Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 25.305
Hilfreiche Bewertungen: 280

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer ""Proggie"" (Hessen)

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
pixel
Tropic Thunder
Tropic Thunder
DVD ~ Jack Black
Preis: EUR 7,99

2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandiose Satire, 10. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Tropic Thunder (DVD)
Hey Leute,

Tropic Thunder ist für mich eine der gelungensten Satiren auf Hollywood, welche ich je gesehen habe. Drei Filmstars, die ihr Zinit kräftig überschritten haben, sollen den ultimativen Anti- Kriegsfilm drehen!!! Genial dabei: Um richtige Gefühle zu zeigen, werden sie tatsächlich in den Jungel geflogen und stoßen auf eine echte Bande Drogendealer. Jedoch wird den Hauptdarstellern ihre Position nicht wirklich bewusst und sie denken, sich weiterhin im Dreh zu befinden..
Dieser Film ist urkomisch und schneidend scharf zugleich. Hollywood wird so dermaßen auf die Schippe genommen, dass es kaum mehr besser geht. Tom Cruise als Agent und Geldgeber des Films: genial ( seht nur mal die Szene, als er abzudancen beginnt) Insgesamt hat der Film alles, was eine geniale Kömödie braucht. Eine "kranke" Story, superbe Hauptdarsteller ( ich liebe Ben Stiller) und schwachsinnige ( aber postiv gemeint) Dialoge. Alleine schon die Eingangsfilmtrailer... wie gesagt superb.
Für nicht Blue Ray Nutzer muss bemerkt werden, dass die DVD nicht ungeschnitten ist, was den Film eigentlich einen Stern kosten würde. Finde ihn aber derartig genial, sodass ich es bei fünf von fünf belasse.
WELL DONE!!!


Versus
Versus
Preis: EUR 15,27

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rückbesinnung zu den Stärken!!, 27. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Versus (Audio CD)
Mit " Versus" haben sich "The Haunted" wieder mehr auf ihre Wurzeln besonnen. Und ich persönlich finde das gut so. Mit dem Vorgänger "The dead eye" konnte ich wenig bis gar nichts anfangen. Zu langsam und zäh ergoß sich ein Großteil der Songs.
Auf der neuen Scheibe ist der Thrash zurückgekehrt. Das bedeutet jetzt nicht, dass die Musik lupenreinens Geknüppel ist, wie es auf der Platte "One kill wonder" dargeboten wurde.Sondern der Thrash Metal ist die Grundzutat der Songs, die dann jedoch noch je nach Stimmung um viele Facetten erweitert werden.
Meine Highlights der Platte sind das eher schnellen "Crusher", das sehr vielschichtige "Faultline" sowie das mit einem monstermäßig geilen Riff versehene "Moronic Colossus". Trotzdem gefiel mir das erste , selbstbetitelte Album "The haunted" noch einen Zacken besser. Daher vier von fünf Sternen.


This Present Wasteland
This Present Wasteland
Preis: EUR 11,54

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut!!!, 20. September 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: This Present Wasteland (Audio CD)
Die neue " Metal Church" ist guter Power Metal. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Die Songs besitzen alle durchweg eine gewisse Power, biedern sich keinem Trend an und sind kompositorisch auch größtenteils gut bis in Ordnung. Zugegebenermaßen sind aber leider auch keine Oberhämmer auf der Platte vertreten, wie sie die Kirche des Metals früher abgeliefert hat. Zudem ist der Sound, wegen des wohl niedrigen Budgets der Band ( man verkauft halt nimmer so gut), ziemlich dünn und wenig differenziert. Mister Munroe macht beim Gesang wahrlich, so meine Meinung, eine gute Figur. Seine Scrams und der rauhe melodische Gesang passen für mich sehr gut zum Metal Church Sound und ersetzen Mike Howes Organ doch zumindest ebenbürtig.
Lange Rede, kurzer Sinn: Sicherlich hat Mastermind Vanderhoof mit seiner Aushängeband sein Zenit der ganz großen Taten überschritten. Aber selbst ein mittelmäßiger Output seiner Band kann es mit fast allen zur Zeit existierenden Power Metal Kapellen aufnehmen.
Ich bin ein Fan der ersten Stunde und für mich ist dieses Album zwar kein Vergleich mit den alten Göttergaben wie z.B."The dark" oder "Hanging the balance", jedoch immer noch mindestens gut.
Also vier von fünf Punkten.


