Profil für Angi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Angi
Top-Rezensenten Rang: 14.586
Hilfreiche Bewertungen: 374

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Angi (Deutschland)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Dragon Age: Inquisition
Dragon Age: Inquisition
Wird angeboten von +Com
Preis: EUR 42,90

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach großartig!, 31. Januar 2015
Rezension bezieht sich auf: Dragon Age: Inquisition (Videospiel)
Ich habe mir gerade ein paar negative Rezensionen durchgelesen und nun bin ich animiert ebenfalls eine Bewertung zu schreiben.

Mittleweile spiele ich das Spiel zum dritten Mal und es macht immer noch furchtbar viel Spaß. Also los:

Allgemein:

Bei meinem ersten Versuch bin ich im Prolog schon beim ersten Endboss gestorben (peinlich, ich habe den leichtesten Schwierigkeitsgrad gewählt). Darafhin habe ich das Spiel ein paar Tage an die Seite gelegt und dann nochmal neu begonnen. Und siehe da diesmal lief es. Am Anfang sind es viele Informationen auf einmal, aber nicht so dass man nicht mitkommt. Nachdem man sich in Haven angesiedelt hat, wird es dann ruhiger und man kann beginnen die Landschaft um Haven herum zu erkunden, sowie die Hinterlande. Letztere sind riesig und man kann sehr viel Zeit hier verbringen, vor allem wenn man alle Nebenquests erledigen möchte. Hinzu kommen noch Sammelquests. Man kann Sehenswürdigkeiten entdecken und Scherben sammeln welche in einem anderen Landstück (Verbotene Oase) dafür sorgen das man besseren Schutz vor Geist, Feuer und Eis bekommt. Man kann schon 15 Stunden in den Hinterlanden verbringen ohne in der Hauptquest voran zu kommen. Aber man muss es nicht, also für alle die sich ärgern, spielt doch einfach die Haupquest weiter, man kann später immer noch zurückkehren.

Die einzelnen Landschaften finde ich persönlich wunderschön gestaltet. Sehr unterschiedlich und niemals langweilig und ziemlich groß. Einige Teile sind nicht von vornherein Open World, diese muss man am Kartentisch erst freischalten lassen. Das muss man wissen, sonst rennt man in der Welt herum und versucht ein Lager zu erreichen (wird in der Karte angezeigt), welches man noch gar nicht erreichen kann.
In den einzelnen Welten gibt es verschiedene Aufgaben. Lager errichten, Risse schließen, etliche Nebenquests und Sammelquests. Das Auffinden der Scherben ist ab und an mühsam. Es gab ein paar die ich nur schwer gefunden habe und bei einer (in den Hinterlanden) dachte ich das man die nie erreichen kann. Aber es funktioniert, hat mich aber doch ab und an Nerven gekostet. Für all das bekommt man EP und Inquisitionsboni. Mit letzterem kann man bestimmte Sachen aktivieren (Mehr Heiltränke, mehr Gegenstände aufnehmen oder verschlossenen Türen öffnen, etc.). Mit den EP steigt man auf und kann weitere Kampftechniken freischalten.

Der Kartentisch:

Dazu gibt es ja unterschiedliche Meinungen. Ich finde die Idee super. Man beauftragt seine Berater damit, Aufträge für die Inquisition zu erledigen und jeder der drei Berater erledigt dies auf eine andere Weise. Hier erteilt man auch die Aufträge neue Bereiche zu erforschen, damit man sie bereisen kann. Oder Verbrecher zu suchen, Runen (zum Verzaubern der Waffen und Rüstung) zu erforschen, etc.. Des weiteren kann man in die Politik eingreifen, mit dem Ziel möglichst viele Verbündete für die Inquisition zu bekommen. Die Karte an sich ist toll umgesetzt, aber das Auffinden bestimmter Aufträge ist nicht immer einfach, da es, vor allem wenn man viele Dinge machen kann, schnell unübersichtlich wird. Trotzdem gefällt mir das sehr gut.

