Profil für Mona Lisa > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Mona Lisa
Top-Rezensenten Rang: 612.522
Hilfreiche Bewertungen: 76

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Mona Lisa

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Kein Titel verfügbar

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Sommer-Schuh schlechthin, 3. August 2011
Super bequemer Schuh, sehr gute Verarbeitung und Qualität. Fällt größengenau aus.
Besonders toll finde ich, dass der Zehentrenner selbst recht stark ist und ich mit meinen mega-empfindlichen Füßen schon dachte, das wird 'ne krasse Fehlinvestition. Das Fußbett und deshalb angenehme Laufen ließ mich dies riskieren. Sorge war aber unbegründet, da der Halt im Schuh ausschließlich vom Riemen über den Fußspann kommt, das weiche Leder zum Zehentrenner hin "beugt" sich beim Laufen, so dass dieser an den Zehen selbst nicht zieht, reibt etc.
Absolute Kaufempfehlung!


Quinny 75904950 - Sitzeinhang Zapp Xtra, Natural Mavis
Quinny 75904950 - Sitzeinhang Zapp Xtra, Natural Mavis

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pimp your Quinny!, 3. Mai 2011
Der Xtra Sitzeinhang ist einfach nur genial und stellt eine echte Aufwertung des Zapp dar. Da kann ich mich Vorrednern nur anschließen.

Im Lieferumfang enthalten sind passende Adapter, mit denen der Sitzeinhang ruckzuck montiert ist. Da dauert es länger, den ursprünglichen Sitz aus dem Rahmen zu entfernen.
Das Verstellen des Sitzes in die Ruhepositionen geht sehr einfach und schnell und wird von unserer Tochter auch sehr gern angenommen. Gut ist auch das "verlängerte" Sonnenverdeck, das doch deutlich mehr Schatten bringt. Da man den Sitz nun auch in beide Fahrtrichtungen ausrichten kann, muss Kind eigentlich nie direkt in die Sonne schauen. Das Umstellen geht aber nicht mit schlafendem Kind an Bord!
Die Schultengurte sind höhenverstellbar, nicht wie beim alten Zapp in einer festen Position an der Rückenlehne festgenäht.

Einziger "Nachteil": Der Buggy ist nun nicht mehr so ultraklein zusammenklappbar, der Sitzeinhang wird dabei rausgenommen und man hat 2 Einzelteile im Kofferraum liegen. Da der Sitz jedoch recht flach ist, kann man ihn sicher auch in kleineren Kofferräumen einfach flach oben drauf legen.

Für uns eine sehr gelungene Produkterweiterung, absolute Kaufempfehlung.


Reer Badewannen-Spielzeugnetz
Reer Badewannen-Spielzeugnetz
Preis: EUR 5,38

4.0 von 5 Sternen Saugnäpfe Mist, sonst sehr zweckmäßig, 29. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Reer Badewannen-Spielzeugnetz (Babyartikel)
Das Spielzeugnetz kann ich nicht uneingeschränkt weiterempfehlen, da weder mein Mann noch ich trotz intensivster Bemühungen die Saugnäpfe nicht an den Wandfliesen zum Halten gebracht haben. Selbige haben eine leicht strukturierte Oberfläche. Wir haben uns allerdings anders beholfen und die Laschen zum Befestigen einfach an einem bereits vorhandenem Duschregal festgemacht. Dort erfüllt das Netz voll und ganz seinen Zweck und wir haben endlich wieder mehr Platz an und in der Badewanne. Unserer Tochter gefällt es auch, sie räumt ihre Spielsachen auch gern wieder dort hinein.


Primigi YOYA 1069, Unisex - Kinder Mokassins
Primigi YOYA 1069, Unisex - Kinder Mokassins

5.0 von 5 Sternen Toller Kinderschuh, 29. März 2011
Haben diesen Schuh für unsere Tochter bestellt und sie läuft sehr gut darin. Die Sohle hat im Ballenbereich Einkerbungen, die sie beim Laufen gut und leicht knicken lassen, genau wie erforderlich bei Kinderschuhen. Verarbeitung und Qualität sind sehr gut. Innen ist der Schuh mit Glattleder gefasst, das erleichtert das Anziehen unheimlich. Besonders praktisch an dem Schuh finde ich auch die am Zehenbereich etwas höher gearbeitete Sohle, so wird das Rauhleder in dem Bereich doch ein bißchen geschont.


Clarks 20341425 Desert Grazer, Damen Stiefel
Clarks 20341425 Desert Grazer, Damen Stiefel

5.0 von 5 Sternen Schöner Schuh!, 29. März 2011
Tja, ich komme immer wieder zu Clarks Schuhe zurück. Besonders die Schuhe der Desert-Reihe liegen bei mir sehr hoch im Komfort, so überzeugt auch dieser durch die gute Qualität des Materials und der Verarbeitung. Das Laufen auf der Kreppsohle ist sehr bequem und angenehm. Schuh fällt allerdings eher klein aus, also lieber eine halbe bis ganze Nummer größer bestellen.


