Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für D. Schlüter > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von D. Schlüter
Top-Rezensenten Rang: 421
Hilfreiche Bewertungen: 1499

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
D. Schlüter
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12
pixel
Topeak Hochdruck/verbindungsstück Pressure-Rite Schrader, Silver, One Size, TSV-01
Topeak Hochdruck/verbindungsstück Pressure-Rite Schrader, Silver, One Size, TSV-01
Wird angeboten von Sportsandmoreshop
Preis: EUR 16,35

4.0 von 5 Sternen Funktioniert auch sehr gut für kleine Felgen bei Klapprädern, 18. Mai 2016
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden. Das Rückschlagventil funktioniert zuverlässig, die Gesamtkonstruktion ist massiv aus Metall und wirkt hochwertig.

Gekauft habe ich das Verbindungsstück in Verbindung mit meiner Topeak Standpumpe. Diese leistet zwar bislang sehr gut Arbeit, ist aber mit dem Twin-Head Kopfstück zu klobig um zwischen die engmaschigen Speichen meines 16" Brompton Faltrades zu kommen. Zumindest beim Vorderrad war es mir selbst nach einigen Minuten nicht gelungen das zu bewerkstelligen.

Das Verbindungsstück wird einfach auf das Autoventil geschraubt und dann mit der Standpumpe verbunden. Funktioniert gut, allerdings muss man den Adapter schon sehr weit auf das Gewinde schrauben bevor der Stift am Schlauch eingedrückt wird und Luft eingepumpt werden kann. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das von Ventil zu Ventil unterschiedlich sein kann. Sobald man ein leises Zischen hört (bis das Rückschlagventil sperrt) kann das Pressure-Rite mit der Luftpumpe verbunden werden.

Funktioniert hervorragend, bei mir hat sich das Teil schon bezahlt gemacht, grade weil ich bei so kleinen Reifen sehr häufig und sehr genau auf den exakten und hohen Reifendruck von über 6 Bar achten muss um Verschleiss zu vermeiden.

Von mir, zumindest für diesen Einsatzzweck, eine klare Kaufempfehlung. Ein Stern Abzug gibt es von mir, weil ich den Preis ehrlich gesagt für zu hoch angesetzt finde. Entwicklungskosten sehe ich hier keine großartigen und der Materialeinsatz ist ebenfalls sehr überschaubar. 5-7€ wären hier fair gewesen, nicht aber der übliche Straßenpreis von 14-16€. Ich wollte allerdings keine Experimente eingehen und viele Andere schweigen sich aus, ob ein Rückschlagventil verbaut ist.


Kopp 143505080 Verlängerung mit Schutzkontakt-Flachstecker, 2 m, schwarz
Kopp 143505080 Verlängerung mit Schutzkontakt-Flachstecker, 2 m, schwarz
Preis: EUR 8,99

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Stecker zum fairen Preis - Herkunftsland?, 5. November 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu einem Stromkabel fällt mir wirklich nicht viel ein, deswegen versuche ich es einmal kurz zusammenzufassen:

Das Kabel kommt exakt wie auf dem Bild ersichtlich eingerollt beim Kunden an und ist durch 3 Kabelbinder fixiert die nur mit einer Schere/Messer/Zange geöffnet werden können. Die beiden Anschlüsse wirken hochwertig, es entsteht nicht der Eindruck, dass das Kabel schlecht verarbeitet ist. Angegeben sind 1,5mm² Kabel-Querschnitt, ob dies stimmt lässt sich leider nur durch Zerstörung des Kabels herausfinden.

Bei Berührung und beim näherem Riechen kommt mir ein leicht chemischer Geruch entgegen der auch an den Händen haftet, ich würde daher das Kabel einmal mit einem feuchten Lappen abwischen und auch anschließend die Hände waschen.

Etwas widersprüchlich erscheint mir die Spezifikation des Kabels. Auf dem abgebildeten Sticker sind neben der 2m Längen-Angabe auch 230V angegeben, auf Stecker und Schuko-Dose sind allerdings 250V angegeben.

Zwar wird hier das deutsche Unternehmen Kopp aufgedruckt, allerdings scheint man sich bei der Auswahl bzw. Fertigung im Teilelager aus China zu bedienen, was nicht zwangsläufig schlecht sein muss, denn auf dem Kabel ist Cixi Donggong (Electric Appliance Co Ltd) aufgedruckt.

Insgesamt tut das Kabel was es soll, es kann mit 230V?/250V? 16A bzw. 36xx Watt belastet werden und passt aufgrund des flachen Steckers mit praktischer Schlaufe zum herausziehen hervorragend hinter die Steckdose am Bett / am Hifi-Schrank. Stecker/Steckdose sitzen fest und erwecken einen soliden Eindruck.

Punktabzug gibt es hauptsächlich aufgrund des chemischen Geruchs und der Tatsache, dass ich eigentlich vermutlich doch Made in China bekommen habe, obwohl das Kabel verglichen mit einer Baumarktstrippe leicht teurer ist und ich genau das nicht haben wollte. Ich frage mich an dieser Stelle immer ob wir hier in Deutschland wirklich so arm an Rohstoffen sind, dass wir nicht einmal kritische Dinge wie Stromverbindungen komplett in Deutschland herstellen bzw. bauen können. Selbst wenn das Kabel dann 1€ mehr kosten würde wäre es mir den Mehrpreis wert.