Personen und Hintergründe:

Ich habe irgendwo gelesen das die Personen nicht vielschichtig sind. Das kann ich gar nicht bestätigen. Die Dialoge zwischen meinen Gefährten (je nachdem wen man mitnimmt) finde ich große klasse und musste auch oft lachen. Herrlich! Macht euch die Mühe Freundschaften zu schließen und die Personen besser kennen zu lernen. Für mich lebt dieses Spiel schon auf Grund dieser ganzen Geschichten und Dialoge. Jeder Charakter ist viel komplexer als es den Anschein hat und es macht einfach Spaß die Leute näher kennen zu lernen. Eventuell auch eine Liebesbeziehung einzugehen. Hatte ich später und ich fand es wirklich schön und auch sehr romatisch, dadurch hat das Spielen nochmal mehr Spaß gemacht, weil ich natürlich wissen wollte wie sich das entwickelt (ist vielleicht eher ein Frauending, keine Ahnung). Dafür auf jeden Fall ein riiiieesen Plus, hätte noch mehr sein können.

Kampfsystem:
Das Taktikmenü nutze ich gar nicht, damit komme ich nicht zurecht. Das normale Menü finde ich besser und mir gefällt das man nicht permanent auf seine Gefährten aufpassen muss (wie bei anderen Spielen). Sie agieren selbständig und meiner Meinung nach läuft das auch super. Ich möchte seber losstürmen und kämpfen und nicht ständig kontrollieren müssen ob alle leben oder ich dort helfen muss. Auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad habe ich das Spiel gut durchgespielt. Die Drachen fand ich trotzdem schwer und eiinge andere Gegner waren auch nicht gerade leicht. Es ist auch für Leute spielbar die wegen der Story spielen und nicht permanent sterben wollen und dann frustriert aufgeben. Das Kämpfen macht auch jetzt nach dem gefühlten 10.000en Kampf noch Spaß.

Die ersten beiden Male habe ich als Schurke gespielt und einmal den Weg der Magier und als zweiten den der Templer gewählt. Es gibt einen komplett anderen Strang in der Hauptquest und ein paar kleine Unterschiede in Nebenquest (das Ende, zum Schluss beim Erzählstrang) war auch anders, sonst konnte ich nichts feststellen. Der Wechsel von Schurke auf Magier war nochmal eine Umstellung, man muss doch anders kämpfen und sich daran erstmal wieder gewöhnen.

Jetzt beim dritten Durchgang spiele ich als Magier und nicht mehr im leichtesten Modus, sondern auf normal. Es macht auch jetzt noch seeeehr viel Spaß!! Es ist aber ein zeitintensives Spiel. Ich habe für das erste Mal bis zum Ende etwas über 70 Stunden gebraucht und hatte zwei Welten gar nicht erkundet, ergo auch nicht alle Sammelquest und Nebenquests erledigt. Ich denke mit diesen wären es um die 100 Stunden gewesen.

Das was mich jetzt, beim dritten begonnenen Spiel etwas nervt ist as meine Gefährten und auch Dorfbewohner etc. manchmal im Weg stehen. Das ist nicht wirklich tragisch, aber wenn man irgendwo hinklettern möchte doch ab und an blöd. Dann einfach den Befehl Position halten geben, dann bleiben zumindest die Begleiter an Ort und Stelle. Die Mimik der Personen ist doch etwas steif (schade), meine Inquisitorin geht breitbeinig durch die Welt (sieht schon trampelig aus) nd die Haare sehen aus wie aufgesetzte Playmobil Figuren. Das ist alles nichts was schlimm ist (für mich nicht). Es gibt Leute für die ist das ein no go und die er Meinung sind das darf bei der Technik der PS4 nicht mehr sein. Tja, könnte besser sein, aber kein Beinbruch, ich finde die Geschichte auf jeden Fall wesentlich wichtiger. Die Tonspur passt auch manchmal nicht ganz, aber auch das ist alles zu ertragen (spiele auf deutsch, wie es in englisch ist kann ich nicht sagen).

Ich könnte noch viel mehr schreiben, aber ich glaube der Text ist jetzt schon zu lang. Für mich ein hervorragendes Rollenspiel, mit tollen vielschichtigen Charakteren, schönen Landschaften und einer sehr guten Story. Eine klare Kaufempfehlung und ich hoffe sehr das es auch in Zukunft noch viele Dragon Age Teile geben wird! Ich kann mir auch gut vorstellen das ich noch eine vierte Runde spiele.

Ach ja. Es gab eine Hauptquest (ca. in der Mitte) die mich beim ersten Mal fuchtbar genervt hat. Da war ich schon etwas angefressen. Lustigerweise fand ich diese, nachdem ich so ungefähr wusste wo ich hingehen muss und was ich machen soll, im zweiten Duchgang gar nicht mehr furchtbar. Da hatte ich sogar Spaß und jetzt freue ich mich tatsächlich auf diese Runde. So kann es gehen!


