holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Profil für Rezensions-John > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Rezensions-John
Top-Rezensenten Rang: 1.476
Hilfreiche Bewertungen: 999

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Rezensions-John

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20
pixel
Warnings - Die Zeichen sind da
Warnings - Die Zeichen sind da
DVD ~ Stephen Baldwin
Wird angeboten von brandsseller
Preis: EUR 6,39

1.0 von 5 Sternen Keine Handlung erkennbar, 31. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Warnings - Die Zeichen sind da (DVD)
Der Film hat nicht das, was man gemeinhin "Handlung" nennen könnte. Sechs junge Menschen begeben sich auf eine abseits gelegene Farm in Oregon, auf der der Onkel oder Cousin von einem von ihnen zu Tode gekommen ist. Sie haben vor, das Haus zu renovieren und dann zu verkaufen, denn mit der Farm kann der Erbe nichts anfangen. Um das Haus herum befindet sich ein riesiges Maisfeld.

Nun vergehen 7 Tage, und es wird gezeigt, was die jungen Leute dort machen. Leider gibt es hier keine zusammenhängende Zuspitzung von irgendwas, auch schwebt keine Bedrohung in der Luft, und falls doch, dann viel zu lasch und zu lahm. *Spoilerwarnung* Erst am Ende, in den letzten 15 Minuten, steigert sich etwas zu einem Höhepunkt - und das ist dann sehenswert -, jedoch nur, um in einem sekundenschnellen seltsamen Schluss wirkungslos zu verpuffen. Nach so viel Langeweile war der Regisseur nicht mal in der Lage, mehrere Minuten beim Ende zu verweilen - wo es doch gerade richtig interessant geworden wäre.

Der Film ist ein Abklatsch von "Signs", erreicht dessen Qualitäten jedoch in keinster Weise. Man kann ihn jedes Schaltjahr mal anschauen, wenn man nichts anderes zur Hand hat und auf spannungslosen SciFi steht. Ansonsten ist von diesem Machwerk abzuraten.


Translucent Blues
Translucent Blues
Preis: EUR 14,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Meine Güte, was für'n Zeug, 28. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Translucent Blues (Audio CD)
Ray Manzarek ist im Jahre 1969 stehengeblieben und bewegt sich keinen Zentimeter von da weg. Deswegen meint er, die Leute zum Grasrauchen aufrufen zu müssen, deswegen quält er ins Mikrofon: "I am free! I am free! I AM FREE!!!". War das 1969 noch echt der Brüller, ist es heute nur noch ausgelutscht. Heute sind wir alle "free", und Grasrauchen ist an den Unis und überall in der Welt ohnehin Gang und Gäbe. Ein paar neue, unverbrauchte Texte, die den Bewusstseinszustand 2013 und den Zeitgeist einer neuen Generation ansprechen, hätten dem Album gut zu Gesicht gestanden, besser als die ollen Kamellen zum hunderttausendsten Mal aufzuwärmen. (Will doch heute kein Schwein mehr hören.)

Die Musik enthält den typischen Manzarek-Touch: Es wird viel auf einem oder zwei Akkorden gespielt, worauf sich nicht nur ziemlich holzschnittartige Soli abspielen, sondern vieles auch von früheren eigenen Songs geklaut ist. So wiederholt sich das, was 1969 neu war, wohl zum tausendsten Mal, denn in seinen Alben tauchen immer wieder dieselben Bassläufe, dieselben Rhythmen und musikalischen Figuren auf. Wer sich daran nicht stört, der mag sich mit "Translucent Blues" eine gute Scheibe ins Haus holen, mich langweilt das jedoch auf die Dauer, zumal es mir eigentlich nur aufzeigt, wie beschränkt der Musiker Ray Manzarek ist. Tut mir leid, liebe Fans.