Huawei E5330 3G Mobile WiFi Hotspot Router (21,6 Mbit/s, HSPA+, 900/2100 MHz) weiß
Huawei E5330 3G Mobile WiFi Hotspot Router (21,6 Mbit/s, HSPA+, 900/2100 MHz) weiß
Wird angeboten von ETERNAL COMMUNICATIONS LTD
Preis: EUR 40,95

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Plug and Play mit guter Bedienbarkeit, 26. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Anzahl Geräte mit denen man außerhalb des Hauses gerne mal unterwegs ist nimmt bei mir von Jahr zu Jahr zu. Neben Smartphone ist gerne auch einmal das Microsoft Surface, das Amazon Kindle, ein Lenovo Notebook oder auch andere Kleingeräte dabei. Einige davon besitzen zwar die Möglichkeit eine UMTS Sim aufzunehmen, damit versperrt man sich allerdings die Option diese auch für andere Geräte zu nutzen, es sei denn man möchte ständig umbauen. USB-UMTS Sticks möchten zudem immer eine Reihe von Treibern mitinstallieren die dann nur schlecht oder gar nicht richtig funktionieren.

Die mobilen Hotspots sind daher sehr angenehm. Sie ermöglichen den Geräten sich ganz gewohnt über WLAN einzuklinken, zudem ist ein Parallelbetrieb problemlos möglich. Selbst das eigene Smartphone kann hiervon profitieren, z.B. wenn man auf einer Zugreise diesen Hotspot nutzt und das Smartphone nicht ständig neue GSM Zellen suchen/verbinden muss. Das spart unter Umständen enorm viel Akku beim Smartphone ein, denn das erledigt der Router und der hat ja einen separaten Akku. Desweiteren ist man nicht ortsgebunden, so kann ich beispielsweise bei einer Dienstreise den Router direkt an ein Fenster legen, mit meinem Notebook o.Ä. aber mehrere Meter entfernt sitzen.

Kommen wir zu den einzelnen Punkten:

_____________________________________
Lieferumfang und Geräteeigenschaften:

Die Lieferung ist spartanisch, praktisch und weistestgehend komplett. Neben dem Gerät selbst (Größe und Breite von etwa 1,5 Kreditkarten und fingerdick) befindet sich noch eine Sicherheitsanleitung (englisch), eine Kurzanleitung (englisch) sowie der separat verpackte Akku mitsamt eines USB Kabels im Lieferumfang.

Kritik darf an dieser Stelle direkt angebracht werden. Da nicht jeder des Englischen mächtig ist wäre es sehr schön gewesen eine deutsche Übersetzung des Handbuchs vorzufinden oder zumindest online zur Verfügung zu stellen. Dies ist (Stand Oktober 2015) dort nicht zu finden. Alternativ können große und klar erkenntliche Bildanleitungen die Inbetriebnahme beschreiben. Unklar ist für mich ebenfalls, warum kein Netzteil mitgeliefert wird um den Hotspot/Router zu laden. Geht man von dem Szenario aus ein solches Gerät mitzunehmen (z.B. Urlaub) möchte man ja nicht unbedingt immer ein Notebook o.Ä. anlassen um den Akku über einen USB-Port zu laden. Und das USB Ladegerät des Smartphones wird ja dann von eben jenem blockiert. Immerhin ermöglicht die Tatsache, dass es sich um einen gewöhnlichen USB Anschluss handelt, eine problemlose Umgehung des Problems.

Das Gerät ist mit eingelegtem Akku in etwa so schwer wie ein Handy. Das Gehäuse lässt sich relativ einfach öffnen, einfach mit den Fingernägeln in die Verbindung zwischen Vorder/Rückseite gehen und dann leicht anheben. Fährt man dann mit dem Fingernagel entlag des Verschlusses kann man die Rückseite bald problemlos abnehmen. Insgesamt eher unproblematisch, ein versehentliches Lösen beider Gehäuseteile halte ich für nahezu ausgeschlossen, allerdings hätte ich jetzt kein Vertrauen in das Material täglich eine Sim Karte o.Ä. einzusetzen. Eher eine Lösung für das gelegentliche Entnehmen der Sim Karte. Der Akku lässt sich ebenfalls problemlos einsetzen und ist zudem auswechselbar statt fest verlötet, was positiv anzumerken ist.

Gut zu erkennen aber dennoch unglücklich platziert ist der Hinweis auf das geräteinterne WLAN Passwort, die SSID (WLAN-Name) sowie die Logindaten der Homepage. Diese sind nämlich nur solange sichtbar bis man den Akku einlegt (siehe Bild). Insbesondere das WLAN Kennwort wird gerne mal vergessen und ist von der Komplexität im Alltag eigentlich ausreichend (natürlich änderbar). Hier hätte ich mir gewünscht, dass die Rückseite der Abdeckung dafür genutzt wird, so könnte man das Gerät in Betrieb lassen um die erforderlichen Daten abzulesen und abzutippen.

