newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip
Profil für Sascha H. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sascha H.
Top-Rezensenten Rang: 193
Hilfreiche Bewertungen: 4394

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sascha H. "SasH" (Renchen)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Gillette Venus Breeze SPA Rasierer
Gillette Venus Breeze SPA Rasierer
Preis: EUR 9,95

5.0 von 5 Sternen Toller Frauenrasierer - sicher aber sehr gute Rasur, 9. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Getestet wurde der Rasierer von meiner Frau:
Gerade bei der Rasur bei einer Frau kann es hin und wieder vorkommen, dass wenn man einen gewöhnlichen Rasierer verwendet, die Haut hinterher juckt, trocken wird oder man sich gar schneidet, da die Haut auch viel empfindlicher ist. Als ich den Gilette Venus Rasierer zum ersten Mal verwendet hatte, war ich sofort begeistert, denn man merkt, dass der Rasierer viel angenehmer über die Haut gleitet als ein herkömmlicher Rasierer. Die Haut ist auch hinterher überhaupt nicht mehr gereizt. Zudem ist die Rasur selbst ebenfalls einwandfrei, da keinerlei Reste übrig bleiben und die Haare vollkommen entfernt werden. Das der Rasierer obendrein noch gut in der Hand liegt, ist da fast nur Nebensache.

Fazit: ich bin wirklich begeistert und möchte den Gilette Venus Rasierer nicht mehr missen.


Gillette Venus Breeze Rasierer
Gillette Venus Breeze Rasierer
Preis: EUR 9,99

5.0 von 5 Sternen Toller Frauenrasierer - sicher aber sehr gute Rasur, 9. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: Gillette Venus Breeze Rasierer (Badartikel)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Getestet wurde der Rasierer von meiner Frau:
Gerade bei der Rasur bei einer Frau kann es hin und wieder vorkommen, dass wenn man einen gewöhnlichen Rasierer verwendet, die Haut hinterher juckt, trocken wird oder man sich gar schneidet, da die Haut auch viel empfindlicher ist. Als ich den Gilette Venus Rasierer zum ersten Mal verwendet hatte, war ich sofort begeistert, denn man merkt, dass der Rasierer viel angenehmer über die Haut gleitet als ein herkömmlicher Rasierer. Die Haut ist auch hinterher überhaupt nicht mehr gereizt. Zudem ist die Rasur selbst ebenfalls einwandfrei, da keinerlei Reste übrig bleiben und die Haare vollkommen entfernt werden. Das der Rasierer obendrein noch gut in der Hand liegt, ist da fast nur Nebensache.

Fazit: ich bin wirklich begeistert und möchte den Gilette Venus Rasierer nicht mehr missen.


LG 42LF5610 106 cm (42 Zoll) Fernseher (Full HD, Twin Tuner)
LG 42LF5610 106 cm (42 Zoll) Fernseher (Full HD, Twin Tuner)
Wird angeboten von Checkpoint24 - verlässlich, fair, immer ein guter Deal
Preis: EUR 499,95

7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top Bildqualität, jedoch Abstriche in der B-Note, 9. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bereits seit etlichen Jahren interessiere ich mich stark für unterschiedliche Technische Geräte, wobei grundsätzlich alles was irgendwie mit Musik oder Film zu tun hat, sofort meine Aufmerksamkeit besitzt. Lautsprecher, Blu-ray, Fernseher, etc… da gibt es kaum einen Tag in dem ich mich nicht zu diesem Thema informiere und Fachmagazine lese.
War LG vor einigen Jahren noch eine B-Marke, die kaum Beachtung geschenkt bekommen hat, hat sich die südkoreanische Marke mittlerweile zu einem ernsten Konkurrenten für Sony, Panasonic und Samsung gemausert.
Das Model 42LF5610 war mir dagegen noch gar nicht geläufig, wobei auf dem Karton groß und breit „New 2015“ prangert. Auf der offiziellen Händler Homepage gibt es so gut wie keine Informationen zu diesem Model, wobei auch diverse Shops nur marginale Angaben zu diesem Gerät bieten.
So habe ich mittlerweile herausgefunden, dass das Gerät eine Bildwiederholungsrate von 300 Hz (PMI) hat und auch definitiv Full HD (1920x1080p) darstellt.

