newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight HI_PROJECT Autorip
Profil für Sascha H. > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Sascha H.
Top-Rezensenten Rang: 193
Hilfreiche Bewertungen: 4393

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Sascha H. "SasH" (Renchen)
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
LG LHA855W 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem (1200 Watt, kabellose Rücklautsprecher, WLAN, Smart TV, DLNA, Bluetooth, 1080p Upscaling) schwarz
LG LHA855W 5.1 3D Blu-ray Heimkinosystem (1200 Watt, kabellose Rücklautsprecher, WLAN, Smart TV, DLNA, Bluetooth, 1080p Upscaling) schwarz
Preis: EUR 595,00

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Allround Set mit tollem Preis Leistungsverhältnisse für normale Ansprüche, 3. August 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eigentlich bin ich ja lange diesen Blu-ray Komplettsystemen skeptisch gegenüber gewesen, da alleine ein hochwertiger Stand- oder Regallautsprecher in seinen Klangeigenschaften nicht getoppt werden kann. Der Meinung bin ich nach dem Test dieses Heimkinosystems aus dem Hause LG noch immer, muss aber dennoch zugeben, dass das Preis Leistungs Verhältnis hier wirklich sehr gut ausgefallen ist. Wie kommt das?
Ganz einfach: Für eine annehmbare Menge Geld erhalte ich hier eine 5.1 Surroundanlage mit Verstärker / AV Receiver, Media Player, CD Player, Radio und Blu-ray / DVD Player. Doch der Reihe nach.

###### Das Paket ######

Das Paket mit der kompletten Anlage kam per DHL recht zügig. Eine kräftige Person bekommt den Karton getragen, wobei 2 Personen das mit Leichtigkeit schaffen. Alle Bestandteile des Sets sind sehr gut verpackt, so dass keine Erschütterung ihnen etwas anhaben kann. Beim Auspacken fallen gleich die Arachmidfaser Bestandteile der Lautsprecher auf; das auch leicht negativ, denn Abdeckungen dafür gibt es keine (im Gegensatz zum Subwoofer, der eine Metallgitter Abdeckung besitzt). Wen also das optisch stört, sollte sich überlegen, ob er das permanent in seiner Wohnung sehen möchte.

###### Zusammenbau ######

Der Zusammenbau ist recht einfach. Ein Kreuzschlitz Schraubenzieher wird benötigt, damit die Lautsprecher mit dem Standfuß verschraubt werden können. Lautsprecherkabel (wenngleich nicht sonderlich hochwertig) sind übrigens mitvorhanden.

Leicht negativ / mit zugedrücktem Auge noch neutral fällt mir das Subwoofer Kabel auf, denn: Der Anschluss ist mit keinem anderen AV-Receiver kompatibel. Zudem ist das Kabel fest am Subwoofer integriert, wenn das Kabel mal kaputt geht muss man flicken; ein Austausch ist nicht möglich. Hm, naja... ich denke bei dem LVP der Anlage ist da nicht mehr zu erwarten, von daher: wenn man ein Auge zudrückt nicht unbedingt negativ.
Die Lautsprecher werden an die Klemmanschlüsse an der Rückseite der Anlage befestigt und in die Lautsprecher Anschlüsse gesteckt. Ebenso am Funksender: dort am Ausgang einstecken und an die hinteren Lautsprecher anschließen. Da nochmal der Hinweis: Die Lautsprecher für hinten sind selbst nicht funkgesteuert. Es gibt noch einmal einen speziellen Funkempfänger, an den die Lautsprecherkabel für hinten angeschlossen werden. Dieser braucht auch einen Steckdosenanschluss und hinten einen Platz, wo das kleine Kästchen verstaut werden kann.
Wichtig: Bei diesem Funkempfänger sollten keine Störquellen in der Nähe liegen wie etwa auch Smartphones.

++ Aufstellung der Lautsprecher ++

Empfehlenswert ist es die beiden großen Frontlaufsprecher jeweils ca. 1 Meter vom TV entfernt sowie parallel zum TV auf zustellen. Den Center Speaker (der kleine Lautsprecher) sollte sich mittig unterhalt des TVs aufgestellt werden. Am besten so, dass er in Richtung der Sitzposition bzw. in Richtung Gesicht des Zuschauers ‚strahlt‘.
Den Subwoofer stellt man entweder zwischen den linken oder rechten Frontlautsprecher und TV.

Die hinteren Lautsprecher sollten optimalerweise ca. 30 cm hinter dem Zuschauer und ca. auf gleicher Höhe mit den großen Frontlautsprecher stehen und die Lautsprecher Membrane dabei in Richtung des Zuschauers zeigen.

