Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für esbi > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von esbi
Top-Rezensenten Rang: 5.588.478
Hilfreiche Bewertungen: 17

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
"esbi"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Somewhere Far Beyond
Somewhere Far Beyond
Preis: EUR 15,29

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Metalalbum ever!, 13. Mai 2003
Rezension bezieht sich auf: Somewhere Far Beyond (Audio CD)
Seit ich mir 1997 mein erstes Metalalbum namens "Somewhere far Beyond" zulegte, hat mich keine einzige Scheibe mehr derartig beeindruckt wie dieses Meisterwerk. Straighte Power, atmosphärische Klänge, epischer Kathedralenbombast ebenso wie bodenständiges Lagerfeuerfeeling harmonieren auf diesem Album in einer einzigartigen Perfektion. Lediglich dass Nachfolgealbum "Imaginations from the other Side" kann mit diesem Hammer und Klassiker der Metalgeschichte Schritt halten.
Da das Songwriting über das ganze Album auf schwindelerregend hohem Niveau angesiedelt ist, fällt es sehr schwer, einen Song hervorzuheben. Aber wer einmal Geniestreiche wie "Ashes to Ashes", "The Quest for Tanelorn" oder "The Hobbit" zu Gehör bekommen hat, wird wohl auch bald mit Haut und Haar dem Guardianfieber verfallen sein. Hört euch diese Wahnsinnsscheibe an und ihr werdet verstehen, warum mir bald die Superlative ausgehen.


Between the Worlds
Between the Worlds
Preis: EUR 18,28

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss echter Powermetal klingen, 31. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Between the Worlds (Audio CD)
Die Wolfsburger sind hierzulande noch ein unbeschriebenes Blatt. Mit ihrem hörbar von Acts wie Helloween, Blind Guardian oder Iron Maiden beeinflussten Sound konnten die Jungs trotz dreier starker Alben noch nicht richtig Fuß fassen. Das sollte sich nun jedoch ändern, denn mit neuem Label (Massacre Records) und diesem bärenstarken Album sollte der Sprung ins Profilager eigentlich gelingen. Seventh Avenue machen nie denn Fehler ins Kitschige abzurutschen und haben auch keinen alles zukleisterenden Keyboardteppich nötig. Somit unterscheiden sie sich sehr wohltuend vom Gross der Konkurenz, die seit Hammerfalls "Glory to the Brave" den Markt überflutet. Seventh Avenue machen Musik mit Ecken und Kanten! Bestes Beispiel der Megakracher "Levy your Soul from Hate" , der auch auf "Walls of Jericho" ein Highlight gewesen wäre. Oder das rasante "Open your Mind",dass mit einem herrlichen Mitgrölrefrain ausgestattet ist. Auch alle anderen Songs stehen dem in keinster Weise nach und lassen die Nackenwirbel ordentlich zwirbeln. (Ich spreche aus Erfahrung- hab die Jungs schon einige Male live gesehn) Holt euch dieses Klasse Album und genießt. Das Beste daran ist allerdings-neben der Musik natürlich- , daß "Between the Worlds" zum Midprice in den Läden stehen sollte. Die Plattenfirma Masscacre Records will mit dieser Aktion hoffnungsvolle Newcomer unterstützen, die sonst in der aktuellen Veröffentlichungspolitik einfach untergehen würden, da Cd`s immer teurer werden und sich daher die Meisten nur noch Platten von etablierten Acts in den Schrank stellen. Gebt dem Nachwuchs eine Chance!


Visions
Visions
Wird angeboten von renditeplus
Preis: EUR 18,90

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Meisterwerk, 26. November 2002
Rezension bezieht sich auf: Visions (Audio CD)
Dieses Album ist meiner Meinang nach zusammen mit Gamma Ray`s "Somewhere out in Space" das Beste vom Besten im Bereich des melodischen Metal. Songs, wie der mächtige Stampfer "Kiss of Judas", der phänomenale Titeltrack oder der von einer Bachfuge getragene, wohl beliebteste Song der Finnen, "Black Diamond", suchen ihresgleichen!! Da auch alle anderen Titel absolut überzeugen können, ist "Visions" schlichtweg DAS Meisterwerk von
Stratovarius. Für alle Freunde technisch überragender und hochmelodischer Klänge ist dieses Album ein unverzichtbares Kleinod in jeder Sammlung.


The Fool
The Fool

5.0 von 5 Sternen Grandioser Powermetal, 26. Oktober 2002
Rezension bezieht sich auf: The Fool (Audio CD)
Was die Hessen Lightmare auf ihrem Debütalbum abliefern ist schlicht und ergreifend brilliant. Straighter, höchst virtuoser Powermetal wird perfekt mit klassischen Zitaten angereichert und ergibt unterm Strich ein Album der Extraklasse. Songs wie der tolle Opener "Rebellion", das pfeilschnelle "the One" oder die Midtempohymne "The Stand" hätten auch Helloween oder Stratovarius kaum besser hinbekommen. Leider haben die Frankfurter nach diesem Geniestreich bisher nichts nachlegen können und dümpeln somit immer noch im tiefsten Untergrund dahin.
Schade, denn das Songmaterial ist hochklassig genug, um sich einen Platz inmitten der deutschen Powermetal-elite zwischen Edguy, Gamma Ray, Blind Guardian und Helloween zu sichern. Absolute Kaufempfehlung!!!


Seite: 1