Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Profil für Silberling > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Silberling
Top-Rezensenten Rang: 150.363
Hilfreiche Bewertungen: 101

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Silberling

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Robuste Schutzhülle für 2,5 Zoll Western Digital My Passport Externe Festplatte (Wasserdicht, Stoßfest, Staubdicht)
Robuste Schutzhülle für 2,5 Zoll Western Digital My Passport Externe Festplatte (Wasserdicht, Stoßfest, Staubdicht)
Wird angeboten von DerekGruppe ( 1-3 Tage kostlose Lieferung in Deutschland! )

12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Drum prüfe, wer sich ewig bindet…, 12. Juni 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Drum prüfe, wer sich ewig bindet…

…ob sich nicht was Bess’res findet. Leider zeigt meine Erfahrung ein anderes Bild als die meiner Vorredner.

Wenn ich (selten genug) eine Kritik schreibe, lasse ich mir eigentlich ein wenig Zeit, um das Produkt wirklich prüfen zu können. Hier war das nicht unbedingt nötig, doch von vorne:

Aufgrund der tollen Kritiken habe ich mir gleich 2 Exemplare als Schutz für meine Festplatten gekauft. Gestern habe ich sie erhalten. Die Gehäuse sind eng in einem Karton verpackt. Als ich die Gehäuse daraus herausschob, waren sie voller Feinstaub. Der automatische Griff nach einem Lappen wurde abgelöst durch den freudigen Gedanken, dass es sich hier ja um ein wasserdichtes Gehäuse handelt. Also gleich den Wasserhahn aufgedreht und die beiden Gehäuse abgespült (nicht eingetaucht o.ä.). Nicht mit zu viel (Wasser-)Druck, ich will ja keinen echten Härte-Test machen, sondern nur die Basis-Funktionalität prüfen. Dann außen schön abgetrocknet, damit man 100%ig nur das Wasser bestimmen kann, welches evtl. doch durchgekommen ist.

Nun ja - beim Öffnen beider Gehäuse zeigte sich ein Wassereinbruch. Auf der Innenseite lief das Wasser herunter, die u.a. im Gehäuse enthaltene Kurz-Anleitung war durchnässt. Bei BEIDEN Gehäusen genau gleich schlimm.

Das Fazit muss natürlich jeder für sich selbst ziehen. Ich werde die Gehäuse nicht benutzen, um damit eine Kanutour zu machen etc. Ich möchte nur eine gute Portion Schutz für meine Festplatten. Allerdings kann ich sagen, dass vollmundige Behauptungen auf der Kurz-Anleitung wie

„Our case is designed to reach the international military standard with shock-proof, dust-proof and waterproof“

nicht im Ansatz erreicht werden, zumindest nicht in Sachen Wasserdichtigkeit. Alles andere möchte ich dann lieber auch nicht „in echt“ prüfen.

Was ich wirklich gut finde ist, dass die genannten Western Digital Festplatten (ja, auch die stylischen „My Passport Ultra Metal Edition“) absolut maßgeschneidert hineinpassen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 13, 2015 4:31 PM MEST


Burn
Burn

5.0 von 5 Sternen Burn, 28. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Burn (MP3-Download)
Ein erfrischender, mitreissender Song, der einen morgens besser aufweckt als eine starke Tasse Kaffee. Absolut empfehlenwert! - - - -


Sony ACCTRBX Zubehör Kit inkl. NP-BX1 Akku und BC-TRX Multi-Reiseladegerät
Sony ACCTRBX Zubehör Kit inkl. NP-BX1 Akku und BC-TRX Multi-Reiseladegerät
Preis: EUR 47,75

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony ACCTRBX Zubehör Kit inkl. NP-BX1 Akku, 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gab 3 Gründe, mir dieses Kit zu kaufen:

1. Um ein externes Ladegerät zu haben, um den Akku der RX-100 zu laden, während ich mit der Kamera fotografiere bzw. um die Kamera nicht als Lade-Sklaven benutzen zu müssen.