Bei den Audio Einstellungen kann man die Entfernung der einzelnen Lautsprecher einstellen. Das sollte man tun. Das nennt sich hier beim LG Set „Manuelle Lautsprechereinmessung“. Das sorgt dafür, dass die Signale nicht zeitversetzt beim Hörer / Zuschauer ankommen. Am Equalizer (EQ) sollte man keine Einstellungen vornehmen, bzw. nichts ändern, auch wenn es bei manchen CDs, DVDs oder Blu-ray Discs den Eindruck erweckt, dass „da Bass fehlt“… die klingen halt so, da kann man nur verschlimmbessern, zumal die Einstellungsmöglichkeiten viel zu grob sind.

++ Anschlüsse ++

Es gibt noch 2 zusätzliche HDMI Anschlüsse sowie einen Cinch Anschluss (etwa für einen zusätzlichen CD Player, ein Kassetten Deck oder einen Plattenspieler) sowie einen optischen Digital Anschluss. Einen Radio Antennen Anschluss gibt es übrigens auch.

Die Einrichtung an das Netzwerk erfolgt quasi automatisch wobei auch das Bluetooth Pairing mit entsprechenden Geräten wie Tablets oder Smartphones ebenfalls sehr einfach erfolgt.

###### Die Anlage / Blu-ray Player / Media Player ######

Die Anlage selbst ist das Herzstück des Sets und bietet einen Media Player, der eigentlich alle gängigen Formate wie auch MP3, WMV, AVI, MKV und noch viele mehr abspielt.
Angegeben laut Hersteller werden:

++ Videoformate ++
WMV, MKV, M4V, VOB, FLV, MOV, 3GP, AVCHD, MP4, MPEG2, MPEG4 AVC (H.264), SMPTE VC1 (VC-9)

++ Tonformate ++
LPCM, Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD Master Audio, DTS-HD High Resolution Audio, MPEG 1/2 L2, MP3, WMA, AAC, FLAC

++ Bild- / Fotoformate ++
JPEG, GIF, PNG

Zum Anschluss an den Fernseher ist sogar ein HDMI Kabel beigelegt worden, was mich doch positiv überrascht hat. Heißt: Um gleich loslegen zu können, braucht man sich nichts zusätzlich zuzulegen.

Was den Blu-ray Player anbelangt, der ist solide Mittelklasse. 4K Upscaling kann er nicht, was ich aber auch nicht erwartet habe und man in dem Fall am besten- sofern man einen UHD TV besitzt – ohnehin den Fernseher erledigen lassen sollte. 1080p / Full HD Upscaling ist integriert, was jetzt aber nicht die Welt bedeutet. Je nach TV empfiehlt es sich ebenfalls, dass den Fernseher erledigen zu lassen, denn die Upscaling Funktion bei diesem Player ist ok, aber nicht sensationell.

++ Bild ++

Das Bild bei DVDs oder Blu-ray Discs ist gut. Ich habe meine favorisierten Test Discs getestet („Avatar“, „Gravity“ (inkl. 3D), „Wall-E“, „Baymax“ und „Avatar“). Da gibt es eigentlich nicht viel auszusetzen. Für den Preis ist das Gebotene wirklich gut, Referenzwerte wie bei einem High End Player sollte man halt nicht erwarten.

++ Ton ++

Beim Ton werden sich bei Puristen sicherlich die Geister scheiden. Nun ja, meinen Denon AVR und meine Dali Lautsprecher wird dieses Set nie ersetzen (und selbst die sind kein High End sondern bestenfalls Mittelklasse), was auch nicht der Sinn der Sache ist, da dieses Set lediglich in meinem Arbeitszimmer eingesetzt wird, wo ich auch nicht die Möglichkeit habe die hinteren Lautsprecher durch das ganze Zimmer zu verkabeln. Da reicht das Gebotene für mich auch vollkommen aus. Wer da im Großen und Ganzen nicht großartige Ansprüche stellt und nicht auf feine Höhen und satte Tiefbässe Wert legt, bekommt hier dennoch wirklich eine solide Qualität geboten

Getestet habe ich diverse Audio CDs, DVDs und Blu-ray Discs sowie auch Film Blu-ray Discs:
Genesis „When in Rome“ CD
Steven Wilson „The Raven that refused to sing“ CD
Loreena McKennitt “Book of Secrets” CD
Pink Floyd “Division Bell” CD
Bruce Dickinson “Balls to Picasso” Audio DVD
Queen “A Night at the Opera” Audio Blu-ray
World Invasion: Battle Los Angeles Video Blu-ray
Avatar Video Blu-ray
Krieg der Welten Blu-ray (englische Original Spur)

++ Resultat ++
Nun ja, berücksichtigt man das Preis Leistungsverhältnis ist das dennoch wirklich sehr gut, denn man muss berücksichtigen, was man bezahlt und dafür alles bekommt. Das reicht bei einem hochwertigen Set häufig nur für die Frontlautsprecher und da fehlen noch Subwoofer, Center, Rear Lautsprecher für Hinten und da hat man den Blu-ray Player und den AV Receiver noch nicht berücksichtigt.

