Profil für sabatayn76 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von sabatayn76
Top-Rezensenten Rang: 47
Hilfreiche Bewertungen: 3256

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
sabatayn76
(TOP 50 REZENSENT)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
AmazonBasics Bluetooth Stereo Headset with Microphone
AmazonBasics Bluetooth Stereo Headset with Microphone

4.0 von 5 Sternen Bluetooth-Verbindung verursacht leichte Verzögerung beim Ton, 1. März 2015
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
__________________________________________
TONQUALITÄT

Ich finde die Tonqualität sehr gut, aber es kommt darauf an, wofür Sie das Headset benutzen möchten. Falls Sie für gewöhnlich qualitativ sehr hochwertige Kopfhörer vewenden, mag Ihr Standard ein anderer sein, aber für den täglichen Gebrauch gibt es nichts zu meckern.
__________________________________________
TELEFONIEREN

Die Kopfhörer haben ein eingebautes Mikrofon, so dass Sie sie als drahtloses Headset für Telefon- und Internetanrufe nutzen können. Die Qualität des Mikrofons ist gut, aber die Bluetooth-Verbindung sorgt für eine leichte Verzögerung, wodurch sich Telefongespräche ein bisschen unzusammenhängend anfühlen. Dies trifft allerdings auf alle Bluetooth-Headsets zu, die ich ausprobiert habe. Es handelt sich um keine schlimme Verzögerung, aber sie sollte erwähnt werden.
__________________________________________
DRAHTLOSE VERBINDUNG

Die Bluetooth-Verbindung war einfach einzurichten (Ich habe es mit Android-Geräten und einem PC probiert.), und es ist großartig, sich frei bewegen und herumlaufen zu können, ohne ein langes Kabel im Weg zu haben. Ich empfand die Verbindung bei einer Reichweite bis zu 5-10m als zuverlässig und klar.

Falls Sie planen, diese Kopfhörer für das Anschauen von Filmen auf einem Computer oder Tablet zu benutzen, sollten Sie wissen, dass die Verzögerung durch die Bluetooth-Verbindung dafür sorgt, dass der Ton nicht mehr synchron mit dem Bild ist. Man kann dieses Problem lösen, indem man einen Player benutzt, der eine Anpassung der Synchronisation ermöglicht. Populäre Player wie VLC können dies.

Ich benutze die Kopfhörer auch zum Fernsehen, indem ich sie mit einem kleinen Bluetooth-Transmitter verbinde, der in die Kopfhörerbuchse des TVs eingesteckt ist. Diese Transmitter sind recht günstig, aber auch hier gibt es eine Verzögerung im Ton, so dass Sie sicher gehen müssen, dass Sie an Ihrem Fernseher Einstellungen vornehmen können, um die Soundsynchronisation anzupassen.
__________________________________________
BEDIENELEMENTE

Die Bedienelemente sind sehr einfach und praktisch. Auf der linken Ohrmuschel befinden sich die Knöpfe für Lautstärkeanpassung (dienen auch zum Springen zum vorherigen bzw. nächsten Stück), ein Knopf für Play/Pause und eine 'Sprech'-Taste für Sprachwahl und zum Annehmen von Anrufen.

Die Kopfhörer geben einem auch ein paar kurze Sprachkommandos durch die Ohrmuschel, um dabei zu helfen, die Bluetooth-Verbindung einzurichten. Diese Ansagen sind in Englisch. Die schriftlichen Instruktionen sind jedoch mehrsprachig.
__________________________________________
KOMFORT UND DESIGN

Die Kopfhörer sind so leicht, dass man sie kaum auf den Ohren spürt, und man sich ziemlich frei und energisch bewegen kann, ohne dass sie herunterfallen. Somit eignen sie sich sehr gut zum Joggen und Sporteln.