2. Das ebenfalls enthaltene USB-Verbindungskabel: ja, es ist schon bei der Kamera dabei, aber ich habe gerne ein Zweites für mein Reisekit. Es ist, wie ich gelesen habe, nicht wirklich proprietär, aber es ist eben kein Mini-USB (z.B. wie bei Nikon DSLRs) oder Micro-USB (z.B. wie bei Nikon Coolpix oder Lumix). (Mein Garmin nüvi Auto-GPS-Gerät verwendet das gleiche Kabel, um es an den PC anzuschließen.)

3. Der Akku! OK, den Ersatzakku kann ich auch einzeln kaufen, aber wer die Preise der Einzelteile zusammenzählt sieht, dass der Akku in diesem Kit fast nichts kostet. Wie gerade in einer anderen Rezension geschrieben, habe ich bereits vor Jahren die Lust verloren, mit Nachbauten herumzuexperimentieren: Ich will keine Ausfallquote einkalkulieren müssen, und ich will (im schlimmsten Falle) auch nach 1 Jahr Nicht-Benutzung (ich weiß, das soll man nicht tun) die Sicherheit haben, dass der Akku sich noch laden lässt.

Das Ladegerät ist nicht das zierlichste, aber es hat Power und lädt den Akku deutlich schneller als die In-Kamera-Variante z.B. der RX-100. Es hat eine Ladestandsanzeige (nur ein paar LEDs), hier kommt der einzige nicht so tolle Punkt: man muss sich die Funktionsweise merken, dass der Akku nicht dann (ganz) voll geladen ist, wenn alle 3 LEDs leuchten (dann sind es laut Anleitung erst 95%), sondern wenn danach die LEDs erlöschen. Damit kann man leben, normalerweise wird man nicht daneben stehen und "lustig LEDs gucken", sondern sowieso den Akku über den (Vor-/Nach-mittag) im Gerät lassen und dann irgendwann sehen, dass die LEDs erloschen sind.

Ein weiterer Pluspunkt (und hier erklärt sich das in Punkt 2. erwähnte USB-Kabel): man kann es auch als USB-Ladegerät betreiben und ein beliebiges geeignetes Gerät über ein USB-Ladekabel aufladen, dafür hat das Ladegerät eine USB-Buchse (also die Ausführung wie am PC). Und mit dem beiliegenden USB-Kabel kann man dann auch nach Wahl die RX-100 (mit Akku in der Kamera) anschließen und auf diese Weise laden. Aber Achtung: man kann immer nur eine Variante gleichzeitig wählen - das Ladegerät hat einen Umschalter, der die Modi USB-Ladung oder eingelegter Akku auswählt.

Ach ja: das Ladegerät hat eine Art integrierte Schiebeplatte, die es auch für andere (Sony-)Akkutypen kompatibel macht; einkopiert von der Sony-Website:

*** Achtung, nicht von mir getestet! ***
"Das Ladegerät ist mit 7 Arten von Akkus kompatibel, einschließlich NP-BX1, NP-BN1, NP-BN, NP-FG1/BG1, NP-FD1/BD1/FT1, NP-FR1 und NP-BK1"
*** Achtung, nicht von mir getestet! ***

(da dieses Kit den Akku NP-BX1 der Sony RX-100 enthält wird es sowieso nur die interessieren, die noch weitere Sony-Geräte mit den erwähnten Akkutypen besitzen)

Kurz und knapp: für mich ein super Zusatzprodukt zur RX-100, mit sinnvollem Zubehör.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jun 4, 2016 11:41 PM MEST


Nikon EN-EL12 Lithium-Ionen-Akku für Nikon Coolpix
Nikon EN-EL12 Lithium-Ionen-Akku für Nikon Coolpix
Wird angeboten von United Photo
Preis: EUR 23,98

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nikon EN-EL12 Lithium-Ionen-Akku, 11. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ebenso wie die anderen mir bekannten Nikon Original-Akkus ist der EN-EL12 sehr zuverlässig. Die Ladezeit im dafür vorgesehenen Ladegerät ist ok, der Akku hält in den verwendeten Kameras (S8100 und S9100) angemessen lange durch, auch wenn man die Kamera mal für ein paar Monate nicht nutzt.