__________________________________________
Weiter geht es mit dern Inbetriebnahme....

Hat man sich diese Daten notiert kann die Sim Karte eingeschoben und der Akku eingelegt werden. Das Gerät wird wieder verschlossen und anschließend gestartet. Nach etwas längerem Druck auf die einzig vorhandene Taste an der Geräteoberseite leuchten kurzzeitig sämtliche LEDs zum Funktionstest auf. Der Hotspot bootet nun kurz und aktiviert das WLAN. Dieses beginnt mit Huawei...

Am einzuwählenden System (PC/Tablet/Smartphone etc.) sollte man sicherstellen, dass die WLAN Geräte keine feste IP eingetragen haben sondern diese über DHCP erhalten, da der Hotspot selbst IPs an die Geräte vergibt. Das Subnet ist auch auf der Geräteinnenseite aufgedruckt. Hat man den werksinternen WLAN-Passwort-Schlüssel eingegeben wird man umgehend auf die interne Hotspot Weboberfläche umgeleitet. Hier wird das Login Passwort (nicht WLAN Passwort) abgefragt (siehe Geräteseite) sowie die PIN der UMTS Karte. Im gleichen Schritt kann auch die PIN Abfrage deaktiviert werden, sodass man nicht immer über HTTP eine Authentifizierung durchführen muss sondern nach WLAN Login umgehend surfen kann.

Man gelangt anschließend auf eine schnell und flüssig laufende Web-Oberfläche die sehr aufgeräumt, klar strukturiert und in deutscher Sprache daherkommt. In meinem Fall (Vodafone UMTS) musste ich eigentlich nichts weiter tun. Alle Grundlegenden Parameter waren zu meiner Freude schon durchaus in Ordnung (WPA2 Verschlüsselung, kein Daten-Roaming etc.). Sehr gut gefallen hat mir auch die Tatsache ein monatliches Datenlimit mit beliebigem Start-Datum zu setzen und quasi sekundengenau zu sehen wieviel Datenvolumen ich in dieser Sitzung und auch insgesamt verbraucht habe.

Datenvolumen ist eine gute Überleitung....dieses Gerät scheint auch so etwas wie eine Gast-WLAN Funktion zu besitzen. Getestet habe ich es nicht, aber um Volumen zu sparen kann sich der Hotspot neben der 2G/3G Verbindung auch vorhandene WLANs schnappen. Diese werden dann im Gerät konfiguriert. Die Surfgeschwindigkeit entspricht damit natürlich dann dem vorhandenen, meist öffentlichen, WLAN. Sinn und Zweck, mit Ausnahme von etwas mehr Sicherheit, hat sich bei mir allerdings noch nicht wirklich erschlossen, da die Clients sich ja auch dann direkt am vorhandenen WLAN anmelden könnten. Man spart da natürlich die mehrfache Eingabe des WLAN Schlüssels sofern man diesen einmal im Huawei eingetragen hat. Obwohl die Oberfläche recht simpel daherkommt, gibt es doch eine ganze Menge einzustellen, sofern man Bedarf dazu sieht. Angefangen über eine DMZ, über MAC/IP Filter bis hin zur Konfiguration des UPNP oder DHCP Servers. Hier kann man sich wirklich austoben.

Unten angehängt gibt es noch ein paar Bilder der besagten Weboberfläche.

_____
Fazit

Insgesamt zeigt sich nach längerem Test eine absolut reibungslos funktinierende mobile Internetnutzung. Aussetzer gibt es nur, wenn das Gerät zwischen 2G und 3G springen muss oder man in einem schnellen Zellen-Wechsel ist (ICE z.B.). Das WLAN Signal schafft bei mir im Schnitt die Nutzung innerhalb eines Stockwerkes, also ca. ein Radius von 8-10m. Bei Notebooks mit stärkeren/empfindlicheren Antennen etwas problemloser als beispielsweise mit Smartphones. Eine signifikante Temperaturzunahme kann ich am Gerät nicht feststellen. Aufgrund beschränkter Nutzungszeiträume kann ich nicht wirklich sagen wie lange der Akku halten würde, es hängt auch sehr stark von der UMTS Ausbaustufe der jeweiligen Region ab sowie der Datennutzung sowie der GSM Zellen-Wechsel. Einen Speedtest habe ich ebenfalls gemacht, allerdings ist dieser nur sehr bedingt aussagekräftig, da der Empfang hier nicht optimal ist und nie gesagt werden kann, wieviele Teilnehmer derzeit die Bandbreite der UMTS Zelle beanspruchen. Mir wurden 13Mbit Download und 3Mbit Upload angezeigt.

Die Einwahlmöglichkeit von mehreren Clients hat problemlos funktioniert und sollten sich nicht gravierende Probleme oder Defekte auftun würde ich das Gerät angesichts des guten Preis/Leistungsverhältnises bedenkenlos weiterempfehlen. Abzug von Punkten gibt es aufgrund der fehlenden, deutschen Anleitung sowie der Tatsache, dass kein Netzteil beigelegt wurde.