Der Plastikteil, der die beiden Ohrmuscheln verbindet, krümmt sich hinter den Ohren, so dass ich befürchtet habe, dass es Probleme beim Tragen einer Brille gibt. Ich empfinde jedoch keinerlei Komfortverlust, wenn ich die Kopfhörer und eine Brille zusammen trage.

Weil die Kopfhörer aus sehr leichtem Plastik gefertigt wurden, machen sie nicht den Eindruck, als würden sie ewig halten. Die Schaumpolster auf den Ohrmuscheln sind zudem sehr dünn, und so kann ich mir vorstellen, dass sie sich ziemlich schnell abnutzen. Aber der Hersteller scheint dies bedacht zu haben und liefert die Kopfhörer mit einem zusätzlichen Paar Schaumpolster.
__________________________________________
KLANGVERLUST

Diese Kopfhörer blocken externe Geräusche nicht sehr gut, und Personen in Ihrem Umfeld können möglicherweise Ihre Musik etc. mithören. Da es sich um On-ear-Kopfhörer handelt, sollten Sie mehr Klangverlust als bei In-Ear- oder Over-ear-Kopfhörern erwarten.
__________________________________________
AKKULEISTUNG

Die Akkuleistung ist sehr gut, ich habe mit den Kopfhörern einen ganzen Tag Musik hören können, ohne dass ich den Akku wieder aufladen musste. Der Akku ist fest im Kopfhörer verbaut, so dass man ihn in einen USB-Port einstecken muss, um ihn aufzuladen.


Gebrauchsanweisung für München
Gebrauchsanweisung für München
von Thomas Grasberger
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen 'Wir haben es also mit der Schwierigkeit zu tun, eine Stadt zu beschreiben, die es so gar nicht gibt [...].', 1. März 2015
'Wir haben es also mit der Schwierigkeit zu tun, eine Stadt zu beschreiben, die es so gar nicht gibt, nie gegeben hat, nie geben wird.'

Inhalt:
Thomas Grasberger erzählt in seiner 'Gebrauchsanweisung für München' von Anreise und Verkehr, Geschichte und Landmarks, Stadtteilen und Speckgürtel, Wetter und Biowetter, 'echten' Münchnern und Zugereisten, Schickeria und Hofbräuhaus, Lenin und Hitler, Bairisch und Isar-Preußisch, Bier und Oktoberfest, Kruzifix-Urteil und Esoterikmesse, Millionären und Armut.

Mein Eindruck:
Ich war bereits mehrmals in München und werde aus beruflichen Gründen in wenigen Tagen wieder in die Stadt reisen. Warm geworden bin ich mit München jedoch nie.

Die 'Gebrauchsanweisung für München' bietet schöne und spannende Einblicke in die Stadt, ist humorvoll geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Der Leser erfährt jede Menge Wissenswertes zu München und den Münchnern, und auch der trockene Humor des Autors und seine Vergleiche haben mir sehr gut gefallen.

Ich bin durch die Lektüre kein München-Fan geworden, aber mir hat die Lektüre Spaß gemacht. Lediglich im letzten Drittel schwächelt das Buch meiner Meinung nach, hier wird (zu) viel über Bier und Biergärten geschrieben, und die Themen werden etwas zu ausführlich abgehandelt.

Sehr schön fand ich das Glossar am Ende des Buches, mit dem man einige Kraftausdrücke lernen kann, die einem bei einem Besuch in der Stadt möglicherweise weiterhelfen können (oder auch nicht).

Mein Resümee:
Mir hat das Buch gut gefallen, doch im letzten Drittel empfand ich die Ausführungen etwas langatmig.


Gebrauchsanweisung für München
Gebrauchsanweisung für München
von Thomas Grasberger
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,99

3.0 von 5 Sternen 'Wir haben es also mit der Schwierigkeit zu tun, eine Stadt zu beschreiben, die es so gar nicht gibt [...].', 1. März 2015
'Wir haben es also mit der Schwierigkeit zu tun, eine Stadt zu beschreiben, die es so gar nicht gibt, nie gegeben hat, nie geben wird.'