>>>> Erstbetrieb / Lieferumfang <<<<

Der Erstbetrieb verläuft sehr einfach. Die Standfüße müssen selbst montiert werden mit jeweils 2 mitgelieferten Schrauben. Das Gerät steht dann sehr fest und kann auch nicht umstürzen, hab mal selbst stärker daran gerüttelt, das steht wirklich sehr stabil. Kleiner Nachteil dadurch: Das Gerät ist somit nicht schwenkbar. Eine Adapterergänzung zur Montage an der Wand ist ebenfalls mit bei. Übrigens ebenfalls ein Stromkabel sowie Fernbedienung inklusive Batterien. Ach ja: Das Gerät ist silber, nicht weiß!

>>>> Anschlüsse <<<<

Das Gerät an sich ist sehr „speziell“. Speziell deswegen, da es eigentlich als Topprodukt angepriesen wird. Zitat „Mit dem 42LF5610 gönnt man sich einen neuen Luxusartikel und bringt mit der brillanten LED-Technologie Kinoqualität in die eigenen vier Wände.“
So gibt es meiner Ansicht nach 3 verschmerzbare Manko, die nicht unerwähnt bleiben sollen, die für mich aber absolut verschmerzbar sind, da sie mich in keinster Weise einschränken.
Zum einen besitzt das Gerät nur Receiver für DVB-C (Kabel) und DVB-T (terrestrisch / Antenne). Also kein DVB-S (Satellit). Zudem gibt es ein Problem, dass das Gerät kein DVB-T2 bietet, denn: Nach 2017 ist Schicht im Schacht mit DVB-T. Fernsehzuschauer müssen nachrüsten, der Receiver ab da nutzlos, sollte es nicht ggf. durch ein Firmware Update gelöst werden. Für mich kein Problem, da ich ohnehin TV über einen eingebauten Receiver (Satellit) im Festplattenrecorder schaue, aber manch einen dürfte das stören.
Zudem sind die Anschlüsse am TV selbst stark eingeschränkt und bietet sogar weniger Möglichkeiten, als an meinem 5 Jahre alten Samsung, den dieses Gerät ersetzt. Immerhin werden die Grundbedürfnisse erfüllt:
Anschlüsse:
1x Antenne
2x HDMI
1x S-Video
1 x VideoCinch / StereoCinch
1x Scart
1x USB 2.0
1x CI+

Ausgänge:
1x Kopfhörer
1x optisch

Für die Grundansprüche reicht es, wer aber mehrere Geräte anschließen möchte sollte einen HDMI Switch besitzen oder das über einen Audio Receiver regeln.

>>>> Smart TV <<<<

Dazu besitzt das Gerät keinerlei Smart TV Funktionen. Naja, in Zeiten von Amazon Fire Sticks, Apple TV Media Playern oder ähnlichen Smart TV Geräten ist das kein nennenswertes Problem. Wer aber alles gerne in einem Gerät möchte, ist hier fehl am Platz. Ach ja, WiFi gibt es auch nicht.

>>>> Bildqualität <<<<

Kommen wir zur Grundfunktion dieses TV-Gerätes, der Bildqualität, denn da gibt es absolut nichts zu mäkeln. Habe das Gerät sowohl über SD-TV, HD-TV sowie DVD und Blu-ray getestet – rein Blickprüfung versteht sich, mit irgendwelchen Messgeräten bin ich nicht hingegangen.

SD- / HD-TV
Wirklich gute bis sehr gute Bildqualität. Selbst SDTV schaut nicht einmal so schlecht aus. HDTV ist da logischerweise besser wohl sowohl die öffentlich rechtlichen (720p), als auch die privaten HD+ (1080i) da wirklich sehr gut ausschauen.

Für mich wichtig, war die Wiedergabe über Blu-ray sehr wichtig, weswegen ich auch nicht auf die DVD Wiedergabe großartig eingehe, die ist wirklich gut.
Getestet habe ich den LG 42LF5610 über einen Panasonic DMR-BST720 Blu-ray Player. Getestet wurde mit folgenden Blu-ray Filmen:
Avatar, Domino – Live fast, die young, The Dark Knight, Interstellar, Exodus: Götter und Könige sowie Wall-E.

Die Bildqualität ist in der Tat wirklich super, da gibt es nichts zu beanstanden. Keine Ruckler, kein Clouding, absolut flüssige Bildwiedergabe, satter Schwarzwert, absolut top.

3D ist zwar nicht vorhanden, aber darauf kann ich verzichten, da ich noch ein anderes TV Gerät besitze, das 3D wiedergeben kann.

>>> Für wenn ist das Gerät geeignet <<<<

Das Gerät ist am besten für die geeignet, die auf Sat-Receiver, Smart-TV und zig Anschlüsse am TV verzichten können. Wem lediglich eine sehr gute Bildwiedergabe wichtig ist, ist mit diesem Gerät top bedient und muss keine Abstriche in der Hinsicht hinnehmen.