The Last of Us - [PlayStation 3]
The Last of Us - [PlayStation 3]
Wird angeboten von Laservideo24-Preise inkl. Mwst
Preis: EUR 44,99

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach nur großartig!, 25. Juni 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Last of Us - [PlayStation 3] (Videospiel)
Ich habe das Spiel beendet und bin begeistert. Ich werde NICHT spoilern, aber lasst euch den Spielspaß nicht von Rezensionen verderben die meinen zu allem ihren Senf dazugeben zu müssen. Ob es nun wahr ist oder nicht.

Zur Grafik muss ich nicht viel sagen, ganz große Klasse. Ich denke besser geht es nicht. Die Controllerbelegung ist super. Nicht zu kompliziert. Keine fünftausend verschiedenen Tastenbelegungen, man hat sich schnell eingespielt und es geht leicht von der Hand. Der Spielmodus leicht ist auch gut für Spieler geeignet, die eine niedrigere Frustrationsgrenze haben und bei permanentem Tod irgendwann die Lust verlieren. Ich gehöre zu dieser Gruppe und für mich war der Modus super. Ich musste zwar öfter mal von einem Speicherpunkt neu beginnen und hatte bei mehreren Momenten auch einige Probleme, aber es war machbar. Für Hardcoregamer ist leicht aber mit Sicherheit wirklich leicht (zu leicht).

Es wurde in einer Rezension die Speichermöglicheit bemängelt. Das Spiel speichert of selbst und im Grunde muss man gar nicht selber speichern. Bei jedem neuen Kapitel, bzw. wenn eine knifflige Situation kommt, wird automatisch gespeichert, ebenso wenn man diese geschafft hat. Gar kein Problem. Reicht vollkommen!

Neben Pistolen und Gewehren, etc. kann man Waffen selber herstellen (das sollte man auch). Z.B. Messer und verschiedene Bomben. Die Materiealien findet man immer irgendwo im Spiel. Bauen kann man jederzeit, allerdings geht das nicht mal eben schnell und in einem Kampf schonmal gar nicht, weil das Herstellen zu lange dauert. Also immer mal nachsehen was man herstellen kann und vorsorgen. Messer und Knüppel gehen bei Gebrauch kaputt. Beim ersten Kampf habe ich mich gewundert wohin mein Knüppel verschwunden ist und warum auf einmal die Fäuste benutzt wurden. Ich find es gut das sie Sachen kaputt gehen, so muss man immer mal wieder umdenken und man achtet mehr auf die Sachen. Mitten rein und drauf losschießen funktioniert oft nicht. Bei RPG'S bin ich eigentlich immer der Schwertkämpfer, mitten im Geschehen. In diesem Spiel wurde ich gezwungen umzudenken, das ging so nicht. Aber ich hatte Spaß daran zu überlegen wie ich wo welche Bombe plazieren kann, bzw. welche Waffen am Besten einzusetzen sind. Klasse. Ich wurde sozusagen genötigt strategischer zu denken und das hat echt Spaß gemacht!

Die Hauptcharaktere sind super. Sie wachsen einem wirklich ans Herz (ok, mir zumindest). Ich wollte immer wissen wie die Geschichte weitergeht, was passiert und vor allem wie es endet. Ich finde das Ende (verrate nichts) so wie es ist sehr gut. Aber ich bin tatsächlich traurig das es zu Ende ist. Ich hätte definitv noch viel länger spielen können, einfach weil es so viel Spaß gemacht hat. Das werte ich als sehr positiv!

Ich kann nur eine klare Kaufempfehlung geben. Die Story ist super, die Grafik genauso. Spielerisch und von der Bedienung her sehr gut umgesetzt. Auf leicht auch für Spieler machbar die seltener spielen, bzw. es nicht zu hektisch mögen.

Ich hatte zwei Mal das Problem das die Tonspur weg war. Man sah das geredet wurde, aber es kam kein Ton. Das war aber nur ganz kurz und hat mich nicht gestört. Im Grunde finde ich tatsächlich nichts Negatives an diesem Spiel. Ja, es ist gewaltätig. Das weiss man vorher und wem solche Art von Spielen nicht gefallen, der sollte es auch nicht kaufen. Ich habe lange überlegt ob mich irgendwas an dem Spiel gestört hat oder mir nicht gefallen hat. Das gibt es nichts. Es ist eines der richtig richtig guten Spiele und derzeit für mich das Highlight, welches sehr schwer zu toppen sein wird. Ich denke das ich es auch nochmal auf "normal" versuchen werde.