NACHTRAG: Aus einem mir unbekannten Grund lässt Amazon nicht zu, dass Screenshots der Weboberfläche in Form von Bildern angehängt werden
Kommentar Kommentar | Kommentar als Link


Levi's Herren Jeans 511 Slim Fit, W34/L32, Blau (Rain Shower)
Levi's Herren Jeans 511 Slim Fit, W34/L32, Blau (Rain Shower)
Wird angeboten von BURNER
Preis: EUR 109,85

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die perfekte Jeans, 19. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin ein großer Fan der Levi 511er Serie. Grade bei etwas schlankerer Statur bzw. dünneren Beinen schlackert diese Hose nicht wie ein Zelt um die Beine sondern bleibt figurbetont. Es ist aber nicht so, dass man groß eingeengt wird, auch so lässt sich die Jeans sehr angenehm tragen. Lediglich bei voluminösen Oberschenkeln könnte es etwas eng werden.

Die Farbe ist ein echter Allrounder, passt eigentlich immer, egal ob man nur im T-Shirt herumläuft oder nen Hemd und eine Weste dazu trägt. Selbst nach mehrmaligem Waschen sehe ich keine signifikante Ausbleichung oder Größenveränderung. Bei 1,83m passt mir 34/32 perfekt. Der Preis ist oftmals etwas hoch, aber die 511 unter 70€ zu bekommen ist bei manchen Angebotsaktionen durchaus drin. Dann stimmt nämlich auch Preis/Leistung.

Der Stoff fühlt sich zudem sehr angenehm an und ist je nach 511 Modell leicht "strech-fähig". Im Übrigen stimmt die Amazon Beschreibung hier so nicht, denn dieses Modell ist nicht 100% Baumwolle sondern 98 % Baumwolle und 2 % Elastan was eben die angenehme Dehnbarkeit gewährleistet. Ich denke die Jeans wird mich etliche Jahre problemlos begleiten sofern man seine Statur hält.


GÖTZBURG Herren Jacke 1/2 / Basic Premium-Doppelripp weiss Gr. 5 100% Baumwolle, supergekämmt, zweifädig 642033-20
GÖTZBURG Herren Jacke 1/2 / Basic Premium-Doppelripp weiss Gr. 5 100% Baumwolle, supergekämmt, zweifädig 642033-20
Wird angeboten von Goetzburg
Preis: EUR 16,99

4.0 von 5 Sternen Hochwertige Qualität - hoher Preis, 19. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich verwende die Götzburg Doppelripp Premium Unterhemden nun schon seit vielen Jahren und bislang bin ich äußerst zufrieden damit. So zufrieden, dass ich wieder zugeschlagen habe.

Die Qualität des Stoffes ist sehr gut, er ist vielleicht durch die Doppel-Ripp Webung nicht ganz so hautschmeichelnd wie Feinripp oder andere Stoffe und ob man damit einen Designpreis gewinnt wage ich auch zu bezweifeln, dafür aber sehr robust und körper-anliegend. Auch nach jahrelangem Gebrauch leiert es quasi kaum aus und bleibt schön figurbetont. Bei 1,83m komme ich mit Größe 5 ganz gut zurecht.

Die ersten Unterhemden haben nun etliche Jahre auf dem Buckel und unzählige Waschvorgänge. Abnutzungserscheinungen zeigen sich hier durch Ausfransen am Kragen sowie langsam aufreißenden Nähten im Bereich der Achseln. Dies einem fast 10 Jahre alten Unterhemd vorzuwerfen erscheint mir allerdings nicht angemessen, denn bis dahin hat der Stoff prima gehalten.

Gibt es überhaupt etwas Schlechtes zu sagen? Ja, dies ist leider der Preis. Ich bin ja durchaus bereit für Qualität entsprechend mehr zu bezahlen, allerdings erscheinen mir (Stand 2015) 17€ pro Unterhemd schon etwas happig. Hierfür gibts bei günstigeren Anbietern auch schon fast erste 5er Packs. Vermutlich weniger widerstandsfähig, dafür aber in 5-facher Ausführung. Es wäre zumindest schön wenn man durch einen 4er oder 5er Pack sparen könnte. Dies scheint auf dieses Modell aber nicht zuzutreffen.


5 Stück Flugzeug Beutel Zipbeutel Kosmetikbeutel Tasche flightbag flight bag von 2-TECH
5 Stück Flugzeug Beutel Zipbeutel Kosmetikbeutel Tasche flightbag flight bag von 2-TECH
Wird angeboten von Deluxe GmbH
Preis: EUR 6,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Preis/Leistung, brauchbare Qualität, 7. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich den bislang positiven Rezensionen nur anschließen. Der Preis für das 5er Set ist attraktiv sodass auch im Extremfall ausreichend Ersatz bereitliegt.

Die Zipbeutel haben bei mir bislang 2 Reisen völlig klaglos überlebt, der Verschlussmechanismus ist leichtgängig und zeigt bislang keine Verschleisserscheinungen. Die Beutel sind transparent gestaltet sodass bei der Kontrolle der Beutel oftmals nicht einmal geöffnet werden muss.

