Profil für Flugschule für Privatpilotenlizenz Preis > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Flugschule für...
Top-Rezensenten Rang: 933.163
Hilfreiche Bewertungen: 186

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Flugschule für Privatpilotenlizenz Preis (Stadt)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Flug in Gefahr
Flug in Gefahr
DVD ~ Hanns Lothar
Preis: EUR 10,99

8 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Titel der englischen Originalausgabe: "FLIGHT INTO DANGER", 5. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Flug in Gefahr (DVD)
In letzter Minute erreicht der Vertreter George Spencer die viermotorige Verkehrsmaschine, die startbereit nach Vancouver auf dem kanadischen Flugplatz Winniepeg steht. Er weiß noch nicht, dass dieser Nachtflug zur großen Bewährungsprobe seines Lebens werden soll. Es ist ein Abend wie jeder andere, die Strecke ist schon tausendmal überquert worden, auf die Maschine und ihre Besatzung kann man sich verlassen. Die Passagiere besteigen daher wohlgemut das Flugzeug. Wenig später wird das Schicksal dieser 59 Menschen in Spencers Hand liegen, von ihm wird es abhängen, ob sie heil zur Erde zurückkehren. Die folgenden nervenzermürbenden Stunden erlebt nun der Leser unmittelbar mit. Mit George Spencer sitzt er auf einmal in der Pilotenkanzel vor dem Armaturenbrett und lauscht auf die Stimme, die über das Funkgerät zu ihm dringt, die einzige, die hier noch Weisung geben kann. Die Geschichte, die hier erzählt wird, trägt ihre Spannung in sich selbst, die Spannung der Wirklichkeit, des unverfälschten Lebens. Die Autoren erzählen sparsam und genau, ihrer Sache, ihres Könnens sicher, so als ob die technische Vollkommenheit der großen Verkehrsmaschine, die sie bis ins kleinste kennen, auch ihren Stil geprägt hätte. Umnik Arthur Hailey, der weltberühmte Bestsellerautor, dessen Romane wie "Airport", "Hotel" auf der ganzen Welt ein Millionenpublikum gefunden haben und auch verfilmt wurden, hat auch mit diesem Buch ein Meisterwerk geschaffen. Gemeinsam mit John Castle, dem Autor erfolgreicher Kriegsromane, schilderte er dieses mitreißende Erlebnis. Ein unglaublich fesselnder Roman!


Der Privatflugzeugführer,Band 1: Technik 1
Der Privatflugzeugführer,Band 1: Technik 1
von Wolfgang Kühr
  Broschiert

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Privatflugzeugführer, Technik I, Band 1, 5. März 2009
Die Reihe "Der Privatflugzeugführer" ist längst zu einem anerkannten und geschätzten Standartwerk für die Ausbildung zum Privatflugzeugführer geworden. Die Lehrbücher werden vom Verlag öfters im Detail korrigiert, und auf den neuesten Stand der Technik und Gesetzeslage gebracht. Nicht nur während, sondern auch nach der Ausbildung sind die Bücher zum Nachschlagen eines Sachverhaltes gut geeignet. Leicht verständlich und sehr praxisorientiert. Sehr empfehlenswert.

Aus dem Inhalt des ersten Bandes:
' Hauptbauteile des Flugzeugs ' umnik ' Aerodynamik und Fluglehre ' Die richtige Beladung des Flugzeugs ' Belastung und Lastvielfache ' Der Propeller ' Triebwerkkunde ' Triebwerküberwachungsinstrumente und -systeme '


West with the Night (Audio Editions)
West with the Night (Audio Editions)
von Beryl Markham
  Hörkassette
Preis: EUR 22,05

5.0 von 5 Sternen Westwärts mit der Nacht by Beryl Markham, 30. Juli 2007
"Westwärts mit der Nacht" ist der faszinierende Lebensbericht einer außergewöhnlichen Frau, die den größten Teil ihres Lebens in Afrika verbracht hat, die versessen war auf die Elefantenjagt und aufs Fliegen. Beryl Markham war 1906 als vierjähriges Mädchen mit ihrem Vater nach Kenia gekommen. Als junge Frau setzte sie sich rasch über die gesellschaftlichen Konversationen hinweg: Sie begeisterte sich für die Buschfliegerei und zählte zu den wenigen weiblichen Flugpionieren der Zeit. Mutig und entschlossen kämpfte sie um Anerkennung. Dabei erwarb sie den Ruf einer Circe, der es auf wundersame Weise gelang, in die Männergesellschaft des kolonialen Kenia einzudringen und von ihr akzeptiert zu werden. Wie Tania Blixen ("Jenseits von Afrika") entführt Beryl Markham ihre Leser in die Weite und unvergleichliche Schönheit des kenianischen Hochlandes. Ebenso beeindruckend schildert sie die exotische Welt der Kikujus und stolzen Umnik Massai und das prachtvolle Leben der englischen Kolonialgesellschaft.