Wenn man das alles beachtet, kann sich das Ergebnis dennoch sehen lassen. Megatiefe Tiefbässe unterhalb 40 Hz sollte man da nicht ansatzweise erwarten, wobei es bei der Ankunft der Hubschrauber am Strand bei Battle Los Angeles doch ganz ordentlich kracht und bei der Invasion der Aliens in Krieg der Welten auch ganz gut rumpelt.

Der Ton wird stets transparent wiedergegeben und Verzerrungen durch die Lautsprecher (die nicht von der Disc kommen und quasi nicht bei jedem Player / Lautsprecher zu hören wären) sind mir hier auch nicht aufgefallen.
Im Vergleich zu den TV Lautsprechern ist das Ergebnis dennoch gravierend, von daher wird sich hier bei Neueinsteigern für ein Surround Set dennoch ein Aha Erlebnis einstellen.

###### Für wen ist dieses Set geeignet ######

Das Set ist für Neueinsteiger in die Surround Welt ebenso sehr gut geeignet wie für all diejenigen, die für nicht allzu viel Geld ein hochwertiges All Round Set ihr eigen nennen wollen, das sowohl CDs, DVDs, Blu-ray Discs, sowie Media Dateien (Photo, Video & Audio) abspielen kann, Bluetooth Anschlüsse bietet sowie auch einen Radio Empfang ermöglicht und dabei Player, Verstärker wie auch Lautsprecher bietet. In Bezug auf Bild und Ton sollte man keine High End Werte erwarten, was aber klar sein dürfte. Dennoch ist das Preis Leistungsverhältnis für all das Gebotene wirklich sehr gut.
Wer nicht ‚zig‘ verschiedene Geräte auf einen Schlag sich anschaffen möchte und ohnehin auch nicht viel Platz zum Aufstellen hat, ist hier mit wirklich sehr gut bedient.


Die Verschwörung - Gnadenlose Jagd [Blu-ray]
Die Verschwörung - Gnadenlose Jagd [Blu-ray]
DVD ~ Bill Nighy
Preis: EUR 14,99

4.0 von 5 Sternen Solider Abschluss, wenn auch nicht so stark wie die beiden Vorgänger, 2. August 2015
Bereits 2011 startete die Worricker Trilogie um den ehemaligen, aber immer noch sehr kompetenten MI5 Agenten Johnny Worricker. In seinem ersten Abenteuer „Die Verschwörung - Verrat auf höchster Ebene“ hatte ich zugleich Feuer gefangen, bin aber damals davon ausgegangen, dass keine Fortsetzung folgen würde. Als dann das Sequel „Die Verschwörung - Tödliche Geschäfte“ angekündigt wurde, habe ich auch herausgefunden, dass es sich dabei um eine Trilogie handeln würde und war zugleich begeistert, denn die Handlung orientiert sich weniger an Action-lastigen Agentenfilmen der Marke James Bond sondern eher subtil wirkenden Filmen wie „Bube, Dame, König, Spion“. Autor und Regisseur David Hare legt da mehr Wert auf Dialoge, was nicht verkehrt ist. Im Gegensatz zu den vorherigen Werken mangelt es bei "Die Verschwörung - Gnadenlose Jagd" ein klein wenig an Innovationen, da die Motive und Elemente bis auf die Settings und nur wenigen neuen Figuren bereits aus den beiden vorherigen Teilen bekannt sind. Dazu gesellen sich auch 2, 3 eher langweilige Momente, die dem Film ein wenig an Erzählgeschwindigkeit kosten, so dass das Finale der Trilogie das hohe Niveau der beiden vorherigen Teile nicht ganz halten kann, aber immer noch gutklassige Unterhaltung und auch eine gute Spannung bietet.
Mit Bill Nighy („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 1“, „Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis“, „Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2“), Ralph Fiennes (“Der englische Patient“, „Der ewige Gärtner“), Helena Bonham Carter („Harry Potter“ Filmreihe, “Fight Club”), Ewen Bremner („Snowpiercer“, “Pearl Habor”) und Rupert Graves (“Sherlock” Serie) sind die bekannten Gesichter von „Die Verschwörung - Tödliche Geschäfte“ erneut mit von der Partie. Nachdem allerdings Rachel Weisz und Winona Ryder mittlerweile nicht mehr zum Cast gehören, wurden mit Felicity Jones (“The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro”) und Olivia Williams (“Seventh Son”) zwei neue Darstellerinen zur Besetzung hin zu geholt, die den Cast sehr gut erweitern.