Einreise/Rückreise USA sowie innerhalb Deutschlands verlief völlig problemlos. Das Material sieht sehr robust aus, ich vermute man muss ziemlich viel Kraft aufbringen um den Kunststoff einreissen zu lassen. Schwachstelle könnte eigentlich nur der Verschluss sein. Es hätte mir etwas besser gefallen wenn die Beutel breiter wären, dann würde eine normale Zahnbürste quer hineinpassen und man könnte den Beutel zusammenrollen. Aber auch so findet alles Notwendige problemlos Platz...und wenn nicht... es stehen noch 4 weitere Beutel bei ;-)


Thumbs Up Tasse "RoboCup"
Thumbs Up Tasse "RoboCup"
Preis: EUR 15,58

5.0 von 5 Sternen Interessantes Design, 7. Oktober 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Thumbs Up Tasse "RoboCup" (Haushaltswaren)
Nachdem meine letzte Büro-Tasse zu Bruch gegangen ist, habe ich mich nach einer neuen, diesmal etwas originelleren Tasse umgeschaut. Robocop ist ein Film der sowohl durch sein Original als auch der erst vor kurzer Zeit erschienen Neuverfilmung vielen Menschen bekannt ist. Der Wiedererkennungswert ist auf jedenfall relativ hoch.

Die Tasse ist üppig dimensioniert, das sorgt nicht nur für die Möglichkeit einer Extraportion Kaffee für den morgentlichen Start sondern eignet sich deshalb auch relativ gut für Tee.

Das Design ist witzig und hat zudem den Vorteil dass am eigentlichen "Layout" der Tasse fast nichts geändert werden muss, sprich, die Reinigung ist völlig problemlos möglich. Es gibt eigentlich nichts, wo sich wirklich Reste/Dreck ansammeln könnte. Die Tasse kommt witzig verpackt und entsprechend gepolstert an. Auch nach mehreren Monaten Einsatz kann ich nichts Negatives berichten, die Tasse verrichtet, wie Robocop auch, den Dienst. Angesichts des attraktiven Preises kann ich nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen für Freunde des Filmgenres.


Kein Titel verfügbar

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eine gute Maus für unterwegs - mehr aber auch nicht, 13. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kaufgrund war für mich die Nutzung in Verbindung mit einem Microsoft Surface Pro 3. Die Vorzüge des kompakten leichten Tablets im Gegensatz zu einem Notebook sollte nicht durch eine große, schwere Maus wieder zunichte gemacht werden.

__________
Haptik/Optik

Die Maus hält was sie verspricht. Das Packmaß im "geraden" Zustand ist äußerst kompakt. Die dickste Stelle der Maus entspricht dann im Wesentlichen der Dicke des Batteriefachs für AAA Batterien/Akkus. Die Maus kommt im unauffälligen "mausgrau" daher und ist farblich noch einmal leicht unterteilt in Bereich Handflächenauflage und Scrollrad. Hier ist das grau etwas dunkler.

Die Ergonomie sieht auf den Photos schlimmer aus als sie eigentlich ist. Die Maus liegt eigentlich recht brauchbar in der Hand. Zumindest was den mobilen Einsatz angeht. Für mich könnte sie aber nie eine "normale" Maus ablösen, dazu später mehr.

Insgesamt aber muss auch hier gesagt werden, dass die Maus eher klein gehalten ist. Wer große Hände hat wird mit dieser Maus bestimmt nicht glücklich. Selbst für meine, doch eher kleinen Hände, ist die Maus grade noch akzeptabel. Die gummierte Auflagefläche macht die Maus griffig aber nicht unangenehm klebrig wie man es von anderen Mäusen kennt. Hier bleibt aber abzuwarten wie sich die Gummimischung mit den Jahren verhält. Ich hatte Logitech Mäuse bei denen der Gummi irgendwann einmal richtig eklig klebrig wurde.

Dadurch, dass auf möglichst kleines Packmaß hin designed wurde verzichtet Microsoft hier auf ein klassisches Scrollrad, sondern legt eine Art Touch-Bedienfeld auf die Maus, welches in ein oberes und unteres Segment unterteilt ist und welches beim Herüberziehen mit den Fingern das übliche Scrollrad nachempfindet, inklusive Ton.

__________________________
Bedienbarkeit/Inbetriebnahme

Das Einlegen der Batterien/Akkus gestaltet sich völlig unkompliziert. Weder muss man sich groß nach einem Batteriefach umschauen, noch bricht man sich die Fingernägel beim Öffnen des Faches und beim Ein/Auslegen der Batterien. So muss das sein! Eine Kopplung des Gerätes mit dem Windows 8.1 Surface geschieht per simplen Knopfdruck. Die Einrichtung dauerte knapp 30 Sekunden.

Die Maus wird durch einfaches Knicken an- bzw. ausgeschaltet. Die Bedienung ist im Gegensatz zum Touchpad eine deutliche Erleichterung.
Insgesamt ist die Maus relativ einfach zu bedienen, sie gleitet leicht über diverse Oberflächen, allerdings vermisse ich hier einfach überall Präzision. Die Maus geht schnell in den Sparbetrieb...das ist für den Akku zwar schön, führt aber zu einem Input-Lag sobald man die Maus nach einiger Zeit wieder bewegt. Nervig. Auch die Bluetooth Verbindung reisst gelegentlich ab, sodass die Maus durch Knicken wieder aus/angeschaltet werden muss.

