Profil für me > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von me
Top-Rezensenten Rang: 506.807
Hilfreiche Bewertungen: 45

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
me

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2
pixel
Many Faces of Genesis
Many Faces of Genesis
Preis: EUR 12,98

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen nicht so überschwänglich!, 21. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Many Faces of Genesis (Audio CD)
1. sollte man diese "Box", in Wirklichkeit ein Dreifach-Digipack, nur als Doppel-CD betrachten, denn die CD 3, die vollmundig "The Jonathing King Sessions" überschrieben ist, so dass man hoffen könnte, es handele sich vielleicht um Alternativ-Versionen der teils unsäglich zugeschmalzten Genesis-Stücke der ersten LP, z.B. vor dem Zuklatschen mit Brass und Strings, ist nur ein weiterer 101.ter Aufguss. Neu abgemischt? Ich habe das schon klanglich besser gehört. Bleiben 2 CDs für 10.-, schon nicht mehr sooo das Schnäppchen...

2. Wie nicht anders zu erwarten, ist die Qualität der Cover-Songs durchwachsen, tendenziell eher schlecht. Vieles stammt von der CD "The Fox lies down", leider wurde da das schlechtere rausgenommen. Your own special way, schon im Original ein schwacher Song, ist unsäglich, die Brand X Version von Can-Utility enttäuscht (wenn man bedenkt, was für eine klasse Band Brand X ist, hätten die wirklich was draus machen können).

3. Natürlich sind die Originalaufnahmen von Anthony Phillips und Steve Hackett top, aber gerade The Geese and The Ghost ist als CD aus einem Guß und als ganzes viel viel schöner, und welcher Genesis-Fan hat die nicht?

4. Extrem ärgerlich ist die wieder abgeschnittene Version der Flower Kings von Cinema Show, hier fehlen 4 Minuten, eine Live-Aufnahme, die ausgeblendet wird, dasselbe (das Ausblenden) bei Peter Banks ganz interessanter Aufnahme (die Brand X CDs sind vom Drumming und den anderen Musikern her viel besser).

5. bleiben die weiter von Genesis entfernten Aufnahmen. Bruford, ja der hat mal auf einer Tour (vor Chester Thompson) mit Genesis gespielt, aber deshalb ist Money von Pink Floyd doch für Genesis-Umfeld an den Haaren herbeigezogen. Daryl Stuermer, öde wie immer.

6. Tony Banks orchestrale Aufnahmen, so leid es mir tut, sind gegenüber dem, was andere so an orchestraler Musik auf die Beine stellen (Joe Jackson, Terry Bozzio, Carl Palmer, selbst Jon Lord und Keith Emerson) einfach unterlegen.

7. Bleibt das Positive.
- Äußerst hübsches Artwork, ein bisschen sinniger Text, liebevoll gemacht.
- Eine coole Jazz-Version von "Follow You, Follow Me" von Chester Thompson, (die einzige Version, die ich mag) und
- die schöne Stimme von Ray Wilson (leider krähen im Hintergrund andere mit).
- Johnny Warmans "Screaming Jets" wird durch Gabriels Mitwirkung zum Gabriel-Song

Fazit: Gute Idee, mangels wirklich interessantem Material aber ohne Mehrwert; Ich finde nicht, dass sich der Kauf lohnt.


Mussorgsky: Bilder Einer Ausstellung
Mussorgsky: Bilder Einer Ausstellung
Preis: EUR 10,98

2.0 von 5 Sternen Texte stören ziemlich dem Hörgenuss, Interpretation lau, 1. März 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die zum Teil überlangen Texte, die zudem arg theatralisch vorgetragen werden, stören den Fluss der Komposition extrem. Das kann man einmal ertragen, danach muss man programmieren. Die Orchestrierung ist etwas kitschiger als die von Ravel (vielleicht auch weil sie so gefühlt langsam daherkommt) und bei weitem nicht so spannend wie die von Ashkenazy oder Stokowski. Eher enttäuschend aber zum günstigen Preis ganz interessant.


Chronicles
Chronicles
Wird angeboten von elusivecd
Preis: EUR 21,02

2.0 von 5 Sternen Achtung: nur gekürzte Version von The Friends of Mr. Kairo, 8. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Chronicles (Audio CD)
wer wie ich das Album nur wegen The Friends of Mr. Kairo kaufen will, das im Original über 10 Minuten lang ist, sei gewarnt; Dies ist hier nur etwas über 4 Minuten lang, nur eine Single Version, ohne jeden Hinweis!

Der Rest ist Pop, Vangelis weit unter dem, was er wirklich kann, Jon Anderson auch.