Bild
Beim Bild wird eine im Großen und Ganzen gute Qualität im HDTV Niveau geboten. Die Schärfe liefert dabei gute bis sehr gute Werte, wobei der Detailgrad insgesamt recht hoch ausgefallen ist. Stellenweise fallen in Randbereichen leichte Unschärfen auf. Der Kontrast ist recht ausgewogen und gut eingestellt, wobei die Farben zwar natürlich und kräftig, aber insgesamt eher kühl ausgefallen sind. Der Schwarzwert bietet ebenso kaum Grund zur Klage, könnte indes in ein paar Momenten noch etwas satter sein. Kompressionsspuren sind nicht aufgefallen.

Ton
Der Ton liegt bei dieser Veröffentlichung über Koch Media in Deutsch und Englisch verlustfrei komprimiert in DTS HD Master Audio 5.1 vor, während die Import Fassung lediglich in verlustfreiem Stereo-Klang angeboten wird. Die Abmischung ist, wie bei einer TV Produktion nicht ungewöhnlich, allerdings eher doch frontlastig ausgefallen. Immerhin gibt es in einzelnen Szenen doch einige räumliche Effekte aus den hinteren Lautsprechern, wobei sich der Score hingegen sämtliche Kanäle anspricht. Der Subwoofer bietet hin und wieder einige angenehme aber dezente Bässe. Die Dynamik bietet einen guten Umfang. Die Balance ist ausgewogen und die Dialoge deswegen jederzeit klar verständlich.

Ausstattung:
• Making of

Beim ersten Teil gab es noch insgesamt 3 Featurettes zu unterschiedlichen Themen. Bei dieser Veröffentlichung ist es aber leider nur ein Making of, wie auch schon bei „Die Verschwörung - Tödliche Geschäfte“. Das ist aber immerhin dennoch sehr interessant ausgefallen und bietet in ca. einer viertel Stunde doch interessante Informationen wie etwa bei den Dreharbeiten in Deutschland, wo auch die deutsche Bahn nicht unerwähnt bleiben sollte. Der Beitrag liegt leider nur in SD vor. Ein Wendecover ist vorhanden.

Fazit:
Der letzte Teil „Die Verschwörung – Gnadenlose Jagd“ der TV Krimi Trilogie kann zwar das hohe Niveau der beiden Vorgänger nicht ganz halten, bietet aber dennoch viel Spannung und Kurzweile sowie durchweg gute Unterhaltung. Da das Ende jedoch recht offen bleibt, können Fans der Reihe eventuell doch noch auf eine Fortsetzung hoffen.


Von erfolgreichen Fotografen lernen: Naturfotografie
Von erfolgreichen Fotografen lernen: Naturfotografie
von Stephan Fürnrohr
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Hilfreiche Tipps für die Naturphotografie, 1. August 2015
Die Fotobücher, die ich bislang kannte, wurden immer von einem Autoren verfasst; einen Profi Fhotografen, der zu allen Bereichen umfassende Tipps gab. Bei "Von erfolgreichen Fotografen lernen: Naturfotografie" ist das nicht so, da hier 7 verschiedene Profi Fotografen von ihren Erfahrungen berichten und zu einzelnen Bereichen, auf welche sie spezialisiert sind, Tipps geben.
Diese sind:
Stefan Hefele : Landschaftsfotografie
Ines Modon : Makrofotografie
Reinhard Hölzl : Tierfotografie
Axel Gebauer : Malen mit Licht und Kamera
Stephan Fürnrohr : Die Natur als Spiegel
Uli Kunz : Unterwasserfotografie
Marko König : Highspeed - Fotografie

Mit Unterwasserfotografie konnte ich jetzt beispielsweise nicht sonderlich viel anfangen, muss aber neutral sagen, dass die einzelnen Punkte wirklich sehr gut umschrieben waren. Mich hat hingegen dafür "Die Natur als Spiegel", "Malen mit Licht und Kamera" und vor allem das Kapitel "Landschaftsfotografie" mehr beeindruckt. Hier konnte ich einige zusätzliche Tipps erfahren, die ich nun auch bei meinen Foto-Trips mit anwende. Die Themen sind wirklich gut strukturiert, wobei auch Beispiele sehr gut beschrieben und dargestellt wurden und fast immer das Erläuterte noch besser verständlich machen. Wirklich sehr zu empfehlen.


