Profil für Pamela Neidt > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Pamela Neidt
Top-Rezensenten Rang: 168.037
Hilfreiche Bewertungen: 4

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Pamela Neidt

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pixel
Reaper's Stand (Reapers Motorcycle Club, Band 3)
Reaper's Stand (Reapers Motorcycle Club, Band 3)
von Joanna Wylde
  Taschenbuch
Preis: EUR 10,81

5.0 von 5 Sternen Family first, 10. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Picnic, der Presi des Reapers MC, benimmt sich seit dem Tod seiner Frau wie eine männliche Schlampe. Er hat nicht geplannt eine erneute ernsthafte Beziehung einzugehen, bis er auf London trifft. London hat ihre eigene Firma, kümmert sich um ihre Nichte, die ihr einiges an Kraft abverlangt aber wie eine Tochter für sie ist. Sie würde alles für ihre NIchte tun und muss das auch bald unter Beweis stellen.

Das Cover ist wie auch schon bei den vorherigen Teilen...sehr schön ;)
Muskeln und Tattoos..was will Frau mehr? ;)

Den Schreibstil fand ich in diesem Band auch wieder super. Der Perspektivenwechsel zwischen Pic und London bringt dem Leser die beiden Hauptcharaktere näher und ist ein Teil, warum ich das Buch regelrecht verschlungen habe.
Dieser Teil ist nicht so sexy wie die 3 Teile bevor, aber das ist absolut nicht schlimm sondern eher positiv. Die Hauptcharaktere sind Ende 30 bzw Anfang 40 mit erwachsenen Kinder und haben schon einiges an Lebenserfahrung. Deswegen ist der Hauptaugenmerk des Buches aus meiner Sicht auch die Familie und was jemand alles bereit ist für seine Familie zu tun. Außerdem finde ich es toll, dass der Leser wieder von alten/echt tollen Charakteren lesen kann.
Jetzt hoffen wir mal es gibt bald einen Teil über Painter.


Looking for Alaska
Looking for Alaska
von John Green
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,20

3.0 von 5 Sternen typisch John Green, 5. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Looking for Alaska (Taschenbuch)
Miles ist ein Außenseiter und hat nicht wirklich Freunde, da beschließt er freiwillig ins Internat zu gehen, dass schon sein Vater besucht hat. Dort trifft er auf Alaska, Colonel und Takumi.

Das Cover finde ich richtig genial. Komplett schwarz mit dem aufsteigenden Rauch, der erloschenen Kerze.
Die Story leider nicht so. Die Charaktere sind schon genial und es macht Spaß das Buch zu lesen, aber wenn man schon andere Bücher von ihm gelesen hat...naja...irgendwie das gleiche.
Ich mag die Tatsache, dass seine Charaktere alle auf ihre eigene Art komisch sind und doch zugleich normal sind. Man trifft nicht jeden Tag auf jemand, der sich die letzten Worte von Leuten merkt. Jedoch ist es hier wieder so, dass sich der Hauptcharakter verliebt und dann etwas tragisches passiert und die Charakter versuchen eine Lösung zu finden.
Das hat die zweite Hälfte des Buches etwas zäh gemacht und ich musste mich schon etwas durchquälen.


Dead Poets Society (Der Club der toten Dichter) (englische Ausgabe)
Dead Poets Society (Der Club der toten Dichter) (englische Ausgabe)
von Nancy H Kleinbaum
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen ungewöhnlich....und gut, 4. Oktober 2014
Die Schüler einer elitären Privatschule für Jungen leben ihr Leben wie in einem goldenen Käfig. Darauf gedrillt in naher Zukunft auf Elitecolleges zu gehen und danach Ärzte, Banker und Anwälte zu werden, bleibt ihnen nicht viel Zeit und Möglichkeit sie selbst zu sein. Etwas, das ihr neuer Englischlehrer Mr. Keating versucht zu ändern. Als Ehemaliger der Schule waren er und seine Schulkameraden ähnlichem ausgesetzt und haben sich mit einem geheimen Club, indem sie sich gegenseitig Gedichte vorgetragen haben, eine Möglichkeit aufgetan ihren Horizont zu erweitern.