Betten-ABC 4250639100510 Rollrost, 20 massive und stabile Kiefernholzlatten, geeignet für alle Matratzentypen, 140 x 200 cm
Betten-ABC 4250639100510 Rollrost, 20 massive und stabile Kiefernholzlatten, geeignet für alle Matratzentypen, 140 x 200 cm
Preis: EUR 23,49

2.0 von 5 Sternen offenbar große Steuung, 7. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
die Leisten sind sehr unterschiedlich in der Qualität, aber Leisten zu verbauen, die in der Mitte grosse Astlöcher haben und beim ersten Draufliegen verdächtig knacken, geht gar nicht. Und die angegebenen Maße (Latten 6cm breit, Abstand 4-5) stimmen zwar, aber das Photo suggeriert trotzdem besonders enge Latten, dabei sind sie eher normal.


Sony MDR-XB500 Bügelkopfhörer (Extra-Bass, King-Size-Earpolster, 1500 mWatt, 104 dB/mWatt, Stereo-Mini-Klinkenstecker) schwarz/silber
Sony MDR-XB500 Bügelkopfhörer (Extra-Bass, King-Size-Earpolster, 1500 mWatt, 104 dB/mWatt, Stereo-Mini-Klinkenstecker) schwarz/silber

7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen traurig..., 18. Oktober 2012
nach einer mehrstündigen Vergleichssession mit Hörern der 50.- Klasse (40.- - 70.-) bin ich extrem ernüchtert. Ich habe für die HiFi-Anlage einen guten Sennheiser (HD590), es ist klar, dass dagegen keiner dieser Hörer konkurrieren kann und muss. Bisher benutze ich am PC für Internetradio und Spiele den Panasonic RP HT 360 (25.- bis 35.-), der ist recht ordentlich, aber leider nicht sehr bequem (nach 2 Stunden, sitzt etwas zu fest). Offenbar aber klanglich (im Segment bis 70.-) ein Glücksgriff, und daher werde ich wohl bei ihm bleiben...

Das allerschlechteste Modell, das ich heute gehört habe, war der Sony XB 500.

Dieser Hörer kann nur d i g i t a l e n Bass, alles andere wummert nur. Natürliche Instrumente (Gitarre, Flügel, Bass, Flöten, Saxophon: katastrophal, Stimmen: völlig verfälscht, selbst elektrische Gitarren klingen falsch und richtige elektrische Bässe (die gibt es als Musikinstrument!) brummen wabernd und unpräzise. Peitschende Schläge am Schlagzeug verpuffen total; Becken sind leise und verzerren trotzdem, und durch den zugestopften Raum kommt auch alles vergleichsweise aus der Mitte.

Es wäre lustig, wenn man das Alter der Rezensenten erführe. Ich denke so ist die Verteilung:
12-18-jährige vergeben *****
18-24 ****
24-35 ***
usw... ;-)
kleiner Scherz
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 13, 2012 9:32 AM CET


Durable Handgelenkauflage, 450 x 100 x 15 mm, blau, 5704-06
Durable Handgelenkauflage, 450 x 100 x 15 mm, blau, 5704-06
Preis: EUR 6,89

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Lieber Gel nehmen, Haltbarkeit mäßig, 13. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
man sollte bei Rezensionen immer etwas warten, denn was am Anfang gut ist, kann schnell enttäuschen.

Im Gegensatz zu Gelauflagen ist diese hier aufgebaut wie früher die billigen Moosgummi-Mauspads, d.h. auf dem schwarzen Gummi ist eine dünne Textilschicht aufgebracht. Genau wie die alten Mauspads franst der Rand schnell aus und sieht dann hässlich aus.

Zudem bleibt man mit nicht glatten Stoffen an diesem Rand immer etwas hängen, so dass man deshalb anfängt, den Arm beim Wechsel zur Maus anzuheben, statt rüber zu rutschen, was auch nicht ergonomisch ist. Je nach Stoff (Sweatshirt, Pulli) kommte es dann zu Pilling.

Auch ist der Moosgummi nicht formstabil, die Dellen sind unschön. Ich habe seit vielen Jahren eine Gelauflage (das Modell gibt's leider nicht mehr) am anderen eher mehr genutzten Rechner, die ist wie am Anfang.


An Hour Of Power - Greatest Hits Live
An Hour Of Power - Greatest Hits Live
Wird angeboten von Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Preis: EUR 39,90

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Müll, 22. Februar 2012
Bitte diese CD nicht mal für 5 ct kaufen (geschweigedenn für fast 40 Euro, wie z.Zt. der Rezension angeboten)

Während der Sound bei Bon Jovi noch ganz o.k. ist, ist Metallica und Guns'n'Roses indiskutabel. Das dritte Stück bei GnR scheint mono zu sein. Die Performance von November Rain wäre aber auch mit gutem Sound nicht zu ertragen.

Alle Songs scheinen aus verschiedensten Konzerten zu stammen, werden teils abrupt ausgeblendet, so dass keinerlei Live-Atmosphäre aufkommt.

