Profil für sabatayn76 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sabatayn76
Top-Rezensenten Rang: 136
Hilfreiche Bewertungen: 3550

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sabatayn76
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Lavera Straffendes Serum Karanjaöl & Weißer Bio-Tee, 1er Pack (1 x 30 ml)
Lavera Straffendes Serum Karanjaöl & Weißer Bio-Tee, 1er Pack (1 x 30 ml)
Preis: EUR 13,95

5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und tierfreundliches Serum mit Wellnessgefühl, 22. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mir ist es seit geraumer Zeit sehr wichtig, dass Kosmetik vegan ist, auch wenn ich noch immer Kompromisse eingehen muss, weil es manche Produkte nicht oder kaum als vegane Variante gibt (Haarfarbe) oder diese Produkte dann bei mir nicht wirken (Deo). Bislang habe ich verschiedene Lavera- und Alverde-Produkte benutzt, die ich stets gut vertragen habe und von denen ich immer begeistert war.

Das straffende Serum von Lavera gefällt mir sehr gut: es lässt sich sehr gut auftragen, zieht sehr schnell ein, macht meine Haut ganz weich und hinterlässt keinen Schmier- oder Fettfilm. Das Serum riecht nur leicht, so dass man nach dem Anwenden des Serums auch eine Creme mit einem anderen Geruch auftragen kann (falls man (noch?) nicht die gesamte Produktpalette zu Hause hat). Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung geschmeidig und glatt an, ich habe auch das Gefühl, dass die Durchblutung angeregt wird, denn mein Gesicht war kurz nach dem Auftragen angenehm warm. Eigentlich wollte ich nicht an den straffenden Effekt glauben, weil ich vorsichtig bei Werbeversprechen bin, aber hier hat man wirklich das Gefühl, die Haut wäre straffer und frischer.

Der Preis ist zwar kein Schnäppchen, aber ich finde ihn gerechtfertigt für die Qualität des Produkts und weil die Creme vegan ist.

Ich werde das Serum sehr sicher nachkaufen und auch andere Produkte der Serie mit Karanjaöl und weißem Tee ausprobieren!


Logitech K750 Tastatur für PC solar schnurlos schwarz  (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Logitech K750 Tastatur für PC solar schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ)
Wird angeboten von okluge
Preis: EUR 68,99

5.0 von 5 Sternen Ein Jahr später: noch immer eine großartige Tastatur, 21. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze diese Tastatur schon seit über einem Jahr, und sie ist wahrscheinlich die beste Tastatur, die ich je hatte. Ich mag, wie sie sich anfühlt, sie hat ein sehr stylisches, minimalistisches Design, und es ist großartig, dass man hier nicht mehr mit Kabeln und Batterien hantieren muss.

Die drahtlose Verbindung ließ sich sehr einfach einrichten, und ich finde diese so zuverlässig wie eine Tastatur mit Kabel. Ich finde es zudem gut, dass man den selben Unifying-Empfänger, der mit der Tastatur kommt, dafür benutzen kann, zusätzliche Logitech-Geräte zu verbinden. Dadurch braucht man nur einen kleinen USB-Dongle, um beispielsweise eine Tastatur und eine Maus zu verbinden (was ich tue).

Die Solarzellen auf der Tastatur brauchen nicht viel Licht, um sich aufzuladen. Mein Schreibtisch steht neben einem Fenster, aber dadurch, dass Bäume das Licht blocken, gibt es hier nie direkte Sonneneinstrahlung. Seit einem Jahr ist der Ladezustand fast nie unter 100% gegangen. Dies ist nur an kurzen Wintertagen aufgetreten, und selbst dann ist es nur auf etwa 90% abgesunken.

Ich kann diese Tastatur definitiv empfehlen. Ich habe mir gerade eine zweite gekauft, die ich an einer anderen Workstation auf meinem Schreibtisch benutze, um noch mehr Wirrwarr an meinem Arbeitsplatz loszuwerden, denn das ist genau das, was ich möchte.


Lightroom 5 Praxis: Das Handbuch für Fotografen
Lightroom 5 Praxis: Das Handbuch für Fotografen
von Marc Altmann
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen Perfekt für Einsteiger, bietet aber auch Neues für erfahrenere Lightroom-Nutzer, 21. Oktober 2014
Inhalt:
Andreas Althaus hat alles, was man über Lightroom 5 wissen muss, zusammengetragen. Er richtet sich dabei vor allem an Einsteiger. Wenn man noch nie mit Lightroom gearbeitet hat, findet man hier Informationen darüber, wie die Oberfläche aussieht, wie man die Bilder importiert, welche Module und Einstellungen es gibt, wie man Bilder sortieren und leichter auffindbar machen kann. Doch auch, wenn man sich bereits mit der Software beschäftigt hat, kann man hier viel Neues entdecken, z.B. was spezielle Entwicklungseinstellungen, Infos zum Drucken oder zum Erstellen von Fotobüchern angeht.

