Profil für sabatayn76 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sabatayn76
Top-Rezensenten Rang: 143
Hilfreiche Bewertungen: 3369

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sabatayn76
(TOP 500 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Gebrauchsanweisung für Finnland
Gebrauchsanweisung für Finnland
von Roman Schatz
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

5.0 von 5 Sternen 'Am wohlsten fühlt sich ein Finne, wenn er alleine in der dunklen Sauna sitzt und über den Tod nachdenkt.', 1. September 2014
Inhalt:
Der Wahlfinne Roman Schatz berichtet in seiner 'Gebrauchsanweisung für Finnland' von Geschichte und Politik, Alkohol und Drogen, Essen und Wohnen, Kunst und Kultur, Sauna und Tango, Depression und Suizidalität, Sprache und den feinen Nuancen der Kommunikation, Wirtschaft und Geschlechterrollen.

Mein Eindruck:
Ich war noch nie in Finnland und habe mich bislang kaum mit dem Land beschäftigt. Roman Schatz hat es geschafft, mir Finnland und die Finnen nahe zu bringen, meine Neugier zu wecken und mir jede Menge Wissen zu vermitteln. Dass der Autor fasziniert von Land und Leuten ist, ist deutlich zu merken, obwohl er nicht nur auf positive Facetten eingeht, sondern auch viele Schattenseiten anspricht und sich positive und negative Aspekte Finnlands hier die Waage halten. Gerade dies hat mir sehr gut gefallen, denn so entsteht ein komplexes Bild des Landes, keine geschönte und verklärte Darstellung, die naiv ist und keineswegs der Realität entsprechen kann.

Auch Roman Schatz' Erzählstil hat mir gefallen: sympathisch und humorvoll berichtet er von großen Ereignissen der Geschichte und erzählt kleine, persönliche Anekdoten. Durch den unterhaltsamen Schreibstil sowie die knappen und gut gegliederten Kapitel liest sich das Buch sehr schnell und flüssig, und bei mir kam an keiner Stelle Langeweile auf.

Sehr schön fand ich auch, wie aktuell das Buch ist: es wird sogar die aktuelle Krise in der Ukraine erwähnt.

Mein Resümee:
Der Autor hat mich mit seiner Begeisterung für das Land angesteckt. 'Gebrauchsanweisung für Finnland' macht große Lust auf eine Finnland-Reise (und ein bisschen auch auf radikales Auswandern).


Der Osten ist ein Gefühl: Über die Mauer im Kopf
Der Osten ist ein Gefühl: Über die Mauer im Kopf
von Anja Goerz
  Broschiert
Preis: EUR 14,90

3.0 von 5 Sternen 'Habt im Blick, was uns verbindet, sucht nicht, was uns trennt.', 31. August 2014
Inhalt:
Anja Goerz erlebte das Aufeinanderprallen der ostdeutschen und der westdeutschen Mentalität im Job, wollte deshalb genauer wissen, was die 'ost-westlichen Befindlichkeiten und Denkweisen ausmacht' und hat dafür unterschiedliche Menschen aus der Ex-DDR zu ihrem Leben befragt. Sie hat zudem 'versucht, Menschen im Westen zu finden, die einige Fragen 'von der anderen Seite' beleuchten'.

Mein Eindruck:
Ich bin in der DDR aufgewachsen, war zur Zeit des Mauerfalls 13 Jahre alt und lebe bereits seit 20 Jahren im Westen Deutschlands.

'Der Osten ist ein Gefühl' enthält Lebensberichte von Promis und von ganz normalen Menschen, wobei mir letztere meist besser gefallen haben, weil sie mich eher an meine eigene Kindheit erinnerten und insgesamt lebensnaher waren. Ich hätte mir aus diesem Grunde mehr Geschichten von Alltagsmenschen gewünscht und lieber von ihrem Leben gelesen.

Alles in allem habe ich mich oft an meine eigene Kindheit erinnert gefühlt, was ich sehr schön fand und was dafür gesorgt hat, dass einige Erinnerungen aufgefrischt wurden. Neben Bekanntem habe ich aber auch viel Neues gelesen, z.B. über Themen, mit denen ich mich bisher nicht auseinandergesetzt hatte und über die ich deshalb kaum etwas wusste (z.B. Besonderheiten bezüglich Ehe und Kindern etc.).