Jamies 15-Minuten-Küche: Blitzschnell, gesund und superlecker
Jamies 15-Minuten-Küche: Blitzschnell, gesund und superlecker
von Jamie Oliver
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 24,95

270 von 277 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Zutaten - mit Nachtrag, 20. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe im Nachhinein 4 anstatt drei Sterne vergeben, alles weitere in der Rezension!

Ich möchte ebenfalls ein paar Dinge zu diesem Buch anmerken. Eines vorweg, die Rezepte sind toll, das Buch ist ansprechend gestaltet und man bekommt direkt Lust zu kochen. Ich bin kein Profi, habe also definitiv kein super Gewürzsortiment zu Hause. Dementsprechend musste ich erstmal los um die Zutaten aus diesem Buch zu erhalten. Dies war dann auch nicht gerade einfach und alle habe ich lange noch nicht. Ein paar Beispiele:
- Hoisin Sauce - gut, bekommt man im Asialaden (wenn man einen vor Ort hat)
- Cajun Gewürz - habe ich bisher nicht gefunden, aber es gibt ein Rezept dazu im Internet (also selber mischen?)
- Kaffirlimettenblätter - ??? nicht bekommen
- eingelegte Zitronen - da musste ich erstmal nachgucken was das überhaupt ist. Eine marokkanische Spezialität. Man kann diese z.B. auch bei Amazon bestellen, aber das ist kein Schnäppchen. In einem anderen Kochbuch von J.O. gibt es das Rezept wie man diese selber einlegt. Findet man auch im Internet. Das muss man dann aber auch erstmal machen und dann 4 Wochen warten. Ich hab das jetzt gemacht und bin gespannt auf das Ergebnis.
Es sind noch weitere Zutaten / Gewürze da die ich bisher nicht habe, dies sind nur ein paar Beispiele.

Man benötigt viele frische Kräuter. Das ist natürlich toll, aber man bekommt diese nicht wirklich immer und bei manchen konnte man mir auch im Einzelhandel nicht weiterhelfen. Ich konnte KEINES der Rezepte direkt kochen, mir fehlte immer die ein oder andere Zutat (oder auch mehrere).

Und, was auch nicht unerheblich ist, um dies alles zu bekommen (wenn das denn überhaupt klappt), muss man schon einiges ausgeben. Gut, dann hat man auch länger etwas davon, ist aber ein Aspekt der nicht ausser Acht gelassen werden sollte. Selbst wer in einer Großstadt wohnt, muss auf jeden Fall verschiedene Geschäfte abklappern um die Zutaten kaufen zu können. Auf dem Land stelle ich mir das eigentlich unmöglich vor, dort ist man darauf angewiesen einige Dinge (bzw. viele) zu bestellen.

Das Kochbuch möchte ich nicht schlecht reden, denn das ist es nicht, ganz im Gegenteil!! Aber so einfach alles zu erhalten was man benötigt ist es NICHT (wurde in irgendeinem Kommentar behauptet). Ach ja, 15 Minuten? Hm, gut, wenn man alles vorbereitet hat und das Aufräumen nicht mitrechnet, dann kommt das bei einigen Rezepten hin, aber ich finde 15 Minuten doch sehr sportlich!! Ich bereue den Kauf in keiner Weise, denn dieses Kochbuch hat mich sehr motiviert loszulegen, aber nicht nur das Ergebnis zählt, ich finde das auch die Beschaffung der Zutaten ein wichtiger Aspekt für ein Kochbuch ist!! Aus diesem Grund nur 3 Sterne!