Fotografieren wie ein Profi: Techniken, Stories, Profi-Tipps
Fotografieren wie ein Profi: Techniken, Stories, Profi-Tipps
von Björn Göttlicher
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Tipps für Hobby Fotografen sowie unterhaltsame Stories eines Profis, 1. August 2015
Seit Jahren interessiere ich mich sehr für Fotografie; vor allem für Konzertfotografie und Naturaufnahmen (Landschaften, aber auch Momentaufnahmen, Stadtbilder, Kunstwerke), sowie Personen. Daraus ist ein leidenschaftliches Hobby geworden, für das ich gerne viel Zeit investiere. Mittlerweile habe ich auch einige Bücher zu dem Thema gelesen, wie man Motive gut wählt, wie man optimale Schwarz Weiß Photos oder Portraits erstellt und noch vieles mehr. Interessant dabei: Man lernt immer wieder was neues dazu, wobei dann letztendlich, das was man dabei für sich herauspickt den eigenen Stil mitprägen.
Gerade wenn man sich dem Hobby Fotografie gewidmet hat, gibt es etliche Aspekte zu berücksichtigen, um ein schönes und lange wirkendes Bild zu erhalten. Das macht sich schnell bemerkbar und lässt Laien schnell an abgeschnittenen Bildelementen erkennen.
Der Fotograf Björn Göttlicher hat in seinem Buch „Fotografieren wie ein Profi“ das sehr schön zusammen gefasst. Was mir an seinem Buch so gut gefällt ist der sehr persönliche Schreibstil, was dieses Buch vor allem positiv von den bisherigen Büchern zum Thema Fotografie hervorheben lässt, die ich bis dato gelesen hatte und das sind nicht wenig. Manche Kapitel waren sogar recht spannend verfasst, so dass ich das Buch gar nicht aus der Hand legen konnte, da mich Björns Geschichten so gefesselt haben.
Man merkt anhand seinem ‚Geschreibsel‘ aber auch, dass der Kerl eine Menge Ahnung hat und da kommt auch sein Schreibstil zu Gute. Er geht zwar nicht all so stark ins Detail, wie es andere Photografen machen würden, aber das macht sein Buch letztendlich auch irgendwie zugänglicher. Vor allem die Beispiele wurden zu den einzelnen Themen sehr gut gewählt. Das hat mich beispielsweise auch im Abschnitt mit der Farbtemperatur sehr gut gefallen, was auch entsprechend mit Beispielen gut illustriert wurde. Ohnehin ist der Mix aus persönlichen Geschichten (er war oft in Finnland, der Heimat seiner Mutter – tolle Story: sein Vater, der mit ihm häufig spielte, aber dann wieder den ganzen Tag über zu seiner alten Olympus Kamera rannte um Bilder zu machen!), Tipps, Anleitungen und Beispielen. Da sind auch etliche sehr schöne Motive mit dabei. In Bezug auf die Tipps: Diese gehen sogar über das Niveau, was man wo wie einstellen oder nachträglich Bearbeiten (Stichwort: Stürzende Linien) muss, hinaus und geben auch Tipps, wie man sich wo verhalten soll, auf was man achten sollte (fremde Länder, Respekt, Salzwasser am Meer). Gerade die Abschnitte zum Motivaufbau (Kapitel 7 – Bildgestaltung), der Perspektive sowie der Berücksichtigung des Lichts haben mich am meisten beeindruckt.
Obwohl ich schon – wie schon gesagt – viele Fotobücher gelesen hatte und auch da viel gelernt hatte, hat mir dieses Buch am weitesten gebracht, denn nicht nur hatte ich das Gefühl, dass mich der Autor an seinem Leben teilhaben lies, sondern das sein Schreibstil mich persönlich angesprochen hatte. Das als DVD vorgelesen / vorgesprochen aus der Aktion heraus, also direkt bei der Arbeit und man hätte das Gefühl man wäre bei einem Praktikum direkt mit dabei. Und auch wenn nicht alle einzelnen Aspekte bis ganz ins tiefste Detail erklärt und auseinander genommen wurde, habe ich – vielleicht auch gerade deswegen – nicht mal im Ansatz das Gefühl, etwas nicht gezeigt bekommen zu haben. Somit gerade für Einsteiger aber auch bereits etwas Fortgeschrittene sehr gut geeignet.


Honeywell Oszillierender QuietSet Tischventilator - HT354E
Honeywell Oszillierender QuietSet Tischventilator - HT354E
Preis: EUR 46,24