Mein Eindruck:
Ich arbeite schon länger mit Lightroom, war aber dennoch an einem Buch interessiert, dass mir noch mehr Tipps zur Nutzung der Software geben kann.

Da ich die englische Version von Lightroom benutze, hatte ich anfangs ein wenig Orientierungsprobleme, um welchen Begriff es sich gerade handelt. Dies ist auch mein einziger und zudem ein sehr persönlicher 'Kritikpunkt' am Buch: ich hätte mir die englischen Begriffe in Klammern oder im Anhang gewünscht.

Der Autor erklärt alle Schritte sehr knapp, aber dennoch gelingt es ihm, dass man ihm sehr gut folgen kann, denn er beschränkt sich auf das Wesentliche, schweift nicht ab und veranschaulicht das Geschriebene durch zahlreiche Fotos, die zum Beispiel Einstellungen oder auch das Ergebnis bestimmter Einstellungen zeigen.

Sehr gut gefallen hat mir auch, dass der Autor Tipps gibt, die auf seinen eigenen Erfahrungen und Vorlieben basieren, dass er aber auch dazu anregt, dass der Leser seinen persönlichen Weg findet und Dinge ausprobiert.

Mein Resümee:
Obwohl ich schon viel mit Lightroom gearbeitet habe, habe ich hier dennoch Neues gelernt und spannende Tipps bekommen.

Falls Sie Lightroom noch nicht benutzen und nicht sicher sind, ob diese Software etwas für Sie ist, finden Sie in den Kommentaren den Link zu meiner Lightroom 5-Rezension.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 21, 2014 8:14 PM MEST


WMF 0788036380 Bräter-Set ProfiSelect, Bräter, Porzellanschale, Servierplatte, mix und match
WMF 0788036380 Bräter-Set ProfiSelect, Bräter, Porzellanschale, Servierplatte, mix und match
Wird angeboten von Almunda
Preis: EUR 199,00

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wikinger-Schiff, 20. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
***ERSTER EINDRUCK***
Ehrlich gesagt sind wir beim Auspacken erst einmal erschrocken und dachten, wir hätten das falsche Set erhalten. Das Bräter-Set ist wirklich riesig. Die angegebenen Maße auf der Produktseite stimmen aber, wir haben vorher nur nicht richtig nachgeschaut... Bislang knobeln wir noch, in welchem Schrank wir das Set unterbringen können - so einfach wird das nicht!

Unser Platzproblem hat natürlich auch eine positive Seite: das Set ist so groß, dass man auch viele Gäste satt bekommt, wenn man darin kocht.

In Sachen Qualität sind wir sehr beeindruckt: das Set ist wirklich schön, sehr gut verarbeitet, schwer und hochwertig. Toll finden wir, dass man die Teile ineinander stapeln und den Deckel sowohl mit dem Bräter als auch mit der Keramik-Form kombinieren kann. Alles sehr gut durchdacht!

***EINSATZ***
Wir sind Vegetarier, werden mit dem Set somit keinen Gänsebraten zubereiten, aber auch keine Tofu-Pute kochen. Bislang haben wir die Keramik-Form für gefülltes Gemüse benutzt. Dies hat gut funktioniert, mit Hilfe des Deckels kann man das Gemüse auf dem Tisch gut warm halten, und mit dem Tablett lässt sich die Form schön anrichten. Den Bräter werden wir für Eintöpfe und Suppen benutzen, wenn wir Gemüse scharf anbraten möchten, Gäste haben und somit große Mengen zubereiten möchten.

Sehr gut finden wir, dass man das Tablett auch hervorragend zweckentfremden und zum Transport von Getränken von einem Raum zum anderen oder zum stilvollen Anrichten von Gebäck, Obst etc. benutzen kann.

***REINIGUNG***
Wir haben das Bräter-Set vor der Benutzung von Hand gespült, was etwas schwierig war, weil der Bräter wirklich sehr groß ist und man nicht viel Spielraum in der Spüle und unter dem Wasserhahn hat.