Fazit: Ich bin mit dem Gerät absolut zufrieden. Zwar ist der LG 42LF5610 für ein Gerät, der noch mit seiner Aktualität im Sinne von „New 2015“ wirbt, aufgrund dem Mangel eines Satelliten Receivers, kein DVB-T2, keine Smart TV Funktion sowie nur wenigen Anschlussmöglichkeiten, nicht ganz up to date, doch da die Grundfunktion tadellos ist, gibt es von mir dennoch 4 Sterne.


ABCs of Death 2 [Blu-ray + DVD] limitiertes Mediabook [Limited Collector's Edition]
ABCs of Death 2 [Blu-ray + DVD] limitiertes Mediabook [Limited Collector's Edition]
DVD ~ Martina García
Preis: EUR 34,74

4.0 von 5 Sternen erneut sehr gelungene Zusammenstellung origineller Kurzfilme, 9. Mai 2015
Bereits 2012 wurde eine 26-teilige Kurzfilmsammlung mit dem Titel "The ABCs of Death" veröffentlicht, die sehr erfolgreich war und entsprechend positive Resonanzen hervorrief. Wie will man aber zu einem Konzept, in dem 26 Kurzfilme, je 1 Film je Buchstabe, in sich abgeschlossen sind. Richtig, man fängt noch mal von vorne an und lässt 26 weitere Regisseure ebenfalls von A bis Z das Alphabet durchgehen und dazu entsprechende Todesursachen filmisch umsetzen. Wie auch beim ersten Teil ist dabei nicht jeder Kurzfilm wirklich gut gelungen, aber dafür sind alle insgesamt betrachtet sehr abwechslungsreich ausgefallen. Von komplett dialoglosen Filmen (die Szene am Strand - "Equilibrium"; wirklich stark umgesetzt!) über Stop Motion, Zeichentrick, humorvollen Szenen, schwarzem Humor oder einfach auch mal derbem Gore ist dabei alles vertreten, was Laune macht. Mitunter geht es da wirklich sehr explizit zu, so dass ganz Zartbesaitete lieber wegschauen sollten. Dabei sind aber gerade mitunter die harmloseren Episoden mitunter sehr originell ausgefallen, so dass auch die um ca. 11 Minuten gekürzte FSK18 Variante durchaus einen Kaufanreiz besitzt.

Das Bild (Ansichtsverhältnis 1,78:1) der insgesamt 26 Kurzfilme ist meistens gut bis sehr gut ausgefallen, wobei es gelegentlich auch Schwächen zu bemängeln gibt. Unterm Strich ist aber deutlich erkennbar, dass es sich um eine Blu-ray handelt, auch wenn in einzelnen Episoden das Bild hin und wieder auch mal schwächelt und der eine oder andere weichere Abschnitt zu erkennen ist. Abgesehen davon ist auch die Farbgebung je nach Episode unterschiedlich ausgefallen, mal eher kühler, dann wieder wärmer, insgesamt aber sehr natürlich bei insgesamt recht ausgewogenem Kontrast. Ein wirklich gutes HD Bild eben.

Die beiden Sprachen Deutsch und Englisch liegen jeweils in einer DTS-HD Master Audio 5.1-Abmischung vor. Der Ton ist zwar recht unspektakulär erfreut den Zuschauer aber mit einem sehr natürlich klingenden Mix, der sehr authentisch klingt. Die Balance ist ausgewogen und klar, so dass auch die Dialoge stets deutlich verständlich bleiben. Einige Surroundeffekte sorgen dabei insgesamt für eine gute Räumlichkeit, wobei auch einige direktionale Effekte zu hören sind. Der Subwoofer leistet wenn gefordert gute Arbeit, auch wenn die Bässe insgesamt auch gerne etwas präsenter sein könnten.

Mediabook mit 24 seitigem Booklet mit Hintergrundinformationen
Audiokommentar der Filmemacher zu allen 26 Episoden
Featurette (HD; 2:23 Min.)
Making Of zu Episode A (HD; 5:01 Min.)
Making Of zu Episode E (HD; 2:36 Min.)
Making Of zu Episode N (HD; 4:02 Min.)
Making Of zu Episode S (HD; 5:04 Min.)
Making Of zu Episode W (HD; 5:16 Min.)
Making Of zu Episode Y (HD; 19:34 Min.)
Behind the Scenes zu Episode L (HD; 3:35 Min.)
Behind the Scenes zu Episode T (HD; 28:46 Min.)
Behind the Scenes zu Episode U (HD; 9:12 Min.)
Behind the Scenes zu Episode Z (HD; 6:07 Min.)
Make-Up & FX Feature zu Episode Q (HD; 0:19 Min.)
Featurette zu Episode D (HD; 2:07 Min.)
Audition zu Episode U (HD; 1:50 Min.)
Trailer (HD)

