Profil für Nicom > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Nicom
Top-Rezensenten Rang: 2.058.459
Hilfreiche Bewertungen: 26

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Nicom

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Soehnle Body Fat-Set Fett Handmessgerät 0,5% genauigkeit farbe gelb
Soehnle Body Fat-Set Fett Handmessgerät 0,5% genauigkeit farbe gelb
Wird angeboten von ZAR Systems
Preis: EUR 21,50

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Nutzwert, 9. März 2011
Um es mal krass auszudrücken, dieses Ding ist für die Tonne.
Da ich mich sehr stark über die hohen Messergebnisse gewundert habe, drückte ich das Gerät mehreren Bodybuildern aus unserem Studio in die Hand, die sich gerade in der Definitionsphase befinden.
Die Werte den jeweiligen Personen angepasst, Messung gestartet - und dann gut abgelacht. Im Schnitt waren die Messergebnisse 6-8% zu hoch. Eine Person, die kurz vor dem Wettkampf steht und nach eigenen Angaben einen Körperfettanteil von unter 6% hat, bekam einen Wert von sage und schreibe 13% angezeigt.
Keine Ahnung was das Teil anzeigt - Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit, den aktuellen DAX-Index - Körperfett ist es sicher nicht.
Nun gut, dachte ich, dann kannst du damit zumindest Veränderungen und Tendenzen messen - Fehlanzeige.
Ich habe sehr darauf gechtet, die Messungen korrekt auszuführen - selbe Tageszeit, nüchterner Magen, korrekte Einstellungen etc., trotzdem sind beim Messen schwankungen von über 2% festzustellen.
Bei Gewichtsabnahme von 2kg und gleichzeitigem Muskelaufbau habe ich, nach dem Gerät, sogar Fett zugelegt - absolut unmöglich. Also ein Anruf bei der Telefonauskunft ist wahrscheinlich wirkungsvoller um sein Körperfett zu messen, als dieses Gerät!


Gothic 3
Gothic 3
Wird angeboten von lppower
Preis: EUR 1,90

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Riesig!, 27. November 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Nachdem ich die RPG-Zwischenmahlzeit Two Worlds 2 in wenigen Stunden abgehakt hatte, dürstete es mich mal wieder nach einem Spiel, mit dem man sich tage.- wenn nicht sogar wochenlang beschäftigen kann.
Nachdem ich gelesen hatte, dass, dank Community Patch, Gothic 3 nun spielbar ist, hab ich es mal wieder installiert. Noch schnell das Questpaket 4 und den Content-Mod 2 draufgespielt und los ging es.
Selten habe ich eine Entscheidung so wenig bereut wie diese!
Die Welt ist einfach riesig! Keine Ahnung wie groß sie in Km² ist, aber Two World 2 kann sich bestimmt 'zig mal in ihr verstecken und selbst Oblivion erscheint mir ein gutes Stück kleiner. Selbst nach gut 100 Stunden reiner Spielzeit ist noch kein Ende in Sicht. Ich habe noch nicht einmal den dritten Teil der Welt (Nordmar) angefangen. Ich glaube, es ist unmöglich, wirklich jede Höhle und jedes Geheimnis zu entdecken, von denen es unglaublich viele gibt.
Das Balancing ist mit den angesprochenen Mods mittlerwele ertragbar - die Kämpfe sind dennoch sehr fordernd. Man freut sich über jeden Aufstieg und den damit verbundenen Lernpunkten, welche man in nützliche Fähigkeiten (das Häuten von Tieren, herstellen von Tränken, Zaubersprüchen uvm.) oder Lebenspunkte stecken kann. Im Gegensatz zu vielen anderen RPGs zieht man aus diesen Fähigkeiten auch einen spürbaren Nutzen.
Welcher der verschiedenen Fraktion man sich anschließt (Orks, Rebellen, Druiden, Assasinen, Nomaden), welche Aufträge man für wen erledigt und wie man den besten Nutzen (die meisten Aufträge) daraus zieht, will übrigens wohl überlegt sein.
Grafisch braucht sich Gothic 3, wenn man die Tweak-Anleitung der PC-Games nutzt, auch nicht zu verstecken. Besonders die Aussicht von hohen Bergen oder Türmen ist beeindruckend.
Als Fazit kann ich sagen, dass mir, als Gothic 1 und 2-Spieler, auch der dritte Teil nun wirklich gut gefällt! Bin mal gespannt, wie viele Stunden ich noch in Myrtana, Varant und Nordmar verbringen werde.


Two Worlds II
Two Worlds II
Preis: EUR 8,15

10 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mager!, 21. November 2010
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Two Worlds II (Computerspiel)
Dies ist meine erste Rezension und ich schreibe sie, da ich wirklich ziemlich entäuscht von Two Worlds 2 bin.
Versprochen wurde ein Open-World-Spiel mit über 100 Stunden Spieldauer und einer Welt von über 60 km², was nun wirklich noch nicht einmal annäherungsweise den Tatsachen entspricht. Die effektiv nutzbare Fläche der Spielwelt beträgt magere 12,5 km² und beendet hatte ich das Spiel, inkl. sämtlicher Nebenquests in etwas über 33 Stunden.
Von "Open-World" im Sinne eines Oblivion, Fallouts oder auch Two Worlds 1 kann hier überhaupt keine Rede sein. Zudem macht es wenig Sinn, sich auch mal außerhalb der vorgegebenen Pfade zu bewegen. Abgesehen von Gegnern zum Leveln gibt es hier nämlich kaum etwas zu entdecken. Man kämpft sich durch eine Höhle voller Monster, nur um am Ende mit viel Glück vieleicht eine Truhe zu finden, auf deren Inhalt getrost verzichtet werden kann. Entdeckerdrang und Abenteuerlust wird also kaum befriedigt.
Weiterhin zu bemängeln wäre das sehr simple Kampfsystem, das eigentlich nur aus wüstem Geklicke besteht. Eigentlich muss man nur darauf achten, dass der Gegner nicht zum Zuge kommt.
Die Grafik des Spiels ist ganz ansehnlich, obwohl mir der Weichgezeichnete HDR-Look etwas zu verwaschen ist.
Den zweiten Stern verdient das Spiel meiner Meinung nach nur durch seine eingermaßen Gelungenen Quests, die oftmals von dem üblichen "Kill den, bring dieses" abweicht.
Ansonsten bin ich, wie bereits erwähnt, sehr entäuscht, da ich mich darauf eigestellt hatte für viele Stunden in einer großen, glaubhaften Spielwelt eintauchen zu können und nicht eine Mini-Welt in 30 Stunden abzufrühstücken.
Kommentar Kommentare (2) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 23, 2010 7:59 PM CET


Seite: 1