So schlimm hätte ich es mir nicht vorgestellt.


Recorded live
Recorded live

1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen eher abzuraten, 12. August 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Recorded live (Audio CD)
Ich kann von dieser (Original)Version nur abraten. Die Pressung ist kaum akzeptabel, extrem mumpfiger Sound. Nein, das muss auch bei Material aus 1973 so nicht so sein.

Zudem sind die Soli sehr langatmig und eher alles wirkt uninspiriert, das Schlagzeugsolo sogar richtig schlicht (skip!). Auch finde ich das überdeutliche deutsche Publikum, das zudem nicht wirklich auf die Musik reagiert ("I've never seen so many drunken Germans in my life", Joe Jackson im Rockpalast), störend.

Abweichend sind ausgerechnet die nicht in Frankfurt, sondern Amsterdam und Paris aufgenommenen Stücke (Help Me und I cant keep from Crying) im Sound, Druck und Publikum besser und so sollte das ganze Album sein.

Ob man mit dem Fillmore-Album glücklicher wird, kann ich nicht beurteilen, dieses hat mich doch ziemlich enttäuscht.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 30, 2014 2:31 PM MEST


Working Live Vol.3
Working Live Vol.3
Preis: EUR 18,68

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen was für eine Pictures at an Exhibition Version!, 13. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Working Live Vol.3 (Audio CD)
Lange haben wir gewartet (die CD war schon für 2009 angekündigt) jetzt ist sie da. Wie beide anderen Working-Live - Cds gibt es auch hier gleichzeitig völlig abweichende und doch atmosphärisch nahe Versionen von ELP-Klassikern mit hörbar hoher Spielfreude, leider wieder ohne die netten Zwischendrin-Ansagen von Carl Palmer.

Der Klang ist besser als bisher, die Version der Pictures enthält auch die oft ausgelassenen "The Sage" und "Blues Variation". Es ist schon erstaunlich, wie man mit einer virtuosen E-Gitarre Emersons Keyboardarsenal vergessen machen kann. Auch die anderen Stücke strotzen nur so vor spielerischer Qualität (auch Bass und Gitarre vom Feinsten) und sind hochenergetisch.

Ein weiterer überraschender Höhepunkt ist "in a Moroccan Market" am Schluss, ein melodisch tolles Schlagzeugsolo, dass es nicht nötig hat, nur mit Technik zu protzen, sondern wirklich eine besondere Stimmung einfängt. Ich bin nicht ganz sicher, aber glaube, es ist nicht im Konzert gespielt.

Einziger Wermutstropfen sind die seltsame Ausblendung von Nutrocker, die relativ kurze Spielzeit (45 Min) und eben die fehlenden Ansagen.


Wintech WH-41 Multimedia Headset silber/schwarz
Wintech WH-41 Multimedia Headset silber/schwarz
Wird angeboten von KABELPLANET - Preise inkl. MwSt.
Preis: EUR 11,49

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbar, 27. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
das Headset wurde von mir testweise als Alternative zu einem sündhaft teuren JABRA-Profiteil gekauft (140.-), da das Jabra ein derart empfindliches Micro hat, dass man während des Benutzens nicht mehr atmen darf ("Fährst Du im Cabrio?").

+ Das Micro des Wintech ist vollkommen ausreichend empfindlich, es braucht keinen Boost in den Einstellungen.
+ Die Sprachqualität ist einwandfrei, auch wenn das Mikro etwas tiefer sitzt
+ Die Verstellbarkeit des Mikro mit der Metallummantelung ist sensationell gut gelöst
+ Überhaupt ist die Verarbeitung einwandfrei:
. textilummanteltes Kabel
. sauberer Knickschutz
. Qualität der Ohrpolster
. Schaumstoff am Micro
. Bügelverstellbarkeit
+ Auch optisch wirkt es nicht billig; im Vergleich zu dem Basisangebot von manchem Markenhersteller sogar besser
+ Die Passform ist ebenfalls hervorzuheben. Ich habe etliche andere in einem xy-Markt probegetragen und die passten alle nicht, dieses sitzt gut, nicht zu locker, nicht zu fest, gute Auflage.
+ zu guter letzt der Klang: es fehlen ein wenig die Höhen, ich dachte zuerst, das soll klirrende Höhen tarnen. Aber man kann durchaus Höhen per Equalizer / Toneinstellung dazunehmen, dann ist selbst Musikhören gut möglich (bitte berücksichtigen, wovon man hier redet, es ist natürlich kein hochwertiges Hifi, aber viele Hörer um die 20.- klingen nicht besser).

Alles in allem eine sehr positive Überraschung. Jetzt muss nur noch die Haltbarkeit stimmen.


Seite: 1 | 2