Profil für DAs > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von DAs
Top-Rezensenten Rang: 106.849
Hilfreiche Bewertungen: 388

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
DAs

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Focal F-PS165
Focal F-PS165
Wird angeboten von extremeaudio
Preis: EUR 149,00

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top 2 Wege System für Originalradio ohne Verstärker geeignet, 4. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Focal F-PS165 (Elektronik)
Ich habe mir dieses System für meinen Skoda Citigo gekauft, da die Original verbauten Lautsprecher schon sehr schlecht sind.
Der Klangunterschied, den ich wahrnehmen konnte, ist schon enorm.
Das System benötigt nicht viel Leistung, produziert selbst mit dem Originalradio (max 4x20 Watt) einen beachtlichen Klang und auch Lautstärke.
Sehr gut hat mir die Verarbeitung gefallen und die Aufteilung auf die zwei Frequenzweichen.
Dies hat den Vorteil, daß ich die Hochtöner separat an das Radio anschließen konnte. Somit stehen für alle vier Lautsprecher je 20 Watt Radioleistung zur Verfügung.

Da die Lautsprecher in anderen Autos unterschiedlich klingen kann ich hier nur den in meinem Citigo bewerten.
Wo vorher, durch den werkseitig verbauten Breitbandlautsprecher, kaum der obere Hochtonbereich erreicht wurde ist hier nun Abhilfe geschaffen.
Die Hochtöner klingen für meinen Geschmack etwas hart spielen aber sehr sauber und klar auch verschiedenste Musikrichtungen.
Der Bass spielt selbst mit den 20 Watt gut und erzeugte überaschende Bässe.
Lediglich bei hohen Lautstärken ging dem Radio dann die Puste aus und es klang leicht verzerrt.
Getestet habe ich mit der CD von Yellow "Essential" da hier gerade der Bass stark gefordert wird und auch der Raumklang und Hoch- + Mittel-tondetails nicht zu kurz kommen.
Infos hier -> http://www.amazon.de/Essential-Yello/dp/B00002568G/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1344071853&sr=8-3

Das System macht nun echt Spaß und reizt mich fast dazu einen Verstärker einzubauen, nur um zu sehen was noch so drin ist.

Fazit:
+ sehr gute Verarbeitung
+ geringer Leistungsanspruch (Radio tauglich)
+ getrennte Frequenzweiche
+ Hochtonweiche einstellbar (+0 db, -3db, -6db + drei verschiedene Trennfrequenzen, die schon enormen Klangunterschied bedeuten!)
+ gute Hochtonauflösung, klare Höhen
+ guter Tiefbass bei Radioleistung (hier mal die Kirche im Dorf lassen und nicht mit nem Subwoofer vergleichen!)

- keine Lautsprecherkabel beiliegend (am Hochtöner ca. 30 cm Kabel angelötet)
- Hochtöner klingt leicht hart

Ich würde dieses System jederzeit wieder kaufen!


Kein Titel verfügbar

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen fast immer Kristall/Salzbildung, 7. Februar 2011
Ich habe schon einige dieser Batterien in Walki Talkies eingesetzt oder auch nur mal zwei Wochen lang in der Schublade aufbewart.
Immer wieder sind welche dabei, die im Gerät oder auch in der Verpackung anfangen Kristalle oder Salze (bin hier kein Chemiker) zu produzieren.

Gerade in Kinderspielzeugen kann man hiervon nur abraten!!!

Das gleiche habe ich nun auch bei den AA Batterien dieses Herstellers...

Und NEIN, die waren nicht über dem "Haltbarkeitsdatum"


DeLonghi ESAM 5400.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino System (1.7 l, 15 bar, 1350 Watt, Dampfdüse)
DeLonghi ESAM 5400.S Kaffee-Vollautomat Cappuccino System (1.7 l, 15 bar, 1350 Watt, Dampfdüse)
Preis: EUR 570,11

374 von 377 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Maschine - würde ich wieder kaufen, 7. Januar 2010
Wir haben uns diesen Kaffeevollautomaten für unser Büro gekauft und sind durchweg zufrieden.

