Profil für B. Muehlbauer > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von B. Muehlbauer
Top-Rezensenten Rang: 6.804
Hilfreiche Bewertungen: 946

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
B. Muehlbauer "oaeidinga" (NRW)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14
pixel
Die Leopardin
Die Leopardin
von Ken Follett
  Audio CD
Preis: EUR 10,99

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Hörbuch, 3. Juli 2009
Rezension bezieht sich auf: Die Leopardin (Audio CD)
Die Leopardin ist ein typischer Follett, d.h. sehr oft überwiegt Schwarz-Weiß-Malerei. Deutsche sind doof und brutal, Engländer sind klug, mutig und edel. An dieses Grundschema hält sich auch Ken Follet. Englische Agentinnen stellen zwar auch mal was Dummes an, aber dann aus edler Gesinnung, während die Gesinnung der Deutschen grundsätzlich fehlgeleitet ist.
Mich stört diese Schwarz-Weiß-Malerei nicht weiter. Das Hörbuch ist überaus spannend und überragend gelesen. Franziska Pigulla und Joachim Kerzel gehören einfach zu den Besten ihrer Zunft. Besonders gelungen ist, dass das Geschehen abwechselnd aus Sicht der Deutschen und aus Sicht der Engländer beschrieben wird, wobei Joachim Kerzel den einen und Franziska Pigulla den anderen Part liest.
Die Person, die ich am interessantesten fand, ist Dieter Franck. Er ist -im Gegensatz zu allen anderen Deutschen im Buch- klug und kultiviert, aber eben auch ein rücksichtsloser Folterer. Oft erscheint er richtig sympathisch, dann ist wieder gnadenslos in der Folterkammer. Ich habe mich immer wieder gefragt, warum er das ein oder andere für richtig oder falsch hält. Die Frage wird leider im Buch nicht behandelt, zumindest nicht im Hörbuch.
Insgesamt ist Die Leopardin ein überaus gelungenes Hörbuch, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Es gibt fünf Sterne für das Hörbuch. Das Buch würde ich wohl eher mit drei Sternen bewerten.


StarMoney 7.0
StarMoney 7.0
Wird angeboten von Crazydeal Dein An & Verkauf
Preis: EUR 19,99

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftige Oberfläche, 23. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: StarMoney 7.0 (CD-ROM)
Seit vielen Jahren verwende ich Starmoney und bin nun auf die Version 7.0 umgestiegen. Allerdings verwende ich nicht die Standardversion, sondern die Commerzbank-Variante, die sich jedoch nur farblich und preislich unterscheidet, die Funktionen sind dieselben.
Mir gefällt die Oberfläche von Starmoney nicht. Ich würde eine Windows-Like-Oberfläche und - Bedienung bevorzugen, was den Einstieg und das intuitive Arbeiten erleichtern könnte. Starmoney funktioniert wie Starmoney und hat keine Ähnlichkeit zu anderen PC-Applikationen. Daran muss man sich erst gewöhnen, was aber nicht so schwer fällt, wie es manchmal kolportiert wird.
Die Installation hat gerade mal 3 Minuten gedauert. Die Übernahme der Daten von der vorherigen Version brauchte schon etwas länger. Wenn man jedoch weiß, dass dies über Export/Import geht, fällt auch das nicht schwer.
Banking-Software ist für jeden zwingend erforderlich, der das sicherste Verfahren (HBCI) für das Banking einsetzen möchte. Ich bin der Meinung, dass man hier keinen Kompromiss eingehen sollte. Auf seinen eigenen PC, der mit Firewall und Virenschutz ausgestattet ist, kann man auch über Internet (PIN/eTAN-Verfahren) arbeiten. Das ist weniger sicher, aber noch akzeptabel. Wer auf einem fremden PC Banking macht, der fordert sein Glück heraus, was eine Umschreibung für grobe Fahrlässigkeit ist.
Die Frage ist nun, ob man Starmoney oder eine andere kostenlose Software verwenden möchte. Wer mehrere Konten hat, wird sich wohl für Starmoney entscheiden. Starmoney ist nachgewiesenmaßen sicher, was für mich ausschlaggebend ist. Ich habe Starmoney 4.0 mindestens 5 Jahre eingesetzt und habe dasselbe mit 7.0 vor. Letztlich ist das nicht viel Geld für ein sicheres Banking.


Todfracht: Historischer Kriminalroman
Todfracht: Historischer Kriminalroman
von Derek Meister
  Taschenbuch

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungen, 9. Juni 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Meister gelingt es wiederum einen komplexen und interessanten Hintergrund für den Fall aufzuzeigen. Für Fans ist das Buch ein Muss. Wer noch kein Fan ist, hat von der Reihe noch nichts gehört. Einen anderen Grund kann es kaum geben.
Im Gegensatz zur Meinung anderer denke ich, dass man das Buch auch als Einstieg lesen kann. Die ein oder andere Erwähnung von vergangenen Ereignisse versteht man zwar nicht in voller Tragweite, was aber für den aktuellen Fall keine Bedeutung hat. Gleichwohl ist es zu empfehlen, mit den ersten beiden Büchern zu beginnen. Zum einen sind sie ein echtes Leseerlebnis, zum anderen helfen sie wie erwähnt, einige Details besser zu verstehen.
Mich stört inzwischen die immer wiederkehrende Erwähnung von Irina. Auch die Auflösung aus Sicht Rungholts kam ein wenig zu kurz.