Inhalt:
Thomas Grasberger erzählt in seiner 'Gebrauchsanweisung für München' von Anreise und Verkehr, Geschichte und Landmarks, Stadtteilen und Speckgürtel, Wetter und Biowetter, 'echten' Münchnern und Zugereisten, Schickeria und Hofbräuhaus, Lenin und Hitler, Bairisch und Isar-Preußisch, Bier und Oktoberfest, Kruzifix-Urteil und Esoterikmesse, Millionären und Armut.

Mein Eindruck:
Ich war bereits mehrmals in München und werde aus beruflichen Gründen in wenigen Tagen wieder in die Stadt reisen. Warm geworden bin ich mit München jedoch nie.

Die 'Gebrauchsanweisung für München' bietet schöne und spannende Einblicke in die Stadt, ist humorvoll geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Der Leser erfährt jede Menge Wissenswertes zu München und den Münchnern, und auch der trockene Humor des Autors und seine Vergleiche haben mir sehr gut gefallen.

Ich bin durch die Lektüre kein München-Fan geworden, aber mir hat die Lektüre Spaß gemacht. Lediglich im letzten Drittel schwächelt das Buch meiner Meinung nach, hier wird (zu) viel über Bier und Biergärten geschrieben, und die Themen werden etwas zu ausführlich abgehandelt.

Sehr schön fand ich das Glossar am Ende des Buches, mit dem man einige Kraftausdrücke lernen kann, die einem bei einem Besuch in der Stadt möglicherweise weiterhelfen können (oder auch nicht).

Mein Resümee:
Mir hat das Buch gut gefallen, doch im letzten Drittel empfand ich die Ausführungen etwas langatmig.


Der Preis der Treue: Roman
Der Preis der Treue: Roman
von Diane Brasseur
  Taschenbuch
Preis: EUR 14,90

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 'Den richtigen Weg kennen und die richtige Entscheidung treffen.', 27. Februar 2015
Rezension bezieht sich auf: Der Preis der Treue: Roman (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Inhalt:
Der 54-jährige Ich-Erzähler arbeitet in Paris und fliegt jedes Wochenende nach Marseille, wo seine Familie lebt. Seit einem Jahr führt er ein Doppelleben, hat eine Affäre mit der deutlich jüngeren Pariserin Alix. Kurz vor dem Weihnachtsurlaub mit der Familie weiß er, dass er endlich eine Entscheidung treffen muss. So zieht er sich zurück, resümiert über sein Leben, überdenkt seine Ehe und seine Affäre, antizipiert eine Zukunft ohne Alix.

Mein Eindruck:
Mir hat 'Der Preis der Treue' außerordentlich gut gefallen, obwohl ich vor der Lektüre aufgrund der vielen kritischen Rezensionen etwas skeptisch war.

Der Roman liest sich innerhalb weniger Stunden, was zum Teil an den kurzen Kapiteln, dem großzügigen Seitenlayout mit dem großen Zeilenabstand und den vielen Absätzen sowie an der Kürze des Romans liegt. Davon abgesehen ist jedoch auch der Inhalt so fesselnd und der Schreibstil so flüssig und lebendig, dass ich 'Der Preis der Treue' kaum aus der Hand legen konnte.

Diane Brasseur schreibt sehr explizit, benennt Dinge bei ihrem Namen und beschönigt nichts. Durch diesen Schreibstil hat das Buch sehr authentisch auf mich gewirkt, und ich hatte das Gefühl, einen überzeugenden Einblick in die Emotionen und Kognitionen des Ich-Erzählers zu erhalten.

Mein Resümee:
Ein aus dem Leben gegriffener Roman über die Gedanken und Gefühle eines Mannes zwischen zwei Frauen. Sehr lesenswert!