Kein Titel verfügbar

9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, 29. März 2011
Ich bin mit dem Sonnenschutz sehr zufrieden. Verwende ihn statt eines Schirms an unserem Quinny Zapp. Der Preis hat zunächst zwar schon abgeschreckt, doch im Vergleich zum Schirm geht sich das nicht viel auseinander. Da wir bei einem früheren Buggy bereits einen Schirm getestet hatten und damit überhaupt nicht klar kamen, wollte ich mal was Anderes ausprobieren. Man kann das Segel so einstellen, dass der Kopf/Brustbereich selbst bei frontal draufscheinender Sonne im Schatten liegt und unsere Tochter hat dennoch "freie" Sicht nach vorn.
Die Seitentaschen sind praktisch, werden von mir allerdings nur mit kleineren Gegenständen beladen wie Telefon, Schlüssel, etc. Für Trinkflaschen ist es meiner Meinung nach eher ungeeignet.
Fazit: 5*, Funktion wird voll erfüllt, Mama und Kind zufrieden.


Charm School
Charm School
Preis: EUR 9,96

5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Danke, dass ihr wieder Musik macht!!!, 27. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Charm School (Audio CD)
Als absoluter Roxette-Fan in früherer Jugend war das neue, lang und heiß ersehnte Album ein absolutes Muß und ich muß sagen, es enttäuscht (mich) nicht.

Zu den einzelnen Liedern wurde in einigen anderen Rezensionen bereits genug geschrieben, dem möchte ich mich anschließen. Ich möchte lediglich "Speak to me" besonders hervor heben, ging mir gleich beim ersten Durchlauf ins Ohr, mein absolutes Favorite auf dem Album.

Es hört sich gut an, dass in Zeiten von Gaga, Rihanna & Co. Roxette allein durchs Singen und Musik machen überzeugen, gerade auf der Live-CD kommt das besonders gut rüber. Man hört den beiden an, dass sie viel Spaß daran haben, gemeinsam Musik zu machen. Ich habe das Gefühl, dass genauso wie ich meiner Teenie-Zeit zu Rox-Glanzzeiten entwachsen bin, sich Roxette ebenfalls musikalisch weiterentwickelt haben, sich selbst jedoch treu bleiben.
Insgesamt glaube ich, dass jeder, der bereits frühere Roxette-Alben besitzt und mag, dieses ebenfalls mögen wird.


Kaiser 6571731 - Handwärmer Alaska, Farbe: sand
Kaiser 6571731 - Handwärmer Alaska, Farbe: sand
Preis: EUR 22,80

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzenmäßig, 20. Mai 2010
Genau das, was ich mir vorgestellt habe: wenig Investion, maximale Wirkung. Der Handwärmer hält zuverlässig den Wind und in begrenztem Maß auch das Nass von oben ab. Damit wurde mir auch nach 2 Stunden Spaziergang bei Bibbertemperaturen im Winter/Herbst nicht kalt an den Händen. Allerdings sollte frau bei richtig tiefen Temperaturen noch Handschuhe darunter tragen, denn ganz dicht zu schließen gehen die Löcher mit den Klettverschlüssen nicht. Das tut meiner Begeisterung aber keinen Abbruch. Der nächste Winter kann kommen!


Babyjahre
Babyjahre
von Remo H. Largo
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein klassischer Ratgeber, 20. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Babyjahre (Taschenbuch)
Ich habe mir "Babyjahre" von Remo Largo als ersten "Erziehungsratgeber" kurz nach der Geburt meiner mittlerweile 11 Monate alten Tochter gekauft und greife darauf immer noch sehr gern und häufig zurück.

Mich hat die wissenschaftliche Aufmachung und Gestaltung des Buches wegen meiner Ausbildung sehr angesprochen. Das Buch ist nach Entwicklungskategorien mit jeweiligen Alterstufen unterteilt, das erleichtert das Wiederfinden bestimmter Dinge sehr.
Trotz der sachlichen Inhalte ist es nicht trocken zu lesen, die Kapitellängen sind überschaubar, was es mir in der Stillzeit sehr angenehm machte, nicht den Faden zu verlieren. Am Ende jedes Abschnitts ist eine kurze Zusammenfassung.

Largo verzichtet in angenehmer Art und Weise darauf, dem Leser eine Falsch-Richtig-Entscheidung aufzudrücken. Er erläutert lediglich wissenschaftlich fundiert, welche Entwicklungsschritte Ungeborene, Babys und Kleinkinder in welchem Alter durchlaufen, zeigt aber die Vielfältigkeit dieser Entwicklungsstufen auf und lässt so dem Leser Raum, für sich geeignete Methoden zu finden und zu erproben. Anders als bei anderen Ratgebern gibt es nicht nur schwarz-weiß, sondern dazwischen viele Graustufen, eben die Individualität jedes Kindes. Beispiel: Alle Kinder lernen irgendwann laufen, wann dies geschieht und welche anderen motorischen "Zwischenschritte" dabei eingelegt werden, ist bei jedem Kind anders.