Death Magnetic
Death Magnetic
Wird angeboten von Leisurezone
Preis: EUR 14,49

1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Welcome back!!, 17. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Death Magnetic (Audio CD)
Also eins vorweg....für mich war nach "And Justice.." mit Metallica erstmal Schluss. Erst im Nachhinein muss ich sagen, dass auch das "schwarze Album" gute Songs birgt. "Load" und "Reload" allerdings sind für mich des Namens von Metallica nicht würdig. Und "ST. Anger" sollte man nicht überbewerten. Ich denke, dass dieses Album erst den Weg zu neuen Taten geebnet hat.. und hier sind sie, die neuen Taten in Form von "Death Magnetic"!!!!Und ich finde das neue Album spricht für sich.
Es klingt wie eine Symbiose aus"And Justice.." und guten Elementen des schwarzen Albums. Für mich bildet diese CD den nächsten logischen Schritt nach dem Schwarzen Album.
Die Songs bewegen sich alle in der oberen Liga. Alle haben Überlänge und sind teilweise sehr proggig.Herausheben möchte ich" the Judas Kiss" positiv und the "Unforgiven III" negativ, da dieser als einziger Song das hohe Niveau nicht halten kann. Ansonsten gehen die Songs bei 8 bis 9 von 10 Punkten bei mir durch. Hammet brilliert an der Gitarre mit ungeahnten Soli und auch der Gesang von Herrn Hetfield ist mehr als o.K.( und das ohne gedoppelt zu werden!!)Das Spiel von Lars Ulrich möchte ich, im Gegensatz zu vielen anderen Menschen, auch nicht bemängeln. Der neue Tieftöner Rob Trujillo zupft den Vierseiter wie ein wahrer Könner und der Sound ist wieder druckvoll und trägt die Handschrift von Meister Rick Rubin. Die einzelnen Songs hier noch mal durchzuhecheln liegt mir fern, da jeder sie ohnehin kennen wird.
Daher möchte ich abschließend sagen: Ich finde Metallica stehen mit "Death Magnetic" wieder da wo sie hingehören.An der Spitze der Metalwelt!! Daumen hoch!! (Und live bitte so weitermachen wie bisher!!) Fünf von Fünf Punkten. Welcome back guys!!!!


Among Beggars and Thieves
Among Beggars and Thieves
Preis: EUR 8,97

0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade?!!, 16. August 2008
Rezension bezieht sich auf: Among Beggars and Thieves (Audio CD)
Die ersten beiden Falconer Alben sind für mich Meilensteine des epischen Power Metals mit Folk Einschlag (wenn man das so sagen kann).Danach fielen die Leistungen der Truppe um Ex Mithotyn Klampfer Stefan Weinerhall konstant ab. Das schwächste Album der Truppe, "Grim vs. Grandeur",kann das neue Album zwar wieder toppen.Jedoch in die Reihe der Bandklassiker wird es sich sicher auch nicht einreihen.Zwar sind die meisten Songs annehmbar und mitunter sogar gut. Aber das Potential der Truppe ist größer, als das sie nur "gute" Sachen abliefert. Einzig das wirklich großartige "Man of the hour" kann mit den großen Hymnen der Anfangstage von Falconer mithalten. Ansonsten wirkt mancher Song unausgereift, anderer überladen und irgendwie fehlt allen Kompositionen das Etwas. Alles in allem ist "Beggars and Thieves" kein wirklich schlechtes Album geworden. Aber halt auch nicht so gut, wie ich es mir von dieser talentierten Truppe erhofft hatte. Daher nur drei Sterne!!!Schade!!