WMF 1873676030 Ananasschneider Gourmet
WMF 1873676030 Ananasschneider Gourmet
Preis: EUR 25,88

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache Handhabung, 23. Mai 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Schneiden der Ananasse funktioniert einfach und gut. Es überraschte mich etwas, wie wenig Kraftaufwand dafür nötig ist. Das Gerät lässt sich problemlos reinigen. Das Rohr für den Ananaskern hat einen ausreichenden Durchmesser, um einen Lappen durchziehen zu können.
Es sei noch darauf hingewiesen, dass sich das Gerät nur für Ananasse in der Standardgröße eignet. Baby-Ananasse sind zu klein, bei sehr großen Ananasse ist lediglich der Abfall etwas umfangreicher. Ananas bezahlt man im Allgemeinen pro Stück, nicht pro Kilo. Deshalb sehe ich darin auch keinen Nachteil.


Next
Next
von Michael Crichton
  Audio CD

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig und absurd, 18. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Next (Audio CD)
Generell bin ich der Meinung, dass es keinen Michael-Chrichton-Roman gibt, der mehr als Durchschnitt ist. Ich habe inzwischen mindestens ein halbes Dutzend Bücher gelesen. Dazu kommen ein paar Hörbücher. Nichts davon hat mich vom Hocker gerissen. So wesentlich fällt also Next gegenüber dem Rest nicht ab.
Viele Handlungsstränge, die nichts miteinander zu tun haben, Handlungsstränge, die im Sande verlaufen und Handlungstränge, die in ihrer Entwicklung einfach absurd sind - so lässt sich das Buch zusammenfassen. Es gibt auch ein paar amüsante Stellen, aber die verblassen einfach, wenn man das restliche Chaos über sich ergehen lassen muss.


Trekstor DataStation maxi g.u externe Festplatte 1 TB Sata
Trekstor DataStation maxi g.u externe Festplatte 1 TB Sata

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 26. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Platte ist mit FAT32 vorformatiert. Große Dateien (ca. 1GB) wurden mit ca. 7MB/s übertragen, was sicher nicht gut ist. Ich habe daraufhin die Platte auf NTFS umformatiert (Standardparameter, also 4096 Bytes/Sektor). Die Übertragungsrate besserte sich damit auf ca. 17,5 MB/s. Kleine Dateien (ca. 8MB pro Datei) wurden immerhin noch mit 14,5 MB/s übertragen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Über Zuverlässigkeit und Haltbarkeit der Platte kann ich noch nichts sagen, da ich sie erst wenige Tage habe. Das wird die Zukunft zeigen. Ich verwende die Platte nur für Backup, nicht für Dauereinsatz. Deshalb erwarte ich hier keine Probleme.
1TB für unter 100 € mit dieser Performance - absolut empfehlenswert.


Maxtor Basic Desktop 1TB 8,9 cm (3,5 Zoll) Festplatte extern SATA 7200RPM 32MB USB 2.0
Maxtor Basic Desktop 1TB 8,9 cm (3,5 Zoll) Festplatte extern SATA 7200RPM 32MB USB 2.0

4 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zu langsam, 12. Januar 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Viel kann ich zu diesem Gerät nicht sagen. Auf der Platte ist 930 GB Platz, also nicht ein 1TB. Da kann man mit Berechnungsmethoden rumspielen, wie man will, für mich ist das Irreführung.
Das ist jedoch nicht der Grund, warum ich die Platte wieder zurückgeschickt habe. Die Datenübertragungsrate auf die Platte lag bei gerade mal 4MB/s, sogar etwas darunter. Das widerspricht den Erfahrungen meiner Vorredner. Bei kleinen Dateien (<32MB) werden hervorragende Ergebnisse erzielt, bei großen Dateien liegt die Übertragungsrate wesentlich unter katastrophal. Da ich die Platte für das Abspeichern von Filmen verwenden möchte, ist sie für mich vollkommen ungeeignet. Ich erwartete keine schnelle Platte, zu diesem Preis schon gar, aber 4MB/s ist Steinzeit.
Kommentar Kommentare (4) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 20, 2009 4:55 PM MEST


Zwei Jahre Ferien (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
Zwei Jahre Ferien (2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
DVD ~ Marc di Napoli
Preis: EUR 10,39

