Profil für Amazon Customer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Amazon Customer
Top-Rezensenten Rang: 649.435
Hilfreiche Bewertungen: 9

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Amazon Customer

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Urknall versus ens-These
Urknall versus ens-These
Preis: EUR 2,68

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Heureka! Nicht so schnell!, 6. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Urknall versus ens-These (Kindle Edition)
Es war schwer dieses Buch zu lesen:
- Das Buch ist voller Rechtschreib- und Grammatikfehler, das lenkt stark vom eigentlichen Inhalt ab.
- Der Autor stellt seine eigenen Gedanken als logisch und dem gesunden Menschenverstand entsprechend dar. Davon scheint er selbst jedoch nicht besonders überzeugt zu sein, denn er betont ständig und unangemessen (durch störende Hervorhebungen und Fettschriften) dass die bisherigen Theoretiker alle entweder unter einer Wahrnehmungsstörung litten oder die falschen Fragen gestellt haben. Dabei betont er immer wieder, dass seine Theorien logisch sind. Damit der Leser daran keine Kritik übt, wird pausenlos betont, dass der Leser seine eigene "Tasse" (sprich: Hirnschale) leeren muss, weil diese mit vollkommen falschem Wissen übergefüllt ist bzw. man eine Art "Fehlprogrammierung" hat.
- Mein persönlicher Eindruck war, dass der Autor selbst darunter leidet, dass er keine akademischen Weihen und Ausbildungen vorweisen kann. Daher wird er nicht müde, den "Herren Professoren" zu zeigen, welche vermeintlichen Fehler diese haben und wie falsch alle bisherigen physikalischen Anschauungen sind. Immer wieder wird betont, dass der Autor ein Freigeist sei und nur deshalb zu seinen Schlussfolgerungen kommen konnte. Während eben andere Wissenschaftler durch die akademische Gesellschaft dazu gezwungen sind, allgemeine Fehlüberzeugungen zu wiederholen, um akzeptiert zu werden. Das sprachliche Niveau, mit dem dies versucht wird, wirkt auf mich nicht besonders gewählt.
Physik ist mathematische Naturbeschreibung. Dieses Vorgehen wird bereits auf den ersten Seiten als Methode abgelehnt, weil die Mathematik unlogisch sei und der Autor aufgrund seiner Erfahrung als Spielentwickler logischer und systematischer denken kann. Stattdessen entwickelt der Autor eine sehr schwache Theorie, die von eigenen Glaubenssätzen geprägt ist und viele Fragen unbeantwortet lässt. Sie wird aber im Buch als Antwort auf alle Fragen (auch religiöse) dargestellt. Am Ende entsteht der Eindruck, dass der Autor seine eigenen Ideen genau durch das Verhalten schützen will, dass er den etablierten Wissenschaftlern ständig vorwirft.
Für mich war es reine Zeitverschwendung, die noch nicht einmal Unterhaltungswert besitzt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jan 11, 2014 9:31 AM CET


Die neue Biografie des Universums
Die neue Biografie des Universums
Preis: EUR 2,99

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas kurz und zu wenig Tiefgang, 10. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für den Preis ist das Buch etwas kurz geraten. Die beschriebenen Theorien sind interessant, aber wenn man sich ein wenig mit dem Thema befasst hat, dann ist das Buch einfach zu kurz und geht zu wenig auf Hintergründe ein. Da sind vergleichbare Bücher oft tiefgründiger und umfangreicher.
Kommentar Kommentare (3) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 6, 2014 10:56 AM MEST


Seite: 1