Das Bonusmaterial könnte kaum umfangreicher sein, da nicht nur zu jeder Episode ein Audiokommentar vorhanden ist, sondern auch zu vielen Episoden ein ausführliches Making of oder Behind the Scenes Featuette spendiert wurde. Dazu gibt es noch weitere Beiträge, die zusätzliche Informationen zu dieser Veröffentlichung liefern. Die Uncut Variante kommt im schicken Media Book mit Booklet, während die Cut Variante im Amaray kommt.
Mit "The ABCs of Death 2" wird eine gelungene 'Fortsetzung' auf den Markt gebracht, bei dem Besitzer vom ersten Teil, denen dieser auch gefallen hat, nicht wirklich viel falsch machen können. Die 26 neuen Episoden sind erneut wirklich originell ausgefallen, so dass wieder einmal kurzweilige, humorvolle und gute Unterhaltung geboten wird.


3M VHB 5952F doppelseitiges Hochleistungsklebeband, 19 mm x 3 m, schwarz 5952193
3M VHB 5952F doppelseitiges Hochleistungsklebeband, 19 mm x 3 m, schwarz 5952193
Preis: EUR 12,46

5.0 von 5 Sternen Makelloses doppelseitiges Klebeband, das hält was versprochen wird, 9. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Bei doppelseitigem Klebeband hatte ich mit diversen Marken schon immer gute Erfahrung gemacht, weswegen ich auch nicht viel Zweifel bezügliches dieses doppelseitien Klebebandes von 3M hatte, zumal ich auch mit dieser Marke selbst bisher immer zufrieden war. Ich meine, dass mein Vater vor einigen Jahren schon ein doppelseitiges Klebeband von 3M hatte; das sah zumindest genau so aus und das hat uns auch stets hilfreiche Dienste gerade beim Camping aber auch im Haushalt geleistet.
Wie schon mehrfach beschrieben, sollte man beim aufkleben eben drauf achten, dass die Stelle sauber ist, wo das Klebeband angebracht wird und danach 10 bis 15 Sekunden lang fest aufdrücken. Danach für 1, 2 Tage nicht belasten, damit sich auch trotzdem nichts lockert und das was dran klebt, bleibt auch dran kleben.
Ich bin absolut zufrieden mit diesem Klebeband und kann es nur wärmstens weiter empfehlen.


Lansinoh 75860 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger, S, 160 ml
Lansinoh 75860 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger, S, 160 ml
Preis: EUR 10,94

5.0 von 5 Sternen Lansinoh Weithalsflasche 160ml - einwandfreies Produkt, 5. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gerade bei Babys will man absolut nichts falsch machen, wenn es um sämtliche Artikel dafür geht, die benötigt werden. Schließlich will man ja, dass es seinem Kind gut geht und will nur das Beste. Da ist man bei bis dato unbekannten Marken immer ein wenig skeptisch. Die Skepsis verflog bei der Lansinoh Weithalsflasche doch sehr schnell. Positiv gestimmt hat uns alleine die Tatsache, dass der Hersteller auf Bisphenol A verzichtet, dass wohl mitunter zu Schäden führt, den Hormonhaushalt beeinflusst und aber auch gemäß neuen Erkenntnissen zu Diabetes, Herz-Kreislaufproblemen, fehlender Libido oder Fettleibigkeit führen kann. Der Sauger selbst ist übrigens aus Silikon.
Die Lansinoh Weithalsflasche gibt es übrigens in klein (mit 160ml und dem NaturalWave Sauger in Größe S) sowie in groß (mit 240ml und dem NaturalWave Sauger in Größe M).

Aber zurück zum Produkt: Das Fläschchen ist sehr griffig und rutscht nicht aus der Hand. Beim Sauger selbst gibt es keinerlei Grund zur Beanstandung. Das Kind saugt daran, wie auch an den anderen Fläschchen und hat keinerlei Abneigung gegenüber dem Mundstück. Der Verschluss an der Flasche schließt gut ab, so dass nichts danebengeht oder gar ausläuft.
Die Reinigung der Flasche erfolgt wie auch bei anderen Fläschchen einfach und problemlos. Auch die Sterilisierung erfolgt problemlos, wobei wir auch nichts anderes erwartet haben.