Alle Teile können in der Spülmaschine gereinigt werden. Dies hat gut funktioniert, allerdings hat man nicht viel Platz für andere Sachen, denn das Set nimmt sehr viel Raum ein.

***RESÜMEE***
Ein wirklich schönes, hochwertiges und nützliches Set, das wir sicherlich nicht täglich benutzen werden, das aber ungemein praktisch ist, wenn man Gäste hat und größere Mengen zubereiten will.


Die Lebenden und die Toten (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 7)
Die Lebenden und die Toten (Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi, Band 7)
von Nele Neuhaus
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'All das, was ihr immer so wichtig gewesen war, erschien ihr plötzlich so banal.', 19. Oktober 2014
Inhalt:
Kriminalhauptkommissarin Pia Kirchhoff hat heimlich geheiratet und möchte über Weihnachten und Silvester in die Flitterwochen fahren. Doch dann wird sie von ihrem Chef Oliver von Bodenstein trotz ihres Urlaubs gebeten, sich einen Tatort anzuschauen: eine alte Frau wurde beim Spaziergang mit dem Hund erschossen. Kurz darauf wird eine weitere Frau getötet: wieder durch einen Kopfschuss, diesmal in ihrer eigenen Küche.

Was und wer steckt hinter den Verbrechen? Welches Motiv hat der Täter? Was ist der gemeinsame Nenner? Wird es einen weiteren Mord geben?

Mein Eindruck:
Ich habe alle Nele Neuhaus-Krimis mit großer Begeisterung gelesen und kenne somit die Hauptprotagonisten, die auch im neuen Band der Reihe lebensnah und überzeugend beschrieben wurden. Auch die neu eingeführten Figuren sind authentisch und wurden sehr genau charakterisiert.

Mir hat 'Die Lebenden und die Toten' sehr gut gefallen, die Geschichte ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend, der Fall ist interessant, der Hintergrund ist aktuell und relevant. Die Beweggründe für die Morde haben mich überzeugt, die Geschichte wirkte auf mich nicht überkonstruiert, das Verhalten der Protagonisten war in meinen Augen überzeugend und realistisch.

Mein Resümee:
Ein perfekter Krimi für gemütliche Herbsttage.

Ich empfehle das chronologische Lesen der Reihe, da das Privatleben der Ermittler eine große Rolle spielt und sich die Protagonisten über die Bände hinweg sehr weiterentwickeln.


Lavera 24h-Feuchtigkeitscreme Bio, 30 ml
Lavera 24h-Feuchtigkeitscreme Bio, 30 ml
Preis: EUR 10,95

5.0 von 5 Sternen Sehr gute und tierfreundliche Creme, 18. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mir ist es seit geraumer Zeit sehr wichtig, dass Kosmetik vegan ist, auch wenn ich noch immer Kompromisse eingehen muss, weil es manche Produkte nicht oder kaum als vegane Variante gibt (Haarfarbe) oder diese Produkte dann bei mir nicht wirken (Deo). Bislang habe ich verschiedene Lavera- und Alverde-Produkte benutzt, die ich stets gut vertragen habe und von denen ich immer begeistert war.

Auch die Feuchtigkeitscreme von Lavera hat mich überzeugt: sie lässt sich sehr gut auftragen, zieht schnell ein, macht meine Haut ganz weich und hinterlässt keinen Schmier- oder Fettfilm. Der Geruch ist sicherlich Ansichtssache, mir gefällt er sehr gut, aber die Creme riecht durchaus sehr stark, der Geruch verfliegt aber recht schnell.

Der Preis ist zwar kein Schnäppchen, aber ich finde ihn gerechtfertigt für die Qualität des Produkts und weil die Creme vegan ist.

Ich werde die Creme sehr sicher nachkaufen!


Ein Jahr in Wien: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
Ein Jahr in Wien: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
von Tonja Pölitz
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen 'Deutsche können echt nervig sein. Zum ersten Mal spürte ich Mitleid mit Österreichern.', 17. Oktober 2014
Inhalt:
Die Journalistin Tonja Pölitz wird von ihrer Redaktion überraschend nach Wien geschickt.

In 'Ein Jahr in Wien' erzählt sie von Sprachbarrieren und Mentalitätsunterschieden, von Ausländerfeindlichkeit und Islamophobie, von Freundeswirtschaft und Wohnungssuche, von Peter Alexander und Zentralfriedhof, von akademischen und Adelstiteln.

Mein Eindruck:
Ich war noch nie in Wien, kenne aber einige Wiener und mag den Wiener Schmäh sehr.