Das Cover sieht ziemlich nach Lektüre aus und daran kann das Bild im oberen Teil, das offensichtlich aus der Verfilmung stammt, nichts ändern. Jedoch gleicht die unglaubliche Story das langweilige Cover aus.

Ich hatte etwas Schwierigkeiten mir die Namen der verschiedenen Charaktere zu merken (habe ein richtig schlechtes Namensgedächtnis, hierbei komplett versagt hat) und kann daher nicht viel über diese sagen, außer dass sie und ihre Geschichten sehr identifizierbar waren. Die Jungs befinden sich in einem Alter, in dem man viel ausprobiert und sich selbst findet. Jedoch können sie das nicht ausleben, dank Eltern und den strengen Regeln ihrer Privatschule. Die Charaktere verbindet eine enge Freundschaft, aber auch der Drang auszubrechen. Auf den knapp 200 Seiten hat der Autor eine wirklich tolle Story geschaffen, die es verdient gelesen zu werden.


The Candymakers
The Candymakers
von Wendy Mass
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,41

4.0 von 5 Sternen Life is Sweet, 20. September 2014
Rezension bezieht sich auf: The Candymakers (Taschenbuch)
In die Life is Sweet Süßigkeitenfabrik werden jedes Jahr vier 12-jährige eingeladen um an den alljährlichen Wettbewerb teilzunehmen. Die Aufgabe besteht darin neuartige Süßigkeiten zu erfinden. Dieses Jahr nimmt der Sohn des Fabriksbesitzers an dem Wettbewerb teil. Eigentlich ein Klacks für ihn sollte man meinen, jedoch ist seine Idee etwas schwer umzusetzen.

Das Buch war für mich ganz klar wieder eine Coverkauf. Bunt, schrill und ganz viel Süßes. Da schlägt das Herz jedes Schleckermauls etwas schneller.

Der Schreibstil war einfach zu verstehen und hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte von Anfang bis Ende alles gut verstehen und es hat richtig Spaß gemacht das Buch zu lesen. Die Autorin hat mit der Fabrik eine unglaublich tolle Kulisse geschaffen. Die Charaktere waren alle unterschiedlich mit eigenem Background und haben die Story ungemein bereichert.
Mehr wollen wir dazu gerade nicht sagen ;)
Einfach lesen!


Grimm's Fairy Tales: Fall River Classics
Grimm's Fairy Tales: Fall River Classics
von The Brothers Grimm
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 11,30

5.0 von 5 Sternen Kindheitserinnerungen, 8. September 2014
Das Buch enhält 43 Märchen der Gebrüder Grimm. Vom Froschkönig über Cinderella bis zu Schneewittchen.

Das Cover...ach das Cover... ist einfach nur traumhaft. Besser gesagt der Schutzumschlag. Komplett blau mit Zeichnungen, die zu einigen der Märchen gehören und farbliche Akzente in den Farben orange und schimmernd lila. Also allein schon ein Muss für Coverliebhaber.

Die Märchen sind alle auf Englisch, aber für jeden einfach zu verstehen, vorallem da der Inhalt der meisten Märchen den Lesern schon bekannt sein wird. Fast jedes der Märchen ist mit mindestens einer altmodischen Illustration versehen, die bei mir Erinnerungen an Gute-Nacht-Geschichten und Vorlesen geweckt haben.

Ein richtig schönes Buch für zwischendurch, den für Märchen ist man nie zu alt.


Little Lies
Little Lies
von Liane Moriarty
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

4.0 von 5 Sternen der schöne Schein, 4. September 2014
Rezension bezieht sich auf: Little Lies (Taschenbuch)
Jane und Ziggy ziehen an den Strand. Dort wollen beide einen neuen Start beginnen. Ziggy soll dort in den Kindergarten gehen und Jane hofft dadurch neue Leute kennenzulernen. Jedoch wird der erste Eindruck der beiden durch einen Vorfall negativ beeinflusst. Ziggy soll ein Mädchen gewürgt haben und viele der Eltern schießen sich darauf ein. Jedoch hat Jane Madeline und Celeste hinter sich, die beide aber selber mit Problemen zu kämpfen haben.