Lansinoh 75880 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger, Groß M, 240 ml
Lansinoh 75880 Weithalsflasche mit NaturalWave Sauger, Groß M, 240 ml
Preis: EUR 7,99

5.0 von 5 Sternen Lansinoh Weithalsflasche 240ml - einwandfreies Produkt, 5. Mai 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Gerade bei Babys will man absolut nichts falsch machen, wenn es um sämtliche Artikel dafür geht, die benötigt werden. Schließlich will man ja, dass es seinem Kind gut geht und will nur das Beste. Da ist man bei bis dato unbekannten Marken immer ein wenig skeptisch. Die Skepsis verflog bei der Lansinoh Weithalsflasche doch sehr schnell. Positiv gestimmt hat uns alleine die Tatsache, dass der Hersteller auf Bisphenol A verzichtet, dass wohl mitunter zu DANN Schäden, beeinflusst den Hormonhaushalt und führt aber auch gemäß neuen Erkenntnissen zu Diabetes, Herz-Kreislaufproblemen, fehlender Libido oder Fettleibigkeit führen kann. Der Sauger selbst ist übrigens aus Silikon.
Die Lansinoh Weithalsflasche gibt es übrigens in klein (mit 160ml und dem NaturalWave Sauger in Größe S) sowie in groß (mit 240ml und dem NaturalWave Sauger in Größe M).
Aber zurück zum Produkt: Das Fläschchen ist sehr griff und rutscht nicht aus der Hand. Beim Sauger selbst gibt es keinerlei Grund zur Beanstandung. Das Kind saugt daran, wie auch an den anderen Fläschchen und hat keinerlei Abneigung gegenüber dem Mundstück. Der Verschluss an der Flasche schließt gut ab, so dass nichts danebengeht oder gar ausläuft.
Die Reinigung der Flasche erfolgt wie auch bei anderen Fläschchen einfach und problemlos. Auch die Sterilisierung erfolgt problemlos, wobei wir auch nichts anderes erwartet haben.


My Old Lady [Blu-ray]
My Old Lady [Blu-ray]
DVD ~ Kevin Kline
Preis: EUR 11,97

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man sollte nur keine Komödie erwarten... schönes Drama, 1. Mai 2015
Rezension bezieht sich auf: My Old Lady [Blu-ray] (Blu-ray)
Als ich den Trailer zu „My Old Lady“ zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich: „Oh, eine nette Komödie mit Kevin Kline und Maggie Smith, das wird sicherlich witzig.“ Von dem Gedanken, eine Komödie zu erhalten, sollte man sich lieber gleich verabschieden, denn auch wenn auf dem Cover durch das Zitat „Eine charmante Komödie – Lachen & Weinen garantiert“ steht, handelt es sich bei diesem Film doch eher um ein romantisches Drama, bei der es in einigen kurzen Momenten auch mal heiter zugeht, mehr aber auch nicht. Das heißt per se nicht, dass der Film schlecht ist keineswegs, denn abgesehen von diesem irreführenden Zitat aus dem Magazin Frame hat dieser Titel das Prädikat besonders wertvoll doch zurecht erhalten. Denn die Story hat es in sich und ist zugleich originell als auch unterhaltsam. Naja, in 2, 3 Momenten hätten die Dialoge vielleicht doch noch gerne etwas mehr auf den Punkt kommen können, aber abgesehen davon ist es die emotionale Geschichte, die den Zuschauer bei Laune hält. Anfangs denkt man geht es nur um die Erbschaft, doch dann stellt sich heraus, dass dies doch nur die Spitze des Eisberges war, und die emotionale Unterseite dominiert. Dabei werden die einzelnen Figuren wunderbar von den 3 Hauptdarstellern Kevin Kline (Last Vegas, Die Lincoln-Verschwörung, Ein Fisch namens Wanda), die zweifache Oscar-Preisträgerin Dame Maggie Smith (Downton Abbey, Best Exotic Marigold Hotel, Harry Potter Reihe) und Kristin Scott Thomas (Only God Forgives, Lachsfischen im Jemen, Bel Ami) wirklich sympathisch und charmant dargestellt, so dass auch schnell eine Bindung zum Zuschauer entsteht.

Das Bild wurde in MPEG4 / AVC codiert und liegt im Cinemascope Ansichtsverhältnis 2,35:1 vor. Die optische Darstellung erlaub sich keine großartigen Schnitzer und schaut wirklich mehr als zufriedenstellend aus, auch wenn eine Handvoll kleinerer Mankos für leichte Abzüge sorgen. Dafür wird der Zuschauer mit einer sehr guten Schärfe und einem hohen Detailgrad entschädigt. In diesem Zusammenhang ist teilsweise eine gute Plastizität festzustellen. Die Farben sind natürlich und frisch, wenn auch stellenweise ein wenig kühl, was aber dennoch ein stimmiges Bild vermittelt. Bis auf äußerst wenigen Ausnahmen punktet die Darstellung mit guten bis sehr guten Kontrast- und Schwarzwerten. Die Kompression erlaubt sich ebenfalls keine Patzer und arbeitet stets auf höchstem Niveau. Beeinträchtigungen wie Banding oder Clipping waren nicht zu sehen.