Die DeLonghi ist seit 25.05.2009 im Dienst und wird von über 20 Mitarbeitern genutzt.

Kurz mal die Erfahrungswerte bis zum heutigen Tag (07.01.2010):

Zählerstand: über 4200 Tassen Kaffee/Espresso etc.
Entkalken: 7 mal
Brüheinheit gereinigt: 1 mal pro Monat
täglich den Innenraum auswischen (es fällt immer etwas Kaffeepulver neben den Behälter)
mehrmals täglich den Wasserbehälter auffüllen (hier nehmen wir Brita gefiltertes Wasser!)

Kaffeeverbrauch: 48 kg (ja, sind echte 48 Pakete - überwiegend Dalmayr Crema d'oro Intenso)

Betriebskosten bis heute:
Durgol Entkalker ca. 15 Euro (war im Sonderangebot!)
Brita Wasserfilter ca. 22 Euro

Die DeLonghi läuft unverändert gut und erfreut jeden Tag meine Kollegen und mich aufs neue.

Die Bedienung ist kinderleicht und stellte bislang alle 20 Kollegen zufrieden.
Wenn die DeLonghi ein Problemchen hat zeigt sie das schön im Display an.

Bislang gabs neben den Reinigungsarbeiten zum Glück keine Fehlermeldungen.

Fazit: super Maschine, einfachste Bedienung, toller Geschmack, super Mahlwerk, toller Milchschaum (wenn man weiß wie's geht - Milchschaumdüse nur minimal in die kalte Milch eintauchen)

ein Manko hab ich dann doch noch:
ab und an ist unter der DeLonghi die Küchenarbeitsplatte naß, scheinbar kommt das von zu vollen Wasserbehältern oder vom zu schnellen Einschieben des Wasserbehälters.
Es gibt zwar einen Ablauf in die Abtropfschale aber scheinbar gehts doch auch mal daneben...

UPDATE: 04.04.2011

Nachdem nun schon fast zwei Jahre vergangen sind wollte ich hier die weiteren Ereignisse festhalten.

Unsere Maschine hat nun folgendes geleistet:

22 Monate in Betrieb
125 kg Kaffee gemahlen (ohne Ausfall)
Zählerstand: 14.779 (!!!)
Wasserverbrauch ca. 2.150 Liter (incl. Entkalken und spülen - angenommene Verbrauchsdaten sind von mir hochgerechnet worden.
Monatliche Kaffeebezüge ca. 700-750

Mängel nach 22 Monaten:
Der Einschub unter der Brüheinheit ist öfter mal unter Wasser weshalb ich den
Dichtungssatz erneuert habe (kosten ca. 20 Euro) Brachte kaum Verbesserung.
Nun muß man halt öfter mal sauber machen ...
Der Wahlschalter (wie in dem Kommentar beschrieben) wurde selbst repariert.
Nach fast genau 10.000 Bezügen ging der Plastikknopf für den Tassenbezug kaputt (Sah hier ebenfalls aus, als wenn das vom Hersteller gewollt war.)
Die gesamte Front kann man mittlerweile als Ersatzteil bekommen. Nur 150 Euro haben wir dafür nicht ausgegeben.
Den Eigentlichen Taster kann man auch so betätigen...
Die Maschine hatte mehrfach mal ein Problem die Parkposition zu erreichen und ließ sich nicht in Betrieb nehmen.
Lösung: Unter der Brüheinheit sammelt sich an einer schlecht zugänglichen Stelle das runtergefallene Kaffeepulver.
Sobald man das "gefunden" und beseitigt hat gehts wieder :-)

Update 12.04.2012
Aufgrund der netten Kommentare und guten Bewertung meiner Rezension nun noch mein "Schlußwort"

Im November 2011 wurde der Kaffeevollautomat durch eine neuere DeLonghi ersetzt.
Bis dahin hat sie folgendes geleistet:

