Profil für M. Waizinger > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von M. Waizinger
Top-Rezensenten Rang: 2.198.452
Hilfreiche Bewertungen: 15

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
M. Waizinger "mwaitz7"

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Cantigas Sefardies
Cantigas Sefardies

5.0 von 5 Sternen Spanische Raritäten, wunderschön interpretiert, 8. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Cantigas Sefardies (Audio CD)
Im Jahre 1492, als Kolumbus seiner Meinung nach Indien erreichte, hatten die katholischen Könige die Rückeroberung der iberischen Halbinsel die von den Mauren abgeschlossen. Mit der islamischen Bevölkerung wurden auch die jüdischen Gemeinden gezwungen, entweder zu konvertieren oder das Land zu verlassen. Das führte zu einem massenhaften Exodus der Juden. Die größte Gruppe siedelte sich in Istanbul an, das noch kurz zuvor Koinstantinopel geheißen hatte. Sie nahmen die Sprache und ihre judeo-spanische Kultur mit, insbesondere ihre Lieder. Diese canciones thematisierten oft Liebesprobleme wie "Mama, ich hab zwei Liebhaber. Welchen soll ich nehmen?" in "Dos amantes tengo yo", andere Lieder erzählen balladenhaft von tragischen Schicksalen. Wir wissen natürlich nicht genau, wie diese Lieder vor 500 Jahren geklungen haben, aber die Interpretation der Gruppe Alondra erscheint mir sehr authentisch und nahe am Original. Immerhin entstammt der Gitarrist und Sänger Aron Saltiel der sephardischen Gemeinde in Instanbul, wo bis heute das ein altertümliches Spanisch gesprochen und die musikalische Tradition gepflogen wird. Die Sängerin Marie-Thérèse Escribano stammt aus Madrid, lebt seit Langem in Wien und hat sich intensiv mit historischer spanischer Musik beschäftigt. Unterstützt werden die beiden vom Wiener Gitarristen Wolfram Märzendorfer.
Die Zusammenarbeit von Escribano und Saltiel hat eine Sammlung historischer judeo-sephardischer Lieder hervorgebracht, die Seltenheitswert besitzt. Etliche davon wurden überhaupt niemals aufgenommen, andere sind in Spanien selbst gänzlich unbekannt. Dieser Seltenheitswert und die sehr einfühlsame und schöne Interpretation der Gruppe Alondra mit ihren zwei Stimmen, zwei Gitarren und Perkussion machen diese CD zu einem Muß für jeden, der sich für spanische Folklore interessiert. Die Aufnahmne stammt aus den 1980er Jahren. Ich habe Alondra damals live erlebt und ein Aufnahnmegerät mitlaufen lassen. Nun war ich froh, dass ich mit dierser CD eine digitale Aufnahme gefanden habe, wo weder Kassttengeräusche noch das hustende Sitznachbarn zu hören sind. Googeln Sie nach dem CD-Titel, dann finden Sie sicher Titellisten, in die Sie reinhören können!


Music For 18 Musicians
Music For 18 Musicians
Preis: EUR 21,99

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hypnotisch, 15. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Music For 18 Musicians (Audio CD)
Seit 25 Jahren übt diese Musik mit ihren feinen Variationsmustern eine hypnotische Wirkung auf mich aus - und vermittelt den Eindruck, über Orientteppiche zu fliegen oder durch Julia-Mengen. Wer nach erstem Hinhören mit dem Kommentar "Das ist ja immer dasselbe" aufgibt, hat viel versäumt. Sogar die Katze eines Freundes, die sonst nichts auf Musik gibt, weiß dieses Stück zu schätzen: sitzt von Anfang bis zum Ende mit gespitzten Ohren vor dem Lautsprecher und schleicht dann zufrieden davon. Übrigens halte ich die Music for 18 Musicians für eine der wenigen großartigen Kompositionen von Reich, der auch viel Langweiliges (Desert Music) geschrieben hat.


Seite: 1