Der Ton liegt in Deutsch und Englisch verlustfrei komprimiert in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Zwar ist der Film sehr dialoglastig ausgefallen, bietet aber dennoch eine sehr aktive Surroundkulisse, was in den Außenszenen von Paris deutlich wird. Umgebungsgeräusche sind da konstant auf allen Lautsprechern präsent und sorgen damit für eine tolle und vor allem natürliche Räumlichkeit. Der Subwoofer hält sich aber eher im Hintergrund bedeckt. Darüber hinaus erweist sich die Dynamik im Rahmen des Möglichen als recht umfangreich und ermöglicht einen natürlichen Klang. Die Dialoge sind dabei jederzeit klar zu verstehen.

Das Bonusmaterial ist leider nur sehr knapp ausgefallen und bietet neben 2 Original Kinotrailern zum Film lediglich noch ein Interview mit Kevin Kline, das sich aber als kleines Mini Making of entpuppt. Das ist aber immerhin deutsch synchronisiert. Dazu gibt es noch eine Trailershow zwecks Eigenwerbung. Ein Wendecover ist ebenfalls vorhanden.

Noch einmal im Fazit: Bei „My old Lady“ sollte man keine klassische Komödie erwarten. Tatsächlich handelt es sich bei diesem Film um eine nichtsdestotrotz gut inzeniertes und unterhaltsames romantisches Drama, das vor allem durch die charmante Geschichte sowie die sympathischen Hauptdarsteller lebt.


Roadhouse [Blu-ray]
Roadhouse [Blu-ray]
DVD ~ Patrick Swayze
Preis: EUR 7,99

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 80er Jahre Klassiker endlich auf Blu-ray mit gutem HD Transfer, 30. April 2015
Rezension bezieht sich auf: Roadhouse [Blu-ray] (Blu-ray)
Gerade ab Ende der 80er Jahre war der amerikanische Schauspieler Patrick Swayze ein gefragter Darsteller, da er mit dem Überhit „Dirty Dancing“ Millionen Zuschauer in die Kinos lockte und auch heute noch für diese Rolle auch nach seinem viel zu frühen Tod weltbekannt ist.
Eine weitere Rolle die ihm einen zusätzlichen Kultstatus verlieh war die des Dalton aus dem 80er Jahre Klassiker „Road House“. Nun ja, im Vergleich zu „Dirty Dancing“ war das nur eine kleine Nummer, aber bei einem Budget von 15 Millionen US Dollar und einem Einspielergebnis von alleine 30 Millionen US Dollar alleine in den USA war der Film alles andere als ein Flop.
Nunja, inhaltlich wird nicht gerade viel geboten, da der Film doch recht oberflächlich ausgefallen ist. Am Rande geht es um eine leichte Romanze, was für die 80er Jahre ja schon typisch war. Dazu gibt es einige Actionszenen mit viel Krach Wumm und einer Menge handfester Schlägereien (schließlich geht es ja auch um Rausschmeißer in einer Bar). Damit aus einem Film aber ein Kultfilm wird, und das ist „Road House“ zweifelsohne gehört aber noch viel mehr.
Neben der charmanten und sympathischen Figur des Dalton, die wirklich gut von Patrick Swayze dargestellt wurde, ist es der herausragende 80er Jahre Soundtrack, der ebenfalls sein Scherflein dazu beiträgt, dass der Film auch heute noch gute Unterhaltung bietet. Der mittlerweile auch schon viel zu früh verstorbene Jeff Healey, der auch eine Nebenrolle in dem Film hat, hat mit seiner Band einige Songs beigesteuert, die quasi im Hintergrund des Filmes mitlaufen. Übriges hat auch eine Band namens Cruzados am Anfang des Filmes einen Auftritt, wobei deren Sänger Tito Larriva mit seiner Band Tio & Tarantula („From Dusk til Dawn“) vielen ein Begriff sein dürfte.
Doch neben den starken Songs ist auch die Handlung, so oberflächlich sie auch ist, wirklich gut und kurzweilig ausgefallen. Gerade die vermittelten Werte von Loyalität und Solidarität, von Freundschaft werden stark umgesetzt und den beiden gegnerischen Parteien aus dem Antagonisten Brad Wesley (toll Leistung von Ben Gazarra [The Big Lebowski]) und der restlichen Bevölkerung der Stadt auch gut dargestellt. Das hat ja quasi schon was von einer Doppelfolge des A-Teams, bei der jemand von außerhalb gerufen wird, um sich gegen die Fieslinge aus dem Ort entgegenzustellen. Da darf natürlich auch eine kleine Anspielung am Bootshaus am Wasser nebst Flirtszene an „Dirty Dancing“ nicht fehlen.