Zählerstand: 19180
Wasserverbrauch: ca.3270 Liter oder auch 15 handelsübliche Badewannen voll
Kaffeebohnen: ca. 193kg gemahlen ... um bei den Badewannen zu bleiben: 2 Wannen voll Kaffeepulver

Die Maschine hat zum Schluß immer mehr Wasser "verloren" und das Thermoelement heizte nicht mehr richtig.
Ein neuer Dichtsatz half nur kurzfristig - ein Schlauchanschluß war auch mit neuer Dichtung recht wackelig.
Das neue Heizelement klappt bestens.
Kommentar Kommentare (12) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 11, 2014 8:05 PM CET


Jacobs Momente Caffè Crema Classico, Ganze Bohnen, 1er Pack (1 x1 kg)
Jacobs Momente Caffè Crema Classico, Ganze Bohnen, 1er Pack (1 x1 kg)
Wird angeboten von KUWIQ
Preis: EUR 12,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen solider Kaffee aber nichts besonderes, 28. Mai 2009
Dieser Kaffee wird bei uns aufgrund eines guten Angebotes getrunken und wird durchweg für gut befunden.
Die Zubereitung erfolgt über eine DeLonghi ESAM 4500 mit geänderten Mahlgrad (Eine Stufe feiner!)

Drei Sterne vergebe ich, weil es weitaus bessere Sorten gibt diese Sorte aber mehr als nur einen Stern verdient.

Wie schon auf der Packung zu sehen ist handelt es sich um einen eher milden Kaffee der nicht so stark geröstet ist.
Somit ist er für einen Espresso schon mal völlig ungeeignet.
Als milder Kaffee ist er aber durchaus genießbar, weder bitter noch aufdringlich und gut verträglich.
Die Crema könnte etwas mehr sein ist aber durchaus ok. Große Blasen auf dem Crema kann ich nicht bestätigen.

Lavazza oder Segafredo Fans sind hier falsch, da beide Sorten stärker geröstet und wesentlich stärker im Geschmack sind.

Wer sich einen Milchkaffee macht sollte vielleicht auch eher zu einer stärkeren Röstung greifen.

Anmerkung zur schlechten Bewertung:
"Grottenschlecht! Schmeckt wie Brühe!, 2. November 2008"

Interessant wäre bei dieser Rezension der Hinweis gewesen, ob es die ersten Tassen Kaffee gewesen sind, die der Kaffeevollautomat produziert hat.
Wie DeLonghi in seiner Bedienungsanleitung beschreibt kommt der volle Kaffegeschmack erst bei der ca 5. Tasse Kaffee UND der 5. Tasse Cappuccino.

Aus eigener Erfahrung kann ich das bestätigen. Die ersten Tassen sind da durchaus als wässrig zu bezeichnen.
Und die Einstellung der Kaffeestärke bringt auch erst danach was.
Nebenbei sollte der Mahlgrad der Maschine etwas feiner eingestellt werden wobei sich die Änderung ebenfalls erst ca. drei Tassen später bemerkbar macht.

Danach ist der Kaffee auch genießbar :-)


Tefal 1765 Ultragliss 60 Dampfbügelautomat
Tefal 1765 Ultragliss 60 Dampfbügelautomat

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gutes Dampfbügeleisen, 10. Juli 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Bügeleisen beeindruckt nicht nur durch das schöne Aussehen, es ist auch leicht zu handhaben.
Der Dampfdruck ist gut und gleichmäßig dosiert, so daß selbst stark verknitterte Wäsche wieder glatt wird.
Das Befüllen des Wassertanks mit der Einfüllhilfe ist gut durchdacht und läßt nichts daneben gehen.
Im Gegensatzt zu den vorherigen Modellen kam mir das Dampfbügeleisen leichter vor.
Einziges Manko ist meiner Meinung nach das manchmal etwas hakelige verstellen der Temperatur.
Ansonsten macht das Bügeln zwar nicht mehr Spaß, aber es geht gut und schnell :-))


Seite: 1