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen An und für sich guter Ventilator aber Preis Leistungsverhältnis passt nicht, 26. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Honeywell Tischventilator erledigt an und für sich einen wirklich guten Job. Die Angabe, dass er sehr leise ist aber dennoch eine gute Leistung bringt stimmt, da kann man nicht meckern. Die 4 Leistungsstufen sind dabei optimal. Wie gesagt, bereits auf Stufe 1 bringt er eine gute Leistung, bei der man selbst in 2m Entfernung noch etwas merkt. Dazu schaut der Ventilator in seiner Bauweise auch noch stylisch aus. Optional kann man den Ventilator auch oszillieren lassen, was auf Deutsch soviel heißt wie: Er dreht sich von links nach rechts.
Die Grundaufgabe ist somit erfüllt, so dass man durchaus zufrieden sein kann. Dennoch gibt es nur 3 Sterne, warum?
1.) bei dem Preis sollte der Ventilator noch etwas wertiger ausschauen. Wenn man den Ventilator in der Hand hält, würde man niemals meinen, dass das Teil knapp 60 Euro kosten soll. Bei mir hat sich beim Abzug der Schutzfolie an der vorderen Blende diese sogar ein wenig abgelöst, also die Blende, nicht die Folie. Das sollte nicht passieren. Dazu erweckt auch das übrige Material keinen sonderlich wertigen Eindruck. Zumal der Ventilator auch nicht sonderlich stabil steht, was man merkt, wenn man die Knöpfe drückt.

2.) Zwar eventuell nur nice to have, aber bei dem Preis sollte es doch auch drin sein, dass der Ventilator wie ein üblicher Tischventilator auch nicht nur vertikal sondern auch horizontal gedreht werden kann, damit man den Ventilator beispielsweise auch auf den Boden stellen kann.

Wen das nicht stört und sich nur auf die Hauptfunktionen festlegt, findet hier einen tollen Ventilator.


Camano Herren Sportsocken 5941 Sport Socks, 8er Pack, Gr. 35/38, Schwarz (black 05)
Camano Herren Sportsocken 5941 Sport Socks, 8er Pack, Gr. 35/38, Schwarz (black 05)
Preis: EUR 14,95

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bequem leicht und toll verarbeitet, 22. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Socken sehen sehr wertig aus und sind dazu noch sehr leicht. Sie tragen sich wirklich sehr angenehm und liegen weich auf der Haut. Der Bund drückt tatsächlich keineswegs, trotzdem halten die Socken sehr gut und rutschen nicht. Beim Laufen sitzen sie ebenfalls sehr gut. Toll finde ich auch, dass die Socken Oeko-Tex Standard 100 geprüft sind und somit Schadstofffrei sind!
Beim Waschen gab es auch keine Probleme. Die Socken sind sehr gut verpackt bei uns angekommen.


BEEM Germany Espresso Perfect Ultimate, Espresso-Siebträgermaschine mit 20 bar, Silber
BEEM Germany Espresso Perfect Ultimate, Espresso-Siebträgermaschine mit 20 bar, Silber
Wird angeboten von onAd Shop
Preis: EUR 156,20

5.0 von 5 Sternen tolles Aroma - wertige Espresso Maschine, 22. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der Beem Espresso Siebträger bietet nahezu nur positive Aspekte. Von der Verarbeitung her schaut er stabil und recht wertig aus. Doch nicht nur optisch macht er was her, sondern auch das Resultat stimmt. Wie bei einer Siebträger Maschine so üblich muss man alles per Hand erledigen. Der Kaffee muss gemahlen werden, danach in den Einsatz einfüllen, den Siebträger aufsetzen und dann geht’s los. 20 Bar drücken das Wasser durch und bereiten einen wirklich sehr guten Espresso, je nach Bohnen, die man verwendet. Neben Kaffee, wofür es 2 Einsätze gibt, kann man auch Kaffeepads (u.a. auch E.S.E.-Pads) einsetzen. Praktisch wenn’s mal schnell gehen muss, aber nur nice to have. So lassen sich insgesamt recht einfach Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato, Cafe Lungo oder Kakao (mit der Milchschaumdüse) mit einem hervorragenden Aroma zubereiten. Was mir nämlich aufgefallen ist: Bei manchen Bohnensorten schmeckt der Espresso oder z.B. Cappuccino nicht so bitter wie mit unserer früheren Maschine, was wohl speziell am 20 bar Druck liegen soll.
Praktisch ist übrigens auch die Abschaltautomatik. Die Maschine stellt sich nämlich nach 30 Minuten automatisch ab, was nicht unbedingt selbstverständlich ist. Apropos verständlich: Die Bedienungsanleitung ist sehr gut geschrieben und leicht verständlich.
Wir sind wirklich sehr zufrieden und empfehlen die Beem Espresso Siebträger Maschine weiter.


