Profil für Sebastian Reus > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sebastian Reus
Top-Rezensenten Rang: 11.131
Hilfreiche Bewertungen: 258

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sebastian Reus

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Vegan für Genießer
Vegan für Genießer
von -
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 5,00

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht kaufen, 7. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Vegan für Genießer (Gebundene Ausgabe)
dieses Buch ist absolut überflüssig. Immer mehr selbsternannte Buchautoren meinen, ein veganes Kochbuch veröffentlichen zu müssen. Hier gibt es kein einziges Rezept, was sich lohnt nachzukochen
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 22, 2014 12:00 AM MEST


Vegan: Tut gut - schmeckt gut!
Vegan: Tut gut - schmeckt gut!
von Jérôme Eckmeier
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,95

11 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilige Rezepte, 10. Januar 2014
Eigentlich wollte ich das Buch gar nicht bewerten, da die meisten Bewertungen hier sowieso gefaket sind.

Da der Autor unter seinen "Fans" dazu aufruft, sein Buch zu bewerten, ist doch klar, dass jetzt nur noch 5 Sterne Bewertungen kommen.

Auch hier sieht man mal wieder, das es dem Autor nur ums Kohle machen geht. Gute Bücher braucht man nicht zu pushen, das spricht sich schon ganz von alleine rum.

Ich habe das Buch zu Weihnachten bekommen und habe es nach dem Durchlesen gleich ins hintere Regal verbannt. Kein einziges Retept, was mich anspricht.

Mein Tipp: wartet lieber bis Mitte Februar 2014, dann kommt Veganomicon auf Deutsch heraus - DAS ist ein Kochbuch!
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Feb 20, 2014 10:19 AM CET


Gabel statt Skalpell - Gesünder leben ohne Fleisch - Bio
Gabel statt Skalpell - Gesünder leben ohne Fleisch - Bio
DVD ~ Lee Fulkerson
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen Hoffentlich kommt der ins Fernsehen!, 21. November 2013
Toller Film, der einem die Augen öffnet. Ich kann nur hoffen, dass der Film ins dt. Fernsehen kommt und zwar zur besten Sendezeit ausgestrahlt wird. Auch eine sehr schöne Geschenkidee für Weihnachten.
Kauftipp - von mir gibt es 5 Sterne!


Einfache Familienküche: vegan. sojafrei
Einfache Familienküche: vegan. sojafrei
von Stefanie Beis
  Taschenbuch
Preis: EUR 15,90

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfache Familienküche - einfaches Buch, 20. November 2013
Vegane Kochbücher sind im Trend. Leider meinen immer mehr selbsternannte Hobbyköche auf diesen Trend-Zug aufspringen zu müssen.
Dieses Büchlein ist nicht nur überteuert, sondern es ist einfach nur eine simple, langweilige Rezeptesammlung... bzw. brauche ich für Croutons (Brotwürfel) oder einen Parmesan-Ersatz überhaupt ein Rezetebuch?


Wir lassen sie verhungern: Die Massenvernichtung in der Dritten Welt
Wir lassen sie verhungern: Die Massenvernichtung in der Dritten Welt
von Jean Ziegler
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Alle, 18. November 2013
Jean Zieger beschreibt in einer sehr aufrüttelden Art den schrecklichen Zustand der hungernden Bevölkerung auf der Welt. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für Jedermann werden.
Lesen - Nachdenken - Handeln !


Vegan for Youth. Die Attila Hildmann Triät. Schlanker, gesünder und messbar jünger in 60 Tagen
Vegan for Youth. Die Attila Hildmann Triät. Schlanker, gesünder und messbar jünger in 60 Tagen
von Attila Hildmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 29,95

219 von 295 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Kopie von "Vegan for fit", 17. November 2013
Mit Spannung habe ich das neueste Buch von Attila Hildmann erwartet. Nun habe ich es und bin einfach nur enttäuscht!!!

Als erstes erwartet dem Leser ein elendig langer Reisebericht nach Japan, wo sich Herr Hildmann gleich mal innerhalb ein paar Seiten widerspricht (Im Hotel testet er ein supermodernes Luxus-Klo mit Hinternspülung //sehr spannend... , was er sich wohl auch für Zuhause zulegen will. Im Kloster angekommen, erwartet ihn ein karges Zimmer, woraufhin er schreibt: genau das, was ich suche, Luxus ist mir zuwider.... ah ja!
In der nächsten Reiseetappe nach Italien berichtet er, dass er nach ein paar Schlucken Rotwein "breit" ist... sehr ansprechende Ausdrucksweise.

Dann aber fährt er hoch: in den folgenden Seiten werden mit Fachbegriffen nur so umsichgeworfen. Hochwissenschaftliche unausprachliche Begriffe werden in Sätze aneinandergereiht, die man auch nach 3x Lesen nicht versteht (wahrscheinlich braucht man dafür ein Physik-Diplom...). Was das Ganze soll, erschliesst sich mir auch nicht. Eine kurze, verständliche Erklärung über das Thema Hautalterung und Alterung allgemein wäre hier angebrachter gewesen. Ich habe mir ja schliesslich ein KOCHBUCH gekauft und kein Wissenschaftsratgeber.

Apropos Kochen... Die Rezepte sind ja wohl ein Witz. Eine ganz schlechte Kopie von "Vegan for fit". Statt Zucchini-Spaghetti gibt es jetzt Kohlrabi- und Rote Bete Spaghetti. Auch die ganzen kunstvollen und nicht alltagstauglichen Türmchengerichte kommen einem sehr bekannt vor. Und natülich wieder Mandelmus, Mandelmus, Mandelmus... und Matcha (Werbeverträge lassen grüßen)
Und auch die Süßigkeiten und Drinks - nur abgewandelt von Vegan for fit.

