weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog hama Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Profil für critter666 > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von critter666
Top-Rezensenten Rang: 5.242.654
Hilfreiche Bewertungen: 19

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
critter666 "critter666" (Nürnberg)

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Red Harvest
Red Harvest
Preis: EUR 20,57

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wer sät wird ernten ..., 3. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Red Harvest (Audio CD)
Insgesamt um einiges mehr Dampf als das erste Album bietet das neue Bloodsimple Album Red Harvest. Dabei driftet es aber nie ganz in unnötige, krampfhafte Härte ab, bleibt immer nachvollziehbar. Vom Stil her anders, aber dennoch Bloodsimple. Schade finde ich persönlich, dass keine Mid-Tempo Nummern im Stil von The Leaving Song oder Flatlined zu finden sind. Nur Truth und Ride With Me sind "ruhiger". Kann für mich nicht ganz an Cruel World anschließen, eigentlich 4,5 Sterne. Dennoch Spitzenleistung, vor allem Tim Williams am Mikro! Die Jungs wollten hier wohl nur mal ordentlich abrocken.
Anspieltips: Das super groovende Dead Man Walking und der Brecher Dark Helmet.


Tohuvabohu
Tohuvabohu
Preis: EUR 21,50

1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ahoy Käpt'n, Ahoy KMFDM, 1. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Tohuvabohu (Audio CD)
Tohuvabohu heisst es das neue Album. Klingt nach viel Wirbel und Chaos. Dabei gibt es doch viel altbekanntes und bewährtes, was ich im Gegensatz zu meinem Vorredner, durchaus positiv bewerte. Denn wenn's gut ist, dann schmeckt mir eine Salamipizza auch immer wieder!
Ausserdem finde ich das Album durchaus abwechslungsreich, wie z.B der Titel-Track beweisst. Da benutzt der Käpt'n seine Stimme ziemlich vielseitig. Bei Superpower sind sogar mal wieder Trompeten im Einsatz und Saft und Kraft ist ultraschell, der deutsche Text zudem mal wieder höchst amüsant.
Auch kann ich gut auf Watts und andere Band-Teilzeitkollegen verzichten. Denn auf diesem Album bilden KMFDM eine kompakte Einheit, die Chemie in der Band stimmt wieder. Ja, man hört ihnen die Spielfreude richtig an. Durchweg hohes Tempo, kraft- und druckvolle Beats, super Produktion.
Dumm nur, dass ich bereits "Hau Ruck" mit 5 Sternen bedacht habe, denn "Tohuvabohu" ist einfach einen Zacken besser, jedenfalls für mich. Aber über Geschamck lässt sich ja bekanntlich streiten ... und das ist auch gut so!

Meine Anspieltipps: Superpower, Saft und Kraft, Spit or Swallow
Ach, und im Booklet mal lesen wie Herr Corruptor of Youth Tohuvabohu erklärt :o)


Hau Ruck
Hau Ruck
Preis: EUR 21,77

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hau Ruck, Ruck Zuck, 11. September 2005
Rezension bezieht sich auf: Hau Ruck (Audio CD)
... und ab geht's. So kommt das neue Album vom KMFDM daher. Schnell, hart und ohne Kompromisse. Wo Ende der 90er (zu meiner persönlichen Enttäuschung) große, fast jazzige Orchestersounds angestimmt wurden, geht Herr Konietzko diesmal eher minimalistisch heran und knallt einem Groovs um die Ohren wie man Sie von KMFDM seit langem nicht mehr gehört hat. Zwar waren ATTACK und WWIII schon gute Alben, aber HAU RUCK toppt beide. Vielleicht liegt's auch daran, dass der Chef zur analogen Technik zurückgekehrt ist. "Free Your Hate", "You're no good" und "Feed Your Fame" knallen gut, "Hau Ruck" ist ein absolut typischer KMFDM-Stampfer in klassicher Manier. Aber auch Melodie kommen in "Real Thing" oder "Professional Killer" durch Lucia bestens zur Geltung. Insgeamt ein abwechslungsreiches Album das jeden Fan (und nicht nur die) Ruck Zuck glücklich machen wird!