Mir hilft dieses Buch auch heute noch, meine Kleine manchmal einfach besser zu verstehen, mir viele Dinge nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen oder überzubewerten, was im Zeitalter von PeKiP, Babymassage und anderen Kursen (Wie, Dein Kind krabbelt noch nicht?) mitunter schwer fällt. Genauso besonders wie wir uns als Familie fühlen, ist dieses Buch und bestärkt die Eltern darin, die Individualität seines Kindes eben genau wie es sich gerade entwickelt zu akzeptieren und sich daran zu erfreuen.


Jedes Kind kann schlafen lernen
Jedes Kind kann schlafen lernen
von Annette Kast-Zahn
  Gebundene Ausgabe

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen umstritten und nicht immer von Erfolg gekrönt, 16. Mai 2010
Nachdem ich ursprünglich eine wesentlich härtere Beurteilung dieses Buches geschrieben hatte, kein gutes Haar daran ließ und nun noch mal etwas Zeit vergangen ist, möchte ich nun versuchen, eine objektivere Einschätzung abzugeben.

Wir wollten unserer fast einjährigen Tochter das länger werdende Händchenhalten beim Einschlafen abgewöhnen. Sie hatte bis dahin über den Tag verteilt feste Schlafenszeiten und schlief nachts wunderbar in ihrem eigenen Bettchen durch.
Wir brachen das Programm schließlich nach 4 Tagen ab, da sie anders als zuvor bei jedem Zubettgehen min. 45 Minuten am Stück hysterisch schrie und auch untröstlich war. Sie war dann auch während ihrer Wachphasen sehr ängstlich geworden, fremdelte plötzlich wieder wie verrückt und war einfach nicht mehr die Gleiche. Das endgültige Abbruchkriterium war für uns dann, dass sie ab der dritten Nacht auch nicht mehr durchschlief und ihre offensichtlich heftigen Albträume sie richtig aufweckten und sie sich dabei auch nicht mehr durch Nuckel rein und kurz den Kopf gestreichelt trösten ließ. Dies mag nun sicher vielleicht einfach Zufall gewesen sein, fällt mir vom Bauchgefühl her zu glauben allerdings schwer, denn ich hatte insgesamt eher den Eindruck, dass sich ihr Liebes- und Zuwendungsbedürfnis extrem steigerte, dies eben auch nachts.

Sehr positiv an dem Buch bewerte ich die Tipps rund ums Einschlafen im Allgemeinen wie Rituale, Regelmäßigkeit des Tagesablaufes und Bettzeit = Schlafenszeit. Dies sind Dinge, die wir schon vor dem Lesen des Buches berücksichtigt hatten und die unserer Meinung nach das sehr gute Schlafverhalten unserer Tochter bedingten und unterstützten. Darin kann ich mich also Vorrednern anschließen: diese Vorschläge sind keinesfalls zu unterschätzen.

Negativ finde ich an dem Buch, dass schon sehr pauschalisiert auf die Ferber-Methode und ihren Abwandlungen "bestanden" wird, denn sie lässt die Individualidät des Kindes völlig außer Acht. Mich stört es auch, dass die Autoren sagen, dies ist keinesfalls Schreien lassen, im Endeffekt läuft es aber - je nach Kind natürlich - genau darauf hinaus. Wenn man über die Ferber-Methode näher recheriert, wird man auch finden, dass dies das Vertrauensverhältnis Eltern-Kind sehr erschüttern kann. Für mich kam auch zu kurz im Buch, dass die Ferber-Methode ursprünglich entwickelt wurde, um Eltern von min. einjährigen Kindern, die immer noch nicht nachts durchschliefen, eine Möglichkeit zu zeigen, dass dies eventuell klappt. Sie war damit nie für ein solch breites Publikum wie durch das Buch suggeriert gedacht. Dagegen finde ich wie bei uns z.B. das Abgewöhnen vom Händchen halten mit dieser Methode unverhältnismäßig.

In meinem Bekanntenkreis kenne ich 5 Familien, bei denen der Einschlafplan binnen kürzester Zeit (ca. 2 Tage) funktioniert hat. Bei uns eben nun mal nicht und ich würde Eltern empfehlen, sich im Zweifelsfall eher mehr auf das eigene Bauchgefühl zu verlassen und diesen Plan nicht mit aller Gewalt um- und durchsetzen zu wollen. Kein Buch dieser Welt kennt das eigene Kind so gut wie die Eltern und es gibt keinen Generalplan zur Lösung der Schlafprobleme für alle Familien, sondern nur eine richtige Lösung für Familie X, mit der eben diese sich wohl fühlen muß. Wenn dies nicht der vom Buch vorgeschlagene Weg ist, sollten diese Eltern deshalb auch nicht schlecht fühlen.


Seite: 1 | 2