Boogie for My Friends
Boogie for My Friends
Wird angeboten von thebookcommunity
Preis: EUR 71,58

4.0 von 5 Sternen Play the Boogie, Slim!! ;-), 28. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Boogie for My Friends (Audio CD)
Dieses Album enthält mehr Boogies als üblich. Die langsameren Nummern sind ja bekanntlich Blues, die schnelleren mit dem hüpfenden Rhythmus sind Boogies. Hier hat Memphis Slim Boogies für seine Freunde und Weggefährten eingespielt, u. a. Roosevelt Sykes, Albert Ammons, Pinetop Perkins, Meade Lux Lewis, Willie Dixon, Otis Spann, Jimmy Yancey oder Cow Cow Davenport - allesamt bekannte Größen und viele von ihnen selbst ausgezeichnete Pianospieler im Bluesgeschäft.

Ich denke, dieses Album lohnt sich vor allem deswegen, weil Memphis Slim das Piano hier zum "Singen" bringt, mit feinen Tonziselierungen und interessanten Harmonien, die vielleicht teilweise ungewollt entstanden sind. Von mir 4 Sterne, auch für die Nicht-Boogie-Titel, die interessante Bluesmusik sind.


Non-Stop
Non-Stop
DVD ~ Liam Neeson
Preis: EUR 7,99

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich mal wieder ein toller Thriller, 26. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Non-Stop (DVD)
Nachdem auf dem Thriller-Markt nicht immer alles logisch, rational oder spannend zugeht, und sich in den Veröffentlichungen viele Luschen tummeln, ist hier endlich mal wieder ein echter Lichtblick zu verzeichnen. In letzter Konsequenz ist hier vielleicht auch nicht immer alles ganz logisch, aber zumindest nicht so abstrus, dass sich einem die Nackenhaare sträuben.

Zu Beginn begleiten wir den Sky Marshal William Marks mit Antritt seines heutigen Dienstes: Die Begleitung eines Flugs nach London. Acht Stunden Flugzeit stehen ihm also bevor. Bald nach dem Start erhält er eine SMS mit der verstörenden Nachricht, dass er innerhalb der nächsten 20 Minuten 150 Millionen Dollar auf ein Konto überweisen lassen solle, oder einer der Passagiere werde sterben. Glaubt Marks zunächst an einen Jux, so muss er bald feststellen, dass es dem Erpresser todernst ist, und er äußerst durchtrieben vorgeht.

So viel zum Inhalt. Die Story zieht einen in den Bann, ob man will oder nicht, denn die Figur Bill Marks (Liam Neeson) hat man zu diesem Zeitpunkt längst ins Herz geschlossen, man fiebert mit ihr mit und überlegt: Was kann er tun? Wie kann er den Täter entlarven?

Neben Liam Neeson spielen Julianne Moore (Die Vergessenen, Children of Men), Linus Roache (Law & Order), Corey Stoll (L&O Los Angeles) sowie weitere mehr oder weniger bekannte Größen mit, und sie alle machen einen tollen Job. Ich verdanke dem Film einige der 100 spannendsten Minuten, die ich je verbracht habe, und werde ihn mir umgehend ein zweites Mal reinziehen. Daher eine volle Empfehlung für Thrillerfans und 5 Stern für gutgemachtes und spannendes Thriller-Kino.


Vier Frauen und ein Mord
Vier Frauen und ein Mord
von Agatha Christie
  Taschenbuch

4.0 von 5 Sternen Solide Krimikost á la Christie, 26. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Vier Frauen und ein Mord (Taschenbuch)
Der Krimi "Vier Frauen und ein Mord" (1951, orig. "Mrs McGinty's Dead") wurde ja bekanntlich 1964 mit Margarete Rutherford als Miss Marple verfilmt - jedoch in veränderter Form. Im Originalbuch spielt nämlich nicht Miss Marple mit, sondern Hercule Poirot. Und er hat alle Hände voll zu tun, den Mord an Mrs McGinty zu lösen - einer ärmlichen Witwe, die als Putzfrau in vielen Häusern arbeitete. Der Angeklagte, Mrs McGintys Untermieter James Bentley, soll gehängt werden - doch er war nicht der Täter, und das gilt es der britischen Justiz zu beweisen.