Der nächste Werbedeal ist anscheinend auch schon in der Tasche: ein Nahrungsergänzungsmittel.... ausgerechnet ein Deal mit der Pharmalobby!

Nein - dieses Buch geht gar nicht. Sehr schade. Ich kann nur hoffen, dass Attila für sein nächstes Buch mal wieder bodenständig wird und vlt. ein Projekt a la "Vegan for the planet" macht und auf Klimaerwärmung, Umweltzerstörung, Massentierhaltung und Tierquälerei eingeht - denn aus diesen Gründen leben die meisten Menschen vegan.
Mir persönlich ist es egal, ob ich mit 50 wie 55 oder wie 45 aussehe, denn mir ist viel wichtiger, dass die Tiere wg. unserem Konsum nicht leiden...
Kommentar Kommentare (14) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 13, 2014 5:34 PM MEST


vegan = einfach = lecker!: 99 alltagstaugliche Rezepte der veganen Küche Vol.1
vegan = einfach = lecker!: 99 alltagstaugliche Rezepte der veganen Küche Vol.1
Preis: EUR 5,99

5 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen überflüssig!, 11. Juli 2013
Vegane Kochbücher werden immer mehr. Leider meinen nun auch selbsternannte Hobbyköche, dass sie ihre gesammelten Werke in einem Buch zusammenfassen müssen. Dieses Buch zeigt mal wieder, dass sich viele Autoren überschätzen.....
Auch für ein E-Book sollte man sorgfältig arbeiten, selbst für 0,99 € wäre diese Sammlung noch zu teuer
Überflüssig!
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 12, 2013 11:19 PM MEST


Anständig Essen: Ein Selbstversuch
Anständig Essen: Ein Selbstversuch
von Karen Duve
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wichtiges Buch, 19. Februar 2013
Das Wichtigste zuerst: Bücher wie dieses müssten noch viel mehr geschrieben und verbreitet werden! Warum? Weil sich an unseren Ernährungsgewohnheiten sonst eh nichts ändern würde.
Wer betreibt denn seriöse Aufklärung über den Zustand unserer Lebensmittel und die Art und Weise wie diese produziert werden - die Politik etwa? Nein, die ist viel zu abhängig von der Fleisch- und Milchlobby.

Karen Duve hat von ihrem Denkwerkzeug Gebrauch gemacht und bevor sie geschrieben hat, verschiedene Ernährungswege ausprobiert um sich so ein Bild zu machen, wie die Kreatur Tier behandelt wird, wie sie massenhaft gezeugt und zu Essbarem produziert wird.
Sie hat einen Prozess durchlaufen, der sie von Woche zu Woche nachdenklicher gemacht hat was tatsächlich abläuft. Dies sei zur Nachahmung empfohlen. Ich habe herausgelesen, daß sie niemandem Vorschriften machen möchte wie er/sie sich zu ernähren hat.

Aber sie hat die Dinge aufgezeigt wie sie nun mal sind. Und sie sind in Deutschland schlimm und in anderen Ländern noch viel schlimmer. Unsere Nahrung ist nur noch Sättigungsgrundlage aber nicht mehr "Lebens"-mittel im Sinne des Wortes.

Mensch denk nach und handle bevor es zu spät ist. Danke Karen Duve.

Von mir gibt es 5 Sterne!


Vegan kochen für alle
Vegan kochen für alle
von Björn Moschinski
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 17,99

5.0 von 5 Sternen vegane Hausmannskost, 15. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Vegan kochen für alle (Gebundene Ausgabe)
Dass Veganer, entgegen vieler Vorurteile, nicht auf deftige, gutbürgerliche Hausmannskost und leckere Desserts verzichten müssen, zeigt Björn Moschinski in seinem Buch "Vegan kochen für alle".
Auf über 100 Seiten finden nicht nur Veganer, sondern auch alle, die unkompliziert, schmackhaft und abwechslungsreich kochen wollen über 60 Rezepte aus verschiedenen Bereichen.
Gerichte wie Gulaschsuppe oder auch Sojaschnitzel Wiener Art sowie Desserts von Apfelstrudel bis Zupfkuchen sind jeweils mit viel Sinn für kulinarische Ästhetik bebildert, mit einfach gehaltenen, leicht verständlichen Zubereitungsanleitungen versehen und zumeist durch einen Zubereitungstipp des Chefkochs abgerundet.
Auch die Zutaten sind fast alle in jedem gut sortierten (Bio-)Supermarkt erhältlich.


Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch
Milch besser nicht: Ein kritisches Lesebuch
von Maria Rollinger
  Broschiert
Preis: EUR 20,00

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend!, 15. Februar 2013
Tolles Buch! Hervorragend recherchiert und spannend geschrieben!
Ein Buch, das das jüngste "Grundnahrungsmittel" der Menscheit infrage stellt. Nur mit enormer Propaganda und mit wirtschatlichen Interessen konnte die (Kuh)Milch überhaupt zu dem werden, was sie heute ist: Ein Grundnahrungsmittel, das in unzähligen Formen täglich konsumiert wird. D
Das die moderne Hochleistungskuh permanent trächtig sein muss, um die enormen Milchmengen überhaupt produzieren zu können, bedenkt man als Konsument kaum. Welche gesundheitlichen Folgen die hormonelle Höchstleistung der Kuh wiederum für uns durch den Konsum hormonhaltiger Milch hat, noch weniger.

Maria Rollinger beleuchtet einen wahrscheinlichen Zusammenhang zwischen modernen Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, Multiple Sklerose und Brust-/Prostatakrebs und regt damit auch den Leser an, den vermeintlichen gesunden Sinn von Milch als Nahrungsmittel zu hinterfragen.


Seite: 1 | 2