Die Fähigkeit mit jedem Untergrund klarzukommen möchte ich an dieser Stelle einmal nicht unterschreiben. Auf meinem Glastisch ruckelt und zuckelt die Maus dann doch ziemlich hin und her. Es geht zwar irgendwie, aber ein wirkliche präzises Arbeiten sieht anders aus. Auch sonst ist die Maus im Vergleich zu meiner ebenfalls kabellosen, mehrere Jahre alten, Logitech Performance MX Maus sehr unpräzise. Selbst auf einem schwarzen Stoff-Mauspad von Everglide. Das geht besser! Ich ertappe mich häufig dabei dass ich mehrfach korrigieren muss um kleine Objekte auf dem Desktop sauber und schnell zu treffen. Das ist für 30-60Minuten mobil noch ok, aber keinesfalls bei längeren Arbeitstagen.

Gut hingegen komme ich mit dem Scrollrad klar. Es ist natürlich nicht so gut wie ein echtes Rad, welches irgendwie doch mehr Kontrolle gibt und ggf. sogar frei nachläuft statt zig mal von Hand zu scrollen, aber mit dem Fokus auf Mobilität hat hier Microsoft schon echt gute Arbeit geleistet. Die Akkulaufzeit ist auch sehr gut, sofern man das bislang so sagen kann.

_____________
Lob/Kritik/Fazit:

Insgesamt hat hier Microsoft, passend auch zu den Surface Geräte ein mutiges und schnörkelloses leichtes Design aufgefahren. Die Maus ist äußerst platzsparend verstaubar, sie ist sehr leicht und rutscht auch leicht über den Tisch. Die Maus dürfte für viele Männer-Hände zu klein sein, liegt aber, sofern die Hände passend sind, sehr gut und angenehm in der Hand. Für einen echten Maus ersatz reicht es aber bei Weitem nicht, denn es fehlt eine angenehme Daumenauflage.

Die Präzision der Maus würde ich eher als unterdurchschnittliche bezeichnen. Egal auf welcher Oberfläche.

Der Preis ist für eine normale Desktop Maus ok, aber für den Mobil-Bereich finde ich die Maus leicht überteuert.

Verbesserungsvorschläge:
- mehr Präzision
- optionale Möglichkeit die Maus mittels ansteckbarem USB Kabel zu einer Kabelmaus umzufunktionieren, nicht jedes Gerät hat bereits den neusten BT Standard
- Lithium Akku oder AAA-Akkus welche in der Maus mittels USB Port geladen werden können. (Geht bei Logitech MX ja auch, insbesondere deshalb unverständlich weil man, sofern man unterwegs ist und die Batterien leer sind, aufgeschmissen ist und nicht über USB Port des Surface nachladen kann)
- Maus sollte geringfügig größer sein
- Preis im Bereich 35-40€ wäre gerechtfertigt
- Der Maus fehlt eine kleine Stofftasche mit der sie im Rucksack transportiert werden kann ohne dreckig zu werden
- Die Verbindung bricht gelegentlich ab

Insgesamt hat Microsoft einen interessanten Schritt nach vorne gemacht. Schick aussehen tut die Maus auf jeden Fall. Mobil ist sie auch. Aber es gibt für mich einfach viel zu viele Verbesserungspunkte als das ich der Maus mehr als 3 Sterne geben kann.

Würde ich sie weiterempfehlen? Als Desktop-Maus? Auf keinen Fall. Als mobiler Begleiter? Ja.. aber nur wer kleine Hände hat und nicht allzulange am Stück damit arbeiten will.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 24, 2015 11:45 AM MEST


Kopp 227620016  Powerversal Steckdosenleiste 1+2+2x2-fach, mit Master-Slave mit Geräteschutz-Überspannungsfilter Safetronic
Kopp 227620016 Powerversal Steckdosenleiste 1+2+2x2-fach, mit Master-Slave mit Geräteschutz-Überspannungsfilter Safetronic
Preis: EUR 62,50

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Steckdosenleiste von Kopp - (zu) teuer, aber gut!, 27. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Steckdosenleiste von Kopp - (zu) teuer, aber gut!

Mit zunehmender Anzahl von kleinen Elektrogeräten wächst auch der Bedarf alle wohl organisiert an einer Steckdosenleiste unterzubringen.
Generell ist dies auch kein Problem, allerdings treten bei mir immer öfter 2 Effekte in den Vordergrund.

1. Einschaltströme. Mit gestiegener Anzahl von Elektrogeräten bereiten mir hohe Einschaltströme, wie sie etwa von den Trafos in Verstärkern und Subwoofern verursacht werden, zunehmend Probleme. Dies äußerte sich bei mir darin, dass beim Anschalten herkömmlicher Leisten über Funk oder Kippschalter die Sicherung herausfliegt. Nur des sequentielle Anschalten brachte Hilfe, ist aber nicht praktikabel.