Was ich vermisst habe, ist ein Resümee der Autorin. Zwar kommen viele Menschen zu Wort, aber ich hätte mir gewünscht, dass sie die angesprochenen Themen noch etwas zusammenfasst, denn auf 'die Mauer im Kopf' wird gar nicht explizit eingegangen - z.B. im Sinne einer umfassenden Analyse, was der Titel meiner Meinung nach verspricht.

Mein Resümee:
Spannende und weniger spannende Berichte über das Leben in der DDR. Ich hätte mir mehr Alltagsmenschen und Alltagserlebnisse sowie eine Zusammenfassung gewünscht.


AmazonBasics Schutzhülle für Nexus 7 / Kindle Fire / Samsung Galaxy Tab 3, 17,8 cm (7 Zoll)
AmazonBasics Schutzhülle für Nexus 7 / Kindle Fire / Samsung Galaxy Tab 3, 17,8 cm (7 Zoll)
Preis: EUR 6,99

4.0 von 5 Sternen Tatsächlich ein 'Basic', 31. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die Schutzhülle hat unsere Erwartungen erfüllt: sehr gute Verarbeitung (wie von den AmazonBasics-Produkten gewohnt), aber insgesamt eher basal und ohne Schnickschnack.

Die Tasche riecht auch noch Tage nach der Lieferung extrem, auch haptisch gefällt uns das Material nicht so gut. Die Hülle ist gut gepolstert, aber flexibel - vor heftigeren Stößen ist das Tablet dadurch sicherlich nicht geschützt, aber zum Transportieren eignet sich die Hülle sehr gut, zumal sie sehr leicht ist.

Das Logo finden wir eher störend.

Resümee:
Eine Tasche, die ihren Zweck erfüllt und insgesamt sehr einfach gehalten ist.


Ein Jahr in Rom: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
Ein Jahr in Rom: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
von Dela Kienle
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,95

5.0 von 5 Sternen 'Wer einmal in Rom gelebt hat, hat an die Stadt sein Herz verloren. Und an die Römer.', 28. August 2014
Inhalt:
Dela Kienle möchte für ein Jahr in Rom leben, dort ihre Abschlussarbeit schreiben und nebenbei als Journalistin arbeiten. Zudem hat sie sich in den Römer Daniele verliebt und möchte in seiner Nähe leben.

In 'Ein Jahr in Rom' erzählt die Autorin von der schwierigen Wohnungssuche, vom Essen und der Hitze, vom Vatikan und von Religion, von Armut, von Bürokratie, von öffentlichen Verkehrsmitteln.

Mein Eindruck:
Ich war schon häufig in Rom, zuletzt vor 2 1/2 Jahren, und zähle Rom zu meinen Lieblingsstädten.

Mir hat die Art und Weise, wie Dela Kienle von ihrem Rom-Aufenthalt berichtet, sehr gut gefallen, denn das Buch hat sich flüssig lesen lassen, wurde mit viel Humor erzählt und hat mich öfters zum Lachen gebracht. Mich hat das Buch gedanklich wieder nach Rom gebracht, hat mich in eine Rom- bzw. Italien-Atmosphäre versetzt und Lust auf einen weiteren Aufenthalt in der Stadt gemacht. Ich habe hier viel Neues gelesen, aber auch Altbekanntes wiedergetroffen.

Mein Resümee:
Eine schöne Einstimmung auf einen Besuch in Rom bzw. ein stimmungsvolles Buch zum Auffrischen von Erinnerungen an eine Rom-Reise.


Natur in Deutschland: Entdecken, erleben, geniessen
Natur in Deutschland: Entdecken, erleben, geniessen
von Hans Otzen
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,95

5.0 von 5 Sternen 'Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.' (Johann Wolfgang von Goethe), 28. August 2014
Inhalt:
Hans Otzen führt den Leser von Norden nach Süden durch Deutschland und berichtet von den verschiedenen Landschaftsformen und Naturräumen: von der Küste über die norddeutsche Tiefebene, die Mittelgebirge und das süddeutsche Schichtstufenland bis zum Alpenvorland und den Alpen.

Mein Eindruck:
Seit ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, möchte ich eine ausführliche Deutschlandreise unternehmen. Dies liegt vor allem an der wunderbaren Aufmachung des Buches: angefangen beim gelungenen Einband, dem hervorragenden Druck und der hochwertigen Bindung, bis zu den großformatigen, sehr gelungenen Fotografien. Vor allem die Abbildungen haben mich durchweg begeistert: technisch sehr gut gemacht, sehr gelungene Komposition, sehr schöne Motive.

