit auf FFXIII oder ähnlichen erheblich verkürzt. So sollten sich Fans der Tales of Reihe, oder Final Fantasy oder Star Ocean Reihe dieses Spiel wirklich nicht entgehen lassen.


Seite: 1