Englisch im Cockpit
Englisch im Cockpit
von Albert Maier
  Sondereinband

5.0 von 5 Sternen Englisch im Cockpit. Ein Flugfunk-Lehrbuch von Albert Maier, 30. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Englisch im Cockpit (Sondereinband)
"Englisch im Cockpit" - ein tausendfach bewährtes Lehrbuch für die Verkehrssprache der internationalen Luftfahrt. Albert Maier, ein langjähriger, erfahrener Sprechfunklehrer, gibt hier eine Einführung in die Sprechfunkpraxis - lebendig, übersichtlich und ohne Ballast. Der Autor hat dieses Buch in vernünftigen Grenzen gehalten: er vermittelt die Englisch-Kenntnisse, die der Funksprechverkehr verlangt. Man muss sich also nicht mit Sprachformen abmühen, die im Flugfunkwesen schließlich gar keine Verwendung finden. Der Lernende wird feststellen, dass er mit diesem Rüstzeug sehr schnell Eingang in die englische Sprache gewinnt und in die Luftfahrt-Terminologie. Auch den bereits Englisch-Kundigen, der an einem Flugfunk-Lehrgang teilnehmen will, weist dieser Leitfaden sehr gezielt in die Sprechfunkeigenheiten ein. Für solch eine Schulung bietet deshalb "Englisch im Cockpit" eine äußerst nützliche, wenn nicht gar unerlässliche Voraussetzung. Schon die bisherigen Auflagen dieses Standardwerkes haben es gezeigt. Der Wörterteil der vorliegenden Auflage wurde gründlich überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht. Umnik. Denn: auch eine Fachsprache lebt; neue Ausdrücke finden Eingang, andere ändern sich. Dieser Tatsache trägt die Neuauflage Rechnung. Damit ist "Englisch im Cockpit" DAS Hilfsmittel für die Flugfunkausbildung.


Flugzeuge: Die internationale Enzyklopädie
Flugzeuge: Die internationale Enzyklopädie
von Robert Jackson
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 49,90

5 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Enzyklopädie der Flugzeuge. Technik - Modelle - Daten, 30. Juli 2007
Vom Doppeldecker der Pionierzeit bis zum modernen Superjet, vom Jäger des Ersten Weltkriegs bis zum High-Tech-Aufklärer der 90er Jahre reicht dieses internationale Flugzeuglexikon. Weit über 1.000 Flugzeuge werden in Färb- und Schwarzweißabbildungen und dreidimensionalen Grafiken in diesem großen Nachschlagewerk vorgestellt.


Kranich in der Sonne. Die Geschichte der Lufthansa
Kranich in der Sonne. Die Geschichte der Lufthansa
von Rudolf Braunburg
  Taschenbuch

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kranich in der Sonne by Rudolf Braunburg, 30. Juli 2007
Ein Flugkapitän erzählt die Geschichte der Lufthansa. Es ist vor allem eine Geschichte von Pioniertaten - der Eröffnung von Nachtflugstrecken, von Atlantiküberquerungen und der Erschließung ferner Kontinente für den Luftverkehr.

»... wetteifernd im närrischen Ehrgeiz und um des Weltruhms willen, schwangen wir uns auf in den Raum...« Eine treffendere Charakteristik als diese jahrtausendalten Worte eines sagenhaften Flugberichtes aus einem indischen Götterepos lässt sich für die erste Generation der Verkehrspiloten kaum finden. Es waren Einzelgänger, verwegene Burschen mit Kopfhaube, Brille, Sturzhelm, Wollschal und Pelzhandschuhen, viele von ihnen aus der Militärfliegerei, die Anfang der zwanziger Jahre um jeden Preis wiederfliegen wollten. Ihnen sind neben rein sensationellen Luftspektakeln echte Pionierleistungen zu verdanken. Sie richteten innerdeutsche Flugverbindungen ein, eröffneten Nachtflugstrecken, sie überquerten den Atlantik und erschlossen andere Kontinente für den Luftverkehr... Aber die Vielzahl kleiner und kleinster Fluggesellschaften betrieb einen ruinösen Wettbewerb gegeneinander. 1925 lehnte die Reichsregierung die Zahlung weiterer Subventionen ab und drängte auf eine Einheitsgesellschaft. Am 6. Januar 1926 war die Geburtsstunde der Lufthansa gekommen: Symbol der neuen Gesellschaft - der Kranich.