Poirot muss zur Lösung des Falls in einer heruntergekommenen Herberge Quartier beziehen, und die Zustände dort (Luftzug, offene Türen, Unordnung) sind so unerträglich, dass er zu Inspector Spence sagt: "Ich leide. Ich leide." Haha, Spitzen dieser Art sind einfach köstlich und machen die Figur Poirot liebenswert. Interessante Wendungen, nettes Setting und ein charmanter Schreibstil machen die Qualität dieses Krimis aus. Und selbst wer den Film mit Margaret Rutherford gesehen hat, kann am Lesen des Romans Freude finden, weil die Handlung völlig anders ist als im Film. Von mir eine Empfehlung und 4 Sterne.


Kill Switch
Kill Switch
DVD ~ Holly Dignard

1.0 von 5 Sternen Zu wenig Energie ins Drehbuch gesteckt, 24. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Kill Switch (DVD)
Was für ein Mist! Steven Seagal hat hier selbst das Drehbuch geschrieben - hätte er es nur besser bleiben lassen ...

Die Handlung ist stupide. Es findet quasi keine richtige Ermittlerarbeit statt, vielmehr geht Seagal hin, vermöbelt ein paar Typen und kommt mit angeblich neuen Informationen zurück. Das soll Polizeiarbeit sein? Kein Wunder, dass man einen Verbrecher wieder laufen lassen muss, weil er Opfer von Polizeigewalt geworden ist. Ein Typ wie Seagal ist eine Gefahr für die Allgemeinheit, weil er seinen Job so schlecht ausübt, dass die Verbrecher wieder laufen gelassen werden müssen - die danach gleich weitermorden.

Dann die Kameraführung: Bei gewissen Actionsequenzen wird ein und dieselbe Bewegung vier-, fünf-, sechsmal hintereinander gezeigt, und das nicht immer aus verschiedenen Perspektiven, sondern manchmal aus ein und derselben Einstellung. Dann gibt es ständig Geruckel bei den endlosen Prügeleien - da ist ja jeder Bud Spencer & Terence Hill Film besser, weil lustiger.

Lieber Steven Seagal: Anstatt auf Ihrem Kollgen Jean-Claude Van Damme herumzuhacken hätten Sie besser mal mehr Gehirnschmalz in das Drehbuch gesteckt. Außerdem ist in diesem Film deutlich erkennbar, dass Sie gedoubelt wurden, und das noch nicht mal immer von hinten.

Fazit:
Handlung: mau
Kameraführung: mies (bei dem Geruckel wird einem schlecht)
Bildqualität: sehr gut (scharf, farbig, leuchtend)

Aber mehr als 1 Stern ist nicht drin. Vielleicht nächtes Mal wieder mehr?


Irrsinn
Irrsinn
von Dean Koontz
  Taschenbuch
Preis: EUR 8,95

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wie schafft es Dean Koontz nur, eine grandiose Idee so zu versemmeln?, 24. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Irrsinn (Taschenbuch)
Dean Koontz hat es wieder geschafft. Wie so oft. Er hat eine grandiose Idee total versemmelt. Die total interessante und spannende Idee hat er zwischen unzähligen Belanglosigkeiten und Alltagsgewäsch untergehen lassen. Dicke Bücher schreiben, das kann er. Aber GUTE dicke Bücher? Da fehlt noch 'n Stück. Ein gewaltiges. Warum muss man zwei Seiten dafür aufwenden, um ein Haus zu beschreiben und wie der Protagonist darauf zugeht? Was soll der ganze Alltags-Müll in dem Roman? Die Spannung bleibt auf der Strecke, die Belanglosigkeiten regieren. Zudem klafft ein dickes Logikloch im Plot: Wie sollte der Täter denn Billy so genau überwachen, dass er weiß, was er macht?