Anfangs hat mir Tonja Pölitz' Stil weniger gut gefallen, die Witze fand ich etwas zu bemüht, das Buch kaum lustig. Doch im weiteren Verlauf hat mir die Lektüre mehr Spaß gemacht und mich bisweilen auch zum Lachen gebracht.

Ich musste mich zudem erst einmal in das Buch einlesen, denn vieles wurde in Dialekt geschrieben, was mir zwar gefallen hat, was sich meiner Meinung nach aber deutlich schwieriger lesen lässt.

Sehr gut gefallen haben mir die Einblicke in die Mentalität der Wiener und in die Sprache. Immer wieder hat mir die Autorin Wissen vermitteln und spannende Infos bieten können. Leider hat sie mir zwar die Sprache und die Bewohner Wiens näher gebracht, die Stadt selbst aber nicht.

Mein Eindruck:
Unterhaltsam.


Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht: Roman
Flavia de Luce 6 - Tote Vögel singen nicht: Roman
von Alan Bradley
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Dagegen half nur, mich in mein Labor zurückzuziehen und irgendetwas Sinnvolles mit Strychnin anzustellen.', 16. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Inhalt:
Flavias Mutter, die 10 Jahre lang verschwunden war, wurde gefunden. Nun kehrt sie zurück nach Bishop's Lacey und wird von Verwandten und Dorfbewohnern empfangen.

Als der Zug einfährt, wird Flavia von einem ihr unbekannten Mann angesprochen, dessen Worte für sie keinen Sinn ergeben. Kurz darauf stirbt der Mann - er wurde vor den Zug gestoßen.

Auch im weiteren Verlauf überschlagen sich die Ereignisse: es scheint in der Familie de Luce große Geheimnisse zu geben, und Flavia kommt diesen immer mehr auf die Spur.

Mein Eindruck:
Ich habe alle Flavia-Bände mit viel Vergnügen gelesen und habe - besonders aufgrund des Cliffhangers am Ende des fünften Bandes - sehnsüchtig auf 'Tote Vögel singen nicht' gewartet.

Auch der sechste Band der Reihe hat mich nicht enttäuscht, obwohl er meiner Meinung nach anders ist als die Vorgänger: nachdenklicher, melancholischer, weniger bissig und weniger amüsant.

Das Buch ist von Anfang bis Ende flüssig und schnell lesbar, sehr spannend und immer unterhaltsam. Die Protagonisten wurden - wie gewohnt - hervorragend charakterisiert, Flavia ist dabei - wie immer - die schillerndste und spannendste Person, Buckshaw, das Chemielabor und das Dorf wurden lebendig und überzeugend beschrieben.

Die Wendung, die die Geschichte nimmt, fand ich anfangs eher befremdlich und etwas übertrieben, später empfand ich sie jedoch als viel stimmiger und überzeugender, und sie macht sehr große Lust auf den nächsten Band der Reihe.

Mein Resümee:
Ein wunderbares Buch.


Deep Sea: Eine Reise zum Grund des Ozeans
Deep Sea: Eine Reise zum Grund des Ozeans
von James Nestor
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 22,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Die Tiefsee ist der letzte wahrhaft stille Ort auf Erden.', 12. Oktober 2014
Inhalt:
Die Zeitschrift 'Outside' schickt James Nestor nach Kalamata, dem Austragungsort der Weltmeisterschaft im Freitauchen (Apnoetauchen). Mit diesem Ereignis beginnt seine Faszination für das Thema, er beschäftigt sich ausführlicher mit Freitauchen und wird selbst zum Freitaucher.

In 'Deep sea' erzählt er von der Geschichte des (Frei-) Tauchens und des Meeres, von Haien und der Orientierung am Magnetfeld der Erde, von Walen und Echoortung, von geheimnisvollen Bewohnern der Tiefsee und Biolumineszenz.

Dabei steigt er (im wirklichen Leben und im Verlauf des Buches) immer weiter hinab, mit jedem Erlebnis und jedem Kapitel dringt er tiefer in das Meer ein.

Mein Eindruck:
Ich kenne (Frei-) Taucher, habe selbst aber keinerlei eigene Erfahrungen mit dem Thema und habe noch nicht einmal geschnorchelt.