Ein Jahr auf Mallorca: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
Ein Jahr auf Mallorca: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
von Marie Roth
  Taschenbuch
Preis: EUR 12,99

4.0 von 5 Sternen 'Man musste sich eben Zeit lassen.', 26. Februar 2015
Inhalt:
Marie Roth macht sich auf den Weg nach Palma de Mallorca, um dort für ein deutschsprachiges Kulturmagazin zu schreiben. Doch anfangs läuft nichts so, wie sie es sich vorgestellt hat: sie hat noch kein Büro, keine Wohnung und kommt vorerst in einer ameisenverseuchten Herberge unter.

In 'Ein Jahr auf Mallorca' erzählt sie vom Verhaltenskodex und von der Mentalität der Mallorquiner, von Regen und Stromausfall, von Wohnungssuche und Arbeitslosigkeit, von Nummern-zieh-Systemen und Gestorías, von Palma und Alaró, von Glückstrauben und Sant Antoni, von Vorurteilen und Tourismus, von Geschichte und Kultur, von anciedad und Inselkoller, von Son Vida und Ballermann.

Mein Eindruck:
Ich war noch nie auf Mallorca und empfinde die Insel auch nicht als spannendes und interessantes Reiseziel, doch ich wollte trotzdem darüber lesen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Marie Roth liest sich flüssig, der Inhalt ist eine gute Mischung aus Privatleben und Informationen zur Insel. Die Autorin vermittelt einen schönen und spannenden Einblick in das Leben auf Mallorca und kann den Leser mit ihrer Begeisterung für die Natur und die Menschen anstecken. Sie erzählt von einem Mallorca fernab der Touristenpfade und des Ballermann-Klischees und konnte mich so neugierig auf die Insel machen.

Mein Resümee:
Unterhaltsam, spannend und schöne Einblicke.


Manhattan crime: Dunkle New York Geschichten
Manhattan crime: Dunkle New York Geschichten
von Anne Schieckel
  Broschiert
Preis: EUR 12,95

4.0 von 5 Sternen 'Tough City', 26. Februar 2015
Inhalt:
Die Anthologie 'Manhattan crime' beinhaltet elf Kurzgeschichten, die sich um das Leben (und Sterben) in New York drehen.

Erzählt wird zum Beispiel von Martha, die eine Wohnung in China-Town gefunden hat und kurz vor Halloween sonderbare Post bekommt, von Debbie, die von ihrem Ehemann schikaniert wird und irgendwann ein Doppelleben führt, von Hailey, die online einen Mann kennenlernt und sich schließlich in einer Bar mit ihm trifft.

Mein Eindruck:
Ich lese nur selten Kurzgeschichten, aber die Aufmachung und der Klappentext von 'Manhattan crime' haben mich neugierig gemacht, so dass ich das Buch gerne lesen wollte.

Mich hat 'Manhattan crime' sehr überrascht, denn ich hatte ein paar unterhaltsame Geschichten erwartet, aber nicht damit gerechnet, dass die Kurzgeschichten so packend sind und teilweise so meisterhaft erzählt wurden.

Mir haben nicht alle Geschichten gleich gut gefallen, aber das halte ich für ein normales Phänomen bei Anthologien, denn ich kann oft nicht mit allen Autoren und allen Erzählstilen in Sammelbänden warm werden. Die Atmosphäre in den meisten der Geschichten war unheimlich, authentisch und sehr stimmungsvoll, und obwohl ich noch nie in New York war, konnten mich einige der Autorinnen für die Dauer ihrer Kurzgeschichten in die Stadt versetzen.

Sehr schön fand ich auch die Idee mit den s/w-Fotos von New York, die vor jeder neuen Geschichte abgedruckt wurden.

Mein Resümee:
Einige der Geschichten verdienen zweifelsohne 5 Sterne, andere haben mir jedoch weniger gefallen. Insgesamt handelt es sich um eine sehr stimmungsvolle und sehr spannende Lektüre.