Fazit: So sollte man keine Bücher schreiben.


Tormato
Tormato
Wird angeboten von nagiry
Preis: EUR 3,76

5.0 von 5 Sternen Ein Top-Album, 12. August 2015
Rezension bezieht sich auf: Tormato (Audio CD)
Yes, die eine bewegte Geschichte hinter sich haben, sodass der konsumierende Hörer, der sich nicht für die Quereleien im Hintergrund interessiert, nicht weiß, welche Besetzung gerade am Start ist, liefert mit TORMATO eine geniale Scheibe ab. An den Keyboards der klassisch vorgeprägte Rick Wakeman, Gesang Jon Anderson, dazu Chris Squire (Bass) and Steve Howe (Guitar) und an den Drums Alan White. Da konnte nichts mehr schiefgehen. Leider müssen sich anscheined gerade Prog-Rock-Bands immer wieder einschneidenden Änderungen unterziehen, ich denke da z. B. an Marillion. Der Käufer hat also nicht einfach nur YES, wenn er ein Album kauft, sondern ein individuelles Album, da neue Mitglieder immer auch neue Impulse mit einbringen, und einem vielleicht nicht alles gefällt, was sich an einer Band dann ändert.

Schon das Nachfolger-Album, DRAMA, war von ganz anderer Strickart, da Jon Anderson die Band verlassen hatte. Bei TORMATO jedoch hören wir eine Band auf dem Peak ihrer Schaffenskraft; die Songs sind eigenwillig und z. T. gewöhnungsbedürftig, aber gerade so etwas hat mich schon immer magsich angezogen, und nachdem man die Scheibe ein paar mal angehört hat, gewöhnt man sich an die Besonderheiten, die das Album zu bieten hat.

Seit vielleicht 30 Jahren ziehe ich die Scheibe immer wieder mal hervor und höre sie mir an, daher dachte ich, ist es an der Zeit, hier mal eine Lanze für ein Top-Album zu brechen; für eine Musik, die nicht nur das Herz, sondern auch den Intellekt anspricht, und die so heute nicht mehr gemacht wird: 5 Sterne.


One Second
One Second
Preis: EUR 12,16

5.0 von 5 Sternen Da hat es Zuusschhh!! gemacht, 5. August 2015
Rezension bezieht sich auf: One Second (Audio CD)
Heute hab' ich das Album wieder mal herausgekramt, irgendwie stand mir der Sinn nach Yello, und was soll ich sagen, plötzlich machte es Zusschhh!! und ab ging die Post. Bestes Yello-Album, meinem jetzigen Empfinden nach, aber später werde ich noch andere Alben herausziehen, vielleicht ändere ich dann meine Meinung. Hier jedenfalls: Viel Rhythmus, viel Sound - für ihre gewaltigen Soundcollagen sind Yello ja bekannt und berühmt. Wer so etwas mag, ist mit "One Second" bestens bedient, wem das nicht gefällt, der suche besser woanders nach seiner Musik, Yello macht eben Yello-Musik und nichts anderes. (Aber gerade deswegen brauchen und lieben wir sie! ;-))


Alien Dawn
Alien Dawn
DVD ~ Rachelle Dimaria
Wird angeboten von right now!
Preis: EUR 6,84

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Furchtbar. Müll., 2. August 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alien Dawn (DVD)
Low-Budget Filme können durchaus gut gemacht sein und eine tolle Story transportieren. Bei "Alien Dawn" ist leider nichts davon gegeben. Den unbekannten Darstellern (Schauspieler mag ich sie gar nicht erst nennen) scheint auch nur das kleinste Quäntchen Talent zu fehlen (wen hat man da gecastet??). Die stupide Synchronisation tut das Ihrige dazu. Nach sieben Minuten war Schluss, länger konnte ich den Schwachsinn nicht aushalten. Doch um weiteren Usern diese Erfahrung zu ersparen, gebe ich hier meinen 1-Stern ab.


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-20