8 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Künstlich in die Länge gezogen, 9. Dezember 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die erste Hälfte ist von der Handlung und auch vom Spannungsbogen her noch ganz gut. Ab der Übernahme des Schiffs durch die Jugendlichen gibt es fast keine Handlung mehr. Die Jugendlichen fauchen sich an, es werden Tieraufnahmen gezeigt, dann fauchen sie sich wieder an, es werden Felsen gezeigt und schließlich fauchen sie sich wieder an. Die Jugendlichen landen auf einer Insel mit Schnabeltieren, Komodowarane, Luchse, Robben und Pinguine. Wo soll es eine solche Insel geben, zumal an dem Ort auch ein extremer Winter üblich ist? Aber was soll man tun, wenn einem keine Handlung mehr einfällt, aber man aus dem wenigen Material einen 6-stündigen Vieteiler machen soll?
Das Schiff irrt fast 2000 Meilen durch den Pazifik und landet zufällig auf der Insel, wo der am Anfang des Vierteilers erwähnte Schatz liegen soll. Es gibt einen Punkt, wo erdachter Zufall lächerlich wirken kann.
Ich könnte noch viele Dinge aufführen, über die ich mich geärgert habe. Aber letztlich ist der Film einfach nur schlecht.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Oct 15, 2013 9:22 PM MEST


Der Untergeher. SZ-Bibliothek Band 5
Der Untergeher. SZ-Bibliothek Band 5
von Thomas Bernhard
  Gebundene Ausgabe

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top oder Flop, 19. November 2008
Bevor man dieses Buch liest, sollte man vorweg ein paar Dinge tun. Zuerst sollte man etwas über das Buch und über Thomas Bernhard lesen und sich damit auseinandersetzen. Man sollte sich darüber im klaren sein, dass man bei diesem Buch viel zu lesen hat, auch wenn das Buch nur wenige Seiten hat. Stilistisch erinnerte mich 'Der Untergeher' an 'Austerlitz' von Sebald. Der Untergeher ist jedoch voller absoluter Aussagen (... das kann gar nicht anders sein ...) und wirkt deshalb in vielen Szenen übertrieben und für mich oft sogar absurd. Warum gibt ein Pianist bzw. ein Klavierkünstler, wie es in 'Der Untergeher' heißt, für immer seine Kunst auf, wenn er feststellt, dass es ein ihn überragendes Genie gibt?
Nun komme ich zu meinem Titel 'Top oder Flop'. Ich schwanke in meiner Beurteilung tatsächlich zwischen diesen beiden Extremen hin und her. Mich beschäftigte das Buch allerdings während des Lesens und auch einige Zeit danach so nachhaltig, dass ich mich letztlich zu 'Top' entschlossen habe. Das Buch polarisiert. Deshalb kann man es wohl nicht mit gutem Gewissen uneingeschränkt weiterempfehlen. Manchmal dachte ich während des Lesens, dass ich sofort aufhöre, wenn noch einmal ein '... sagte er, dachte ich ...' auftaucht. Dann gab es wieder Teile, die ich mehrmals las, weil sie mir so gut gefallen haben. Ich bin froh, das Buch gelesen zu haben, und ich werde es sicher noch das ein oder andere Mal zur Hand nehmen.


Trekstor MovieStation maxi t.um s externe Multimedia- Festplatte 1 TB (inkl.Fernbedienung)
Trekstor MovieStation maxi t.um s externe Multimedia- Festplatte 1 TB (inkl.Fernbedienung)

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Gerät, 18. November 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Inbetiebnahme des Geräts ist einfach. Es beschränkt sich auf das Einstecken der Kabel und das Einlegen der Batterien in die Fernbedienung.
Zuerst werden natürlich Daten auf den Player kopiert. Die Kopiergeschwindigkeit ist mit ca. 6MB/sec schlecht. Das Doppelte wäre immer noch nicht gut. Mit dieser Kopiergeschwindigkeit kann ich sehr gut leben. Meine Mediendateien unterliegen keiner großen Dynamik. Das erstmalige Befüllen mit ca. 600 GB dauerte zwar fast 30 Stunden, aber das war eben einmalig. Während des Kopiervorgangs kann das Gerät nicht zum Abspielen verwendet werden. Das ist bei allen Geräten so, die ich kenne. Man kann das Gerät sehr wohl am TV angeschlossen lassen, während es über USB am PC angeschlossen ist.
Das Gerät wird bei mir nur für zwei Zwecke verwendet, und zwar zum Abspielen von MP3 (Musik) und von Filmen (Format VOB/DVD). Beides funktioniert sehr gut. Die Abspielqualität ist mehr als gut.
Die Bedienung der Playlists ist nicht gut gelöst. Man muss sich immer auf Dateiebene begeben. Ich würde erwarten, dass man ganze Unterordner zu der Playlist hinzufügen kann, und die Playlist mit einem Knopfdruck wieder entleeren kann. Das ist leider nicht so. Davon abgesehen bin ich von dem Gerät begeistert und kann es empfehlen.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 21, 2008 2:50 PM CET


Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11-14