Ich weiß, dass Originalakkus teu(r)er sind, aber ich habe mir abgewöhnt, mich darüber zu ärgern, nachdem ich mich in der Vergangenheit zuweilen über Nachbauten (auch renommierter Marken im Akkubereich) ärgern musste.

Bei einem Originalakku kann ich (nach meinen Erfahrungen) z.B. sicher sein, dass ich ihn auch nach einem knappen Jahr Nicht-Gebrauch noch verwenden kann (natürlich nach einem erneuten Ladevorgang). Bei Fremdakkus ist es mir häufig passiert, dass diese nicht mehr "ansprechbar" bzw. zu laden waren. Andere mögen auch andere Erfahrungen gemacht haben, mir ist es einfach wichtig, dass ich mich auf den Akku verlassen kann und nicht mit einer Ausfallquote rechnen muss.


Kein Titel verfügbar

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Monitorabdeckung für Nikon D5100, 5. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Abdeckung rastet an allen 4 Befestigungspunkten sicher ein - 2x am Grat des LCD-Rahmens, 2x in die beiden Anfass-Nupsies am LCD-Rahmen. Für Letztere sind an der Abdeckung dezidierte Einfassungen vorhanden, siehe Produktbild. Die Abdeckung sitzt also absolut sicher (man muss aber die Abdeckung auch richtig herum befestigen, also mit den Einfassungen rechts).

Überraschend ist für mich die Klarheit und Transparenz - so merkt man etwa beim Betrachten der Bilder am LCD-Monitor keinerlei Beeinträchtigung der Qualität des Displays. Und ich hab' sehr kritisch hingesehen.

Richtig ist, dass man den LCD-Monitor mit der Abdeckung nicht mehr in die Richtung einklappen kann, dass man die Rückseite des Monitors vor sich hat. Das hätte ich aber sowieso nur gemacht, um das Display zu schützen - und das muss ich ja jetzt mit der Abdeckung nicht mehr.


Nikon ML-L3 Infrarot-Auslöser
Nikon ML-L3 Infrarot-Auslöser
Preis: EUR 16,00

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleiner, zuverlässiger Begleiter, 20. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nikon ML-L3 Infrarot-Auslöser (Camera)
Viel kann man natürlich zu solch einem einfachen Produkt nicht schreiben: das kleine Gerät hat einen Knopf, und der funktioniert. Was mir zusätzlich gefällt: die Batterie hält (wie eigentlich üblich bei solchen Gadgets) buchstäblich ewig. Und das war's schon streng genommen. Ich hätte daher 4 Punkte vergeben (für einen 5. Stern sollte mich ein Produkt schon vor Verzücken strahlen lassen).

Was aber auch erwähnt werden sollte: Nikon hat eine ganze Reihe von Kameras, die mit diesem kleinen Ding kompatibel sind. Mir fallen spontan ein: D40, D40x, D60, D3000, D5000, die Highend-Kompakte P7000 (2 Empfänger: Vorder- und Rückseite) sowie die neue D7000 und die brandneue D5100. Die beiden zuletzt genannten haben ebenfalls auf der Vorder- und Rückseite je einen Empfänger. Das möchte ich mit einem 5. Stern belohnen: diese Konsequenz ist vorbildlich.

(Leider ein kleiner bitterer Beigeschmack: die ebenfalls neue D3100 hat keinen Empfänger mehr, hier benötig man nun einen Kabelfernauslöser...)