Rudolf Braunburg, selber Flugkapitän bei der Lufthansa, erzählt hier ihre Geschichte: die waghalsigen und romantischen Anfänge in den zwanziger Jahren, die Gründung von Tochtergesellschaften in Russland, China und Südamerika; dann die turbulenten, erfolgreichen Jahre bis 1939, als die Lufthansa zu einem florierenden wirtschaftlichen Unternehmen wurde; der Niedergang während des Zweiten Weltkriegs, das vorläufige Ende 1945 und schließlich der langersehnte Neubeginn am 1. April 1955. Umnik. Die Geschichte der Lufthansa aber ist für den Piloten Braunburg ganz wesentlich eine Geschichte, die von Männern erflogen wurde. Darum ist ihnen, ihren Leistungen und Abenteuern, in diesem Buch neben den chronologischen Berichten der meiste Platz eingeräumt. Die Biographie der Lufthansa wird zugleich zur Biographie ihrer Pioniere, die in Vergangenheit und Gegenwart dem Luftverkehr im Zeichen des Kranichs zu seiner heutigen Bedeutung verhalfen.


BZF I - BZF II - AZF. Sprechfunkzeugnisse für Piloten
BZF I - BZF II - AZF. Sprechfunkzeugnisse für Piloten
von Horst Müller
  Broschiert

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die unentbehrlichen Unterlagen zum Erwerb der Sprechfunkzeugnisse für Piloten von Horst Müller, 30. Juli 2007
Dieses vollständige Lehr- und Schulungsprogramm (für Unterricht und Selbstunterricht) zum Erwerb der Sprechfunkzeugnisse für Piloten besteht aus 1 Basishandbuch, 2 ergänzenden Textheften (für BZF I und AZF) und 3 Stereokassetten, jede mit 2 x 30 Minuten Spielzeit. Das Basishandbuch enthält den vollständigen theoretischen Lehrstoff für den Erwerb des BZF II (VFR-Sprechfunkverfahren in deutscher Sprache), der auch für das BZF I und das AZF gilt. Es liefert alle Informationen, Sprechfunkverfahren, gesetzliche Vorschriften und Prüfungsrichtlinien, die man zum Erwerb des BZF II, BZFI und AZF benötigt. Zum Basishandbuch gehört die Stereokassette »BZF II«. Das erste ergänzende Textheft enthält alle Bestimmungen und Sprechfunkverfahren, die für den Erwerb des BZF I (VFR-Sprechfunkverfahren in englischer Sprache) gefordert werden. Hierzu gehört die Stereokassette »BZF I«. Das zweite Textheft widmet sich dem AZF (IFR-Sprechfunkverfahren in englischer Sprache), dessen Sprechfunkverfahren auf der Stereokassette »AZF« zu hören sind. Umnik. Aber nicht nur zum Erwerb der Sprechfunkerlaubnisse eignet sich dieses vollständige Lehrprogramm, sondern auch, um sich ständig hinsichtlich der Verfahren und der Phraseologie auf dem Laufenden zu halten und zu trainieren. Der Autor, Horst Müller, Pilot und Controller bei der Bundesanstalt für Flugsicherung, Flughafen Frankfurt Rhein-Main, ist besonders befähigt, ein solches Lehrprogramm zu erstellen, denn er kennt aus der täglichen Praxis alle Verfahren im Detail und weiß um ihre Bedeutung.


Der Buschpilot.. Logbuch meiner Freiheit.
Der Buschpilot.. Logbuch meiner Freiheit.
von Bulart Hans T. und Kopacka Werner
  Gebundene Ausgabe

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Buschpilot, 30. Juli 2007
Ein rasant erzählter, spannender und actiongeladener Roman aus einem Land, das bis heute nicht zur Ruhe gekommen ist... Schauplatz Südafrika: Rebellen setzen Batwana-Land in Feuer. Adrian Wenk, der als Buschpilot hier arbeitet, fliegt in einem lebensgefährlichen Rettungseinsatz eine Familie aus dem umkämpften Gebiet heraus - und verliebt sich dabei unsterblich in Jessica, eine attraktive junge Frau, die fortan sein abenteuerliches Leben teilt. Adrian Wenks Geschäft ist die Gefahr, die ihn vor der überwältigenden Kulisse afrikanischer Naturschönheiten von Abenteuer zu Abenteuer treibt, eine tollkühne Jagd durch jenen Teil des schwarzen Kontinents, in dem immer noch Angst und Schrecken regieren... Alexandra Cordes hat sich nicht nur im deutschen Sprachgebiet einen weitgespannten Leserkreis erobert. Umnik. Alle ihre Bücher sind in mehrere Sprachen übersetzt worden. Sie kann erzählen, sie stellt Menschen in den Mittelpunkt ihrer Romane, mit denen sich der Leser identifiziert.