Eiskaltes Bier und Krokodile
Eiskaltes Bier und Krokodile
von Roff Smith
  Gebundene Ausgabe

4.0 von 5 Sternen 'Dreißig Meilen hatte ich also bis hierher geschafft, weitere 9970 lagen noch vor mir.', 26. Februar 2015
Inhalt:
Der Amerikaner Roff Smith lebt bereits seit 15 Jahren in Australien, doch er fühlt sich dort dennoch nicht heimisch. Als ihm klar wird, wie wenig er über seine Wahlheimat weiß, entschließt er sich, gegen den Uhrzeigersinn einmal um den australischen Kontinent zu radeln.

Mein Eindruck:
Ich kenne einige der vom Autor besuchten Orte und bin erst vor wenigen Wochen aus Australien zurückgekommen, so dass ich mittels 'Eiskaltes Bier und Krokodile' in eigenen Erinnerungen schwelgen und selbst Erlebtes wiederaufleben lassen konnte.

Mir hat der Reisebericht von Roff Smith gut gefallen, denn der Autor ist sympathisch und erzählt auf unterhaltsame Art und Weise. Dabei wirkt der Autor authentisch und ehrlich, seine Offenheit, mit der er sich auf die Reise und die Menschen einlässt, hat mir gut gefallen.

Richtig übergesprungen ist der Funke jedoch nicht, und Roff Smith konnte mir die Menschen, die er unterwegs getroffen hat, und die Orte, durch die ihn seine Reise führte, nicht wirklich nahe bringen. Ich hätte mir u.a. noch mehr Informationen zu Land und Leuten gewünscht, um die Reise noch lebendiger zu gestalten und um mehr Wissen über den Kontinent zu vermitteln.

Mein Resümee:
Unterhaltsam und gut für einen ersten Einblick in die Vielgestaltigkeit Australiens, kratzt meiner Meinung nach aber nur an der Oberfläche.


Eiskaltes Bier und Krokodile - Mit dem Fahrrad durch Australien
Eiskaltes Bier und Krokodile - Mit dem Fahrrad durch Australien
von Roff Smith
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen 'Dreißig Meilen hatte ich also bis hierher geschafft, weitere 9970 lagen noch vor mir.', 26. Februar 2015
Inhalt:
Der Amerikaner Roff Smith lebt bereits seit 15 Jahren in Australien, doch er fühlt sich dort dennoch nicht heimisch. Als ihm klar wird, wie wenig er über seine Wahlheimat weiß, entschließt er sich, gegen den Uhrzeigersinn einmal um den australischen Kontinent zu radeln.

Mein Eindruck:
Ich kenne einige der vom Autor besuchten Orte und bin erst vor wenigen Wochen aus Australien zurückgekommen, so dass ich mittels 'Eiskaltes Bier und Krokodile' in eigenen Erinnerungen schwelgen und selbst Erlebtes wiederaufleben lassen konnte.

Mir hat der Reisebericht von Roff Smith gut gefallen, denn der Autor ist sympathisch und erzählt auf unterhaltsame Art und Weise. Dabei wirkt der Autor authentisch und ehrlich, seine Offenheit, mit der er sich auf die Reise und die Menschen einlässt, hat mir gut gefallen.

Richtig übergesprungen ist der Funke jedoch nicht, und Roff Smith konnte mir die Menschen, die er unterwegs getroffen hat, und die Orte, durch die ihn seine Reise führte, nicht wirklich nahe bringen. Ich hätte mir u.a. noch mehr Informationen zu Land und Leuten gewünscht, um die Reise noch lebendiger zu gestalten und um mehr Wissen über den Kontinent zu vermitteln.

Mein Resümee:
Unterhaltsam und gut für einen ersten Einblick in die Vielgestaltigkeit Australiens, kratzt meiner Meinung nach aber nur an der Oberfläche.