Das Bild ist für einen mittlerweile doch schon 26 Jahre alten Film wirklich sehr gut ausgefallen, auch wenn noch ein wenig Raum nach oben bleibt. Erfreulicherweise ist der Transfer sehr sauber ausgefallen und zeigt nur sehr wenige Schmutzspuren von der Mastervorlage. Die Schärfe bewegt sich auf einem guten bis sogar sehr guten Niveau und bietet ein schönes HD Bild. Da lohnt sich der Upgrade. Zwar sind auch einige weichere Abschnitte zu erkennen und stellenweise sind die Randbereiche ein wenig unscharf, aber das stört letztendlich kaum. Die Farben sind natürlich und kräftig bei ausgewogenem Kontrast. Stellenweise ist die Farben rot ein wenig stark betont, was aber ebenfalls nicht sonderlich stört. Kompressionsspuren sind ebenfalls nicht zu erkennen gewesen. Für das Alter ein wirklich schönes Bild.

Der deutsche Ton liegt leider nur in Dolby Digital 2.0 Stereo vor, während das englische Original in DTS HD Master Audio 5.1 auf die Disc gepackt wurde. Immerhin schlägt sich auch die deutsche Abmischung recht wacker und bietet dank einer sehr guten Stereoseparation zumindest in der Front ein wenig Räumlichkeit. Darüber hinaus sind auch die Bässe ganz ok, wenn auch nicht so dominant wie bei einem aktuellen Action Block Buster. Die Stimmen klingen hingegen leider doch dumpf und muffig, aber immerhin klar verständlich. Dafür sind keinerlei Störgeräusche wie etwa Rauschen oder Verzerrungen zu hören. Altersbedingt noch ok, aber da hat man schon besseres gehört.

Das Bonusmaterial ist der Schwachpunkt dieser Veröffentlichung, denn die deutsche Disc muss leider nur mit dem Original Kinotrailer zum Film auskommen. Das ist sehr schade, denn schließlich bietet die US Import Fassung darüber hinaus neben insgesamt 2 Audiokommentaren, 2 längeren Featurettes (What Would Dalton Do? [12:23 min.] & On the Road House [17:20 min.]) noch einen Trivia Track. Schade.

“Roadhouse” ist ein starker Action Film aus den 80er Jahren, der zurecht zu einem Kultfilm wurde. Neben einer kurzweiligen Unterhaltung und starken Charakteren ist es auch der kultige Soundtrack der auch heute noch für tolle Unterhaltung sorgt. Da der Blu-ray Transfer gut gelungen ist, dürfen sich auch Fans über einen Upgrade freuen.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: May 22, 2015 10:36 AM MEST


Phantom Kommando [Blu-ray] [Director's Cut]
Phantom Kommando [Blu-ray] [Director's Cut]
DVD ~ Arnold Schwarzenegger
Preis: EUR 10,99

