ARRAY(0xa974d780)
 
Profil für Peter Mink > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Peter Mink
Top-Rezensenten Rang: 643.943
Hilfreiche Bewertungen: 87

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Peter Mink (Norderstedt)
(REAL NAME)   

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Good Morning to the Night
Good Morning to the Night
Wird angeboten von hamburgmedia (mafrance24 com)
Preis: EUR 6,66

3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nichts gegen gute Ideen, aber..., 23. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Good Morning to the Night (Audio CD)
...man muss nicht gleich 8mal nacheinander die gleiche Spielerei auf CD pressen. Es ist witzig und zum Teil auch gelungen, aus mehreren alten Songs von Elton John quasi durch Sezieren und anders wieder zusammensetzen einen "neuen" Song zu machen. Zwei oder drei Titel lang findet man das interessant, aber wenn dann noch weitere, relativ ähnlich gemachte Stücke folgen, wird es schnell langweilig. Wohl deshalb ist auch nach dem 8. Track Schluss - womit wir aber beim zweiten Manko dieser CD sind: das gesamte Album bringt es gerade mal auf eine Spielzeit von 28 Minuten. Ich besitze zahlreiche Maxi CDs, die deutlich länger sind. Diese kosteten jedoch 5 oder 6 Euro, während man für diese CD momentan stolze 15 Euro ausgeben darf. Damit kostet ein Track rund 2 Euro, während man ihn im Download für 99 Cent bekommt. Da fühlt sich jemand wie ich, der Musik nun gerade NICHT herunterladen, sondern sie als "richtige" CD mit Booklet, Infos und Cover haben möchte, schon regelrecht abgezockt. Die Fans von Elton John sind in der Regel keine 14jährigen Mädels mehr, die virtuell bei iTunes shoppen, sondern eher (weit) jenseits der 30 und werden ähnlich denken.
Daher nur zwei Sterne, auch wenn sämtliche Original-Songs, aus denen diese neue CD zusammengesetzt ist, jeweils 5 Sterne verdienen. Ich hoffe auf ein baldiges "richtiges" neues Album von Elton, das dann auch wieder 40 Minuten oder mehr neue Musik beschert.


Classic
Classic
Preis: EUR 7,99

9 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Alles schon mal da gewesen, 17. Juli 2011
Rezension bezieht sich auf: Classic (Audio CD)
Ob es gut oder "zulässig" ist, unter klassische Kompositionen mal eben einen Disco-Beat zu legen, sei dahingestellt. Das Schlimmste an dieser CD ist jedoch, dass sogar die Idee gnadenlos abgekupfert ist. Im Jahr 1981 (!), kurz nach "Stars on 45" (Pop-Medleys im Einheits-Rhythmus), gab es nämlich bereits "Hooked on Classics" vom Royal Philharmonic Orchestra. Die Single schoss hoch in die Charts, und der Erfolg sorgte dafür, dass gleich mehrere Alben in diesem Stil produziert wurden. Am Ende gab es kaum noch ein halbwegs populäres klassisches Werk, dass nicht durch den Disco-Kakao gezogen worden war.
30 Jahre später macht Adya schlichtweg das Gleiche. Nur dass hier nicht Klassik-Medleys zu hören sind, sondern einzelne Stücke, die in Radio-tauglicher Länge verpoppt wurden. Wer seinerzeit das "Hooked on Classics" Single-Medley mochte, der findet hier sozusagen die "Extended Version": jedes dieser Stücke wurde bereits vom Royal Philharmonic Orchestra im gleichen Stil verwurstet.
Ob man Disco-Klassik mag oder nicht, ist Geschmackssache. Dass hier eine 30 Jahre alte Idee aber noch einmal mit grossem Werbeaufwand zu Geld gemacht werden soll, gehört bestraft. Da ist ein Stern noch viel zu viel.
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 18, 2011 9:29 PM MEST


Barbra Streisand
Barbra Streisand
Preis: EUR 8,98

14 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Barbra Streisand??, 16. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Barbra Streisand (Audio CD)
Dieses "Lied" ist mit weitem Abstand der grösste Quatsch, der im Jahr 2010 veröffentlicht wurde. Null Sterne wären hierfür eigentlich angebracht, aber immerhin freut sich dadurch Frank Farian über neue Tantiemen-Einnahmen. Und falls irgendwelche 14jährigen Teenies, die nun den Namen Barbra Streisand zum ersten Mal hören und bei Google nachforschen, auf diese Sängerin (die mit dem Duck Sauce Quark rein gar nichts zu tun hat) aufmerksam werden und sich die auch mal anhören, dann war diese Ohren-Folter vielleicht doch nicht ganz umsonst.
Allen anderen ein deutliches FINGER WEG bzw. gleich zu "Gotta go home" von Boney M. greifen. Oder einfach nochmal "We no speak Americano" hören - das war wenigstens noch irgendwie lustig.
Kommentar Kommentare (6) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 5, 2011 6:00 PM CET