NACHTRAG: Also, ich habe jetzt mehrere Rezepte aus dem Kochbuch nachgekocht und war geschmacklich immer begeistert. Es wird bestimmt auch welche geben, die mir nicht so gut gefallen, aber bisher war das nicht der Fall. Man hat immer eine komplette Mahlzeit, muss sich keine Gedanken über Beilagen machen. Wenn man möchte variiert man die Gerichte untereinander. Gut, in 15 Minuten schaffe ich es nicht, aber mehr als 30 Minuten habe ich nicht gebraucht. Was ich für die Zubereitung einer Hauptmahlzeit spitze finde. Stundenlanges vorbereiten und kochen schreckt mich eher ab.
Ich würde jetzt, wegen der Rezepte, der zügigen Zubereitung und des Geschmacks glatte 5 Sterne geben, aber da ich anfangs hinter den Zutaten herrennen musste (und teilweise immer noch), werden es 4. Aber weiterhin gilt: Ich kann dieses Buch auf jeden Fall empfehlen. Viele speziellere Gewürze bekommt man im türkischen Lebensmittelladen (zu günstigeren Preisen als im Einzelhandel) oder im Asia Geschäft. Im Internet gibt es den English Shop, dort kann man viele Saucen und Zutaten bestellen (wenn man 100% die selben möchte wie im Buch angegeben). Wen dies nicht abschreckt, kaufen und viel Spaß beim Kochen und Genießen!
Kommentar Kommentare (20) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Apr 2, 2015 1:31 PM MEST


Mrs. Greenbird
Mrs. Greenbird
Preis: EUR 5,00

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anders, aber schön, 24. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Mrs. Greenbird (MP3-Download)
Mir gefällt das Album sehr gut. Manche Lieder sind gewöhnungsbedürftig, aber es ist einfach nur angenehm zuzuhören. Ich finde die beiden Künstler zusätzlich auch sehr sympatisch. Shooting Stars and Fairy Tales ist ein tolles Lied und das sind die beiden Gründe weshalb ich das Album gekauft habe. Ich bin nicht enttäuscht worden und hoffe das die beiden weiterhin lange erfolgreich bleiben.
Ich kann die Musik nicht den ganzne Tag hören, dafür ist mir ihre Stimme zu eindringlich, aber ich höre es immer wieder gerne. Daher 5 Sterne. Schöne Musik, den Kauf habe ich nicht bereut.


Rubik's Twist (Farben können unterschiedlich sein)
Rubik's Twist (Farben können unterschiedlich sein)
Wird angeboten von SeeDeez
Preis: EUR 13,31

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Haltbarkeit????, 10. Juli 2012
= Haltbarkeit:1.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Rubik`s Twist. Meine Tochter hatte beim Känguru Wettbewerb ein Kubra bekommen und das Tüfteln an den verschiedenen Figuren hat ihr viel Spaß gemacht. Leider war dieses Teil super schnell kaputt.

Wir wollten ihr ein Neues holen und haben uns für den Twist von Rubik entschieden. Der Zauberwürfel ist definitiv einer der Besten, also dachten wir das der Twist von Rubik von der Haltbarkeit her auch gut sein sollte. Außerdem erwartet man bei dem Preis auch vernünftige Qualität.

Gesagt getan. Bestellt, Lieferung zügig, unsere Tochter sehr erfreut. Was soll ich sagen. Der Twist hat länger gehalten als der Kubra, aber die Qualität ist trotzdem minderwertig. Bestellt haben wir den Artikel am 08. Juni 2012, kaputt gegangen ist er am 07. Juli, also hat er knapp einen Monat gehalten. Tja, für 17,49 Euro hätten wir mehr erwartet.

Ach ja, unsere Tochter ist keineswegs brachial mit dem Twist umgegangen, sondern immer vorsichtig.

Schade, denn der Spaßfaktor ist gegeben. Falls jemand einen Kubra oder Twist (wie auch immer sie genannt werden) mit einer qualitativ guten Haltbarkeit hat, freue ich mich über eine Mitteilung, wir würden gerne wieder einen kaufen, aber der von Rubiks wird es auf jeden Fall nicht.


Lego Harry Potter 4867 - Hogwarts
Lego Harry Potter 4867 - Hogwarts
Wird angeboten von Firefly-Entertainment
Preis: EUR 279,95

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als Anbau super!, 31. Juli 2011
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter 4867 - Hogwarts (Spielzeug)
Wir haben dieses Set als Anbau zu dem großen Schloss Hogwarts 4842 gekauft. In Verbindung mit diesem Schloss super, aber als einzelnes Set nicht.

Wie schon bemerkt wurde, ist es dafür "zu klein", es wurde versucht so viel wie möglich darin unterzubringen. Die Dinge sind detailgetreu und zum Spielen super, sehr schön gestaltet, aber alleine doch wenig.

