Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Profil für A. S. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von A. S.
Top-Rezensenten Rang: 2.996.681
Hilfreiche Bewertungen: 24

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
A. S. "speedyman"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Prism [Vinyl LP]
Prism [Vinyl LP]
Preis: EUR 37,44

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Album, 19. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Prism [Vinyl LP] (Vinyl)
Das Album finde ich super. Die Lieder sind alle schön anzuhören und auch abwechslungsreich. Am Bestens gefallen mir die Lieder Roar, Unconditionally und die Lieder
der zweiten Platte. Für mich das bisher beste Album von Katy Perry.

Zur Vinyl: Absolut Top. Ich war sehr überrascht von dem einwandfreien Zustand der Platten als auch vom Cover. Das Cover ist aufklappbar. Auf jeder der vier Seiten
des Covers ist ein Bild. Sogar die Hüllen, in denen die beiden Vinyls sind, sind bedruckt und von hoher Qualität. So würde ich mir das bei jedem Vinyl-Album
wünschen.


The Unforgiving
The Unforgiving
Preis: EUR 6,99

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend, 5. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Unforgiving (Audio CD)
Der neue Sound ist Geschmackssache. Mir gefällt er im Vergleich zu früher überhaupt nicht. Die Lieder des Albums wirken auf mich oberflächlich, sie klingen einfach nach nichts besonderem. Was für mich aber eine absoluter Negativpunkt an dem Album ist und mich veranlasst hat nur 1 statt 3 Sterne zu vergeben, ist die miserable
Tonqualität. Schon beim Hören des ersten Liedes bekomme ich nach der Hälfte Ohrenweh. Für mich hat das mit Musikhören nicht mehr viel zu tun. Es ist viel eher Krach. Und was ich auch nicht verstehe: warum hat man nicht die tolle Stimme der Sängerin bei den Liedern mehr hervorgehoben. Sie geht bei dem Lärm teilweise völlig unter. Nur bei ein paar Lieder beim zweiten Teil des Albums ist die Stimme gut in Szene gesetzt. Ich habe das Album übrigens auf CD und auf Vinyl geholt.
Zuerst hatte ich die CD. Ich hatte gehofft, dass der Klang vielleicht bei der Vinyl besser ist. Leider ist das nicht der Fall. Ich hoffe dass Within Temptation zu alter Stärke zurückfinden, denn abgesehen von diesem Album finde ich den Sound Klasse.


World Invasion: Battle Los Angeles [Blu-ray]
World Invasion: Battle Los Angeles [Blu-ray]
DVD ~ Aaron Eckhart
Preis: EUR 7,49

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Realismusgefühl pur, 12. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Film gehört für mich zu den besten Action-Filmen, weil er durch den unglaublich guten Ton zusammen
mit der Darstellung des Films (Der Film wird aus der Sicht der Soldaten gezeigt) ein Realismusgefühl
erzeugt, welches ich so bisher bei keinem anderen Film erlebt habe. Er schafft es, dass man sich vollkommen
in den Film hineinversetzten kann. Statt nur dabei ist man mittendrin im Geschehen. Vorsaussetzung dafür
ist aber eine sehr gute Heimkinoanlage. Die Story, die durchschnittlich gut ist, spielt dadurch keine große
Rolle mehr. Achja in Sachen Action ist der Film ganz weit vorn. So viel Bassgewitter am laufenden Band gibt
es wohl bei keinem anderen Film.


Born to die [Vinyl LP]
Born to die [Vinyl LP]
Preis: EUR 18,60

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial, 12. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Born to die [Vinyl LP] (Vinyl)
Ich habe mir das Deluxe-Album auf Vinyl geholt und es ist einfach Klasse. Ich fnde Lana del Ray gehört
zu den derzeit besten Sängerinnen. Es macht einfach Spaß der Musik zuzuhören. So habe ich gleich das
ganze Album auf einmal angehört. Klanglich gibt es aus meiner Sicht nichts auszusetzen. Bis auf den Song
Video Games, bei der die Stimme zum übersteuern neigt und ab und zu verzerrt, sind alle Songs sehr gut.
Freue mich schon auf ihr hoffentlich nächstes Album.