Disco Singles
Disco Singles

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht NUR die Singles..., 7. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Disco Singles (Audio CD)
Der Titel dieser Compilation führt leider in die Irre : zwar gibt es hier tatsächlich die grössten Erfolge von Sheila & B. Devotion zumeist in den Maxi-Versionen und mit vielen B-Seiten, aber die 2. CD enthält zudem noch das komplette (!) Album "King of the world". Alle acht Songs, darunter natürlich "Spacer", sind in voller Länge - aber in anderer (besserer!) Reihenfolge als auf dem Original-Album - vorhanden. Und danach gibt es weitere 7 Bonustracks, von denen der 12minütige "Freak Out Remix" von "Spacer" ein echtes Schmankerl darstellt.
Absolute Kaufempfehlung!!!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Jul 10, 2010 2:56 AM MEST


King of the World
King of the World
Preis: EUR 10,79

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Das geht auch anders...!, 7. November 2007
Rezension bezieht sich auf: King of the World (Audio CD)
Nach jahrelangem Warten hat man sich nun auch mal an die gute Sheila erinnert und ihre grössten Erfolge auf CD veröffentlicht. So auch das Album, das aufgrund des Mega-Hits "Spacer" jeder haben wollte - und dann eher enttäuscht wurde. Die beiden Chic-Köpfe Rodgers & Edwards haben da wohl auf die Schnelle ein Album zusammengeschustert, das trotz seiner ohnehin sehr kurzen Laufzeit von gerade mal knapp 34 Minuten schon aus hörbarem Füllmaterial zwischen vier wirklich guten Songs besteht.
Wer nun überlegt, ob er seine knisternde Vinylplatte trotz komplett fehlender Bonustracks aus reiner Nostalgie mit dieser CD ersetzen soll, sollte viel lieber zur Doppel-CD "The Disco Singles" greifen : da findet man auf der zweiten CD nämlich nicht nur alle (!) Songs dieses Albums in voller Länge, sondern auch diverse Bonus-Tracks. Darunter der grandiose 12 Minuten "Freak Out Remix" von "Spacer", der allein schon den Kauf wert ist. Hier also Finger weg und das Geld besser anlegen!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Nov 16, 2011 5:21 AM CET


Kalimba de Luna
Kalimba de Luna

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas planloses Sammelsurium, 20. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Kalimba de Luna (Audio CD)
Klassisches Beispiel einer verpassten Gelegenheit : mit diesem Album hätte man die Löcher stopfen können, die nach den remasterten CDs in Form von fehlenden Versionen und Bonus Tracks noch offen waren. Statt dessen gibt es eine wild zusammen gemixte Schar von Songs, die nicht immer Freude bereiten. Wieso die stark gekürzte Fassung von "Felicidad" statt der Originalversion? Wieso die Maxi-Version von "Kalimba de luna", die mit den Rap-Einlagen schon mehr nach Milli Vanilli als nach Boney M. klingt? Wieso der mäßig erfolgreiche 93er Remix von "Ma Baker", wenn es von diesem Song auch noch eine fast unbekannte knapp 5minütige Ur-Fassung mit einem langen Instrumentalteil am Schluß gibt, die nur SEHR schnelle Käufer der Vinylsingle 1977 bekommen haben, bevor sie gegen die heute bekannte Version ausgetauscht wurde? Wieso noch einmal alle vier "neuen" Songs von 1993 vom "More Gold" Album, wenn es noch einige Songs gibt, die endlich auf CD erscheinen sollten (z.B. die Maxi-Versionen von "Rasputin" oder "Somewhere in the world")? Und wo bleibt die ECHTE Originalversion von "Children of paradise"? Bisher erschienen drei verschiedene Versionen dieses Songs auf CD, aber keine stimmt wirklich mit der Single von 1980 überein. Deren B-Seite "Gadda-da-vida" war übrigens 5:20 min. lang und wird auf dieser CD in der Länge von 5:05 als "Extended Original Version" verkauft... Einzig "Boney M. on 45", das als Single veröffentlichte Medley der frühen Hits bis "Gotta go home", erblickt hier zum ersten Mal in voller Länge von 4:48 auf CD das Licht der Welt und lohnt den Kauf.
Aber nun da Frank Farian auf den Geschmack des Wiederveröffentlichens gekommen ist, sollte man die Hoffnung nicht aufgeben, dass die genannten Songs vielleicht doch noch in lupenreiner Klangqualität auf CD erscheinen. Viele Fans würden es ihm danken!


Kein Titel verfügbar

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Everything ends, 25. September 2006
Eine der grossartigsten TV-Serien aller Zeiten findet in der 5. und letzten Staffel ein würdiges Ende. Alle Figuren entwickeln sich weiter und finden neue Lebenswege, um - jeder nach seinen Vorstellungen - glücklich(er) zu werden. Alle machen dabei Fehler, doch wenn man verzeihen kann und liebt, spielen diese irgendwann keine Rolle mehr.