Aufgrund des Titels hatte ich mehr Infos zu Flora und Fauna erwartet, das Buch ist aber insgesamt eher geologielastig. Schön fand ich, dass einige Dinge aus meiner Schulzeit, mit denen ich mich schon seit Jahren nicht beschäftigt hatte (z.B. glaziale Serie), durch die Lektüre aufgefrischt wurden. Insgesamt hat mich die Fülle an Infos aber häufig etwas erschlagen, so dass ich irgendwann auch den Anspruch verloren habe, mir alles merken und jedem Detail folgen zu können. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass ich immer wieder in dem Buch blättern und bestimmte Regionen nachschlagen werde, vor allem wenn wir eine Reise in diese Gegenden planen.

Sehr schön fand ich auch die beiden Übersichtskarten ('Naturräume und Landschaften in Deutschland' und 'Natur- und Nationalparks in Deutschland'), die bei der Orientierung helfen. Ich hätte mir aber noch kleine Detailkarten in den einzelnen Unterkapiteln gewünscht.

Mein Resümee:
Großartige Fotos, die Lust auf eine Deutschlandreise machen. Sehr detaillierte Texte, die sich besonders an Geologie-Interessierte wenden. Sehr gelungen (4 1/2 Sterne)!


Tefal AH9500 ActiFry Express XL Fritteuse, 1550 W inklusiv Rezeptbuch
Tefal AH9500 ActiFry Express XL Fritteuse, 1550 W inklusiv Rezeptbuch
Preis: EUR 329,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vor 5 Tagen: 'Fritteuse? Brauchen wir nicht!'. Heute: 'ActiFry? Geben wir nie wieder her!', 26. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Wir haben noch nie eine Fritteuse besessen und auch noch nie eine vermisst. Auf die ActiFry waren wir aber sehr neugierig und wollten sie ausprobieren.

***GRÖßE, VERARBEITUNG, ZUBEHÖR***
Die Fritteuse ist sehr groß, sogar noch größer als erwartet. In kleinen Küchen (wie wir eine haben) besteht also schnell ein massives Platzproblem. Die Verarbeitung ist gut, allerdings besteht die Fritteuse fast gänzlich aus Plastik, was uns anfangs etwas Sorgen bereitet hat (die aber unbegründet waren). Der durchsichtige Deckel wird sehr heiß, ist aber auch praktisch, da man immer sehen kann, was gerade in der Fritteuse passiert.

Die Fritteuse kommt mit einer knappen Anleitung und einem mehrsprachigen Heft mit Sicherheitsanmerkungen. Wir finden es aus Umweltschutz- und Platzgründen gut und wichtig, dass mittlerweile viele Manuale nicht mehr im Papierformat mitgeliefert werden und dass man sich bei Bedarf ein ausführliches Manual im Internet herunterladen kann. Der angegebene Link hat aber leider (noch?) nicht funktioniert, eine Anleitung für das ähnliche Vorgängermodell habe ich jedoch sofort im Internet gefunden.

***VOR DEM ERSTEN EINSATZ***
Ein anderer Rezensent hat erwähnt, dass er die Fritteuse vor dem eigentlichen Gebrauch mit Wasser benutzt hat. Ich empfand das als sehr nützlichen Hinweis (steht nicht im Manual) und habe die Fritteuse zwei Mal mit Wasser laufen lassen (10 Minuten und 5 Minuten), bevor ich sie mit Nahrungsmitteln bestückt habe. Die Fritteuse hat diese 15 Minuten lang sehr nach Plastik gerochen, aber dann war dieser Geruch komplett verflogen.

***EINSATZ***
Die Bedienung ist wirklich kinderleicht, und man kann eigentlich nichts falsch machen. Wir haben zuerst Pommes gemacht, diese mit frischen Kartoffeln zubereitet und 24 Minuten lang in der Fritteuse gelassen. Für 750g Kartoffeln braucht man etwa einen Esslöffel Öl (3/4 des beigelegten Messlöffels). Diese Menge an Öl halten wir für ziemlich großartig. Natürlich werden Pommes dadurch nicht gesund, aber zumindest schwimmen sie nicht in Öl, und der Genuss dieser Pommes hinterlässt kein allzu mieses Gefühl, weil man etwas schrecklich Ungesundes gegessen hat. Die Pommes waren sehr lecker: außen kross, innen weich.