2. Der sinkende Standby-Verbrauch. Eines der wenigen sinnvollen Dinge, die die EU bislang zustande gebracht hat ist die deutliche Senkung der
Standbyverbräuche. Egal ob Fernseher oder Verstärker, wir erreichen mitlerweile Werte von 0,1 - 0,5Watt die das Trennen vom Netz fast überflüssig machen. Kurioserweise verbrauchen mitunter die Funksteckdosen mehr Strom als die eigentlichen Geräte die aufgrund von Stromsparzielen angeschlossen wurden.

Deshalb brauchte ich eine Hybridleiste. Eine Steckdosenleiste die über Permanent-Steckdosen verfügt sowie eine praktische Master-Slave Schaltung für Power-On-Szenarios.

Zunächst ein paar technische Dinge die hier nur unzureichend in der Artikelbeschreibung aufgelistet werden (Angaben ohne Gewähr):

- robust
- bruchfest
- schlagfest
- anschraubbar durch 4-Punkt-Befestigung
- wiederanschließbare Zuleitung
- Knickschutz für Zuleitung
- Zuleitungslänge 1,4m , H05VV-F3G 1,5mm²
- angespritzter Schuko-Stecker 90° abgewinkelt
- Schuko-Dosentöpfe mit erhöhtem Berührungsschutz
- 90° gedrehte Schuko-Dosentöpfe
- Abstand der Steckdosen voneinander: 65mm
- Master-Slave Funktion mit einstellbarer Schaltschwelle
- eingebauter Geräteschutz-Überspannungsfilter "Safetronic"
- Farbliche Schalterzuordnung zu den Steckdosengruppen

- LxBxH: 677,6mm x71mm x 58,3mm
- IP20 Gerät zur Verwendung in Räumen
- Einschaltschwelle: ca. 7W bis 70W
- Schalthysterese: ca. 15%
- max. Schaltstrom: 20A/ 20ms (1.000W Glühlampenlast)
- max. 3.600W
- µ 16A 250V ~
- 1polige Abschaltung
- LED (rot) Anzeige
- Steckdosentopf MASTER: rot
- Steckdosentopf SLAVE: schwarz
- Verlustleistung Pv < 1W (Standby)

2x2 schaltbare Steckdosen

- 2x2 poliger Schalter (beleuchtet und farblich zu den Steckdosen zugeordnet)
- Gruppenschaltung von 2x2 Schutzkontakt- Steckdosen
- 2 Steckdosentöpfe: weiß
- 2 Steckdosentöpfe: schwarz
- 16A 250V ~
- max. 3.600Watt

Geräteschutz-Überspannungsfilter "Safetronic"

- höchste Dauerspannung Uc = 255 VAC
- SPD - Typ 3
- Uoc = 6kV
- Schutzpegel Up = < 1,5 kV
- max. Vorsicherung Vs = C/B 16A
- Kurzschlußfestigkeit Ip = 6kA
- TOV Charakteristik UT = 442 V, tT = 5 sec.
- ONE Port
- Temperaturbegrenzung: 102°C

_____________________
Zum eigentlichen Aufbau:

Die Steckdosenleiste kommt in einem normalen Karton der alle wichtigen technischen Daten auflistet. Beiliegend eine Bedienungsanleitung sowie die Möglichkeit auf der Herstellerseite an alle Informationen zu kommen. Die Anleitung ist u.A. in deutsch.

Die Steckdosenleiste macht einen soliden und äußerst widerstandsfähigen Eindruck. Nichts wackelt, nichts macht den Eindruck schnell
kaputtzugehen. Die Steckdosentöpfe sitzen fest und lassen sich gut nutzen. Im Vergleich zu billigen Baumarktsteckerleisten gehen hier die
Stecker etwas schwerer rein, dies führe ich allerdings auf die "Kindersicherung" zurück. Die Stecker sind aber immer noch problemlos nutzbar
ohne dass man stark drücken oder ziehen muss um die Stecker wieder zu entfernen.

Die Unterteilung der Funktionsgruppen ist farblich direkt erkennbar und der Poti zum Verstellen der Schaltschwelle ist gut zugänglich auf der Netzanschluss-Seite. Hier sind auch die Status-LEDs angebracht.

Bislang hat das Relais der Master-Slave Steckerleiste immer problemlos funktioniert und tut dies auch mit einem deutlich hörbaren Geräusch. Da ich bereits seit vielen Jahren eine andere Kopp-Master-Slave Leiste nutze gehe ich auch hier von einer langjährigen Qualität ohne geplante
Obsoleszenz aus, wie sie bei vielen Leisten der 20€ Klasse wohl auftritt.

Insgesamt vergebe ich der Leiste allerdings nur 4 Sterne:

Warum?

1. Der Preis
Es tut mir leid, aber diese Leiste ist meines Erachtens einfach überteuert. Der Kauf erfolgte eigentlich nur aus Mangel an hochwertigen
Alternativen. Ich sehe bei Steckdosenleisten weder einen hohen Entwicklungsaufwand noch immense Materialkosten die den Preis von z.T. 70€ und mehr rechtfertigen. In der Regel liegen zwischen mäßiger und qualitativ guter Elektronik nur Cent-Beträge. Insbesondere bei Schaltern oder
Relais.