Das Cover gefällt mir sehr gut und passt auch gut zum Inhalt des Buches. Oben ist das Cover sehr hell und positiv und wird nach unter immer dunkler. Der schöne Blumenkranz hat sich auch schon an einer Stelle gelöst.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ich konnte auch ohne Probleme dem Buch von Anfang bis Ende folgen. Etwas ungewöhnlich fand ich anfangs die kurzen Interview-Auszüge meist am Ende jedes Kapitels. Jedoch haben diese nach einer Zeit die Spannung immer weiter erhöht.
Die Story hat mir auch sehr gut gefallen. Sie war spannend, realistisch und aus dem Leben gegriffen. Ich fand es klasse, dass die Story nicht einseitig geschrieben war, sonder Jane, Madeline und Celeste zu gleichen Teilen ihre Geschichte erzählen konnten.
Es gab viele emotionale und überraschende Stellen. Vorallem mit dem Ende habe ich nicht gerechnet.
Die Charaktere, vorallem die Kinder, fand ich sehr symphatisch. Jane, Madeline und Celeste sind alle gute Mütter und wahr Freundinnen.


Mammoth Book of Bikers (Mammoth Books)
Mammoth Book of Bikers (Mammoth Books)
von Arthur Veno
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,87

4.0 von 5 Sternen interessant und informativ, 30. August 2014
Das Buch informiert den Leser über verschiedene Aspekte des Bikerlifestyles. Zu jedem Thema gibt es mehrere kurze Artikel, geschrieben von Journalisten, Bikern aber auch der Exekutive.

Die Artikel der Exekutive sind etwas trocken, aber durchaus sehr informativ, da mit vielen Fakten gespickt. Deswegen hat mir die erste Hälfte des Buches wesentlich besser gefallen, als Mitglieder von Clubs zu Wort kamen und über ihren Lebensstil berichten konnten.

Im großen und ganzen eine gute Balance zwischen den verschiedenen Perspektiven.


Miss Peregrine's Home for Peculiar Children (Miss Peregrine's Peculiar Children)
Miss Peregrine's Home for Peculiar Children (Miss Peregrine's Peculiar Children)
von Ransom Riggs
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,00

3.0 von 5 Sternen naja, 30. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jacob ist ein Außenseiter ohne Freunde, dessen Großvater ihm von klein auf an Geschichten über ungewöhnliche Menschen erzählt. Jedoch tut er diese als erfunden ab. Als sein Großvater stirbt ändert er jedoch seine Meinung und macht sich auf das Waisenhaus zu finden, in dem sein Opa früher gelebt hat. Dort trifft er auf Recht ungewöhnliche Kinder.

Das Cover finde ich richtig genial. Komplett in schwarz-weiß gehalten, sieht es aus wie ein altes Foto und das schwebende Mädchen gibt einen kleinen Hinweis auf die Bewohner von Miss Peregrines Heim.

Das Buch war in aller Ohren und daher hatte ich große Erwartungen, die das Buch leider nicht erfüllen konnte. Ich wusste nicht genau worin es in dem Buch geht, aber fand die Idee Fotos in die Geschichte einzubauen genial.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen und es war auch alles einfach zu verstehen. Die Story an sich fand ich auch gut, jedoch hatte ich erwartet mehr über das Heim, den Alltag und die Bewohner selbst zu erfahren.
Wie sich die Story und Jacob entwickelt haben war recht unterhaltsam und auch spannend mitzuverfolgen, aber wie schon gesagt, hatte ich mir einfach etwas anderes vorgestellt.
Jeder der Charaktere hat eine besondere Fähigkeit, aber auch eine Vorgeschichte und diese hätte ich gerne erfahren.

Wenn ich nicht so große Erwartungen an das Buch gehabt hätte, wäre die Bewertung wahrscheinlich etwas besser ausgefallen, aber daran kann ich leider nichts ändern. Trotzdem ein gute Story.