Sigel C1613 Wochenkalender 2016, ca. A6 Hardcover, schwarz, CONCEPTUM
Sigel C1613 Wochenkalender 2016, ca. A6 Hardcover, schwarz, CONCEPTUM
Preis: EUR 14,31

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen simpler, aber sehr gut strukturierter Wochenkalender mit vielen Funktionen, 21. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Erst kürzlich hatte ich es mit einem Freund noch davon, dass er sein Handy für alles mögliche verwendet und dabei Adressen, Termine, etc... alles dort gespeichert hat.
Zwar besitze ich auch ein Handy, aber bin in vielerlei Hinsicht ein Freund der alten Schule, was z.B. auch das Notieren von Terminen betrifft. Vor allem hat ein Wochenkalender auch was Persönliches, Lebendiges. Und: Wenn ich mir nach dem abgelaufenen Jahr den Terminkalender nochmal durchschaue steht darin ein Teil meines Lebens...
aber weg von der Sentimentalität ;o)
Der Leuchtturm Wochenkalender Medium für das Jahr 2015 ist an und für sich klassisch struktuiert. Die Hülle ist einfach aber effektiv und robust. Die Innenseiten sind zwar etwas dünner, aber strapazierfähig. Zudem liegt er gut in der Hand, sprich er ist aufgrund der Größe wirklich handlich. Zum Verschluss gibt es ein Gummiband, damit der Wochenkalender nicht lose herumflattert. Das könnte zwar meines Erachtens noch etwas kräftiger sein, stellt für mich aber kein wirkliches Manko dar.
Der Seitenaufbau ist schlicht unterteilt nach 7 Tagen einer Woche auf 2 Seiten ohne Tageszeitunterteilung aber mit ausreichend Platz für eine übliche Anzahl an Terminen und Notizen. Feiertage sind ebenfalls eingetragen, allerdings sämtliche Feiertage weltweit, also auch neben Deutschland für z.B. Frankreich, England, Schweiz, etc...). Kann also international eingesetzt werden, um dabei die Feiertage in anderen Ländern zu berücksichtigen. Diese sind allerdings noch einmal auf 2 Seiten übersichtlich sortiert zusammengefasst. Übrigens gibt es noch zwei Lesezeichenbänder, um sich zu orientieren, bei welchem Datum man sich befindet.
Ebenfalls vorhanden sind dazu noch eine Jahresübersicht für 2016 und 2017, ein Archiv- mit Kartenfach sowie ein Quickpoket um etwa Flyer einzulegen sowie eine Schlaufe für einen Stift. Praktisch ist auch die handliche Größe dieses Kalenders, was manch einem vielleicht zu klein vorkommen mag da nur A6 und nicht A5.


F-Secure SAFE Internet Security 2015 1 Jahr / 5 Geräte
F-Secure SAFE Internet Security 2015 1 Jahr / 5 Geräte
Preis: EUR 35,17

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gerade für Einsteiger sehr gut geeignet - mit sehr gutem Schutz, 21. Juli 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich verwende schon seit vielen Jahren Antiviren Programme. Bereits in den 90er Jahren hatte ich Norton Antivirus verwendet, wobei damals die Software meinen PC sehr in der Leistung ausbremste. Deswegen habe ich zwischenzeitlich verschiedene weitere Antivirenprogramme verwendet. Avira, Comodo, Kaspersky, McAfee, von manchen weiß ich schon die Namen gar nicht mehr. Von Kaspersky und Avira habe ich dann auch die Premium Versionen verwendet, war aber unterm Strich nicht so sehr begeistert. Avira hats dann bis dato doch am längsten (3 Jahre) bei mir ausgehalten, bis die Software nicht mehr richtig funktionierte und auch eine Neuinstallation nicht mehr meinen PC ausreichend geschützt hatte. Danach habe ich dann kurzfristig die Gratisvariante von Comodo zum Test genutzt war aber insgesamt nicht so wirklich zufrieden, da das Programm nicht nur sehr aufdringlich war sondern keinen 100%igen Schutz geboten hatte.

Seit 2 Jahren nutze ich nun schon Norton Internet Security und war damit bis dato auch wirklich sehr zufrieden. Mein PC (Windows 7) läuft problemlos und eine Leistungsminderung ist trotz etwaiger anderer Angaben laut irgendwelchen Testberichten bei mir zumindest nicht merkbar aufgefallen. Allerdings habe ich in einem Testbericht gelesen, dass Norton in einem Langzeittest keine perfekten Ergebnisse beim Check geliefert hat, was mich doch verunsicherte. Da sich die F-Secure Internet Securiy Safe Edition zum Test anbot, die im AV-Test 100% Erkennung an Bedrohungen erzielte, war ich doch sehr interessiert. Nach der Neuinstallation immerhin die Entwarnung: Es wurde keine neue Bedrohung entdeckt, schon mal beruhigt. ;o)

Auffallend ist, dass auch keine bemerkenswerte Leistungsminderung am PC auffällt. Laut Testberichten soll zwar eine minimale Minderung da sein, aber ist wie gesagt mir nicht aufgefallen, wobei ich an meinem PC nur ein Grafikbearbeitungsprogramm, 2 Internet Browser, Office, ein Audiobearbeitungprogramm, einen Mailbrowser, ein Fotoalbumprogramm und ein Brennprogramm am Laufen habe. Also üblicher Durchschnitt ohne großartige Leistungsfresser. Da ich 8 GB Arbeitsspeicher habe, fällt das ohnehin nicht sofort auf. Möglich, dass PCs mit geringerem Arbeitsspeicher evtl. was merken, was ich aber nicht beurteilen kann.