Devolution
Devolution
Preis: EUR 13,70

2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener German Trash Metal!!!!, 16. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Devolution (Audio CD)
25 Jahre gibt es Destruction jetzt schon. Unglaublich, wie die Zeit vergeht.Und zu ihrem Bandjubiläum servieren sie uns D.E.V.E.L.U.T.I.O.N: Ein reifes und abwechsalungreifes Trashalbun.
Diese Scheibe sehe ich persönlich als die stärkste von Schmier und Co. nach der Reunion. Der Sound ist optimal ( wurde von Jacob Hansen gemischt), die Songs sind druckvoll und energiegeladen. Zudem ist der großteil der "Lieder" eingängiger geworden. Und das heißt in diesem Fall nicht schlechter, sondern eben ein wenig melodiöser und nachvollziehbarer. Devolution zündet schon im ersten Anlauf richtig, besitzt aber auch die Klasse auf Dauer begeistern zu können. Somit kann man Destruction hier nur zur Platte, aber auch zum Geburtstag, gratulieren. Sie haben sich ihr schönstes Geschenk selbst gemacht.
Warum dann nicht fünf Punkte?? Weil ich eben ein Fan der ganz alten Sachen ( Mad Butcher und so ) bin und somit im Vergleich eben nicht die höchste Note zücken kann.
Aber für alle Jünger von geiler Trash Mucke gilt ...zugreifen und die Rübe schütteln!!!!
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 15, 2011 7:41 PM CET


The Crucible of Man (Something Wicked Part II)
The Crucible of Man (Something Wicked Part II)
Preis: EUR 10,88

4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mäßig mit fadem Beigeschmack!!, 15. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ist er also..der zweite Teil der "Something Wicked "Saga.Nun was soll ich sagen: Zwar ist mit Matt Barlow der "orginal" ( ab Platte Nr. 3) Iced Earth Sänger zurückgekehrt, und an ihm liegt es auch nicht, aber irgendwie will sich auch der zweite Teil dieses "Meisterwerks" bei mir nicht recht entfalten. Die Songs sind einfach zu pathetisch, zu pomadig und zu gleichförmig. Ein Riff wie das anderer, ein Rythmus gleicht dem anderen.Irgendwie überhaupt keine Dynamik, welche ich auf den alten Werken des Herrn Schaffer so liebe. Selbst die sonst so starken balladesken Töne, "A gift tor a curse" auf diesem Album, verkommen zur schmalzigen Farce. Die wenigen guten Ansätze enden in lahmen und mittelprächtigem Refrains ohne Wiedererkennungswert. Ausnahme sind für mich nur die wahrhafte Hymne "Come What may" und das agressive "Divide and Devour". Diese werden durch Matts Stimme zu wirklich großartigen Songs erhoben.
Alles in allem ist der zweite Teil der "Somithing wicked" Saga, auch wenn Jon Schaffer sie als sein persönliches Meisterwerk abfeiert, ein eher durchschnittliches, für Iced Earth Verhältnisse sogar schwaches Album. Zudem hängt ihm noch der fade Beigeschmack der Trennung von Tim "Ripper" Owens" an (der aber auch auf dem ersten Part wirklich miese Songs zu intonieren hatte).
Somit gibt es von mir als Fan der ersten Stunde zwei Sterne für die Musik und einen für den Gesang von Matt extra. Denn seine Rückkehr, für Mr. Owens tut es mir leid, ist das einzig wirklich positive Neue im Hause Iced Earth!!!!