James Nestor hat mich mitgenommen auf seine Reise, und ich habe mich bisweilen tatsächlich gefühlt, als wäre ich mit ihm unterwegs, denn seine Schilderungen sind sehr lebendig und so detailliert, dass man sich alles perfekt vorstellen kann. Egal, ob er vom Freitauchen in -100 m Tiefe, vom Uboot in der bathypalagischen Zone - in fast -800 m Tiefe - oder von der Hadalzone in Tiefen von -6000 bis -10800 m berichtet: stets war ich mit vor Ort, stets hat er mich mit seiner Begeisterung angesteckt, stets habe ich viel Neues gelernt und viel gestaunt.

Sehr schön fand ich zudem die Farbfotos im Buch und die Karte mit den verschiedenen Meerestiefen, den Namen der Zonen und wie weit Taucher, Haie und Wale vorgedrungen sind bzw. vordringen können.

Was mir nicht so gut gefallen hat: Die Auseinandersetzungen mit wissenschaftlichen Befunden zum Thema Magnetfeldorientierung beim Menschen fand ich ein wenig unreflektiert.

Mein Resümee:
Durch Nestors wunderbare Beschreibungen hat er mir eine unbekannte Welt gezeigt und mir die Tiefsee nahe gebracht. Ein phantastisches Buch!

'Das ist die wahre Erde, die stille Mehrheit mit ihren 71 Prozent. Und so sieht sie aus - gallertig, schieläugig, schwerfällig, leuchtend, flackernd, in ewige Finsternis gehüllt und einem Druck von mehr als 70 bar ausgesetzt.

Die azurblaue Kugel, die wir aus dem Weltall sehen, ist nur die äußerste Lackschicht. Unser Planet ist nicht wirklich blau, er ist nicht voller Grashalme, Wolken, Farben und Licht.

Er ist schwarz.' (Zitat Seite 198)


Philips HR7958/00 AVANCE Küchenmaschine 900W einzigartiger Rührarm Fleischwolfaufsatz, mühle / weiß
Philips HR7958/00 AVANCE Küchenmaschine 900W einzigartiger Rührarm Fleischwolfaufsatz, mühle / weiß
Preis: EUR 296,23

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Ich kann nicht mehr!' - 'Nix da! Weiteressen! Wir müssen noch weitere Funktionen der Maschine ausprobieren!', 12. Oktober 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
***ERSTER EINDRUCK***
Die Maschine ist kleiner als erwartet, allerdings kommt sie mit sehr viel Zubehör, was einerseits großartig ist, da man verschiedenartigste Einsatzmöglichkeiten hat, andererseits jedoch auch ein Problem bei kleinen Küchen mit wenig Stauraum darstellen kann. Die Maschine und alle Zubehörteile sind sehr gut verarbeitet, die Edelstahl-Optik macht das Ganze sehr schick und wertig.

Neben dem Einsatz für den Rührarm und die Rührschüssel gibt es oben an der Maschine drei weitere Einsätze, die abgedeckt werden können: der Einsatz für den Fleischwolf, für die Schüssel zum Reiben, Raspeln, Schneiden und Hacken sowie für die Mini-Mühle und den Standmixer.

***REINIGUNG***
Fast alle Teile können in die Spülmaschine, was wir sehr praktisch finden. Vor der ersten Benutzungen haben wir diese Teile in der Maschine gespült, was sie gut überstanden haben. Aber auch von Hand lassen sich die einzelnen Teile einfach und schnell abspülen, schier unerreichbare Ecken und Löcher, wie man sie häufig bei Küchenmaschinen findet, gibt es hier glücklicherweise nicht. Verfärbungen von Karotten u.a. sind bisher nicht aufgetreten.

Die Maschine ist prinzipiell gut durchdacht, die Einsätze für die verschiedenen Schüsseln und Mixer sind abgedeckt, es gibt keine x-tausend Schalter und Knöpfe, Spalten und Dekos, so dass hier nichts einstauben kann bzw. schnell abgewischt ist.

***BENUTZUNG (ALLGEMEIN)***
Die Benutzung ist sehr einfach und intuitiv. Auf den Abdeckungen findet man innen kleine Symbole, welche Aufsätze für den jeweiligen Einsatz benutzt werden können und welche Stufe hierfür empfohlen wird. So braucht man kein Manual, in das man immer wieder schauen muss, sondern kann direkt loslegen. Auch das Zusammensetzen der einzelnen Teile gelingt schnell und ist eindeutig.