Bei der SAFE Variante, lassen sich auch gleich Mobile Geräte einrichten. Installation auf dem Smartphone (oder auch Tablet) erfolgt recht einfach. Im speziell eingerichteten F-Secure Konto das Gerät hinterlegen, wobei da auch das Gerät, sollte es verloren gehen oder gar gestohlen werden, von F-Secure lokalisiert werden kann. Ebenfalls toll aber von mir nicht getestet, da noch nicht notwendig: Man kann eine Kindersicherung einrichten, mit der festgelegt werden kann, was die Kinder wann (sprich Zeitvorgabe) sehen dürfen und was nicht.

Die Bedienung ist grundlegend sehr einfach, wobei auch eine sehr gute Bedienungsanleitung mit bei liegt, die sämtliche Punkte wirklich gut verständlich erklärt. Die Benutzeroberfläche ist sogar fast schon selbsterklären bzw. auch nach dem Motto Learning by doing verwendbar. Ich (klassischer Amateuer - also weder PC Profi / IT Fachmann noch kompletter Anfänger / Neuling) bin damit wirklich sehr gut zurechtgekommen.

Wie beim Norton Internet Security werden beim Suchergebnis ebenfalls Gefahrenstufen mit angezeigt, so dass man gleich gewarnt wird eine schadhafte Seite zu besuchen.

Die Onlinebanking Funktion wurde von mir ebenfalls nicht getestet, da ich kein Online Banking habe. Wie ich aber mitbekommen habe (habe mich speziell mal informiert bei jemanden der die Software auch verwendet und Online Banking hat), soll der Schutz automatisch aktiviert werden, sobald man eine Bank Homepage aufruft.

Als Vorteil finde ich auch, dass man die Lizenzdauer gleich beim Ersterwerb auf bis zu 3 Jahre (diese Version ist für 1 Jahr) festlegen kann, was die Gesamtkosten für die Zeit minimiert.

Ebenfalls positiv aufgefallen ist, dass bei einem Virencheck die PC Leistung kaum merkbar ausgebremst wird, was bei einigen Konkurrenten leider der Fall ist.

Wer nur ein einfaches bedienerfreundliches Antiviren Programm benötigt, sowie kein Online Banking, Smartphone und Kinder hat, ist mit dem F-Secure Antivirus Problem ebenfalls sehr gut bedient. Sobald aber nur eine Komponente dazu kommt, lohnt sich auf alle Fälle die Internet Security (Kinder, Online Banking) oder SAFE (Smartphone) Variante, da diese zusätzliche und hilfreiche Leistungen bieten.

Noch als Anmerkung zum Schluss, da ich selbst davon schon betroffen war: Finger weg von kostenlosen Antivirenprogrammen, laut aktuellen Tests bieten selbst die besten kostenlosen Varianten keinen 100%igen Schutz. Zwar gibt es noch andere sehr gute (kostenpflichte AV Programme), aber mit F-Secure wird ebenfalls zumindest wenn man den zahlreichen aktuellen Testergebnissen glauben darf, 100%iger Schutz gewährleistet.

Von daher von mir absolute Kaufempfehlung, gerade für Einsteiger, die sich nicht zu sehr mit der Materie befassen wollen.


CSL - SCOUT-X Optical USB Gaming Wired Mouse | optische USB Spiele-Maus (kabelgebunden) | 2800 dpi Abtastrate | High Precision | ergonomisches Design | 6 Tasten
CSL - SCOUT-X Optical USB Gaming Wired Mouse | optische USB Spiele-Maus (kabelgebunden) | 2800 dpi Abtastrate | High Precision | ergonomisches Design | 6 Tasten
Wird angeboten von CSL-Computer
Preis: EUR 9,85

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mouse liegt sehr gut in der Hand, aber das LED Licht nervt, 21. Juli 2015
Die CSL - SCOUT-X Optical USB Gaming Wired Mouse liegt sehr gut in der Hand und spricht auch sehr gut an. Keine Verzögerung beim ziehen, die Tasten reagieren sehr gut. Alles Top. Dazu schaut sie noch stylisch aus. Allerdings nervt das Geblinke doch manchmal - Habe da leider keine Mögflichkeit gefunden, das abzustellen, was einen Punkt Abzug bedeutet.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20