Entwined
Entwined
von Heather Dixon
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,55

4.0 von 5 Sternen märchenhaft, 25. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Entwined (Taschenbuch)
Azaela ist die älteste Tochter des Königs und muss sich nach dem Tod ihrer Mutter um ihre 11 Schwestern kümmern!
Das Haus ihrer Familie muss für ein Jahr Trauer tragen, das bedeutet schwarze Kleider, kein Ausgehen, Vorhänge verschließen die Fenster und den Mädchen ist verboten zu tanzen.
Jedoch ist das Tanzen für die Mädchen eine Möglichkeit ihre Mutter in Erinnerung zu behalten, aber auch ihr größter Spaß.
Die Mädchen finden einen magischen Ort im Schloss, an dem sie, vor den Augen des Köngis verborgen, tanzen können. Jedoch befindet sich an diesem Ort Mister Keeper, der über Magie verfügt und etwas großes im Schilde führt.

Das Cover des Buches ist unglaublich schön. Mossgrüne Landschaft in Verbindung mit den weiß- grauen Kleid und den silbernen Blätterranken. Ich kann gar nicht die Augen vom Cover nehmen.

Ich fand den Schreibstil sehr gut, flüßig und leicht zu verstehen, jedoch ist es mir etwas schwer gefallen in die Story zu finden. Sich die Namen der 12 Schwestern zu merken und deren Charaktere auch noch auseinanderzuhalten ist nicht gerade einfach. Außerdem erscheinen mir Azaelas Schwestern an vielen Stellen richtig jung, obwohl die meisten nur ein paar Jahre jünger sind als sie.
Am Besten gefiel mir der Charakter des Köngis, auch wenn der Leser nicht allzu viel über ihn und sein Aussehen erfährt.


The Little Beach Street Bakery
The Little Beach Street Bakery
von Jenny Colgan
  Taschenbuch
Preis: EUR 7,00

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen witzig und charmant, 24. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The Little Beach Street Bakery (Taschenbuch)
Polly ist gezwungen ein neues Leben zu beginnen. Die Firma ihres Mannes geht insolvent und ihre gemeinsame Wohnung soll verkauft werden. Als sie im Internet die Anzeige für eine kleine, etwas heruntergekommene Wohnung in Mount Polbearne, eine Gezeiteninsel.
Während ihr Leben immer weiter in Richtung Chaos geschlittert ist, hat sie angefangen zu backen und die Bäckerei in Mount Polbearne entfacht in ihr das Feuer erneut, denn die Qualität der Backwaren lässt zu wünschen übrig. Von da an wird sie Stück für Stück ein fester Bestandteil der Gemeinde.

Das Cover...was soll ich sagen. Einfach schön und ganz viel Mädchen;)
Dieses Buch habe ich aufgrund des Covers gekauft. Türkis und Pink mit kleinen Cupcakes und Kuchen drauf. <3

Von der Story war ich richtig überrascht wie gut sie mir gefallen hat, denn normalerweise lese ich keine Chicklets. Wie oben schon beschrieben geht es in dem Buch um Polly und daher wird die Story aus ihrem Blickwinkel geschildert, jedoch wechselt die Perspektive an manchen Stellen ganz kurz. Anfangs etwas verwirrend, da die Stellen wirklich kurz sind, aber dadurch werden die anderen Charaktere dem Leser näher gebracht. Der Schreibstil war sehr fröhlich und locker.
Auch wenn sich die Story um Polly und ihr Backen dreht, geht es doch um viel mehr. Den Zusammenhalt einer kleinen, eingeschworenen Gemeinde sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten und deren Erhaltung.
Jeder Charakter ist auf seine Weise einzigartig und trägt viel zur Story bei.
Da hätten wir Huckle, Amerikaner und Imker, der sehr zurückhalten ist mit Infos über sich selber, und gerne Zeit mit Polly verbringt.
Mrs Manse, die Besitzerin der einzigen Bäckerei und auch noch Vermieterin von Polly, die immer griesgrämig ist.
Die Fischer, die Polly jeden morgen beim Aufstehen helfen und auch so immer für sie da sind.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5