In der drittletzten Folge ereilt die Familie Fisher ein Schicksalsschlag, der beim Anschauen der vorletzten Folge für einen extrem hohen Taschentuch-Verbrauch sorgt. Auch in der letzten Folge fliessen Tränen, aber dieser Serienabschluss ist so würdevoll und wunderbar, dass man beim Weinen auch lächelt.

Der Humor kommt in der Serie ebenfalls nicht zu kurz ("Ruth, wir leben nicht mehr in den 50ern - auch wenn du dich so anziehst!"), und die Todesarten am Anfang (fast) jeder Folge sind wie immer interessant und aussergewöhnlich - ich persönlich habe mich beim plötzlichsten aller Sterbefälle mehr erschrocken als jemals bei irgendeinem Horrorfilm.

Ausnahmslos alle Schauspieler sind grandios, die Musikauswahl stets auf den Punkt, und so mancher Regieeinfall genial.

Es ist sehr schade, dass diese Serie nun endgültig vorbei ist (nach der letzten Folge KANN es auch keine weitere Staffel mehr geben...), denn SFU war ein genialer Crossover aus diversen Genres, den es in dieser Klasse kaum zu sehen gibt.

Absolute Kaufempfehlung!!!


Voices from the Fifa World Cup
Voices from the Fifa World Cup
Wird angeboten von Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis: EUR 5,79

11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen 2006 ?!?, 10. Juni 2006
Rezension bezieht sich auf: Voices from the Fifa World Cup (Audio CD)
Eine völlig sinn- und lieblos zusammengeschusterte Doppel-CD, die einzig und allein dem Zweck dient, Geld in die Kasse der Plattenfirma zu bringen. Nach zwei (!) aktuellen Songs zur tatsächlichen Fussball WM 2006 beginnt ein bunt gemischter Reigen von Songs, die weder etwas mit Fussball noch miteinander zu tun haben. Was suchen Lieder aus den Jahren 1971 ("Your song") und 1972 ("Always on my mind") auf einem Sampler zu einem Sportereignis, das über DREISSIG Jahre später stattfindet?! Da helfen auch keine an den Haaren herbei gezogenen Erklärungen wie "'Woman in love' für die Spielerfrauen"... Dazu ein bisschen Olympiade ("One moment in time"), Eurovision Song Contest ("No no never") und "Deutschland sucht den Superstar" ("I still burn"), und fertig ist das "Super-Album".
Wer wirkliche Fussball-Songs geballt hören möchte, dem sei statt dieses Machwerks die entsprechende CD der "Hit-Giganten" empfohlen : die wurde von Leuten zusammengestellt, die wussten, was sie tun.


Living Eyes
Living Eyes
Wird angeboten von Bessere_Musik
Preis: EUR 38,82

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ENDLICH!!!, 8. März 2005
Rezension bezieht sich auf: Living Eyes (Audio CD)
Kaum wartet man 20 Jahre, schon gibt es auch diese - lange, lange überfällige - CD der Bee Gees wieder zu kaufen...! Dass es sich dabei um das kommerziell gesehen unerfolgreichste ihrer zahlreichen Alben handelt, war wohl der Grund dafür, "Living eyes" so lange vom CD-Re-Release zu verbannen. Sehr schade, denn dieses Werk beinhaltet einige der besten Bee Gees Songs überhaupt, allen voran das grossartige, orchestrale "Be who you are".
Im Jahr 1981, das ausser Titeln wie "Under pressure" (Queen & David Bowie), "Bette Davis eyes" (Kim Carnes) und "Arthur's Theme" (Christopher Cross) kaum zeitlos schöne Musik hervorbrachte, ging durch die unglückliche Wahl von "He's a liar" als erster Single leider das ganze Album baden - da konnte auch das Nachschieben des wunderschönen Titelsongs "Living eyes" als Single Nr. 2 nichts mehr helfen. Daher fand ein Werk, das (fast) nur aus zeitloser, guter Musik bestand, kaum Beachtung und leider bis heute viel zu wenige Hörer.
Die drei Gibb Brüder sind auf diesem Album am stärksten in ihren Balladen (Anspieltipps : "Paradise" und "Don't fall in love with me", wobei der zweite Titel damals leider als Single-B-Seite von "Living eyes" verheizt wurde) und finden nur selten den Weg in die Disco : "He's a liar" und "Cryin' everyday" haben zu viele Rhythmuswechsel, um wirklich tanzbar zu sein.
"Living eyes" ist vor allem ein Album zum Zuhören und Geniessen - und wer die Bee Gees bisher nicht ernst nahm, sollte sich einmal den Titel "Soldiers" genau anhören. Glatte 5 Sterne für diese CD - und besser gleich kaufen, bevor sie wieder nicht mehr lieferbar ist...!
Kommentar Kommentar (1) | Kommentar als Link | Neuester Kommentar: Mar 11, 2014 8:03 PM CET


Seite: 1