Später am Abend haben wir dann noch Apfelspalten gebacken. Dieses Rezept findet sich im beigelegten Rezeptheftchen und wurde von mir noch etwas variiert (Äpfel, getrocknete Aprikosen, Öl, Zimt und Puderzucker laut Rezept, zusätzlich Cashews und getrocknete Datteln). Das Resultat ist einfach köstlich, in etwas mehr als 20 Minuten fertig und etwas, das man flink auch für Gäste zubereiten kann.

***REINIGUNG***
Die Schüssel und der Rührhaken können in der Spülmaschine gereinigt werden, was wir sehr praktisch finden, was aber fast nicht nötig ist, denn auch von Hand ist die Maschine ruckzuck gereinigt.

***REZEPTE***
Das beigelegte Heftchen hat uns gezeigt, dass die ActiFry mehr als eine Pommesproduktionsmaschine ist. Hier gibt es ungeahnte Möglichkeiten, Neues auszuprobieren und seinen Kochalltag leichter zu machen. Die Rezepte sind relativ fleischlastig, aber auch wir als Vegetarier haben schöne Anregungen bekommen. Man kann sich zudem eine App herunterladen ('Meine ActiFry' im Google- und Apple-Shop), dort gibt es aber nur ein paar mehr Rezepte (zumindest für Vegetarier), aber vielleicht kommt mit der Zeit mehr und mehr dazu.

***RESÜMEE***
Eine Fritteuse haben wir in unserem Haushalt nie vermisst. Nun hat sich das geändert, denn durch das beigelegte Rezeptheftchen haben wir gelernt, dass man mit der ActiFry nicht nur Pommes machen, sondern tolle Gemüsegerichte, Eintöpfe und Desserts zubereiten kann. Ich freue mich darauf, weiter mit der ActiFry zu experimentieren und Neues auszuprobieren. Klare Empfehlung!


Die Lügen der Anderen
Die Lügen der Anderen
von Mark Billingham
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 19,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Alles wirkt falsch.', 24. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Lügen der Anderen (Gebundene Ausgabe)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Inhalt:
Drei Paare aus Großbritannien begegnen sich in einer Ferienanlage in Florida. Sie verbringen viel Zeit miteinander, freunden sich an. Doch am letzten gemeinsamen Tag in Florida verschwindet ein Mädchen - die geistig behinderte Tochter eines anderen Hotelgastes.

Zurück in Großbritannien lassen die drei Paare ihre Urlaubserinnerungen aufleben und treffen sich mehrmals zum Essen. Ein dominantes Thema dieser Treffen ist stets das Verschwinden des Mädchens, dessen Leiche schließlich gefunden wurde. Alle drei Paare haben die Polizei bezüglich ihres Alibis belogen, und jede einzelne der sechs Personen scheint ein großes Geheimnis zu haben.

Mein Eindruck:
Obwohl das Buch sehr spannend war und der Kriminalfall durchaus eine zentrale Rolle im Roman eingenommen hat, würde ich 'Die Lügen der Anderen' weniger als Thriller, sondern eher als sehr gelungene Charakterstudie und als Gesellschaftsroman bezeichnen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, und auch wenn die Auflösung für mich nicht ganz überraschend war, muss ich sagen, dass dem Autor eine sehr komplexe und fesselnde Geschichte gelungen ist, in der die sechs Personen, die mir übrigens allesamt unglaublich unsympathisch waren, hervorragend charakterisiert werden.

Auch stilistisch hat mich der Roman überzeugt: die Rückblenden, der Perspektivenwechsel, die Berichte des (anonymen) Täters und die Emails sorgen dafür, dass das Buch sehr abwechslungsreich ist und sehr realistisch wirkt.

Mein Resümee:
Flüssig lesbar, unterhaltsam, psychologisch überzeugend, hervorragend gezeichnete Charaktere: Leseempfehlung!


Als wir unsterblich waren: Roman
Als wir unsterblich waren: Roman
von Charlotte Roth
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,99

4.0 von 5 Sternen 'Der Krieg hat alles zermalmt, auch das, was unzerstörbar wirkte und vor Leben bebte.', 22. August 2014
Inhalt:
Charlotte Roth erzählt in 'Als wir sterblich waren' zum einen die Geschichte der 23-jährigen Alex, die in der DDR aufwächst, den Fall der Mauer hautnah miterlebt und im Freudentaumel der Grenzöffnung auf den West-Berliner Oliver trifft, in den sie sich sofort verliebt. Zum anderen berichtet sie von der fast 16-jährigen Paula, die im Berlin des frühen 20. Jahrhunderts aufwächst und die unsterblich in den Studentenführer Clemens verliebt ist.