Ein kleiner Tipp am Rande: Wer genauso wie ich "zur Sicherheit" dann doch eine Ersatzbatterie haben möchte oder plötzlich im Urlaub, fernab von amazon, eine benötigt: in Filialen der Dt. Post (bei den Bürosachen) sowie bei der Drogerie Rossmann (meist Kassenbereich) habe ich welche entdeckt, für wenig Geld. Man sollte genau auf den Typ achten, mit gleichem Umfang gibt es ca. 4 unterschiedliche Typen der Batterie, die sich aber durch die Dicke unterscheiden.

Disclaimer:
----------------
Wie immer gilt: ich kann nur schreiben, was mich bewegt oder mir gefällt bzw. nicht gefällt. Jeder darf anderer Meinung sein, andere Schwerpunkte bei der Bewertung setzen oder auf andere Eigenschaften eines Produktes fokussieren.


ANSMANN Powerline 4 5107553 Stecker-Ladegerät für Micro AAA / Mignon AA Akkus
ANSMANN Powerline 4 5107553 Stecker-Ladegerät für Micro AAA / Mignon AA Akkus
Preis: EUR 34,14

18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ansmann Powerline 4: Vergleich zur ca. 7 Jahre alten Version, 20. Oktober 2010
Hallo,

ein Zusatz zu obiger recht ausführlicher Kritik: meine alte Version des Powerline 4 (ca. 2003, anderes Design, aber auch mit Stecker am Gerät) hat neben und zusätzlich zu den genannten Eigenschaften auch eine außerordentlich wichtige Funktion (die man übrigens auch immer an der zugehörigen Taste/Knopf erkennt, herstellerübergreifend meist gelb): die kontrollierte, individuelle Entladung der Akkus.

Ein Akku ist ja nach Gebrauch nie völlig leer, ein wenig Restladung verbleibt immer. Die Entlade-Funktion verhindert aktiv einen Memory-Effekt (den es trotz gegenteiliger Marketing-Slogans der Hersteller IMMER gibt, auch bei Li-Ion-Akkus von Handys, Notebooks etc.), kann ggf. einen Refresh-Effekt haben und verlängert einfach die Lebenszeit eines Akkus enorm.

Es ist sehr schade, dass aus praktisch allen sog. Stecker-Ladegeräten (also Gerät mit Stecker, ohne Netzkabel) diese Funktion verschwunden ist. Das Ansmann Powerline 5 (mit Netzkabel) hat sie beispielsweise, ist aber auch entsprechend sperrig.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht wirklich, warum man überaus sinnvolle Funktionen, die ja schon in dem gleichen Modell (zumindest bezogen auf die Produktbezeichnung) integriert waren, im Verlauf der Modellentwicklung herausnimmt.
Kommentar Kommentare (5) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2011 4:21 PM CET


Sony NWZ S 639 FB Tragbarer MP3-Player mit FM-Tuner 16 GB schwarz
Sony NWZ S 639 FB Tragbarer MP3-Player mit FM-Tuner 16 GB schwarz

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony NWZ S 639, 6. März 2009
Hallo,

nicht zuletzt durch Eure (lobenden) Berichte bin auch ich seit gestern stolzer Besitzer dieses Players. Daher möchte ich 2 Kommentare zu hier vereinzelten Nachteilen des Sony geben:

1. Kommentar zu: kein Löschen von Dateien direkt vom Player aus möglich
In der Sektion "Podcast" (das Hauptmenü des Players und natürlich entsprechend die Ordnerstruktur am angeschlossenen PC unterteilt ja in "Podcast" und "Musik") kann man über den Options-Button einzelne Dateien löschen

2. Kommentar zu: Laden mit externem USB-Ladegerät nicht möglich
Sony verwendet (leider) ein Verfahren, das ein spezielles Rücksignal des Ladegeräts erfordert. Auch mein recht neuer Hama-Lader kann dies nicht bieten. Als Faustregel beim Kauf kann man wohl verwenden, dass das Ladegerät iPod-geeignet sein muss: Apple und Sony verwenden das gleiche Verfahren.


Seite: 1