Transgression (Limited Edition) (CD+DVD)
Transgression (Limited Edition) (CD+DVD)
Wird angeboten von dutchtoni
Preis: EUR 27,00

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen An ever changing world, ever changing me ..., 23. August 2005
... mit diesen Worten kann man diese Album wohl am Besten beschreiben. FF sind bereits nach einem Jahr mit neuem Album zurück und verbreiten erneut Angst. Allerdings diesmal nicht durch Härte sondern durch Melodie und Gesang. Das kling für die "wahren Fans" natürlich schrecklich und wird die Lager spalten. Aber warum auch Härte, hier haben die Jungs ja bereits so ziemlich alles gebracht was möglich ist. Auch auf "Obsolete", "Digimortal" und "Archetype" war Melodie, deshalb muß man sich an Songs wie "540000° Fahrenheit" oder "Contagion" nicht wirklich gewöhnen, sie sind trotz Melodie und Weichspülgesang (wie manche das hier nennen) immer noch hart genug um z.B. böse böse "Metaller" wie Linkin Park das Fürchten zu lehren. Von "Transgression" oder "Moment Of Impact" ganz zu schweigen :o) Ich finde das Album mutig, besonders einen Track wie "Supernova" ... FF mal etwas anders. Wer will schon ein zweites "Demanufacture", auf dem "Dog Day Sunrise" doch auch ziemlich "weichgespült" war, oder? Jeder sollte sich also selbst ein Urteil bilden! Einziger Kritikpunkt von meiner Seite sind die beiden Coverversionen. "I Will Follow" ist ein U2 Song und das sollte er bleiben. "Millennium" von Killing Joke ist ok, aber FF können gleichwertiges. Damit bleiben nur 9 neue Songs, und das ist mir einfach ein bissl zu wenig.
Auf der DVD sind noch ein paar Behind The Scene Videos. Vielleichst sollte der eine oder andere "wahre Fan" mal den Worten von Raymond lauschen und vestehen :o)


Results May Vary
Results May Vary
Wird angeboten von right now!
Preis: EUR 14,26

4.0 von 5 Sternen Sind LB ohne Wes Alternative Rocker?, 26. September 2003
Rezension bezieht sich auf: Results May Vary (Audio CD)
Die neue LB wird wohl von den "echten alten Fans" (wer auch immer das sein mag) gehaßt werden, denn von den alten LB ist meiner Meinung nach nicht mehr viel zu hören. Nur die Maxi "Eat You Alive" erinnert noch an alte Tage. Doch das ist eigentlich gut so. Diesmal gibt es keine dummen und einfallslosen Nummern wie z.B. Rollin', sondern schon fast richtig guten Alternative Rock. Die CD bietet überwiegend midtempo Tracks und hat mit Titeln wie "Built A Bridge", "Lonely World" und "Creamer" ein paar richtig schöne Ohrwurmmelodien dabei. Jetzt frage ich mich nur, hat der Wes vorher alles allein geschrieben und was hat der Fred dann eigentlich gemacht. Kann's Fred allein jetzt nicht mehr richtig rocken lassen? Egal, der Schritt weg aus der einfallslosen und totgenudelten Nu Metal Schiene tut meiner Meinung nach gut. Vielleicht kann man LB ja nach ihrem nächsten Album, wenn es denn noch eines geben wird, sogar als ernst zu nehmende Musiker ansehen!? Mal gucken :-) 4 Sterne für den Mut zu dieser Scheibe!


Transform
Transform
Preis: EUR 11,93

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückkehr der starken Männer, 9. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Transform (Audio CD)
Schön, da ist Sie ja nun endlich, die neue CD von PM5K. Lange musste man darauf warten, nachdem das letzte Album "Anyone for Doomsday" ja leider nie veröffentlich wurde. Auf dem neuen Album geben PM5K nun aber offiziell richtig Gas. Nicht umsonst wird Frontmann Spider One bereits seit längerem als Rob Zombie Junior gehandelt, PM5K rocken was das Zeug hält. Songs wie der grandiose Opener "Theme To A Fake Revolutuion", die Singles "Free" und "Action" oder das temporeiche "Top Of The World" gehen ohne Kompromisse gerade nach vorne und fressen sich dabei unweigerlich im Gehörgang fest. Da ist wohl auch der Unterschied zur letzten offiziellen CD "Tonight the Stars Revolt", die Songs sind einfach noch eine Ecke kompakter, griffiger und vom Songwriting her besser geworden. Auf dem Album ist eigentlich kein Hänger zu finden. Auch lassen sich PM5K wieder nicht in eine bestimmte Stilrichtung zwängen, was die CD wohl auch für längere Zeit interessant und hörbar macht. Ausserdem kommt bei einigen Songs irgendwie so ein "Gute Laune"-Feeling rüber, was zwangsläufig ansteckt.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Dec 15, 2013 10:40 AM CET


Seite: 1