Die Maschine ist verhältnismäßig leise, steht fest und ruckelt nicht. Etwas komisch finden wir, dass sich das Teil, an dem man den Quirl etc. befestigt, immer mitdreht, auch wenn man den Smoothie-Aufsatz oder den Raspler benutzt. Vielleicht ist uns hier einfach ein Vermerk im Manual entgangen, vielleicht ist es aber auch einfach so (Falls uns jemand einen Tipp geben kann, wie man dies ausschaltet, wären wir sehr dankbar.).

***RASPELN, SCHNEIDEN, REIBEN, HACKEN***
Wir haben alle Messer und Einsätze zum Hacken, Reiben etc. ausprobiert:

Zuerst haben wir mit der Maschine Kartoffeln geschnitten (sind schön dünn!) und Möhren geraspelt. Diese Arbeiten gelingen problemlos und schnell. Das Fassungsvermögen des Behälters ist groß genug, um beispielsweise ein halbes Kilo Möhren zu raspeln, ohne dass man den Behälter leeren muss. Aufgrund der Konstruktion bleiben kleine Stücke vom Gemüse ungeschnitten / ungeraspelt. Wir finden dies nicht sonderlich schlimm, eher normal, und empfinden die übriggebliebene Menge als vernachlässigbar gering.

Im Hacker haben wir außerdem einen Hokkaido-Kürbis zerkleinert, was sehr gut funktionierte und sehr schnell ging, und Hummus bi Tahina zubereitet, was sehr feines Hummus ohne übrig gebliebene, ungehackte Kichererbsen ergab und in Sekundenschnelle klappte.

***MINI-MÜHLE***
Wir haben für einen Smoothie Cashew-Kerne in der Mini-Mühle gehackt. Innerhalb von wenigen Sekunden erhält man so fein gemahlene Cashews, dabei gab es erfreulicherweise keine ungehackten Cashews, die dem Hacker entrinnen konnten, was unserer Erfahrung nach bei anderen Mühlen häufig auftritt.

***TEIG KNETEN***
Wir haben außerdem ein Brot gebacken und hierfür den Teigkneter benutzt. Von der Rührschüssel aus Metall über den Knethaken bis zur Abdeckung stimmt hier alles. Der Teig wird gleichmäßig gerührt und gut vermischt, lediglich am Boden der Schüssel gab es noch eine Schicht Mehl, die nicht verrührt wurde.

***SMOOTHIES***
Mit den gehackten Cashews, zwei Mangos, mehreren getrockneten Feigen und Hafermilch haben wir (sehr gehaltvolle) Smoothies gemacht. Auch hier sind wir restlos begeistert: die Smoothies waren gut gemixt und in Sekundenschnelle fertig.

***ZITRUSPRESSE***
Wir haben außerdem Orangensaft aus einem Kilo Orangen gepresst. Das Pressen ist einfach, erhalten haben wir etwa 600ml Orangensaft (Da wir dies sehr selten machen, kann ich leider nicht sagen, ob das ein guter oder ein eher schlechter Ertrag ist.). Insgesamt werden wir die Zitruspresse wahrscheinlich eher nicht benutzen, da wir Zitronen schneller von Hand pressen und sehr selten frischen Orangensaft zubereiten.

***FLEISCHWOLF***
Da wir Vegetarier sind, werden wir für den Fleischwolf-Aufsatz keine Verwendung finden. Aber vielleicht bietet sich einmal eine Möglichkeit für fleischfreie Nahrungsmittel, für die wir den Aufsatz benutzen können. Insgesamt ist der Aufsatz sehr gut verarbeitet, ist recht schwer und wirkt sehr stabil. Dass man den Aufsatz nicht in der Spülmaschine reinigen kann, finden wir eher sonderbar, denn gerade für diesen Aufsatz wäre das sinnvoll und sicherlich auch hygienischer. Dafür gibt es aber eine Reinigungshilfe nur für den Fleischwolf, die der Maschine beiliegt.

***SAHNE UND EISCHNEE***
Auch diesen Aufsatz werden wir nicht nutzen, da wir keine Eier und keine Sahne essen. Auch hier fällt aber die sehr gute Verarbeitung auf.

***MEIN RESÜMEE***
Innerhalb von zwei Tagen haben wir die Maschine exzessiv genutzt, viele der möglichen Funktionen ausprobiert und bergeweise Essen zubereitet, das wir nun erst einmal aufessen müssen. Wir sind restlos begeistert, werden die Maschine sicherlich sehr häufig und für unterschiedlichste Speisen benutzen.

Eine schicke, effiziente und starke Maschine, die das Kochen und Zubereiten von Speisen einfacher macht, aber ziemlich viel Platz braucht.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20