Im Zusammenschluss mit dem großen Schloss ist es allerdings spitze. Man kann beide mittels Steckverbindung miteinander kombinieren, so wie man es möchte. Es bietet dann weitere Spielmöglichkeiten, die von unserer Tochter auch genutzt werden. Zudem hat es so auch eine beachtliche Größe.

Es ist schwierig hier eine Empfehlung zu geben, schließe mich dem vorherigen Schreiber an. Wer noch kein Schloss hat, sollte lieber etwas länger sparen und das andere Set nehmen. Wer dieses schon besitzt, dem gebe ich eine klare Empfehlung. Die Kombination aus beidem ist super und diese verdient auch fünf Sterne!


Odys Xtreme 20,3 cm (8 Zoll) Tablet-PC (Touchscreen, 1GHz, 4GB Flash-Speicher, Wifi, HDMI, USB 2.0, Android 2.2) schwarz
Odys Xtreme 20,3 cm (8 Zoll) Tablet-PC (Touchscreen, 1GHz, 4GB Flash-Speicher, Wifi, HDMI, USB 2.0, Android 2.2) schwarz

73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwiegespalten, 26. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wir haben das Tablet am Samstag erhalten. Der erste Eindruck war sehr gut. Es sieht sehr schön aus und ist gut verarbeitet. Optisch hervorragend und auch die Größe ist super.

Angeschaltet, wunderbar. Das Tablet läuft, die Bedienung ist gut. Wir haben mit dem Touchscreen keine Probleme, die Eingabe mit dem Stift ist aber etwas präziser als mit dem Finger. Das Bild finden wir sehr gut, der Klang bei der Musikwiedergabe ebenfalls. Von dem Gerät aus lies sich problemlos der Server ansteuern.

Surfen im Internet ist schnell, keine Probleme beim Seitenaufbau. Für uns sind die Apps ausreichend, das ist kein Problem. Wir sind Freizeitnutzer, benötigen das Gerät nicht beruflich, bis hierhin ist alles top.

Nun zum Manko. Das Gerät hat eine Kamera. Das war uns auch sehr wichtig um mit Verwandten im Ausland per Videotelefonie kommunizieren zu können. Wir haben gedacht mit dem Gerät kann man sich frei im Haus bewegen und man ist nicht starr vor den stationären Rechner gebunden. Mit der Kamera lassen sich Fotos machen, auch filmen kann man. ABER, wenn ich via MSN kommunizieren will, ist es nicht möglich die Kamera einzubinden. Für das Gerät ist sie dann nicht vorhanden. Somit können unsere Verwandten uns nicht sehen. Genau das möchten wir aber. Also, falls das doch klappt und jemand weiss wie das geht, HILFE! In der Anleitung steht nichts darüber, Einstellungen um die Kamera einzubinden gibt es nicht.
Ich bin davon ausgegangen, dass mit einem Internet Tablet, mit WLan un allem drum und dran, welches auch über eine Kamera verfügt, automatisch Videotelefonie möglich ist. Das war wohl falsch.

Ich werde mich morgen mit dem Kundenservice in Verbindung setzen, in der Hoffnung, das das doch klappt und wir es einfach nicht hinbekommen haben.

Wenn doch Videotelefonie möglich ist, werden wir das Gerät auf jeden Fall behalten, denn so gefällt es uns sehr sehr gut und der Preis ist super. Sollte sich herausstellen, dass es nicht möglich ist und es auch keine Lösung in Form eines Softwareupdates, etc. geben wird, werden wir das Tablet zurückschicken, denn Videotelefonie war / ist eine Grundvoraussetzung.

So nur drei Sterne, falls es klappt, werden es die vollen fünf!

NACHTRAG: Ich habe heute mit dem Kundenservice telefoniert. Es ist NICHT möglich Videotelefonie durchzuführen. Das System ist hierfür nicht ausgelegt und eine Softwarelösung ist nicht möglich (lt. Service). Die Kamera ist nur für Fotos oder zum Filmen gedacht. Sorry, dafür habe ich ne Digitalkamera, da renne ich nicht mit dem Tablet durch die Gegend.

Wem die Videotelefonie nicht wichtig ist, das Gerät für Ebooks, zum Surfen, einfach als Spaßgerät haben möchte, für den ist es super. Die Apps und alles andere war für uns vollkommen ausreichend. Ich schicke das Gerät heute zurück. Schade!
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Sep 19, 2011 7:29 PM MEST


Seite: 1