Wildnisse Europas: Entdeckungsreisen für Naturliebhaber
Wildnisse Europas: Entdeckungsreisen für Naturliebhaber
von Emmanuel Berthier
  Gebundene Ausgabe

5.0 von 5 Sternen Unbekanntes Europa, 22. Februar 2015
Inhalt:
'Wildnisse Europas' führt den Leser in mehr oder weniger bekannte Regionen Europas. Dabei ist das Buch in die vier Jahreszeiten eingeteilt, und die Regionen werden diesen zugeordnet: Frühling (Lappland, Karpaten, Waddenzee), Sommer (Extremadura, Białowieża, Tatra), Herbst (Tabernas, Varangerfjord) und Winter (Highlands, Sardinien, Cevennen). Im Buch befindet sich zudem eine Karte, die eine schnelle Orientierung ermöglicht.

Mein Eindruck:
Für 'Wildnisse Europas' wurden wunderbare Regionen Europas zusammengetragen, die tatsächlich einzigartig sind und die fotografisch zudem hervorragend in Szene gesetzt wurden.

Die Texte sind bildhaft und informativ, zu jeder Region wurden zudem wichtige Informationen (was man nicht verpassen sollte, praktische Tipps, Unterkunft) kompakt auf einer Seite zusammengefasst. Dies macht das Planen einer eigenen Reise einfacher - und auf die Reise möchte man nach der Lektüre auf jeden Fall gehen.

Mein Resümee:
Auf jeder Seite merkt man dem Fotografen und der Autorin die Begeisterung für die Wildnisse Europas an und lässt sich damit gerne anstecken. Wunderbar!


Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule
Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule
von David DuChemin
  Gebundene Ausgabe
Preis: EUR 39,90

5.0 von 5 Sternen 'Die wahrscheinlich größte Hürde beim Erlernen der Fotografie ist, zu sehen wie die Kamera sieht.', 22. Februar 2015
Inhalt:
David DuChemin hat mit 'Sehen und Gestalten' eine Zusammenfassung seiner Bücher 'Auf der Suche nach dem Motiv' und 'Sprechende Bilder' vorgelegt und erklärt dem Leser ausführlich, wie man mit Fotografien eine Geschichte erzählen und andere (und sich selbst) berühren kann.

Einen großen Teil seines Buches widmet DuChemin der visuellen Sprache, erläutert dabei die Elemente eines Fotos (z.B. Linien, Wiederholungen, Kontrast und Gegenüberstellung, Licht) und welche Entscheidungen man als Fotograf treffen kann (z.B. Format, Drittelregel, Balance, Verwendung von Filtern, Fokus).

Mein Eindruck:
Ich habe schon sehr viel über Fotografie gelesen und fotografiere selbst. Im Buch habe ich viel Bekanntes wiedergetroffen, aber dennoch viel gelernt und neue Ideen entwickelt. 'Sehen und Gestalten' richtet sich somit sowohl an Anfänger als auch an Fortgeschrittene.

Mir hat die Lektüre von 'Sehen und Gestalten' sehr viel Spaß gemacht. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Autor sehr viel erklärt und dass man bei jedem Foto merkt, dass er weiß, wovon er spricht. Seine Fotografien erzählen tatsächlich eine Geschichte und berühren, und so wirkt der Autor durchgehend authentisch, denn es gibt keinen Mismatch zwischen seinem Vorhaben, seinem Anspruch an sein Buch und seinem Können, seinem Talent als Fotograf.

Das Buch beinhaltet verhältnismäßig viel Text, der die Fotografien jedoch perfekt ergänzt. Dabei ist DuChemin nicht nur ein hervorragender Fotograf, sondern auch ein sehr guter Erzähler, der den Leser sowohl durch seine Bilder als auch durch seine Texte fesseln und begeistern kann.

Mein Resümee:
DuChemin ist ein lehrreiches und informatives Buch gelungen, das durch seine ausführlichen Erklärungen viel Wissen vermittelt und durch die wunderbaren Fotografien zeigt, wofür es sich zu üben lohnt.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20