Profil für Andreas > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Andreas
Top-Rezensenten Rang: 3.794.733
Hilfreiche Bewertungen: 14

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Andreas (Ulm)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
All that Jazz: Die Geschichte einer Musik
All that Jazz: Die Geschichte einer Musik
von Michael Jacobs
  Taschenbuch
Preis: EUR 9,95

14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unverzichtbar, 1. Januar 2008
Wirklich ein sehr gutes Buch zu einem erfreulich günstigen Preis. Ich habe es mir selbst zu Weihnachten geschenkt und an den freien Tagen mal mit Berendts Jazzbuch verglichen. Letzteres scheint mir an manchen Stellen etwas theorielastig zu sein ("Versuch über die Qualität Jazz"), während das von Arnold offenbar näher an den Musikern, an den Menschen dran ist. Ein Plus bei Berendt ist, dass hier auch den Instrumenten, Stimmen etc. des Jazz eigene Kapitel gewidmet werden, während Arnolds Buch nichts anderes als eine Geschichte des Jazz sein will - allerdings eine so fundierte, bis in die unmittelbare Gegenwart reichende, dass sie für jeden echten Jazzfan wohl unverzichtbar ist. Am letzten Kapitel des Arnoldschen Buchs, "Anything goes" über den Jazz im 21. Jahrhundert, hat mir besonders gut gefallen, dass hier ein paar Säulenheilige der Gegenwart - Brad Mehldau, e.s.t. - auf das richtige Maß zurechtgestutzt werden (auch Norah Jones wird "als Randphänomen" erwähnt), während andererseits die Leistungen von Leuten aus dem Pop- und Fusionbereich durchaus gewürdigt werden - von Bruce Hornsby, Pat Metheny, Bill Evans & Co. bis hin zu völlig unkategorisierbaren Individualistinnen wie Ulrike Haage (Ex-Rainbirds). Da hat Arnold einen deutlich weiteren, offeneren Jazzbegriff als Berendt, und das gefällt mir sehr.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Aug 22, 2008 12:48 PM MEST


Seite: 1