23: Der Duft der Finsternis
23: Der Duft der Finsternis
Preis: EUR 9,99

4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial, 11. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 23: Der Duft der Finsternis (Audio CD)
Mann, als Freund von Hörspielen dieser Art und langer Verehrer der Drei Detektive aus Rocky Beach, habe ich endlich eine gleichwertige Ersatzbefriedigung gefunden: Point Withmark, der Sender der heißt wie die Stadt!
Zur Folge: Jay, Derek und Tom erleben diesmal ein spannendes Abenteuer, in das ein blindes Mädchen und ein außergewöhnlicher Ort, der Nachtpark, involviert sind. Das Mädchen verschwindet an diesem geheimnisvollen Ort, einem Zoo für nachtaktive Tiere, auf seltsame Art und Weise. Was folgt ist eine spannende und atmosphärische Folge mit tollen Effekten und super Sprechern.
Inzwischen sind mir die drei Radiohelden fast mehr ans Herz gewachsen als unsere drei ???. Warum? Da alle Folgen der ??? Reihe, welche zuletzt herauskamen, nicht an das Niveau dieser und der vorherigen Folgen von Point Whithmark herankommen.
Alles in allem eine der besten Folgen, mit viel Potential, welche für die künftigen Veröffentlichungen nur das Beste erwarten lassen. Volle Punktzahl!!!


Folge 124/Geister-Canyon
Folge 124/Geister-Canyon
Preis: EUR 6,99

5 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Beste der Neuen!?, 14. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Folge 124/Geister-Canyon (Audio CD)
Also um eines Vorweg zu sagen..umgehauen hat mich keine der Nummern 121 -124 bisher. Aber der"Geister Canyon" ist für mich, nach der arg schwachen Fußballfieber Geschichte, doch wieder ein Schritt nach vorn.
Zur Handlung: Die drei ??? helfen einem bisher unbekannten Millionär bei der Lösegeldübergabe für seine entführte Geige. Dabei begegnen sie dem Detektiv aus "Gift per e-mail" Dick Perry. (Zur Klärung des Verhältbisses der drei ??? zu Ihm, ist es ratsam genannte Folge noch mal zu hören!!!) Daraus entwickelt sich eine interessante, wenngleich nicht atemberaubende Geschichte. Allerdings liegt der Gruselfaktor, der sich beim Titel des Hörspiels andeutet, gleich null. Das Ganze ist eher ein Road- Hörspiel mit guten Effekten, sehr guten Sprechern und einer, wie gesagt, ganz netten, unterhaltsamen Story.
Insgesamt ist auch diese 124. Folge für mich, gemessen an alten Tagen, eine wieder eher durchschnittliche. Jedoch geht die Formkurve, nach dem meiner Meinung schwer mißratenen "Fußballfieber", wieder nach oben.
Also 3,5 Sterne plus meinen obligatorischen halben Sympathiestern, da mich die drei ??? seit meiner Jugend ( und die ist schon verdammt lange her) begleiten und sehr gut unterhalten haben. Ich freue mich schon auf die 3 CD Folge "Feuermond"!!!


Pagano
Pagano
Preis: EUR 17,69

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!!!, 3. Juli 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pagano (Audio CD)
Meine Fresse , was ein geiles Teil!!
Auf dieser Platte wird Doom und Heavy Metal geschickt miteinander verwurstet und dabei kommt etwas ganz Besonderes raus: Pagano.
Gut, es ist gewöhnungsbedürftig, dass der Sänger hier nur in seiner Heimatsprache( meine es ist Portugisisch) singt. Aber mich stört das aufgrund der Songs inzwischen herzlich wenig. Was unterscheidet Dantesco von anderen Bands. Sie schaffen geschickt den Spagat zwischen Pathos und metallischen Songstrukturen. Alle der 9 Strücke( als Schmankerl gibt s noch zwei Live Tracks) sind überlang, ein wenig doomig angehaucht und leben vom Gesang!!! Dieser wird in Form von opernhaften Vocals geliefert. Und für alle die Messiah Marcolin bei Candlemass mochten, wird Dantesco eine Offenbarung sein. Obgleich der Shouter dieser Band seiner Stimme noch mehr Facetten verleihen kann.
Kurz und gut: Wer auf traditionellen Metal und / oder Doom der Marke Candlemass steht sollte diesen tollen Newcomern ( is glaub ich so, obwohl sie schon auf dem KIT gespielt haben und auch fantastisch waren) mal ein Ohr (oder mehr) gewähren.

Fette fünf Punkte!!!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10