Der Leser begleitet Paula über fast 20 Jahre hinweg und liest von ihrem Kampf für Frauen- und Arbeiterrechte, von ihrer großen Liebe zu Clemens und über die Geschichte vor und während des Ersten Weltkrieges und zwischen den beiden Kriegen. Durch die Geschichte um Alex erhält man Einblicke in die politische Situation zur Zeit des Mauerfalls.

Mein Eindruck:
Ich bin selbst in der DDR aufgewachsen und interessiere mich zudem sehr für die Geschichte der beiden Weltkriege. Dass dieses Buch alle diese Themen miteinander vereinigt, hat sicherlich sehr dazu beigetragen, dass mir der Roman so gut gefallen hat. Aber auch die Liebe zwischen Paula und Clemens hat mich sehr gefesselt und berührt.

Obwohl ich mich erst ein wenig in den Roman einlesen musste, nicht sofort mitgerissen wurde und mir der Roman sprachlich und stilistisch nicht durchgehend gefallen hat, ist mein Gesamteindruck ein positiver, denn der Roman hat die Geschichte von Paula und Clemens so lebendig erzählt, dass man fast das Gefühl hat, dabei gewesen zu sein. Auch die Schilderungen zur politischen Situation und zum Alltagsleben fand ich sehr gelungen und sehr spannend.

Am Ende war mir die Geschichte ein bisschen zu arg konstruiert, hing zu sehr von Zufällen ab und wirkte auf mich schließlich sehr überzogen. Dennoch hat mir der Roman schöne Lesestunden beschert, weswegen ich ihn empfehlen möchte.

Mein Resümee:
Eine unterhaltsame und spannende Geschichte für alle, die sich für den Ersten Weltkrieg, den erstarkenden Nationalsozialismus und den Fall der Berliner Mauer interessieren, und für diejenigen, die sich gerne von einer schönen Liebesgeschichte berühren lassen.


Der Schatz in der Wüste
Der Schatz in der Wüste
von Klaus D Schleiter
  Broschiert
Preis: EUR 12,30

2.0 von 5 Sternen Hollywood-Showdown im Orient, 21. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Der Schatz in der Wüste (Broschiert)
Der Mosaik Sammelband 75 beinhaltet die Hefte 297 bis 300 aus dem Jahre 2000. Die Abrafaxe sind noch immer im Nahen Osten unterwegs, reisen u.a. nach Aleppo und Basra.

Die detailreichen Zeichnungen haben mir sehr gut gefallen und haben mich an die Hefte der frühen 1980er Jahre erinnert. Allerdings sehen auch einige der Figuren wie Personen auf, die schon in den frühen Heften aufgetaucht sind. Ich empfinde das als störend.

Die Handlung wurde irgendwann total bizarr und abwegig. Ich finde es schade und wenig nachvollziehbar, dass man denkt, man könne mit slapstickartigen Witzen Leser gewinnen, halten und begeistern. Schade, denn die Zeichnungen und die bereisten Orte sind wirklich großartig.


Kaiser 635408 Hebebodenform 26 cm
Kaiser 635408 Hebebodenform 26 cm
Preis: EUR 30,62

5.0 von 5 Sternen Sehr praktische Kuchenform, 18. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich hatte bislang noch keine Hebeboden-Form aus Emaille benutzt und war sehr neugierig auf das Produkt. Heute habe ich den ersten Kuchen mit der Form gebacken, und ich bin ziemlich begeistert.

Ich habe einen recht flüssigen Teig benutzt, es ist aber dennoch nichts ausgelaufen. Die Form habe ich vor dem Einfüllen des Teiges etwas mit Fett eingepinselt, der fertige Kuchen konnte sehr einfach aus der Form geschoben werden (ich musste nicht einmal die Ränder mit einem Messer lösen).

Den Kuchen habe ich direkt auf dem Boden der Form geschnitten, Kratzer habe ich dadurch nicht verursacht.

Die Form kann in die Spülmaschine, was ich sehr praktisch finde. Allerdings lässt sie sich von Hand so schnell und einfach reinigen, dass das gar nicht nötig war.

Mein Resümee:
Einfach zu benutzen, antihaftbeschichtet, sehr einfach zu reinigen. Ein sehr schönes und praktisches Stück!


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20