Profil für Irinel > Rezensionen

Persönliches Profil

Beiträge von Irinel
Top-Rezensenten Rang: 2.540.200
Hilfreiche Bewertungen: 38

Richtlinien: Erfahren Sie mehr über die Regeln für "Meine Seite@Amazon.de".

Rezensionen verfasst von
Irinel

Anzeigen:  
Seite: 1
pixel
Mission Erde 01. Die Verschwörer planen
Mission Erde 01. Die Verschwörer planen
von L. Ron Hubbard
  Taschenbuch
Preis: EUR 6,80

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend zu lesen, 26. Oktober 2010
Wenn man sich erstmal reingelesen hat, ist das Buch sehr spanennd und schwer aus der Hand zu legen. Erst im nachhinein ist mir bewusst geworden, dass der Coordinierte Informtions-Apparatus, ein sehr korrupter und rücksichtsloser Beamtenapparat die gleichen Initialien wie das irdische CIA hat - darauf mag sich jeder seinen eigenen Reim machen ;)
Was mich gegen Ende etwas gestört hat, is die Tatsache, dass die Mission erst ganz am Ende des Buches endlch mal startet und das zwischendurch viel zu viel in die Länge gezogen wird.

Ansonsten durchaus zu empfehlen!


Demian: Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend (suhrkamp taschenbuch)
Demian: Die Geschichte von Emil Sinclairs Jugend (suhrkamp taschenbuch)
von Hermann Hesse
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Suche des Menschen nach seiner Seele., 17. Oktober 2010
Wie viele meiner Vorschreiber, schließe ich mich der Begeisterung über dieses Buch an. Auch für mich ist es das beste Buch von Hesse. Obwohl er den Literaturpreis für den "Steppenwolf" bekam, hätte er ihn meiner Meinung nach für dieses Werk bekommen müssen. Der "Steppenwolf" ist in meinen Augen viel zu deprimierend; dieses Buch hingegen besitzt viel Dynamik. Obwohl es äußerlich betrachtet nicht viel Handlung besitzt, zieht es den Leser durch die authentische Beschreibung des Inneren eines jungen Menschen in seinen Bann.

Ich glaube, der Schlüssel zum Verständnis, warum dieses Buch auf so eine große Resonanz stößt, ist, dass jeder geneigte Leser sich zumindestens ein wenig mit Sinclair identifiziert - und so ist es auch mir ergangen. Denn dieses Buch setzt sich mit Fragen und Themen auseinander, die so alt sind wie die Menschheit selbst - Wer bin ich? Was ist der Mensch? Nach welchen Gesetzen ist die Welt beschaffen? Emil Sinclair und seine Freunde bezeichnen sich selbst als "Gekennzeichnete" und sie sind auf der Suche nach sich selbst und einer neuen Religion, die die Welt Welt umformen soll. Das ganze Streben des jungen Protagonisten richtet sich danach, tiefer in sich hineinzudringen und sich selbst zu begreifen - in einer so rührenden Weise, dass man es nicht anders als "Die Suche des Menschen nach seiner Seele" bezeichnen kann.

Hesse hat dieses Werk vor dem Hintergrund des ersten Weltkriegs geschrieben, in einer Zeit, in der, wie er selbst im Vorwort deutlich macht, der Mensch mit großer Missachtung behandelt wurde. Daher ist dieses Buch auch heute äußerst aktuell. In einer immer mehr materialistisch werdenden Welt, wo der Mensch nur auf seinen Körper und seinen Besitz reduziert wird und geistige Werte immer mehr missachtet werden, ist es wie ein Fels in der Brandung. Es hinterläßt im Leser - zumindest ist es mir so ergangen - Hoffnung und einen Einblick in eine andere Welt. Nicht umsonst schreibt Hesse in seinem grandiosen Vorwort: "Wären wir nicht noch mehr als einmalige Menschen, könnte man jeden von uns wirklich mit einer Flintenkugel ganz und gar aus der Welt schaffen, so hätte es keinen Sinn mehr, Geschichten zu erzählen."

In diesem Sinne schließe ich mich der Überzeugung von H. Hesse ganz an.


Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand
Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand
von L. Ron Hubbard
  Broschiert
Preis: EUR 16,00

11 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchbruch im Bezug auf den menschlichen Verstand, 23. September 2010
Dieses Buch ist wirklich der Wahnsinn. Zum ersten Mal erhält man wirkliche, plausible Antworten darauf, warum man selbst und die Menschen um einen herum so sind, wie sie sind. Warum wertet man sich und andere herab, fängt an zu schreien oder zu weinen, wenn es total unangebracht is? Und was ist die wirkliche Ursache von Depression, Neurosen und irrationalem Verhalten? Und das wichtigste: Was ist die LÖSUNG dafür?
Dieses Buch gibt einem fundiertes Wissen über den bis dahin unentdeckten reaktiven Verstand - denjenigen Teil des Verstandes, der Menschen zu irrationalem Denken und Handeln anregt - und liefert praktische Werkzeuge, mit Hilfe derer jeder das im Buch dargelegte Wissen für sich selbst beobachten und bestätigen kann.
Allein die Lektüre dieses Buches hatte mein Weltbild grundsätzlich verändert. Ich fühlte mich viel besser, weil ich mich selbst nun besser verstehen konnte und ein besseres Bild von mir selbst und meinen Mitmenschen hatte. Kann es nur sehr empfehlen. Wie der Autor sagt: "Und mögen Sie nie wieder derselbe sein!"


Scientology: Eine Neue Sicht des Lebens
Scientology: Eine Neue Sicht des Lebens
von L. Ron Hubbard
  Broschiert
Preis: EUR 12,00

14 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lieblingsbuch, 16. Dezember 2009
Das spirituelle Bewusstsein ist in unserer heutigen Gesellschaft so tief wie wohl noch nie in der Geschichte der Menschheit.
Dieses Buch setzt sich dieser immer mehr materialistischen Welt entgegen, indem es auf die wahre geistige Natur des Menschen hinweist, auf Ethik, Liebe und Wege zum Glück. Und wie der Titel schon sagt, gibt es dem Leser eine wahrhaft neue Sicht des Lebens.

Einfach geschrieben und zeitlos zugleich, liefert dieses Buch einem wichtige Antworten und Herangehensweisen an das Leben.
Es beginnt mit dem Artikel "Ist es möglich, glücklich zu sein?" und zeigt, dass Glück etwas ist, dass man selbst erschafft statt es zu finden - und somit die einfachste und schwerste Sache zugleich. Ein weiteres Kapitel beschäftigt sich damit, was für einen wahr sein darf - nämlich nur das, was man selbst beobachtet hat ' eine überaus wichtige Haltung in unserer modernen, medienüberfluteten Welt.
Mein Lieblingskapitel ist 'Was ist Größe?', da es auch in Zeiten von Unterdrückung, Krieg und Hass aufzeigt, was die einzigrichtige Einstellung ist: 'Zu lieben ist der Weg zur Stärke. Trotz allem zu lieben ist das Geheimnis von Größe. Und es mag sehr wohl das größte Geheimnis dieses Universums sein.'
Zudem liefert das Buch einem auch praktische Antworten auf Fragen wie Kindererziehung, Ehe, Arbeit und Kommunikation. Und es gibt einem vor allem eins: Hoffnung.


Die Rätsel des Universums
Die Rätsel des Universums
von Gerhard Staguhn
  Taschenbuch

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr informativ; gute Einführung!, 14. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Die Rätsel des Universums (Taschenbuch)
Ich muss sagen, dass ich von der Vielfalt dieses Buches begeistert war. Das Buch liefert dem Laien ein gutes Gesamtbild von der Entstehung des Universums, der Urknalltheorie, und das relativ einfach geschrieben, sodass es einem nach dem Lesen dieses Buches möglich ist, sich an kompliziertere Werke in diesem sehr interessanten Gebiet zu wagen. Angefangen bei dem Urknall, über die Entstehung von Galaxien hinweg geht das Buch später auch ein wenig auf die Evolutionstheorie, d.h. die organische Entwicklung, ein, sodass der Leser am Ende nicht nur einen Einblick in die (Astro)Physik, sondern auch in die Biologie/Chemie hatte.
Auch die das Buch durchziehenden zum Teil philosophischen Gedanken (Hat Gott die Welt erschaffen?) bereichern das Werk Staguhns ungemein.
Zwar wird, wie von den Vorrednern erwähnt, die Relativitäts-/Quantentheorie nicht sehr intensiv erläutert, jedoch handelt es sich bei beidem um an sich schon komlizierte Themengebiete, sodass diese besser separat beleuchtet werden sollten.


Seite: 1