Test Drive Unlimited 2
Test Drive Unlimited 2

10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Fortsetzung an die Wand gefahren, 22. Februar 2011
Rezension bezieht sich auf: Test Drive Unlimited 2 (Computerspiel)
Ich habe mir das Spiel gekauft voller Vorfreude, da mich der erste Teil der Serie sehr begeistert hat.
Das war wohl ein sehr grober Fehler. Ich war so naiv zu glauben, dass der 2. Teil von TDU nach langer
Entwicklungszeit (Release wurde über Jahre mehrfach verschoben) eigentlich nur besser sein kann. Aber
weit gefehlt. Der erste Eindruck war Erschreckend. Man hat das Gefühl in jeder Hinsicht ein
Konsolenspiel zu spielen. Der Sound ist nur Durchschnitt, die Grafik ist zwar detailreich (die Pfützen
bei Regen sind gut gemacht und auch die Städte sind gut gestaltet) aber leider für mich zu bunt, eben
zu konsolenhaft. Da war das Realismusgefühl mit der Grafik von TDU 1 wesentlich besser. Auch sehen die
Autos nicht besser aus als im ersten Teil und das nach so vielen Jahren. Aber das schlimmste ist für
mich die Fahrphysik oder einfach gesagt das Fahrgefühl -> Total schlechter als in TDU 1. Keine Ahnung,
wie das passieren konnte. Hat den niemand bei den Entwicklern mal verglichen. Wenn man z.B. in der Cockpit-
Ansicht fährt (meine Lieblingsansicht) und dann mit dem Auto eine Kurve fährt, dann schwenkt die Kamera
entgegen der Lenkrichtung, wie auch bei TDU1. Soweit also OK. Aber wieso muss die Kamera sobald man
wieder geradeauslenkt prompt wieder in die Ausgangsrichtung schwenken. Durch diese plötzlichen Schwenks,
vor allem bei mehrfachen Ein- und Zurücklenken, verliert man total das Gefühl für die Kurve und von
präzisen Kurvenfahren kann nicht mehr gesprochen werden. Das war bei TDU1 besser gelöst, indem der
Kamerarückschwenk anstatt ruckartig einfach sanft verlief. Außerdem hat man kein so gutes Gefühl mehr
beim Bremsen oder Beschleunigen. Es fehlt einfach einiges an Feedback, was im ersten Teil mehr vorhanden
war. Cruisen mag zwar damit gehen, aber zwischendurch mal Gas geben und in Kurven reinbremsen macht nun
keinen Spaß mehr.

Fazit: Anstatt massig Features einzubauen, bei denen man die Hälfte eh nicht unbedingt braucht, hätte man
sich lieber auf die grundlegenden Dinge konzentrieren sollen, wie zum Beispiel das Fahrgefühl. Auch
muss ich mich einigen Vorrednern anschließen, dass das Speil sehr sehr stark den Eindruck erweckt, von
einer Konsolenentwicklung auf PC portiert zu sein. Vielleicht ist deshalb meiner Ansicht nach TDU1 insgesamt
immer noch das bessere Spiel, denn das gab es nur für den PC!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 13, 2011 1:47 AM MEST


Grand Theft Auto IV (Uncut) - [PC]
Grand Theft Auto IV (Uncut) - [PC]

5 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aller Anfang ist schwer, 16. Dezember 2008
Ich habe mir dieses Spiel, nachdem ich mir vorher viele Rezensionen hier bei amazon durchgelesen habe, auf gut Glück geholt, obwohl ich Besitzer einer ATI-Grafikkarte bin. Mein System: CPU: Q6600, Grafik: ATI 4870X2, 4GB Ram, Vista Home Premium 64bit). Nach der Installation des Spiels (ca. 90 min Gesamtdauer; zum Glück wusste ich durch die Rezensionen anderer was auf mich zukommt, das hat mir einiges an Zeit erspart) konnte es losgehen. Leider hatte ich dann doch kein Glück gehabt und das Spiel brach gleich beim Start mit einer Fehlermeldung ab. Also gewartet bis zum ersten Patch und siehe da, mit dem Patch lies sich das Spiel endlich starten. Zunächst ein bisschen Feintuning in den Grafikoptionen betrieben (alles auch maximum bis auf Sichtweite und Detailreichweite; bei diesen Punkten habe ich jeweils 40 eingestellt). Dabei ist mir aufgefallen, dass bei meinem System klar die CPU der limitierende Faktor bei der Framerate ist. Nun habe ich Frameraten zwischen 25 und 60, womit sich das Spiel flüssig spielen lässt.
Zum dem Spiel selber kann ich nur eins sagen: es ist klasse. Ich habe bereits das Spiel auf PS3 durchgespielt. Allerdings ist das kein Vergleich zur PC-Version. Denn durch die wesentlich bessere Grafik bei der PC-Version (die Weitsicht bei der Konsolenversion war nur ein unscharfer Pixelbrei) ergibt sich für mich ein ganz neues Spielgefühl. Was mir jetzt noch fehlt ist die Kantenglättungsfunktion. Ich hoffe, dass diese mit den nächsten Patches noch kommt. Das ist ein Grund, warum das Spiel von mir nicht volle 5 Sterne bekommt. Der andere ist die umständliche Installation, die ja in anderen Rezensionen bereits bereits angesprochen wurde und natürlich die Verwendung des Kopierschutzprogrammes Securom. Als Fazit lässt sich über GTA IV eins sagen: Wenn es läuft, dann ist es das Spiel des Jahres!


Seite: 1