2. Die Materialanmutung (nicht Qualität); schwer zu beschreiben.... Die Leiste ist solide und hochwertig verarbeitet, aber die Materialien hätten dennoch besser gewählt sein können. Die Leiste nennt sich selbst Office-Steckdosenleiste. Dies legt, zusammen mit den Kippschaltern, nahe, dass man diese Leiste entweder in Schalt-Reichweite liegen hat und oder sogar permanent sichtbar verbaut. Da hätte ich mir angesichts der
70€ schon gewünscht, wenn höherwertige Materialien, wie etwa Aluminium für das Gehäuse verwendet wird. Empfindlicher wäre es auf keinen Fall, denn auch auf dem silbernen Kunststoff sind sehr schnell Kratzer sichtbar.

3. Fehlendes Kabelmanagement. Es wäre eigentlich ein Leichtes gewesen diese Steckdosenleiste mit einer Kabelführung, einem Kabelmanagement auszustatten. Sei es, dass man es einfach um die Leiste aufwickeln kann oder der Hersteller sich mit abnehmbaren Kaltgerätesteckern die Möglichkeit für den Kunden offenlässt eine Zuleitungslänge nach Wahl anzuschließen. Natürlich ist das Jammern auf hohem Nivau, aber dies darf auch bei diesem Preis erlaubt sein. Indirekt kann aber bei einem Stecker-Defekt die Zuleitung abmontiert und getauscht werden. Einem Laien rate ich hiervon allerdings dringend ab.

4. Die Schaltschwelle von min. 7Watt wird in naher Zukunft kritisch werden. Häufig ist bei einer Office-Leiste der PC das Master Gerät. Moderne
Notebooks kratzen aber bereits heute an der 10Watt Grenze, wenn diese im Alltagsbetrieb vor sich hindümpeln. Dies könnte bald zu Problemen
führen wenn diese nur bei Last über 7Watt kommen.

_____
Fazit:

Insgesamt ist die Kopp-Leiste ein äußerst robustes Stück Technik mit einer seltenen Mischung aus Permanent-Steckdose und Master-Slave Schaltung. Ich beispielsweise nutze den TV als Master Gerät welches den Phono-Vorverstärker sowie den Media-Player mit ansteuert. Permanent am Netz bleiben der Subwoofer (0,5W Standby), der AV/Receiver (0,5W Standby) sowie die Fritzbox zur Netzwerk/WLAN-Versorgung.

Ich gehe davon aus, dass man mit dem Gerät viele Jahre Spaß haben wird, der Preis hierfür ist allerdings wirklich gesalzen. Dennoch bin ich im
Zweifel eher bereit ein paar Euro mehr auszugeben und im Wesentlichen das zu bekommen was ich erwarte statt mir eine Billig-Leiste zu kaufen die evtl. überlastet oder mir durch eine verrückt-spielende Master-Slave Schaltung die Geräte kaputtmacht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 10, 2015 10:56 PM CET


MANN Filter, Innenraumluft CUK 6724
MANN Filter, Innenraumluft CUK 6724
Preis: EUR 23,99

5.0 von 5 Sternen Gutes Produkt zu einem fairen Preis, 23. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zum Filter selbst gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich habe optisch keine Veränderung zu meinem bislang mit BMW Logo "verteuerten" Filter gesehen. Filterfläche, Filteranordnung, alles identisch.

Der Filter kommt in einem Pappkarton und ist zudem mit einer bebilderten Anleitung versehen die beschreibt, wie der Filter einzusetzen ist. Allerdings sind die Bilder etwas dunkel geraten. Wer sich nicht sicher ist, kann aber bei Youtube sehr schöne Videos finden wie man den Innenraumfilter wechselt. Eigentlich eine Sache von 1-2 Minuten, es werden lediglich 3 Bajonettschrauben gelößt, die Abdeckung entfernt und der Filter ausgetauscht. Ein falsches Einsetzen ist eigentlich nicht möglich bzw. man orientiert sich einfach an der Wölbung des bislang eingesetzten Filters.

Der MANN Filter ist passgenau und konnte problemlos eingesetzt werden. Ich empfehle aber nach Entfernen des alten Filters den Filterkasten mit einem nassen Lappen und etwas Spülmittel zu reinigen, jedenfalls kam bei mir noch eine Menge Dreck zusammen.

Der neue Filter macht genau das, was er soll, er funktioniert unauffällig. Ich konnte auch nach direkter Installation keinerlei Innenraumgerüche (durch den Filter selbst verursacht) feststellen. Auch ansonsten denke ich, wird er sich nicht vom BMW Filter unterscheiden. Meist kauft BMW ohnehin nur von 2-3 Herstellern zu. Es kann also gut sein, dass auch vorher ein umgelabelter Mann Filter verbaut war.

Angesichts der guten Passform, der sauberen Verarbeitung, der beiligenden Dokumentation und des geringeren Preises gegenüber dem Original gibt es von mir volle Kaufempfehlung.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-12