11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der beste Film mit Arnold Schwarzenegger und eine 80er Jahre Action Perle - endlich im Directors Cut komplett in Full-HD, 30. April 2015
Bereits als die Century3 DVD Edition zu Phantom Kommando veröffentlicht wurde, war die Freude der Fans groß, endlich den lang ersehnten Directors Cut sehen zu können, da im Vorfeld bereits etliche Gerüchte ob des erweiterten Inhalts gestreut wurden. Die Ernüchterung war zwar letztendlich groß, da auch einige harmlose Dialoge ergänzt wurden, was der Figur John Matrix ein wenig mehr Tiefe verleihen sollten, aber bei einem 1980er Jahre Action Kracher wie „Phantom Kommando“ doch deplatziert erscheinen. Nun gut, die Fans haben sich trotzdem gefreut und da gehöre ich auch dazu, zumal der Film ohnehin zu meiner persönlichen Favoriten der 80er Jahre gehört und da in der Top 10 steht – nach „Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes“. Als 20th Century Fox bei der ersten Blu-ray Fassung nur die Kinoversion veröffentlichte war die Enttäuschung schon groß, vor allem als bei einer Neuveröffentlichung im Mediabook der Directors Cut sich nur auf einer DVD befand. Naja, immerhin hat man es jetzt wieder gut gemacht…
Auf der Blu-ray Disc befindet sich übrigens neben dem Directors Cut auch die normale Kinofassung, wobei die erweiterten Szenen per Seamless Branching integriert wurden. Allerdings wurden die neuen Szenen nicht zusätzlich synchronisiert, was aber zu erwarten war. Die neue Fassung ist dabei insgesamt 101 Sekunden länger als die Kinofassung. Dabei gibt es 1 Tonzensur, 2 Handlungsschnitte und 4 Gewaltschnitte, welche die Story selbst aber nicht maßgeblich ändern.
Zum Film selbst braucht man wohl nicht mehr viel sagen: Arnold Schwarzenegger at its best! Rohe Gewalt und übertriebene aber kultige Action bilden die Blaupause für einen perfekten Actionfilm. Naja, man sollte schon ein Faible für 80er Jahre Action Filme haben, denn aus heutiger Sicht sind die Dialoge platt und aufgesetzt, stellenweise sogar chauvinistisch. Die Handlung passt auf einen Bierdeckel, die schauspielerische Leistung ist gerade mal ok und wenig glaubwürdig (aber immer noch um Längen besser als bei manchem Horror C-Movie Film aus der heutigen Zeit), etliche Darstellungen sind konstruiert, aber was solls? Das ist der Charme der 80er Jahre und bei einem Film wie „Phantom Kommando“ hat Regisseur Mark L. Lester („Die Klasse von 1984“; „Showdown in Little Tokyo“) alles richtig gemacht, denn Langeweile kommt zu keiner Sekunde auf. Und auch wenn da ein großer persönlicher Bonus mitschwingt kriegt der Film von mir volle Punktzahl.

Das Bild schaut alleine schon aufgrund des zeitgenössischeren Codecs besser aus. Wurde bei der ersten Blu-ray Fassung noch ein MPEG2 Codec verwendet, wurde bei dieser Blu-ray Umsetzung ein AVC / MPEG4 Codec eingesetzt. Abgesehen davon erscheint auch das Bild ein wenig ruhiger, ob das am Codec liegt oder ob diese Fassung tatsächlich neu abgetastet wurde bleibt fraglich. Fakt ist aber, dass die neu integrierten Szenen des Director Cuts komplett in HD vorliegen und dabei qualitativ nicht negativ auffallen. Insgesamt wird ein recht guter und vor allem recht sauberer HD Transfer geboten, der zwar noch Raum nach oben lässt, aber gerade in den Nahaufnahmen wirklich gute Schärfewerte und dabei zusätzlich keinen störenden Kompressionsartefakte bietet.

Beim Ton hat sich hingegen im Vergleich zur bisherigen Blu-ray nichts geändert, zumindest nichts was offensichtlich aufgefallen wäre. Der Film stammt aus den 80ern, so dass die Front dominiert, ohne dabei jedoch auch einige Effekte aus den Rears zu bieten, wie etwa bei der Hubschrauberlandung zu Beginn des Films. Wenn ich das richtig gelesen habe, soll zu dem Film wohl auch ein nativer 4-Kanal Mix existieren, wobei ich dazu keine Details kenne und auch nicht spekulieren will. Zumindest klingt die vorliegende 5.1 Abmischung ganz gut, auch wenn es an Höhen mangelt und die Dialoge der Synchronisation doch etwas dumpf klingen, aber was Besseres wird wohl kaum zu erwarten sein. Immerhin sind die Stimmen dafür immer klar verständlich.

Nachdem die erste Blu-ray Fassung noch ohne Bonusmaterial auskommen musste, liegt nun das komplette Bonusmaterial der Century3 Edition mit vor. Das bedeutet im Klartext neben einem Audiokommentar von Mark L. Lester zu beiden Schnittfassungen auch die beiden Featurettes „Reine Action“ und „Lass ein bisschen Dampf ab“. Dazu gibt es noch 3 entfallene Szenen sowie den Original Kinotrailer. Übrigens besitzt diese Veröffentlichung ein Wendecover mit Original Kinomotiv.

Für Fans lohnt sich die Anschaffung definitiv, denn nun endlich liegt die Directors Cut Fassung von „Phantom Kommando“ komplett in HD und das auf Blu-ray vor. Auch wenn inhaltlich nichts essentiell Neues geboten wird, macht die neue Version dennoch Spaß. Wer den Film noch nicht kennt, aber Arnold Schwarzenegger und / oder 80er Jahre Action Film Fan ist, hat definitiv was verpasst!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20