Die Söhne des Ikarus. Der abenteuerlichen Fliegergeschichten der Welt
Die Söhne des Ikarus. Der abenteuerlichen Fliegergeschichten der Welt
von C. C. Bergius
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die abenteuerlichen Fliegergeschichten der Welt, 30. Juli 2007
Der Traum vom Fliegen ist so alt wie die Menschheit selbst, doch erst den einfallsreichen und verwegenen Flugpionieren unseres Jahrhunderts gelang es, die Lüfte zu erobern. Von ihren tollkühnen Abenteuern erzählt der ehemalige passionierte Pilot C. C. Bergius, Flugkapitän mit über 2 Millionen Flugkilometern. Er erzählt in diesem atemberaubenden spannenden Buch, die tollkühnsten Abenteuer aus der Geschichte des Fliegens // Remo Forlani - LIEBE AUF DEN ZWEITEN BLICK: Julien kann sich ein Leben außerhalb seiner Heimatstadt Paris nicht vorstellen. Nun soll er nicht nur aufs Land ziehen, sondern auch noch den Schlossherrn spielen und sich um eine ständig wachsende Meute von Hunden kümmern. // Clare Francis - IM SCHUTZE DER NACHT: Fest entschlossen ist der Wissenschaftler David Freymann, seine Erfindung - ein Kurzwellenradargerät für U-Boote - am Vorabend des Zweiten Weltkrieges nicht in die Hände der deutschen Admiralität fallen zu lassen. Aber hat er überhaupt eine Chance, mit den Plänen unentdeckt nach Frankreich oder England zu entkommen? // Lillian Beckwith - REGENBOGEN LEUCHTEN IMMER WIEDER: Dem schüchternen, achtjährigen Thomas fällt es anfangs nicht leicht, sich an das harte Leben auf der schottischen Insel Arran zu gewöhnen. Doch mit Hilfe der liebevollen Zuneigung von Mairi McDonald wird er schon über alle Schwierigkeiten hinwegkommen. Mit der bittersten Erfahrung, die ein Mensch machen kann, muss Thomas allerdings alleine fertig werden.

Die abenteuerlichen Fliegergeschichten der Welt - unbedingt lesen!


Beruf Flugkapitän
Beruf Flugkapitän
von Rudolf Braunburg
  Gebundene Ausgabe

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beruf Flugkapitän by Rudolf Braunburg, 30. Juli 2007
Rezension bezieht sich auf: Beruf Flugkapitän (Gebundene Ausgabe)
Der Beruf des Flugkapitäns ist nach wie vor einer der faszinierendsten überhaupt. Trotz Raumfahrt und Mondlandungen. Die Astronautik beschränkt sich auf einige wenige Spezialisten, die in hermetischer Abgeschlossenheit leben. Das Bild der »Männer vor den Kondensstreifen« wird oft sehr verzerrt wiedergegeben. Man kann ihnen oft im Alltag begegnen. Zumindest dort, wo es Flughäfen gibt. Unverständlich, dass immer wieder (in Illustrierten, schlechten Fliegerromanen und effekthaschenden Filmen) das Bild des Flugkapitäns verzerrt wird. Solche falschen Bilder wird dieses Buch zurechtrücken. Es ist nirgendwo vordergründig; denn sein Verfasser kennt alle Hintergründe. Er ist selbst einer von diesen Männern, um die es hier geht. Zugleich ist er ein erfolgreicher Schriftsteller in diesem Bereich. Das Image des Piloten hat sich im Laufe der Zeit gründlich gewandelt. Aus dem einstigen Pionier ist der kühle Rechner und Technokrat geworden, der hauptsächlich Funktionen überprüft und nicht mehr »eigenhändig« fliegt. Ist er darum wirklich kein Pionier mehr? Ist alles vorprogrammiert, und klären die Paragraphen jeden Sachverhalt? Wie zuverlässig ist die Technik in der Urgewalt eines Gewitters? Wie verhält sich ein Jet in der tückischen Clear Air Turbulenz? Schon mancher Maschine wurde sie zum Verhängnis. Ferner: Sind moderne Flughäfen wirklich modern? Entsprechen die Arbeitsbedingungen des Kapitäns seinem »Kurswert«? Und wie wird dieser von den Fluggesellschaften eingeschätzt? Kennt der Passagier den immensen Aufwand, der um seiner Sicherheit willen getrieben wird? Fragen über Fragen. Das Buch bleibt keine Antwort schuldig! Und kein anderer könnte all die Fragen besser und sachkundiger beantworten als Rudolf Braunburg, von Beruf Flugkapitän. Umnik. Rudolf Braunburg fühlt sich überall in der Welt zu Hause. Als Flugkapitän hat er alle Kontinente kennen gelernt, als Schriftsteller in zahlreichen Kurzgeschichten, Romanen und Fachartikeln darüber geschrieben. Während des Krieges war er als Transport- und Jagdflieger im Osten eingesetzt. Nach dem Krieg studierte er Philosophie und Pädagogik, das Studium finanzierte er sich als Jazztrompeter. Nach siebenjähriger Lehrertätigkeit kehrte er zur Fliegerei zurück.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10